Der Schrei des Eisvogels

by Reginald Hill | Literature & Fiction |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by Revelone of Erftstadt, Nordrhein-Westfalen Germany on 6/26/2004
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Revelone from Erftstadt, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, June 26, 2004
Ein junger Dorfpolizist wird vermisst. Auf der Suche nach ihm begeben sich Chief Inspector Peter Pascoe und sein Vorgesetzter in ein verträumtes Dörfchen in Yorkshire. Doch die Idylle trügt. Es gibt sorgsam gehütete Geheimnisse, es gibt Feindschaften, Intrigen und verbotene Liebschaften.In ihrem Hass auf den überkorrekten Constable Bendish, der nie eine Gelegenheit ausgelassen hat, seine Mitbürger zu drangsalieren, sind sich alle einig. Doch geht die Ablehnung so weit, dass man ein Verbrechen befürchten muss?

Journal Entry 2 by Revelone from Erftstadt, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, August 03, 2004
Reginald Hill ist in Großbritannien ein bekannter und gefeierter Romanautor. Seine Romane sind beliebt und erhalten gute Kritiken. Dies gilt auch für diesen Roman, der im Original „Pictures of Perfection“ heißt.
Für mich ist dieses Buch ein Roman, der sich nicht mit den sonst üblichen Romanen vergleichen lässt. Schon zu Anfang muss man mit einer Vielzahl von Personen und deren Namen beschäftigen. Man verliert hier allzu schnell den Überblick. Hinzu kommt das in den Kapiteln viel zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit hin und her gewechselt wird.
Nachdem ich die Seite 100 erreicht hatte, habe ich mich entschlossen, noch einmal von vorn zu beginnen. Dabei habe ich die nachfolgende Namensliste und die Karpitelübersicht angelegt. So ist es mir dann gelungen, den Roman durchzulesen und, vor allem, zu verstehen.
Reginald Hill hat diesen Roman so geschrieben, das man selbst ein Teil der Handlung wird. Man muss sich rein lesen, die Zusammenhänge lernen und abrufbereit halten. Man wird so selbst zu einem der Detektive, die Informationen sammeln, diese dann auswerten, das Puzzle zusammensetzen und schließlich Folgerungen treffen.
Ein interessantes Buch das unbedingt lesenswert ist, auch wenn es manchmal schwer fällt der Handlung zu folgen.
Die nachfolgenden Listen sind als Hilfen gedacht und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Personen
Almond (Polizeichef - „Mutter Oberin“)
Bayle, Hetty
Bendish, Harry (Constable)
Cage, Charley (Vorgänger von Lillingstone)
Creed, Dora (Besitzerin des Wayside Café)
Creed, George (Bauer, Bruder von Dora, stellt Spazierstöcke her)
Sam Creed (Eheman von Agnes Foote,Großvater von George und Dora)
Dalziel, Andy (Detective-Superintendent)
Digweed, Edwin (Buchladen)
Digweed, Ralph (Ahne von Edwin)
Filmer, Terry (Sergeant)
Finch-Hatton (Luncheon Club)
Foote, Agnes (Zofe, frühe Liebschaft von Selwyn Guillemard, heiratet später Sam Creed)
Guillemard, Gertrude (Girlie)
Guillemard, Guy (Erbe von Old Hall, Großneffe von Selwyn)
Guillemard, Selwyn (der alte Squire)
Guillemard, Edna (Frau von Selwyn)
Halavant, Jake (Vater von Jeremy)
Halavant, Jeremy (Sohn von Jake)
Halavant, Job (Vater von Justin)
Halavant, Justin (Redakteur, Besitzer des Pubs, Herr von Gut Scarletts)
Harding, Fran (Frau von Stanley)
Harding, Frances (Franny) (Großnichte vom Squire Selwyn)
Harding, Stanley (Vorgänger von C. Cage)
Hobson
Hogbin, Jocky (Großvater von Madge)
Hogbin, Madge (Kind)
Hookey, Trevor (Gutsverwalter)
Lillingstone, Larry (Pfarrer)
Paget, Ernie (Postbote)
Pascoe, Peter (Chief Inspector – „Der Junge“)
Pottinger, („Ma“) Beryl (Lehrerin)
Scudamore, Caddy (Galerie, Künstlerin)
Scudamore, Kee (Besitzerin der Galerie)
Toke, Elsie (Mutter von Jason)
Toke, Jason (Wilderer)
Trimbe, Daniel (Chief Constable – „Desperate Dan“)
Wallop, Phil (Bauunternehmer)
Wapshare, Thomas (Wirt von „The Morris Men’s Rest”)
Wield (Detective-Sergeant)
Winter, Tommy (ehem. Chief Constable – Pension)
Wylmot, Daphne (Postamt, Ehefrau von Duddley)
Wylmot, Dudley (Postamt, Ehemann von Daphne)

Inhaltsverzeichnis
Erster Band
Prolog: Selwyn – Girlie – Guy
Eins: Der Berserker
Zwei: Wield besucht Enscombe
Drei: Kee – Dora – Edwin
Vier: Lillingstones Gelübde, Besuch in der Galerie
Zweiter Band
Prolog: 1931, Stanley Harding heiratet die Tochter des Squire – Frances
Eins: Sergeant Wield’s Rückkehr aus dem Urlaub, Filmer und Digweed
Zwei: Peter Pascoe trifft Justin Halavant auf Old Scarletts
Drei: Wield’s Fahrt nach Enscombe, Unfall des Postautos
Vier: Pascoe im Pub, Wapshare erzählt über Hallavant und Guillemard
Fünf: Wield und Digweed gehen durchs Dorf, Schule: Pottinger, Postamt: Wylmot
Sechs: Pascoe besucht Old Hall, trifft Girlie, spricht mit dem Squire
Sieben: Wield in der Galerie, Suche nach der Dienstmütze
Acht: Wield und Pascoe auf Old Hall
Neun: Corpse Cottage – Bendish’s Wohnung
Zehn: Der Einbruch in den Buchladen
Elf: Caddy malt Wield, Das Haus der Topes
Dritter Band
Prolog: 1886, die Liebe zwischen Edwina Guillemard und Ralph Digweed
Eins: Old Hall – Der Garten. Entdeckung im Geräteschuppen
Zwei: Dalziel im Gespräch mit dem Squire
Drei: Fran und Wield – Die Wunde wird genäht
Vier: Der Abend vor der Abrechnung
Fünf: Wield im Morris
Sechs: Wield und Digweed in Old Corpse
Sieben: Einbruch in der Post
Vierter Band
Prolog: 1932, Frances erfährt von der Versetzung nach Afrika – Der Basar
Eins: Wield auf der Suche nach den Fußspuren
Zwei: Pascoe besucht erneut Old Scarletts – Befragung von Frau Bayle
Drei: Zuhause bei Jason Tope
Vier: Dalziel ermittelt – Die Ehebrecherin
Fünf: Edwin in der Galerie, Wield im Buchladen
Sechs: Lillingstone erklärt Kee seine Gefühle
Sieben: Wield enttarnt Digweed
Acht: Dalziel im Morris
Neun: Bendish’s Briefe
Zehn: Caddy und Justin in der Galerie
Elf: Bendish taucht auf
Zwölf: Bendish wird verhört
Fünfter Band
Prolog: Auszug aus der Geschichte der Pfarrgemeinde Enscombe
Eins: Die Geschichte der Fälschung
Zwei: Die Abrechnung – Enthüllungen
Drei: Die Abrechnung – Das Fest
Vier: Der Berserker
Fünf: Die Detektive verlassen Enscombe

Journal Entry 3 by Revelone from Erftstadt, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, August 19, 2004
Beim Meet-up am 19.08.04 in Aachen an Egi weitergegeben

Journal Entry 4 by Egi from Herzogenrath, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 20, 2004
Habe das Buch am 19.08.04 beim Aachener Meet-Up im Labyrinth von Revel1 erhalten. Kenne die Detectivs Dalziel (ausgesprochen: Die-El) und Pascoe aus dem niederländischen Fernsehen als wöchentlich (im Originalton)ausgestrahlte englische Dramaserie. Wie alle englischen Produktionen, die im NL-TV gesendet werden, zeichnet sich auch diese Krimiserie durch ein sehr hohes Niveau aus. Ich habe die beiden Detectivs immer sehr gerne gesehen. Besonders der nörgelnde Dalziel hat mir aufgrund seines grantigen Humors und seines Zynismus immer sehr gut als Protagonist gefallen. Deshalb freue ich mich besonders darauf, dieses Buch demnächst zu lesen.
Ich habe mir die Personenliste von Revel1 ausgedruckt. Sie wird mir als Lesehilfe mit Sicherheit gute Dienste erweisen (hierfür mein Dank Revel1). Ich werde dann zu gegebener Zeit berichten, wie mir das Buch gefallen hat.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.