... trotzdem Ja zum Leben Sagen

by Viktor E. Frankl | Biographies & Memoirs |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by wingMary-Twing of Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany on 7/15/2021
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!
6 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingMary-Twing from Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany on Thursday, July 15, 2021
Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager

Klappentext:
"Dieses internationale Erfolgsbuch von Viktor E. Frank ist ein Meisterwerk psychologischer Beobachtung und ein Zeugnis großer Menschlichkeit, das auch heute alle, die sinnlos leiden müssen, aufzurichten vermag.

Im Dezember 1945 hat sich der weltbekannte Psychiater Viktor E. Frankl seine Erlebnisse im Konzentrationslager innerhalb weniger Tage von der Seele geschrieben. Jahre später ist in Amerika eine Übersetzung dieses Berichts herausgekommen, die in vielen Millionen Exemplaren verkauft worden ist.
Ein Jahr nach der Befreiung aus dem Konzentrationslager hat Fanal eine Idee realisiert, die bereits in den Lagern in ihm aufgekeimt war: in einer dramatischen Skizze festzuhalten, was er ganz konkret und persönlich erlebt hat. Daraus ist der zweite Teil dieses Buches entstanden, ein dokumentarisches 'Lehrstück', das 1948 erstmals erschienen ist.
Beide in diesem Band zusammengefassten Berichte wollen nicht Mitleid erregen oder Anklage erheben. Noch weniger geht es um die Sensation des Grauens. Worauf es dem Psychologen Frankl vor allem ankommt, ist, zu beschreiben, durch welche Phasen der Entschmenschlichung die KZ-Häftlinge gehen mußten und wie es doch einigen von ihnen möglich war, innerlich zu vollbringen, was das 'Buchenwald-Lied' forderte: '... trotzdem Ja zum Leben sagen'"

24. August 2021
Es war mal interessant das alles von einem anderen Blickwinkel aus zu betrachten. Auch wenn es natürlich bei diesem Thema schwere Kost und schwer verdaulich ist.
Der Autor ist ein sehr beeinruckender Mann und Psychologe.
Das Theaterstück am Schluß des Buches hat es in sich! Wieder wird hier die erstaunliche Sicht des Autors und Miterlebenden deutlich: die Menschlichkeit und die Anerkennung, dass es auch unter den "Schlechten" Gute gab.
Ich denke wenn man so etwas unvorstellbares erlebt und überlebt hat, fällt es nicht leicht nicht verbittert und verschlossen auf die Zeit und Beteiligte zurück zu blicken sondern offen und differenziert.
Auch wenn es recht kurz ist hat es das Theaterstück doch in sich und hat mich und wird mich noch eine ganze Weile beschäftigen.

Falls jemand Interesse hat würde ich das Buch auf eine kurze Ringreise schicken.

1. Laborfee
2. doljo
3. Richter-Di
4. pyrrhula
5. Lire
6. dschinny
7. BookReader4
8. eibia

und wieder zurück zu uns

Journal Entry 2 by wingLaborfeewing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, September 3, 2021
Da frage ich extra die nicht vorhandene BCID an, und dann verbummele ich den Eintrag. Asche auf mein Haupt.

Das Buch ist selbstverfreilich gut hier gelandet und schon halb gelesen.

Journal Entry 3 by wingLaborfeewing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Saturday, September 18, 2021


Wer ein Warum zum Leben hat, erträgt fast jedes Wie. (Nietzsche)

Der Extrakt dieses wunderbar positiven und mutmachenden Buches... fast ein wenig kitschig, etwas abgegrabbelt aber trotzdem kein bisschen unwahrer.

Ich hatte Bedenken, dieses Buch mit meiner schulisch erzeugten "Holocaust-Phobie" zu lesen, aber ich wurde eines besseren belehrt. Wie jemand, der durch dieses Leid gegangen ist, noch so positiv sein kann, bleibt mir wohl trotz Erklärungen ein Rätsel, aber ich werde mir für die Zukunft eine dicke Scheibe davon abschneiden.

Manchmal kommen Bücher einfach zur richtigen Zeit, dieses hier auch. Ende August, als ich das Buch gerade fast ausgelesen hatte, musste ich am Telefon miterleben, wie meine Tochter wegen einer Eileiterschwangerschaft fast verblutet wäre. Zum Glück kam der alarmierte Notarzt grade noch rechtzeitig, und sie ist inzwischen wieder wohlauf. Als sie mit ihrem durchaus nicht zu verleugnenden Schicksalsschlag haderte, habe ich ihr das Buch gekauft und in die Reha mitgebracht. Ich glaube, sie konnte Trost und Hilfe daraus ziehen. Danke, auch dafür.

Eine Nebensächlichkeit, die mich an Frankls Erzählung ein wenig erstaunt hat, war die Brisanz, die er dem Nikotin- und Koffeinentzug für die Stimmung im Lager zuschreibt (Seite 97, letzter Absatz). Das ist etwas, was sich mir logisch und wissenschaftlich nicht erschließt, da beides "Kurzzeitentzugsdrogen" sind, aber das wird zu der Zeit wohl seine Wichtigkeit und Richtigkeit gehabt haben.

Vielen herzlichen Dank, liebe Mary-T, dass du dieses Buch zu der für mich genau passenden Zeit angeboten und verringt hast. Es ist eine echte Bereicherung für meinen Lesehorizont gewesen, und nun auch mit einem weiteren Exemplar in unserem Haushalt vertreten. Dein Buch reist nun weiter mit der Schneckenpost zu doljo. Enjoy!

Journal Entry 4 by doljo at Ganderkesee, Niedersachsen Germany on Thursday, September 23, 2021
Das Buch kam heute an, ich freu mich aufs Lesen

Journal Entry 5 by doljo at Ganderkesee, Niedersachsen Germany on Thursday, October 7, 2021

Released 3 mos ago (10/7/2021 UTC) at Ganderkesee, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Leider bin ich nicht zum Lesen gekommen , deshalb schicke ich es weiter. Vielen Dank

Journal Entry 6 by wingRichter-Diwing at Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, October 13, 2021
Angekommen. Danke.

24.10.2021 gelesen
Ein Buch aus der innen Ansicht der Hölle.
Frankl schreibt aus der Sicht des Psychologen und des gleichzeitig Betroffenen.
Der Kern des Buches ist wohl das der Mensch alles ertragen kann, wenn er einen Grund findet um weiter zu leben und das es im Bösen und Leid auch etwas Gutes zu finden gibt.
Das Theaterstück am Ende des Buches ist für mich entbehrlich. Es ist mir zu abgehoben.

Journal Entry 7 by wingRichter-Diwing at Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, October 26, 2021

Released 2 mos ago (10/27/2021 UTC) at Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Danke für den Ring.
Weiter geht die Reise.

Beste Grüße
vom Richter-Di

Journal Entry 8 by wingpyrrhulawing at Krakow am See, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Sunday, October 31, 2021
Das Buch lag gestern hier, nachdem ich vom netten MV-MeetUp zurückkam ...

Journal Entry 9 by wingpyrrhulawing at Krakow am See, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Saturday, November 27, 2021
Eine beklemmend sachliche und präzise Schilderung einer schrecklichen Situation, aber dennoch lebensbejahend. Unbedingt lesenswert.
Das Theaterstück am Ende hab ich nicht gelesen ...

Journal Entry 10 by wingpyrrhulawing at Krakow am See, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Saturday, November 27, 2021

Released 1 mo ago (11/30/2021 UTC) at Krakow am See, Mecklenburg-Vorpommern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist jetzt weiter zu Lire

Journal Entry 11 by wingLirewing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, December 2, 2021
... und da ist es schon. Danke fürs Schicken, liebe pyrrhula, die Karte und die Sterne.

Edit 2.1.2022:
Das ist harter Tobak und schwer zu ertragen. Gerade in der Adventszeit habe ich es immer nur häppchenweise lesen können.
Das ständige Sich-Essen-Vorstellen, wenn man hungert, muss eine ungeheure Qual sein. Das kann man gar nicht erfassen. Der Wunsch nach einem Bad ist auch immens groß. Das Abstumpfen von Gefühlen ... ach es gibt so Vieles, das für mich unvorstellbar ist!

Die nächste Adresse ist angefragt.

Released 1 wk ago (1/8/2022 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist weiter zu dschinny. Ich kann dir nicht "Viel Vergnügen beim Lesen" wünschen.

Danke, dass ich bei diesem Ring dabei sein durfte.



Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.