Geschichte der Musik

by Alec Robertson und Denis Stevens (Hg.) | Reference | This book has not been rated.
ISBN: 3881997121 Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 12/3/2022
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Saturday, December 3, 2022
Dieses Buch … ist ein Bodenfund aus der Geissenheimer Straße. Vielen Dank für die Spende! Ich wünsche ein freudiges Lesevergnügen damit.

Zum Buch Band III Klasik und Romantik


Zu den Herausgebern
Denis William Stevens CBE (2. März 1922 - 1. April 2004) war ein britischer Musikwissenschaftler, der sich auf Alte Musik spezialisiert hat, Dirigent, Professor für Musik und Radioproduzent. Stevens erledigte unter seinen vielen anderen Werken die Aufgabe, den Ergänzungsband zur 5. Ausgabe von Groves Dictionary of Music and Musicians zu produzieren, den Eric Blom zum Zeitpunkt von Bloms Tod im Jahr 1959 noch nicht fertigstellen konnte. Der Ergänzungsband wurde veröffentlicht 1961. Bis 1968trug er auch zu The Stereo Record Guide bei.
Von 1964 bis 1976 war er Professor für Musikwissenschaft an der Columbia University in New York und schrieb in dieser Zeit häufig zusammen mit anderen wie dem Musikkritiker Alec Robertson. 1995 wurde er zum Gastprofessor am Goldsmiths College in London ernannt, der Institution, in der sich heute seine umfangreiche Monteverdi- Bibliothek befindet. Stevens, der vorallem für seine Arbeiten zu frühbarocken italienischen Komponisten, insbesondere zu Claudio Monteverdi, und für seine wegweisenden Konzerte und Aufnahmen mit der von ihm gegründeten Accademia Monteverdiana bekannt ist, wurde 1984 zum Befehlshaber des Ordens des britischen Empire (CBE) ernannt. [wikibrief]

Alec Robertson, MBE (3. Juni 1892, Southsea - 18. Januar 1982, Midhurst) war ein britischer Schriftsteller, Rundfunksprecher und Musikkritiker. Er schrieb mehr als 50 Jahre lang Musikkritiken für Gramophone, beginnend mit der allerersten Ausgabe der Zeitschrift im Jahr 1923. Später war er von 1952 bis 1972 Musikredakteur dieser Zeitschrift. Im Jahr 1950 trat Robertson die Nachfolge von Ralph Hill als Herausgeber von Music, der jährlichen Pelican-Buchreihe, an, nachdem er zuvor eine Kolumne mit Plattenkritiken für deren Vorgänger, das Penguin Music Magazine, geschrieben hatte. Er schrieb auch für The Catholic Herald und The Tablet. Am 3. Juni 1957 und erneut am 3. Juni 1972 trat er als Schiffbrüchiger in der BBC-Radiosendung Desert Island Discs auf. Robertson wurde am Bradfield College und an der Royal Academy of Music ausgebildet. Im Jahr 1946 wurde er zum Fellow der letztgenannten Institution ernannt. 1972 wurde er zum Mitglied des Order of the British Empire ernannt. [en:wiki]

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at BücherboXX am Mierendorffplatz in Charlottenburg, Berlin Germany on Saturday, December 3, 2022

Released 2 mos ago (12/3/2022 UTC) at BücherboXX am Mierendorffplatz in Charlottenburg, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Dieses Buch reist weiter ... in der Adventszeit ... to whom it may concern. Viel Freude damit!

Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin, dass wir auf unserer Suche nach dem Großen und Außerordentlichen auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden. Bibelweisheit

Gute Reise Buch in der Winterchallenge 2022/23.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.