Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

by Judith Kerr | Literature & Fiction |
ISBN: 3473542008 Global Overview for this book
Registered by nikel27 of -- Irgendwo / Somewhere --, Hessen Germany on 7/19/2004
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by nikel27 from -- Irgendwo / Somewhere --, Hessen Germany on Monday, July 19, 2004
Berlin, Anfang 1933: Die Nazis stehen kurz vor ihrem entscheidenden Wahlsieg, der Reichstag brennt, der Masswahn kündigt sich an ... In letzter Minute reist anna mit ihrer Familie in die Schweiz. doch ihr Vater, ein bekannter jüdischer Journalist, kann dort ebenso wenig Fuß fassen wie ein halbes Jahr später in Paris. Seit ihrer Flucht lebt die Familie in ungewohnt ärmlichen Verhältnissen, und vieles von dem, was zu ihrem Alltag gehörte, musste zu Hause in Berlin bleiben - auch Annas rosa Kaninchen.
Endlich zeichnen sich für den Vater in London günstigere Arbeitsbedingungen ab, die Familie kann erst einmal aufatmen....

Deutscher Jugendliteraturpreis

Journal Entry 2 by nikel27 from -- Irgendwo / Somewhere --, Hessen Germany on Tuesday, January 04, 2005
promised to Semioticghost/UK (Januar 2005) to sent as a RABCK

Journal Entry 3 by nikel27 at RABCK in RABCK, A RABCK -- Controlled Releases on Friday, February 04, 2005

Released 14 yrs ago (2/4/2005 UTC) at RABCK in RABCK, A RABCK -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

EnJoy the Book !!!

Journal Entry 4 by YowlYY on Saturday, February 12, 2005
Irgendwie ist das Buch im Paket mit einem Bookray ('The Soul Catcher' von Alex Kava) angekommen, aber ich sehe hier, dass es fuer Semioticghost versprochen war? Bitte bitte gib mir bescheid, ob es ein Versehen war, und ob ich es Semioticghost (von ihr habe ich naemlich die Adresse!) weiterleiten kann :)

Journal Entry 5 by YowlYY on Friday, May 13, 2005
Das Buch war doch fuer mich bestimmt, dank eines Komplotts von der wundervollen Semioticghost :) Danke an euch beide!!

Ich habe es gestern auf meinem Rueckflug aus Muenchen gelesen, es liest sich ganz fluessig! Sicher, es ist ja ein Kinderbuch, aber irgendwie kann ich mir nur vorstellen, dass trotz der Probleme, die die Familie gehabt hat, irgendwie waren sie doch immer viel gluecklicher (da sie eine wohlhabende Familie waren) als all die anderen Juden, die keine finanzielle Mitteln fuer Taxifahrten und Urlaubstrips in die Schweiz hatten, oder die dann von ihren Lieben getrennt wurden. Das Buch hat ein Happy Ending mit der Ankunft der Familie in Grossbritannien, noch zeitig vor der deutschen Invasion von Frankreich. Ob es eine Fortsetzung gibt?

Ich bin jetzt sehr versucht, das Buch auf der BCUK-Gruppe anzubieten...ich weiss, es gibt ein paar Bookcrossers, die Deutsch lesen, und ein Kinderbuch ist natuerlich viel einfacher in Angriff zu nehmen als Erwachsenerliteratur :)

Bild: siehe Projekt der 7b

Journal Entry 6 by YowlYY on Friday, May 13, 2005
Von RABCK zu bookray... hier die Teilnehmer:

1. nice-cup-of-tea (Zuerich, Schweiz)
2. Heydie (Wiesbaden, Deutschland)
3. HerrMannelig (Essen, Deutschland)<---- das Buch ist derzeit hier
4. Ikopiko (Hesel, Deutschland)
5. potbook (Berlin, Deutschland)
6. zelta78 (Klagenfurt, Austria)
7. sandyundead (Durham, UK)
8. oddlittlegirl (Catania, Italien)
9. coolboxuk (Chertsey, UK)
10. ???

Journal Entry 7 by nice-cup-of-tea from Zürich, Zürich Switzerland on Thursday, May 19, 2005
Received the book in the post today from yowlyy - Thank you! Will read and the pass to HerrMannelig. There's one bookring book ahead of it, but should be able to start on this soon.

Journal Entry 8 by nice-cup-of-tea from Zürich, Zürich Switzerland on Monday, May 23, 2005
Das Buch handelt von den Fluechtlingen Anna und ihrer Familie (Mutter, Vater und Bruder Max). Die Familie hat Deutschland 1933 verlassen und wohnte zuerst in der Schweiz, danach in Paris und am Ende des Buches treffen sie in London ein. Die Geschichte der Familie wird aus Annas Sicht beschrieben. Als sie Deutschland verlaesst, ist sie 9. Es ist eine Geschichte voller Liebe, Freundschaft und Mut. Die Familie leidet unter Armut, aber sie bliebt immer eng zusammen.

Mein Lieblinszitat:
“Wir haben keine Heimat. Wenn man kein Zuhause hat, dann muss man bei seinen Leute bleiben.”
Sie blickte in die verzweifelten Geschichter ihrer Eltern und es brach aus ihr heraus:
“Ich weiss, dass wir keine Wahl haben, und dass ich alles nur noch schwerer mache. Aber bis jetzt hat es mir nie ausgemacht, ein Fluechtling zu sein. Es hat mir sogar gefallen. Ich finde, die beiden letzten Jahre, wo wir Fluechtlinge waren, waren viel schoener als die Zeit in Deutschland. Aber wenn ihr uns jetzt wegschickt, habe ich solche Angst…ich habe so schreckliche Angst…”
“Wovor denn?”, fragte Papa.
“Dass ich mir wirklich wie ein Fluechtling vorkomme”, sagte Anna und brach in Traenen aus.

Das Buch hat mir gut gefallen, vielleicht weil es eigentlich als Kindbuch geschrieben wurde. Das heisst, ich konnte alles ganz leicht lesen und verstehen, ohne das Woerterbuch zu benutzen! Judith Kerr hat spaeter ueber ihre restlichen Kriegserinngerungen, und die Buecher moechte ich auch lesen…

Weiter Informationen
Out of the Hitler Time: Judith Kerr

Radio 4 (Desert Island Discs) ueber Judith Kerr

Encompass Culture ueber Judith Kerr

Journal Entry 9 by nice-cup-of-tea from Zürich, Zürich Switzerland on Sunday, May 29, 2005
Sent to Heydie May 30 2005 (B Post)

Journal Entry 10 by HeikeRenate from Wiesbaden, Hessen Germany on Saturday, June 04, 2005
Hallo, das Buch ist gestern bei mir angekommen. Ich habe mich sehr über den Tee (Earl Grey is my favourite!!!)und die Schokolade gefreut! Vielen Dank liebe Helen. Ich mache mich bald ans Lesen und dann einen neuen JE. Bis dann...

Journal Entry 11 by HeikeRenate from Wiesbaden, Hessen Germany on Monday, June 20, 2005
Also mir hat das Buch gut gefallen. Mal was ganz anderes zu diesem Thema. Vielen Dank für diesen bookring!

Ich habe HerrMannelig schon angefunkt und warte nur noch auf seine Adresse, dann kann es weiter gehen...

Journal Entry 12 by HerrMannelig from Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, July 08, 2005
Das Buch ist heil bei uns angekommen - ehrlich gesagt, schon vor ein paar Tagen. HerrMannelig ist bloß mit seinem Journaleintrag nicht in die Pötte gekommen...

Danke für's Schicken, Heydie!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.