O Chicago! O Widerspruch!

by Karen Leeder, Erdmut Wizisla | Literature & Fiction |
ISBN: 9783887472115 Global Overview for this book
Registered by wingPhysalis74wing of Wedding, Berlin Germany on 7/27/2021
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingPhysalis74wing from Wedding, Berlin Germany on Tuesday, July 27, 2021

Kurzinhalt:

Hundert Gedichte auf Brecht

Kein Autor des 20. Jahrhunderts hat so polarisiert, so provoziert, so fasziniert - als Schriftsteller und auch als Mensch - wie Bertolt Brecht. Seine größte Wirkung hatte er als Stückeschreiber und Theatermacher, seine größte künstlerische Bedeutung aber als Lyriker. Sein lakonischer, unsentimentaler Stil, die rhetorischen und politischen Zuspitzungen, die überraschenden Pointen, die neuen lyrischen Formen, die er erfand und die ihn unverwechselbar machten, ließen ihn zum Vorbild vieler Generationen werden. Diese gewaltige Resonanz auf die Person und das Werk Brechts erklärt auch, warum sich so viele bedeutende zeitgenössische, aber auch jüngere Autoren mit ihm beschäftigt, über ihn oder auf ihn geschrieben haben - und dies vor allem in Form von Gedichten.

Die beiden Herausgeber, Kenner des Werks von Brecht ebenso wie der Literatur des zwanzigsten Jahrhunderts, haben eine Auswahl getroffen - von W.H. Auden bis zu Seamus Heaney, von Paul Celan zu Kurt Tucholsky, von Robert Gernhardt bis zu Heiner Müller, Volker Braun oder Hans Sahl -, die gleichzeitig einen imponierenden Querschnitt durch die Lyrik des 20. Jahrhunderts bietet. Und sie haben heutige Autorinnen und Autoren wie Durs Grünbein, Karin Kiwus, Ulrike Draesner, Bert Papenfuß, Günter Kunert oder Friederike Mayröcker gebeten, eigens für diesen Anlaß ein Gedicht auf Bertolt Brecht zu schreiben. Skizzen des Bildhauers Gustav Seitz (von ihm stammen die schönsten Büsten Brechts) ergänzen den Band.


über die Herausgeber:

Karen Leeder, geb. 1962, ist Professorin für Neuere deutsche Literatur am New College in Oxford. Veröffentlichungen u.a. zur deutschsprachigen Lyrik der Gegenwart, zu Rilke und Brecht. Als Übersetzerin wurde sie 2005 mit dem Schlegel-Tieck-Übersetzungspreis ausgezeichnet.

Erdmut Wizisla ist Leiter des Bertolt-Brecht-Archivs und Leiter des Walter Benjamin Archivs an der Akademie der Künste Berlin.




Journal Entry 2 by wingPhysalis74wing at Wedding, Berlin Germany on Wednesday, July 28, 2021

Released 2 mos ago (7/28/2021 UTC) at Wedding, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:


Wünsche beste Unterhaltung


Journal Entry 3 by LinnaeaBorealis at Wedding, Berlin Germany on Friday, July 30, 2021
Danke schön, habe gleich angefangen zu lesen

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.