Ein CHIO ohne Rasputin

by Kurt Lehmkuhl | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3932069218 Global Overview for this book
Registered by BetzelVerlag on 6/14/2004
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
8 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by BetzelVerlag on Monday, June 14, 2004
Dieses Buch ist ein BookRing! Hier die Liste der Teilnehmer. :-)

Kurzbeschreibung
Ein Leben ohne Komplikationen, das ist für Tobias Grundler nahezu undenkbar. Kaum hat der Anwalt erfolgreich einen Pferdepfleger in einem Strafverfahren verteidigt, wird sein Mandant ermordet. Verdächtigt wird ein anderer Pferdepfleger, der gute Gründe hat, Selbstjustiz zu üben; immerhin war der Freigesprochene verdächtigt, die Tochter des Kollegen sexuell misshandelt zu haben. Der Mörder will ausgerechnet von Grundler verteidigt werden. Damit nicht genug: Zeitgleich beauftragen eine Versicherungsgesellschaft und die ehrenwerte Familie Tombeux den Rechtsanwalt, diskret nach dem verschwundenen Zuchthengst Rasputin zu suchen. Hier ist der vermeintliche Dieb schnell ausgemacht: eine Polenmafia. Dass die ersten Anzeichen nicht gleich zur richtigen Lösung führen, diese Erfahrung hat Grundler schon oft in seinen bisherigen Fällen gemacht. Auch bei seinen Ermittlungen während des Weltfestes des Pferdesports, dem CHIO in Aachen, gerät er schnell in einen Strudel immer hektisch werdender Aktionen. Ist der Pferdepfleger tatsächlich der Mörder? Steht die Polenmafia wirklich hinter Rasputins Verschwinden? Vieles spricht dafür, vieles dagegen. Mit diesen Problemen könnte Grundler durchaus noch leben, wenn da nicht der private Konflikt mit seiner Partnerin Sabine wäre. Während er - selbstverständlich nur rein dienstlich, wie er behauptet, mit der attraktiven Presse-Sprecherin des CHIO anbandelt, steht Sabine vor der Qual der Wahl: Grundler oder Erbonkel Horst, der ihr Millionen verspricht. Ob der Unfall, der ihr auf der Fahrt zu Onkel Horst passiert, tatsächlich ein Unfall war und ob der Unfall ihr oder doch Grundler gelten sollte, das ist eine der Fragen, deren Antworten zur Lösung aller Probleme führen. Für Rasputin kommt indes die Aufklärung zu spät. Als sein Schicksal geklärt ist, ist das Weltfest des Pferdesports vorbei, es heißt in diesem Jahr: Ein CHIO ohne Rasputin.

Autorenportait
Kurt Lehmkuhl, 1952 geboren, wohnt mit seiner Familie im "Niemandsland" zwischen Niederrhein und Mittelrhein, zwischen Braunkohlengroßtagebau und niederländischer Grenze. Der Redakteur ist als Lokalleiter der Erkelenzer Volkszeitung tätig und hat seit 1996 unter anderem elf Kriminalromane veröffentlicht. Die Romane spielen größtenteils im Großraum Köln-Düsseldorf-Aachen.
"Das Dürener Roulette" ist das erste Werk, das im Betzel-Verlag erscheint. Die Romane "Tödliche Recherche", "Kirmes des Todes", "Mord am Tivoli", "Vertrauen bis in den Tod", "Ein Sarg für Lennet Kann", "Spritzen für die Ewigkeit" , "Blut klebt am Karlspreis", "Begraben in Garzweiler II", "Die Aachen-Mallorca-Connection", "Mörderische Kaiser-Route" und "Der Grenzgänger" sind im Meyer&Meyer-Verlag Aachen erschienen.

Hier findest du eine Leseprobe.
registered by Wyando

Journal Entry 2 by BetzelVerlag on Monday, June 14, 2004
Nach mehreren Aufrufen ist das Buch nun im OBCZ Cafe Ferdinand freigelassen worden.

Journal Entry 3 by blups25 from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, June 20, 2004
Mein "Patenkind", auf der Büchermeile von Wyando überreicht bekommen. Das Buch geht als Bookring auf die Reise, und zwar an:


1. Ophelia1
2. Svea
3. Zwischenstopp bei einem Kollegen
4. Perlentaucher
5. Moenchen
6. .....

zurück an mich

Journal Entry 4 by blups25 from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 24, 2004
So, habe mein "Patenkind" direkt gelesen. Alles in allem ein solider Krimi in exklusiver Kulisse. Die Auflösung ist in Teilen originell, wenn sie auch sehr plötzlich kommt. Was mich etwas gestört hat: die Figuren sind recht klischeehaft gezeichnet, vor allem die weiblichen Protagonisten sind sehr eindimensional (und sehen natürlich verdammt gut aus), dafür gibt es Punktabzug.

Für Pferdeliebhaber ein Muss, für Krimifans mal was anders als die englischen Serien. Von der Gestaltung her recht interessant, die Schrift ist nämlich blau.

Journal Entry 5 by blups25 from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, June 26, 2004
Das Buch ist seit heute auf dem Weg zu Ophelia1

Journal Entry 6 by wingOphelia1wing from Goslar, Niedersachsen Germany on Friday, July 02, 2004
Das Buch kam heute wohlbehalten bei mir an und ich werde es in den nächsten Tagen in Angriff nehmen. Vielen Dank für's zuschicken.

Ging recht schnell zu lesen, so umfangreich ist es ja nicht. Insgesamt durchschnittliche Krimikost: Ein Mordfall aus dem Strafrechtslehrbuch des ersten Semesters Jura (Fall der überholenden Kausalität). Ein bißchen zusammengezuckt bin ich, als ich das Wort "Armenrecht" las - den Begriff gibt es seit schätzungsweise 20 Jahren nicht mehr und gerade ein Staranwalt wie Tobias Grundler (der ja jeden Mandanten pressewirksam rauspaukt...) würde das Wort sicher nicht mehr verwenden. Dieser Staranwalt trägt aus Prinzip ständig Jeans und graues Sweatshirt und verbringt bei erstbester Gelegenheit die Nacht mit einer Art Supermodel, wird aber nichtsdestotrotz von seiner eigentlichen Freundin als Traummann bezeichnet. Nun ja, Geschmäcker sind verschieden...
Insgesamt aber lesenswert, die Pferde blieben auch als Rahmenhandlung im Hintergrund, so dass der Krimi auch für Nicht-Pferdefreunde lesbar sein sollte.

Gestern an Svea geschickt.

Journal Entry 7 by Svea from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Sunday, July 18, 2004
Noch ein Buchring! Danke für's Schicken. Die Betzel-Krimis feiern bei mir ja eh gerade eine Party. Ich hoffe mal, es ist okay, wenn es ein paar Tage länger dauert, so viele Leute warten ja im Moment nicht. ;-)

15.08.04:
Na gut. Da verschwindet also ein wertvolles Pferd, ein unsympathischer Pferdepfleger wird umgebracht, und ein auch nicht sehr sympathischer Anwalt löst den Fall. Wie er zur Erleuchtung gekommen ist, ist mir entgangen. Nicht gerade spannend.

Journal Entry 8 by blups25 from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, August 23, 2004
Das Buch kam heute wieder bei mir an und geht nun an einen Pferde-närrischen Kollegen (der nach dem Lesen selbstredend mindestens zu einem anonymen Eintrag genötigt wird).

Journal Entry 9 by wingAnonymousFinderwing on Tuesday, November 16, 2004
Ein nettes, kurioses Buch, für mich als Pferedefreund und alten Aachener ganz nett zu lesen.

CAUGHT IN DÜSSELDORF NORDRHEIN-WESTFALEN GERMANY

Journal Entry 10 by blups25 from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, November 16, 2004
Rasputin ist wieder zurück im heimatlichen Stall - ich werde im Forum nochmal die Werbetrommel rühren, dann darf er vielleicht nochmal auf fremder Leser Weiden.

Journal Entry 11 by blups25 at on Thursday, November 18, 2004
Released on Thursday, November 18, 2004 at about 8:00:00 AM BX time (GMT-06:00) Central Time (US & Canada) at fellow bookcrosser in n/a, n/a Controlled Releases.

RELEASE NOTES:

Rasputin ist unterwegs zur nächsten Runde.

Journal Entry 12 by Perlentaucher from Pirmasens, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, November 23, 2004
kam gestern mit der Post. Vielen Dank an blubs25.

RELEASE NOTES:

Das Buch ist nun endlich heute weitergereist. Leider habe ich es nicht geschafft es zu lesen. Bitte blups25 nochmals um Entschuldigung, dass es soo lange bei mir lag.

Journal Entry 14 by Moenchen from Unknown, somewhere in Tokyo / 不明、東京のどこか, Tokyo-to Japan on Tuesday, June 14, 2005
Das Buch ist vor einigen Tagen hier angekommen, wird aber wohl noch ein bißchen warten müssen, da noch einige Bücher davor dran sind. Danke!

Journal Entry 15 by blups25 from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, October 06, 2005
Das Buch ist wohlbehalten wieder bei mir gelandet. Und nachdem ich es nun mehrfach mit eher wenig Resonanz angeboten habe und es alles in allem nicht so überragende Kritiken bekommen hat, möchte ich auf diesem Weg die offizielle Anfrage an Betzel Verlag stellen: Darf ich's freilassen? Natürlich dem Verlagswunsch entsprechend in einer OBCZ, nämlich in "meiner", im Café Ferdinand hier in Bochum.

Journal Entry 16 by Raffizack from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, January 15, 2006
Beim Januar Meet Up in Bochum (!) mitbekommen.
Das Buch möchte bestimmt in Aachen (während des CHIOs -. ohne Rasputin?) freigelassen werden.

Journal Entry 17 by Raffizack at Godorf - IKEA in Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, September 01, 2008

Released 11 yrs ago (9/1/2008 UTC) at Godorf - IKEA in Köln, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

WILD RELEASE NOTES:

Im Leseregal der Aktion Eselsohr im IKEA Möbelgeschäft in Köln freigelassen.

Lieber Finder,

dieses Buch wurde nicht verloren, sondern absichtlich hinterlassen, um gefunden zu werden. Du kannst (musst aber nicht!) es lesen und dann wieder frei lassen, damit es seine Reise um die Welt fortsetzen kann.

Das deutschsprachige Forum findest Du hier und die deutsche Support-Seite ist auch sehr hilfreich.

Zweifel bei der Anmeldung? Die Webseite ist SPAM-FREI, Email-Adressen und sonstige persönlichen Angaben bleiben absolut geheim!

Vielen Dank für Deinen Eintrag und viel Spaß mit dem Buch und vielleicht auch bei Bookcrossing!

Raffizack

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.