Heimat verpflichtet

by Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung (Hg.) | Nonfiction | This book has not been rated.
ISBN: 3932502604 Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 10/20/2021
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Wednesday, October 20, 2021
Ein unregistriertes Buch aus einer BücherboXX. Vielen Dank für die Spende.

Zum Buch
Märkische Adlige - eine Bilanz nach 20 Jahren
:: Quelle

Märkische Adelsfamilien haben seit hunderten von Jahren der Region Berlin-Brandenburg ihren Stempel aufgedrückt. Sie siedelten hier, ließen Gutshäuser und Schlösser bauen, ausgedehnte Parks und Kulturlandschaften entstanden, Feld- und Viehwirtschaft entwickelte sich unter ihrem Einfluss. Sie sind Teil unserer Geschichte, Teil unserer Kulturgeschichte. Und darüber hinaus sind sie Teil unserer Gegenwart.

Nach Mauerfall und Vereinigung kamen die Nachfahren einiger Familien zurück in das Land ihrer Vorväter und -mütter. Sie warfen Karrieren und wohlgeordnete Lebensentwürfe um und fingen noch einmal von vorn an. Auf dem flachen Land findet man sie – in Gummistiefeln und Jeans, mit Regenjacke und kariertem Arbeitshemd. Die Autorin zieht mit zwölf von ihnen eine Zwischenbilanz.

Zur Ausstellung | Chronik zur Geschichte des Adels in Brandenburg

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at BücherboXX am Gleis 17 in Grunewald, Berlin Germany on Wednesday, October 20, 2021

Released 1 mo ago (10/22/2021 UTC) at BücherboXX am Gleis 17 in Grunewald, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Dieses Buch reist weiter ... to whom it may concern. Viel Freude damit!

Am 18. Oktober 1941, vor 80 Jahren, verließ der erste Berliner "Osttransport" mit mehr als 1.000 jüdischen Kindern, Frauen und Männern den Bahnhof Grunewald in Richtung Litzmannstadt (Łódż). Ab 1942 fuhren Deportationszüge auch vom Anhalter Bahnhof und vom Güterbahnhof Moabit ab. Ziele der Transporte waren Ghettos, Konzentrations- und Vernichtungslager in Minsk, Kowno, Riga, Piaski, Warschau, Theresienstadt, Sobibor, Rasik und Auschwitz.


» … abgeholt!« Gedenken an den Beginn der nationalsozialistischen Deportationen von Juden aus Berlin vor 80 Jahren.

Die Veranstaltung ist corona-bedingt nicht-öffentlich. Sie ist anschließend auf www.orte-der-erinnerung.de/aktuelles einsehbar. Wir bitten um Ihr Verständnis.


Dieses Buch wird anlässlich des Besuches der Studierendengruppe der Görlitzer/Zittauer BücherboXX-Initiative freigelassen. Schön wäre, wenn es in die dortigen BücherboXxen wandern könnte. Vielleicht höre ich etwas davon?

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.