Die Germanistin.

by Patricia Duncker | Literature & Fiction |
ISBN: 3423126205 Global Overview for this book
Registered by wingholle77wing of Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on 6/26/2004
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
18 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, June 26, 2004
"Es ist die einschneidendste Erfahrung seines Lebens: Im Sommer 1993 ist der Erzähler, ein Student in Cambridge, mit einem Forschungsprojekt über die Romane des französischen Schriftstellers Paul Michel beschäftigt. Daneben beginnt er eine Liebesbeziehung zu einer ungewöhnlichen jungen Frau, die ihn vom ersten Moment an in eine andere, leidenschaftliche Welt verstrickt, in der Lesen und Begehren eins sind. Angetrieben von ihrer Willensstärke, macht der Erzähler sich auf die Suche nach dem skandalumwitterten Philosophen und Schriftsteller, der seit Jahren in einer psychiatrischen Anstalt lebt. Quer durch England und Frankreich und gegen den Widerstand der Institutionen kämpft er sich zu Paul Michel durch; es ist ein Weg voller Grenzüberschreitungen, auf dem er in die glasklare, wahnsinnige Wirklichkeit des Autors eindringt und sich selbst in einen Ausnahmezustand vorarbeitet, der ihn weitertreibt in die Liebe, die ihn schließlich fast den Verstand kosten wird. - Ein fulminantes, rasantes Romandebüt, das den Leser nach zweihundert spannenden Seiten atemlos und begeistert zurücklässt."

Dieses Buch wurde 1999 in unserem Kollegium hoch gehandelt und ich hatte es mir für die Sommerferien ausgeliehen. Es hat mich so beeindruckt, dass ich es sofort meinem damals 19jährigen Sohn als "Pflichtlektüre" aufgedrückt habe und auch er fand es toll.
Ich habe seitdem immer mal wieder an das Buch gedacht und mir immer wieder gewünscht es nochmal zu lesen und deshalb habe ich es letzte Woche bei booklooker erstanden, um es als 200. Buch zu registrieren und auch euch, liebe Bookcrosser, die Gelegenheit zu geben, sich mit mir an dem Buch zu erfreuen!
Meine Recherche hat ergeben, dass zumindest die deutsche Übersetzung nur zweimal bei BC registriert ist und beide Bücher sind "auf Reisen". Also hoffe ich auf eine rege Teilnahme an dem Bookring, den ich hiermit starten möchte!

Teilnehmer:

1. IHURU
2. Babajee
3. Sture
4. merkur007
5. naftali
6. Scholly
7. STERNENBUECHER
8. ink-heart
9. muenchnerin
10. Lys-is-trata
11.heixly
12.RingRockerin
13.mimi4711
14.Bean-Sidhe
15.butzel
16.polly-w
17.
18.
19.
20. zurück zu mir

Journal Entry 2 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 30, 2004
Die Germanistin will als erstes IHURU besuchen und hat sich heute auf den Weg gemacht. Gute Reise!

Journal Entry 3 by wingAnonymousFinderwing on Thursday, July 08, 2004
kam vor ein paar tagen mit der post, vielen dank! ich musste leider überraschend ins krankenhaus, lag da auch bis gestern und bin noch recht angeschlagen. entschuldige mich also jetzt schon, falls es mit dem lesen und weiterschicken etwas dauert ... freu mich aber schon aufs buch!

CAUGHT IN HAMBURG HAMBURG GERMANY

Journal Entry 4 by ihuru from Brunsbüttel, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, July 08, 2004
sorry, war nicht eingeloggt, anonymous ist also ihuru :-) und das buch liegt warm und trocken bei mir.

Journal Entry 5 by ihuru from Brunsbüttel, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, July 29, 2004
nun hat mich das buch eine weile begleitet - auf etlichen krankenhausbesuchen, wo es stundenlang über meinem auf meinem bauch eingemümmelt schlummernden frühchen-sohn schwebte, auf einer alster-bootsfahrt und auf einigen hastig eingelegten bettruhe-pausen zu hause.
ist wahrlich eine ganz besondere sprache, die das buch da hegt (ein lob auch an die übersetzerin) und es war mir ein ganz besonderer genuss, es zu lesen. sehr zu empfehlen! danke für die gelegenheit, holle77!

Journal Entry 6 by ihuru at on Friday, July 30, 2004
Release planned for Saturday, July 31, 2004 at Mailed to a fellow Bookcrosser in n/a, n/a Controlled Releases.

nun wird die eine germanistin die andere germanistin in den briefkasten werfen, auf dass letztere sich auf den weg zu babajee macht ;-) gute reise, buch!

Journal Entry 7 by Babajee from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, August 02, 2004
Hatte das Buch gerade in der Post, werde mich mal dran machen es zu lesen!

Journal Entry 8 by Babajee from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, August 02, 2004
Wie schon geschrieben hatte ich das Buch heute morgen in der Post und hab es auch gleich gelesen. (Mein letzter freier Tag bevor ich zur arbeitenden Bevölkerung gehöre.)
Das Buch hat mich auf eine sehr sonderbare Weise berührt. Zu Beginn dachte ich, dass ich eigentlich solche Bücher ("die von anderen Autoren handeln") nicht unbedingt mag. Doch es ist schwer zu beschreiben, denn Paul Michel steht nicht unbedingt im Vordergrund was das Buch betrifft. Natürlich handelt es von ihm. Doch finde ich, dass die Intensität es Handelns, Lebens und Liebens,
das sich Einlassen auf die Dinge die das eigene Leben berühren, vordergründig ist. Und gerade diese Intensität und Energie ist wunderbar in diesem Buch in Worte gefasst.

So bald ich die Adresse von Sture habe, schicke ich das Buch weiter.

Journal Entry 9 by Babajee at Postamt Bochum-Linden in Bochum, Bookring -- Controlled Releases on Saturday, August 07, 2004
Released on Saturday, August 07, 2004 at Postamt Bochum-Linden in Bochum, Bookring Controlled Releases.

Werde das Buch morgen abschicken!

Journal Entry 10 by Sture from Dresden, Sachsen Germany on Monday, September 06, 2004
Hallo! Leider muss ich sagen, daß mit dem Buch nicht "warm geworden bin". Es war mir alles irgendwie so fremd und ich gestehe, daß ich abgebrochen habe. Leider hat mir Merkur007 noch nicht seine Anschrift gemailt. Ich versuche nochmal ihn zu erreichen.

Journal Entry 11 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Sunday, September 12, 2004
Die germanistin ist gut angekommen! Vielen Dank. Jetzt ruht sie sich erst mal ein Weilchen auf dem allseits bekannten Stapel aus. Aber ich germanistin werde es mit dieser Germanistin dann schon aufnehmen!

Journal Entry 12 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Sunday, October 31, 2004
Holle, du hast dir für dein Jubiläum wirklich ein tolles Buch ausgesucht. Es hat mich sehr gefesselt, und es war wieder mal eine dieser Gelegenheiten, wo man sehr dankbar dafür ist, an eine Lektüre geraten zu sein, auf die man sonst vielleicht nie gestoßen wäre.
Heute nachmittag hatte ich ganz stark die Idee in "mala éducacion" von Ajelmedovar zu gehen, es wäre mir der richtige Film zum Buch erschienen. Das habe ich nicht geschafft, aber diesen Film würde ich mir gerne noch ansehen.
Die Geschichte von Paul Michel, seinem Wahnsinn und seiner Liebesfähigkeit, kann ich jedenfalls jedem nur empfehlen!

Journal Entry 13 by merkur007 at n/a in n/a, Bookring -- Controlled Releases on Monday, November 15, 2004
Released on Monday, November 15, 2004 at about 4:00:00 AM BX time (GMT-06:00) Central Time (US & Canada) at n/a in n/a, Bookring Controlled Releases.

RELEASE NOTES:

jetzt ist das buch endlich unterwegs, nachdem heixly übersprungen wurde, brauchte ich noch ein paar Tage, bis es im Briefkasten war, um zu naftali zu reisen.

Journal Entry 14 by naftali from München, Bayern Germany on Wednesday, November 17, 2004
Hmpfl. Das Buch ist gut bei mir angekommen... aber ich hab bald Prüfungen und jetzt geht gar nichts mehr, also wird mich das Buch auch bald wieder verlassen, sobald ich die Adresse von Scholly habe... zum lesen komme ich einfach im Moment nicht mehr. Tschuldigung und Danke trotzdem!

Journal Entry 15 by Scholly from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Friday, December 03, 2004
Gut bei mir angekommen, vielen Dank

Journal Entry 16 by Scholly from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Thursday, February 03, 2005
"Wenn Du jemanden liebst -dann weisst du, wo er ist und was mit ihm geschehen ist. Und du rettest ihn, wenn du kannst, auch wenn du dich selbst aufs Spiel setzt"
Ich bin empört. Ich bin empört über die Art und Weise, wie die Germanistin versucht, ihre Liebe zu retten. Sie setzt ja nicht nur sich selbst aufs Spiel, nein, sie schickt einen armen nichts ahnenden Studenten los um für sie tätig zu werden. Sie "verführt" ihn, aber nicht um ihn als Mann für sich zu gewinnen, sondern um ihn verliebt zu machen in den Autoren über den er seine Arbeit schreibt. Weil sie weiss, wenn er liebt, wird er das selbe Wagnis eingehen, das sie als Ideal ansieht. Faszinierend erzählt. Aber irgendwie habe ich doch die ganze Zeit das Gefühl, dass der arme Bub missbraucht wurde. Nicht von Paul Michel, sondern von der Germanistin, an deren Namen ich mich nicht einmal erinnern kann. Ich weiss gar nicht, ob er überhaupt je genannt wird.
Irres Buch!
Es hat mir wirklich Spass gemacht, es zu lesen.

Journal Entry 17 by Scholly at Post (siehe Journal) in Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Monday, February 14, 2005

Released 14 yrs ago (2/14/2005 UTC) at Post (siehe Journal) in Stuttgart, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

geht heute weiter auf die Reise...

Journal Entry 18 by ink-heart from Wolfenbüttel, Niedersachsen Germany on Wednesday, February 16, 2005
Die Germanistin ist trocken und wohlbehalten gelandet. Ich hatte gar nicht mehr auf der Liste, dass ich mich hierfür angemeldet habe. Umso netter, die Überraschung! :o)

Journal Entry 19 by ink-heart from Wolfenbüttel, Niedersachsen Germany on Friday, February 25, 2005
Interessant und spannend. Am meisten hat mich beeindruckt, dass man den Roman auf beiden Ebenen gut lesen kann: als eine Geschichte von Menschen und ihren Leidenschaften, aber auch als Geschichte über das Autor-Leser-Verhältnis. Etwas irritiert war ich von den Rezensionsausschnitten auf dem Umschlag: "für einen verträumten Nachmittag", "skandalös komisch", "Persiflage". Nach dem ersten Lesen zumindest finde ich diese Einordnungen wenig nachvollziehbar, aber vielleicht ist mir da einiges entgangen. Duncker wird also wohl demnächst auch in meinem Regal einen Dauerplatz bekommen, um möglichst bald nochmal gelesen zu werden.

Vielen Dank an holle77 für die Organisation des Rings und den nachfolgenden LeserInnen viel Spaß mit dem Buch!

Die Germanistin steht jetzt in den Startlöchern und wird ihre Reise fortsetzen, sobald die Adresse von muenchnerin bei mir gelandet ist.

Journal Entry 20 by muenchnerin from München, Bayern Germany on Sunday, April 10, 2005
Ein wirklich tolles, beeindruckendes und berührendes Buch. Das Beste, was ich seit langem gelesen habe.
Die Germanistin: Ten Points! und die vergebe ich sehr selten ;-)

Journal Entry 21 by Lys-is-trata from Wulfsen, Niedersachsen Germany on Friday, April 15, 2005
Ist heute bei mir eingetrudelt und als nächstes oder übernächstes schon an der Reihe - dauert also nicht mehr lang!

Journal Entry 22 by Lys-is-trata from Wulfsen, Niedersachsen Germany on Thursday, May 12, 2005
Eine sehr spannende Geschichte, auch wenn ich am Anfang einige Mühe hatte (die Philosophie mal wieder...).

Inwiefern es allerdings eine Persiflage auf das Genre ist (o.ä. - siehe Klappentext) bleibt mir leider verborgen.

Sobald ich die Adresse von heixly habe, darf es weiterziehen.

Journal Entry 23 by heixly from Moers, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 17, 2005
Gut gelandet. Ich bin ja erstmal die letzte in der Liste, glücklicherweise...

14. Januar 2006: Jetzt hab ichs gelesen, war irgendwie angezogen & abgestoßen gleichzeitig dabei. Was Faszinierendes, was Erschreckendes, eine Geschichte, die einem bleibt in ihrer Widersprüchlichkeit.

Journal Entry 24 by RingRockerin on Thursday, January 26, 2006
So das Buch ist gestern bei mir angekommen und wird nun erstmal nen KurzUrlaub auf meinem TBR-Stabel machen.

10.02.06
Die Germanistin hat mich nun eine Woche lang in der Schule begleitet und ich muss sagen gerade am Anfang war es für mich ein Kampf überhaupt weiter zulesen ... aber zum Ende hin hat die Geschichte mich faziniert.
Sie ist irgendwie so zwiespältig und die Rolle von der "Bank von England" und der Germanistin konnte ich erst nach einigen Nachdenken über das Buch nachvollziehen.
Der Plan der Germanistin ist ihr zwar geglückt jedoch finde ich ihre Mittel mehr als Fragwürdig.
Zwischenhzeitlich habe ich mich sogar gefragt warum das Buch überhaupt den Titel "Die Germanistin" trägt, da sie, so erscheint es zumindest bis zur vor Ende des Buches, nur zu Beginn auftaucht.
Ihre wahre Bedeutung eröffnet sich erst auf den letzten Seiten und dann wird auch deutlich, dass das Buch keinen andern Titel haben könnte, da sie eine solche unbemerkte zentrale Rolle spielt.

Endlich mal wieder ein Buch das auch nach dem Lesen einem noch im Gedächtniss bleibt, weil nicht alle Geheimnisse und Geschenisse auf einem silber Tablett dem Leser präsentiert werden.

Alles in allem war es ein besonderer Genuss dieses aussergewöhnliche Buch zulesen, zu dem ich ohn BC wohl nie gekommen wäre.

Vielen Dank für den tollen Ring!!!!

-----
So bald ich die Adresse von mimi4711 habe wir die Germanistin ihre Reise fortsetzen.

Journal Entry 25 by Bean-Sidhe from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, February 21, 2006
Gestern aus dem Postfach geholt - danke!

Journal Entry 26 by Bean-Sidhe from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, March 19, 2006
So, jetzt habe ich mich wieder beruhigt. Völlig aus dem Bauch und ebenso ungeordnet wie unqalifiziert:
Ich bin ziemlich wütend auf die Germanistin!! Ich finde sie unmöglich, egoistisch, intrigant; und das ganze Pack drumherum genau so. Ich nehme ihr gar nicht ab, dass sie lieben kann.
Die Leidenschaft in dem Buch hat mich sehr beeindruckt - die des Studenten und die Paul Michels. Und es hat mich sehr, sehr traurig gemacht, wie es endete ...
Als Pluspunkt nehme ich jetzt mal, dass mich das Buch derart beeindruckt hat und wohl noch eine ganze Weile nachwirken wird ...
Danke für das Buch, liebe holle!

Journal Entry 27 by Bean-Sidhe from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 21, 2006
Ich hab die Germanistin heute von mir gewiesen ;-) sie ist auf dem Weg zu butzel. Viel Spaß damit.

Journal Entry 28 by butzel from Baiersbronn, Baden-Württemberg Germany on Saturday, March 25, 2006
War heute in der Post. Lieben Dank für's Schicken !!!
Ich bin schon sehr gespannt auf dieses Buch, und es wird gleich nach meinem aktuellen Buch gelesen.

Journal Entry 29 by butzel from Baiersbronn, Baden-Württemberg Germany on Thursday, April 20, 2006
Puh...beeindruckendes Buch, sehr eindrücklich geschriebene Geschichte ! Vielen Dank für diesen Ring !!!
Sobald ich die nächste Adresse habe, darf das Buch weiterreisen.

P.S. Klappentexte irritieren mich oft. Kann mir jemand erklären, warum das Buch eine Persiflage sein soll ?!

Journal Entry 30 by polly-w from Nürnberg, Bayern Germany on Monday, May 08, 2006
Da ich ein paar Tage im Urlaub war, konnte ich es erst gestern aus der Packstation befreien.
Vielen Dank für den Ring und für's Zusenden!

Journal Entry 31 by polly-w from Nürnberg, Bayern Germany on Monday, May 22, 2006
Vielen Dank für dieses ungewöhnliche Buch! Ich kann nicht sagen,dass ich es richtig toll fand, aber es hat mich doch sehr fasziniert. Wie schon einige vor mir geschrieben haben, finde ich die Germanistin auch ziemlich "fies" und bin der Meinung, dass sie den armen Doktoranden sehr für ihre eigenen Zwecke eingespannt hat. Aber er hat es ja auch alles mit sich machen lassen.... Die Schilderungen der Psychiatrie und des Wahnsinns von P. Michel fand ich auch äußerst beeindruckend, auch wie er auf seinen Leser reagiert und was durch die Besuche,Freigänge etc. auf einmal alles möglich wird.
Freue mich aber auch darauf, als nächstes wieder etwas "Entspannenderes" zu lesen...
Sobald ich die Adresse bekomme, kann das Buch die Heimreise antreten. Eventuell aber erst nach meinem Urlaub.

Journal Entry 32 by polly-w from Nürnberg, Bayern Germany on Tuesday, June 20, 2006
Morgen geht das Buch endlich auf die Heimreise. Sorry, hatte es nach meinem Urlaub ganz vergessen...

Journal Entry 33 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 22, 2006
Heute ist die Germanistin wieder wohlbehalten zu Hause angekommen. Man sieht dem Buch die vielen Leserinnen nicht an, danke für die gute Behandlung!

Journal Entry 34 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, September 21, 2007
Die Germanistin wird nun mit mir nach Österreich reisen und am Mittwoch persönlich Rosenblatt vorgestellt werden.

Journal Entry 35 by wingGhaneschawing from Gmunden, Oberösterreich Austria on Wednesday, September 26, 2007
von holle77 bekommen ;-)

Journal Entry 36 by wingGhaneschawing at Weyerstraße in Gmunden, Oberösterreich Austria on Saturday, October 06, 2007

Released 11 yrs ago (10/6/2007 UTC) at Weyerstraße in Gmunden, Oberösterreich Austria

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

war bei mir im Sackerl obwohl für Rosenblatt bestimmt...ich bekomms später zu lesen..

Journal Entry 37 by rosenblatt from Gmunden, Oberösterreich Austria on Sunday, October 07, 2007
nach einem Zwischenstopp bei ghanescha ist Die Germanistin jetzt bei mir.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.