Intelligenz

by Jakob Pietschnig | Nonfiction |
ISBN: 9783711002600 Global Overview for this book
Registered by StyriaBuecherei of -- irgendwo in Oberösterreich, Oberösterreich Austria on 10/11/2021
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by StyriaBuecherei from -- irgendwo in Oberösterreich, Oberösterreich Austria on Monday, October 11, 2021
Vielen Dank an den Verlag für dieses Buch!

Inhalt
https://www.ecowin.at/produkt/intelligenz-2/

Journal Entry 2 by eligi at Leonding, Oberösterreich Austria on Thursday, October 14, 2021
Intelligenz - Wie klug sind wir wirklich?

"Werden wir etwa alle dümmer? Jakob Pietschnig kennt die Antwort. Und der Wissenschafter weiß noch mehr. Etwa: Wie man seine Denkleistung steigern kann." (Auszug aus dem Umschlagtext)

wer mag mitlesen?
- eligi (gelesen)
- fannynatalie (gelesen)
- rebilis (gelesen)
- efell
- priemo
-
-
anschließend bitte wieder zurück an eligi

und nicht vergessen liebe Mitleserinnen und Mitleser,
der Verlag freut sich über aussagekräftige Journaleinträge/Rezensionen!

Journal Entry 3 by eligi at Leonding, Oberösterreich Austria on Monday, October 25, 2021
Ein intelligentes Buch zum Thema Intelligenz mit interessanter Einleitung über die Historie der Gehirnforschung.
Dem Kapitel "Zur Untersuchung von Geschlecht und Fähigkeiten" möchte ich aber Widersprechen bzw der generalisierten Behauptung "Männer haben ein besseres räumliches Vorstellungsvermögen als Frauen" und Burschen sind in Mathematik besser als Mädchen - bei meinem Bruder und mir war es in der Schule genau umgekehrt, und für mein räumliches Vorstellungsvermögen beim Einparken beneidet mich mein ganzer Freundeskreis :-)
Meiner Meinung nach machen Erziehung und Unterrichtsmethoden dies zu einer self fulfilling prophecy.
In der zweiten Hälfte des Buchs wird die Frage gestellt "Machen uns Handys schlau?" aber zumindest Kinder sicher nicht (siehe Manfred Spitzer "Digitale Demenz")
Sehr interessant sind die Erkenntnisse zum Flynn-Effekt: im vorigen Jahrhundert stiegen die Leistungen bei Intelligenztests stetig an, aber seit einigen Jahren zeigt sich ein Anti-Flynn-Effekt, die Menschheit wird quasi dümmer.

Kritik zum Layout: die Texte unter den Illustrationen sind leider wegen der gelben Unterstreichung schlecht lesbar

Journal Entry 4 by wingfannynataliewing at Wien Bezirk 08 - Josefstadt, Wien Austria on Sunday, November 14, 2021
Das Patenbuch macht Zwischenstation bei mir, bis ich es an rebilis weitersende.

17.11.2021: Ein interessantes Buch, auch wenn ich sonst kaum Sachbücher lese, die nicht mit (Kunst)Geschichte oder Literatur zu tun haben. Habe daher eher auch nur quergelesen, bevor ich das Buch weitersende.

Das Geschichtskapitel hat mich am meisten interessiert und auch die Ausführungen über den Intelligenz-Quotienten. Dass die Leute dümmer werden, wäre auch meine auf Erfahrung fußende Einschätzung.

Journal Entry 5 by wingfannynataliewing at Wien Bezirk 08 - Josefstadt, Wien Austria on Wednesday, November 17, 2021

Released 2 mos ago (11/17/2021 UTC) at Wien Bezirk 08 - Josefstadt, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist zu rebilis.

Journal Entry 6 by rebilis at Wien Bezirk 06 - Mariahilf, Wien Austria on Friday, November 19, 2021
Danke fannynatalie. Das Buch ist bei mir.

Journal Entry 7 by rebilis at Wien Bezirk 06 - Mariahilf, Wien Austria on Saturday, December 25, 2021
Es war interessant zu lesen und in die Intelligenzforschung einzutauchen.
Danke, dass ich mitlesen durfte.
Die nächste Leserin ist efell.

Heute wird es mit der Post weitergeschickt.

Journal Entry 8 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Wednesday, December 29, 2021
Wie klug sind wir wirklich? Da bin ich auf eine Antwort gespannt - freue mich dies zu erkunden!

Eher wissenschaftlich, aber sehr interessant, wie Intelligenz messbar sein kann, oder der Flynn-Effekt, die Veränderungen wird die Menschheit wieder dümmer?, ..Irgendwie hat aber gefehlt wie die eignene Intelligenz erhalten werden kann und nicht im Lauf des Alterns verloren geht.
Unter Mythen ging der Autor immer auf Mozart los. Ich habe schon in den 80er Jahren gelesen, dass Mozart Babys beruhigt und Beethoven eher aufwühlt - das kann ich mir auch gut vorstellen, da gings aber nicht um Intelligenz.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.