Der Knilch und sein Schwesterchen

Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 1/24/2023
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Tuesday, January 24, 2023
Dieses Buch … kommt unregistriert vom Patmosregal. Dort darf es eine neue Runde drehen. Vielen Dank für die Spende!

Zum Buch
Die Geschichte zweier Adoptivkinder
:: Verlagsinformationen
Agentur des Rauhen Hauses, Hamburg, 30.-37. Tsd. Februar 1961
Einband und Textzeichnungen: Siegried Oelke, Hamburg

Und es gibt Nachfolgbände, sowie ein Buch des 'Knilch', der nach 70 Jahren seine Erfahrungen aufgeschrieben hat: Getrieben.

Ich habe das Buch quasi zwischendurch gelesen; es hat mich erheitert und nach so viel Kriegsdrama auch in eine andere Welt versetzt. Ein gelungenes Beispiel für Familie mit Adoptivkindern.

Ich habe den Band in der Lesechallenge 2023 von efell unter dem Block A Erste Seiten [03] der Romantext beginnt auf Seite 9 gelesen.

Zum Autor
Hansjürgen Weidlich (* 18. März 1905 in Holzminden; † 12. Juni 1985 in Göttingen) war ein deutscher Schriftsteller und „Radiomann“. Zur Zeit des Deutschen Kaiserreichs zog die Familie des seinerzeit vierjährigen Hansjürgen Weidlichs nach Hannover und in „das Erdgeschoss in dem dunklen Eckhaus der Bödekerstraße am Ende der Rumannstraße“, nachdem sein Vater, der Stadtbaurat Emil Weidlich, in der Stadt eine neue Stellung angenommen hatte. In dem Eckhaus, in dem die Weidlichs bis 1915 wohnten, durften die Kinder – nach Weidlichs Jugenderinnerungen – beispielsweise die alljährlichen abendlichen Fackelzüge am Geburtstag von Kaiser Wilhelm beobachten.

Weidlich verließ 1922 das Gymnasium in Hannover, die Leibnizschule, lernte Kaufmann und war als solcher tätig bis 1927. Er wanderte in die Vereinigten Staaten aus, konnte aber den American Dream „vom Tellerwäscher zum Millionär“ für sich nicht realisieren. Er arbeitete als Lagerverwalter in Pittsburgh und als Packer in New York City. 1932 kehrte er nach Europa zurück und ließ sich in Berlin nieder.
Zunächst stellte er seine Erlebnisse in autobiographischen Romanen dar, wie in Felix contra USA, verfasste aber auch Beiträge für den Hörfunk. Beim Film versuchte er sich als Drehbuchautor und Kleindarsteller, freilich ohne den Durchbruch zu schaffen.

1940 wurde er zum Kriegsdienst eingezogen. Nach Kriegsende lebte er zuerst in der Lüneburger Heide, später in Hamburg. Er schrieb zahlreiche heitere Erzählungen und Plaudereien, die zunächst als Zeitungsbeiträge, später auch in Anthologien und in Buchform erschienen. Für den Hörfunk und später das Fernsehen verfasste er viele Beiträge sowohl ernster (biblische Geschichten u. a. für den Schulfunk) als auch heiterer Art und wirkte an der Produktion als Darsteller mit. [wiki]

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at Patmos-Gemeinde (LUTHER2017) in Steglitz, Berlin Germany on Tuesday, January 24, 2023

Released 1 yr ago (1/25/2023 UTC) at Patmos-Gemeinde (LUTHER2017) in Steglitz, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Dieses Buch reist weiter ... in den Winterferien zum Kindermusikal. Lasst es euch gut gehen!

In einem guten Buche stehen mehr Wahrheiten,
als sein Verfasser hineinzuschreiben meinte.

Marie von Ebner-Eschenbach


Es wurde freigelassen, um mit den Menschen die Begeisterung an Bookcrossing zu teilen. Schön, dass Sie es mitgenommen und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für Bookcrosser:innen immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher auf Reisen zu schicken - gerade auch zu Stellen, an denen nicht damit gerechnet wird - und Leseerfahrungen zu teilen.

Journal Entry 3 by wingLilliannewing at Patmos-Gemeinde (LUTHER2017) in Steglitz, Berlin Germany on Tuesday, May 30, 2023

Released 9 mos ago (5/30/2023 UTC) at Patmos-Gemeinde (LUTHER2017) in Steglitz, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


Dieses Buch reist ... to whom it may concern.

Das Jahr fruchtbar sei,
wenns viel donnert im Mai.

Bauernweisheit


Es wurde freigelassen, um mit den Menschen die Begeisterung an Bookcrossing zu teilen. Schön, dass Sie es mitgenommen und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für Bookcrosser:innen immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher auf Reisen zu schicken - gerade auch zu Stellen, an denen nicht damit gerechnet wird - und Leseerfahrungen zu teilen.

Journal Entry 4 by wingLilliannewing at - irgendwo in Prenzlauer Berg, Berlin Germany on Tuesday, December 5, 2023

Released 2 mos ago (12/5/2023 UTC) at - irgendwo in Prenzlauer Berg, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch wird _nicht_ in der Winterchallenge von Joschi-Micky freigelassen. Hier sind die "Novemberbücher" gelistet. Ich nehme es mit zum Besuch bei der 'alten Dame'. Viel Freude damit!

Es wurde freigelassen, um mit den Menschen die Begeisterung an Bookcrossing zu teilen. Schön, dass Sie es mitgenommen und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für Bookcrosser:innen immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher auf Reisen zu schicken - gerade auch zu Stellen, an denen nicht damit gerechnet wird - und Leseerfahrungen zu teilen.

Schauen Sie doch auch mal ins deutsche Bookcrossing-Forum, in den Begrüßungsfaden für Neulinge oder auf die Hilfeseite. Im Forum werden übrigens auch die monatlichen Treffen angekündigt, bei denen uns neue Bookcrosser:innen immer herzlich willkommen sind.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.