Der kleine buddhistische Mönch

by César Aira | Literature & Fiction |
ISBN: 3763272631 Global Overview for this book
Registered by husky of Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on 10/4/2021
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by husky from Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Monday, October 4, 2021
Band 1 der Reihe Büchergilde Weltempfänger

Drei Novellen/Kurzgeschichten eines argentinischen Autors in einem Band. Wie üblich bei der Büchergilde in einem sehr sorgfältig gemachten und ausgestatteten Buch.

Aus dem Spanischen übersetzt von Klaus Laabs und Christian Hansen

Die erste Geschichte, Der Kleine buddhistische Mönch, handelt von einer seltsamen Begegnung in Südkorea, wo ein französisches Paar auf Fotoreise (er ist Profifotograf) einem sehr kleingewachsenen Mönch begegnet. Der Mönch zeigt sich als sehr beflissener und beredter Fremdenführer, nach einem langen Tag bringt er die Franzosen zu einem Kloster zwecks Fotografie im richtigen Licht. Dabei verfolgt er aber heimlich ganz andere Ziele; einerseits will er unbedingt ins westliche Ausland reisen, andererseits um keinen Preis eine Fernsehdokumentation über das weibliche Geschlechtsteil verpassen… sehr seltsam, sehr schwierig nachzuvollziehen, zumal der Mönch zwischendurch eher eine Art Roboter zu sein scheint, der Menschen in einer virtuellen Realität beschäftigen will/soll… und gespickt mit seltsamen Femdwörtern. Begriffe wie Proselyten(macherei) oder „demotisch“ (eine Altägyptische Sprache, in der offenbar die Speisekarte eines griechischen?! Restaurants in Korea geschrieben ist -!?!) hatte ich vorher noch nie gelesen. Ich hab mich gefreut, dass ich mit dem Namen Nam June Paik was anfangen konnte, aber im Grunde ist mir die Novelle zu bizarr.

Journal Entry 2 by husky at Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Friday, October 8, 2021
Zweite Geschichte: Wie ich Nonne wurde; ist für mich auch arg unverständlich. Makaber, aber mit wenig Witz.
Ein schönes Zitat daraus: „Das A und O seiner Philosophie bestand darin, dass ein intensives gesellschaftliches Leben nach einem hohen Humorkonsum verlange…“

Dritte Geschichte: Was habe ich gelacht (heißt das Stück - ist aber nicht lustig). Keine richtige Novelle, mehr eine Mischung aus Autobiografie, Fantasie und Psychologie. Spricht mich ein bißchen mehr als die beiden Novellen. Hat aber auch wieder ein komisches Fremdwort „Paroxysmus“…

Released 1 mo ago (11/30/2021 UTC) at Titisee - Seeuferpromenade in Titisee-Neustadt, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieses Buch wurde nicht verloren, sondern absichtlich liegengelassen, um gefunden zu werden. Du kannst (musst aber nicht!) es lesen und dann wieder frei lassen, damit es seine Reise fortsetzen kann.

Die deutschsprachigen Bookcrosser tauschen sich in einem öffentlichen Forum aus, in dem jeder Interessierte auch unregistriert mitlesen kann:
http://www.bookcrossing.com/forum/14

Außerdem empfehlenswert bei Fragen: Supportseite http://www.bookcrossers.de.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.