*Bookring* Das tägliche Nichts

by Zoé Valdés | Literature & Fiction |
ISBN: 3442722632 Global Overview for this book
Registered by tembo of Emmerich, Nordrhein-Westfalen Germany on 5/3/2004
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
10 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by tembo from Emmerich, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 03, 2004
Klappentext: Zoé Valdés, inzwischen von Havanna nach Paris umgesiedelt, hat einen furiosen, kompromißlosen und politisch brisanten Roman geschrieben, der mitten im Kuba von heute spielt. Hauptfigur und alter ego der Autorin ist Yocandra, eine eigensinnige junge Frau, die in Havanna ausharrt und ihre Eindrücke niederschreibt. In ihrem ganzen Leben, das Yocandra gerafft und auf wenige Schlüsselszenen konzentriert erzählt, war immer - direkt oder indirekt - Politik mit im Spiel.
Aufrichitg bis an die Grenzen der Schamlosigkeit und radikal in seiner Kritik, gleicht dieser Roman einem einzigen Befreiungsschlag. Voller Trauer und Verzweiflung, doch ohne jeden Hass, gehört dieses Buch zu den bewegendsten Zeugnissen der kubanischen Gegenwartsliteratur.

Ein wirklich großartiges Buch, das allen Kuba-Interessierten sehr zu empfehlen ist.

Mein erster BookRing geht auf die Reise.
Teilnehmer bis jetzt sind:
hank-chinaski
mojitopt
muenchnerin
merkur007
Sultanina
Babajee
Zoe1971
deemaude
Flumi
...und zurück zu mir...tembo

Journal Entry 2 by tembo from Emmerich, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 10, 2004
Das Buch ist unterwegs zu hank-chinaski. Viel Spaß damit!!!

Journal Entry 3 by winghank-chinaskiwing from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 13, 2004
Ist eingetroffen und wird nächste Woche gelesen. Vielen Dank @tembo!

Journal Entry 4 by winghank-chinaskiwing from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, June 05, 2004
Die Lebensgeschichte einer modernen Frau in Kuba, die irgendwie von allen im Stich gelassen wird (Eltern, Ehemann, Freundin, Liebhaber und – nicht zuletzt – den herrschenden Verhältnissen in ihrem Land) und die auf ihre Art versucht, sich durchzuschlagen. Die merkwürdige Beziehung zu ihrem Mann, dem sie zunächst bis zur Selbstaufgabe ergeben ist, den sie später aber verachtet und von dem sie sich trennt, gleichwohl aber weiterhin ein Verhältnis mit ihm hat, lese ich als Metapher für die Beziehung zu ihrem Land, von dem sie tief enttäuscht ist und von dem sie sich dennoch nicht lösen kann. Obwohl phasenweise brillant erzählt, bleibt mir die Hauptperson letztlich doch immer ein Stück weit fremd. Vielleicht bin ich (als Mann und Europäer) mit der Lektüre auch in doppelter Hinsicht überfordert. Trotzdem kein schlechtes, auf jeden Fall aber ein sehr trauriges Buch.

Ist mit der Schneckenpost unterwegs zu mojitopt.

Journal Entry 5 by mojitopt on Thursday, June 10, 2004
Das Buch kam heute hier an, werde gleich mit dem Lesen anfangen...

Journal Entry 6 by mojitopt on Friday, June 18, 2004
Ein wirklich schönes Buch von Zoé Valdés. Rasch und voller weiblicher Energie schreibt sie! Ich habe mich an vielen Stellen an meinen Aufenthalt in Havanna erinnert gefühlt.

Released on Friday, June 18, 2004 at ... by mail :) in Sent to a fellow BookCrosser, Bookring Controlled Releases.

gleich weiter an münchnerin

Journal Entry 8 by muenchnerin from München, Bayern Germany on Thursday, June 24, 2004
ist bei mir eingetroffen, passend als Wochenendlektüre ;-)
Danke fürs Schicken

Journal Entry 9 by muenchnerin from München, Bayern Germany on Wednesday, June 30, 2004
Ein ehrliches, illusionsfreies, wie auch deprimierendes Portrait Kubas.
So richtig ergriffen hat mich das Buch dennoch nicht, irgendwie blieb es mir insgesamt eher fremd und distanziert.
Abgesehen von einer ganz gegenteiligen Ausnahme, die mir in äußerst angenehmer Erinnerung bleiben wird: die hocherotisch beschriebenen heissen Sexszenen ;-)


Reist heute weiter zu merkur007

Journal Entry 10 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Saturday, July 17, 2004
Das Buch erwartete mich nach meinem Urlaub, platscht in einen Bookring-Stau, aber interessiert mich sehr. Vielen Dank!!!

Journal Entry 11 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Thursday, July 22, 2004
Mir hat das Buch sehr, sehr gut gefallen! Gerade das "Fremde" hat mich fasziniert, diese sehr spezielle und sehr intensive Art, die Dinge zu erleben. Eine ganz unerschrockene Subjektivität und eine beeindruckende Sprache - vermutlich ist auch die Übersetzung sehr gelungen... Mir kam ehrlich gesagt das 9einhalb Wochen Erotik-Kapitel ein wenig hereingeschneit vor, gewollt und gemusst, ohne echten Zusammenhang. Und natürlich bin ich ein bisschen traurig, weil ich gerne mal nach Cuba fahren wollte - und dieses Buch alle Tendenzen der Romantisierung und Idealisierung bricht. Dennoch - und deswegen - bin ich froh, dass ich die Bekannschaft gemacht habe, mit diesem außergeöhnlichen Stückchen Literatur.

Journal Entry 12 by merkur007 at n/a in n/a, Bookring -- Controlled Releases on Tuesday, July 27, 2004
Released on Tuesday, July 27, 2004 at n/a in n/a, Bookring Controlled Releases.

Endlich, endlich ist das Buch unterwegs...ei, man kommt ja zu nix... nun aber auf dem Weg nach Bonn zu Sultanina. Viel Spaß mit der kubanischen Melancholie!!!!

Journal Entry 13 by Sultanina from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 06, 2004
Das Buch ist irgenwann in dieser Woche angekommen. Wie gerne wäre ich jetzt in Kuba, auch wenn dort gerade eine enorme Jahrhundert-Dürre herrscht...!

Journal Entry 14 by Sultanina from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, August 18, 2004
Obwohl phasenweise das literarische Potential der Autorin durchschimmert, hat mich das Buch im Großen und Ganzen doch eher in meinen Erwartungen getäuscht! Trotzdem: Zumindest das Lebensgefühl der Kubaner in den 90ern hat die Autorin ganz gut getroffen.

Wem übrigens die Stimmung und Thematik des Buches ganz gut gefallen hat, dem empfehle ich den Film: "La vida es silbar" ("Das Leben ist Pfeifen") - wirklich klasse!!!

Das Buch geht heute per Post an Babajee!

Journal Entry 15 by Babajee from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, August 23, 2004
Schön, da hab ich doch gerade das Buch in der Post gefunden und hab garnicht damit gerechnet.
(Das man bookringe aber auch so verdrängen kann...)

Jedenfalls freue ich mich schon auf die nähere Bekanntschaft mit dem Buch.

Journal Entry 16 by Babajee from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, September 05, 2004
Schade, das Buch hat mich keines Falls überzeugen könne.
Besonders die "billige" Sprache hat mich davon abgebracht das Buch auch nur ansatzweise gut zu finden.

Aber Danke, dass ich es lesen durfte.
Ich hoffe andere Leser haben mehr Spaß mit dem Buch.

Journal Entry 17 by Babajee at Postschalter in Bookring, A Bookring -- Controlled Releases on Sunday, September 05, 2004

Released 14 yrs ago (9/5/2004 UTC) at Postschalter in Bookring, A Bookring -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Werde das Buch sobald ich die nächste Adresse habe losschicken.

(irgendwie hat das mit dem Releaseeintrag nicht ganz geklappt :-( )

Journal Entry 18 by Zoe1971 from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, September 11, 2004
Das Buch ist heute bei mir angekommen. Gottseidank bin ich die Letzte auf der Liste, denn vor der Lektüre dieses Buches stehen noch fünf andere Bookringe oder -rays an...

Trotzdem freue ich mich schon jetzt sehr auf die Lektüre...

Journal Entry 19 by Zoe1971 from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, February 07, 2005
Schwierig, etwas über dieses Buch zu sagen. Ich war hin- und hergerissen, ob ich es reisserisch oder faszinierend finden sollte...

Vieles von dem, was mir beim Lesen durch den Kopf ging, ist bereits vorher gesagt worden: auch mich hat stellenweise die "billige" Sprache abgeschreckt. Auch ich fand das Kapitel Nr. VIII (das "Sexkapitel") irgendwie "hereingeschneit", aber trotzdem mitreißend beschrieben. Das hat mich auch nicht kaltgelassen...

Ich frage mich aber, welche Stellen des Romans wohl autobiographisch waren und welche frei erfunden?! Die Alltagsszenen wird wohl jede Habanera einmal erlebt haben. Reis und Bohnen sind selbst mir, die ich noch nie auf Cuba war, bereits von meinen Bekanntschaften mit Cubaner/innen und Freunden, die oft auf Cuba sind, hinlänglich bekannt, aber ob es wirklich Schlägertruppen gibt, die alte Frauen abpassen, nur weil diese sagen "Und ich hatte ihn in den Himmel gehoben!"?

Mich hat das Buch jedenfalls nicht davon abbringen können, nach Cuba reisen zu wollen, solange Fidel noch da ist. Es ist schon lange ein Traumziel von mir und ich bin nur noch nicht dagewesen, weil mein Mann scheint's schon mal prophylaktisch eifersüchtig auf die Cubanos ist (...der sollte dieses Buch lieber nicht lesen!) ;-)

Mein Lieblingszitat: "In Wirklichkeit lebte ich eingesperrt wie in einem Kloster, meine Religion war die Liebe, mein Gott der Verräter. In Wirklichkeit war ich glücklich, weil für mich dieses Leben keine Erniedrigung bedeutete, und draußen war die Welt so hässlich, dass dieses mit Büchern vollgestopfte Zimmer für mich einen vor Schätzen überquellenden Palast darstellte." (S. 42 f.)

Journal Entry 20 by Zoe1971 at Büchersendung in per Post, A Bookring -- Controlled Releases on Monday, February 14, 2005

Released 14 yrs ago (2/15/2005 UTC) at Büchersendung in per Post, A Bookring -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Macht sich auf die Weiterreise zu deemaude nach Höxter!

Ein tolles Leseerlebnis!

Journal Entry 21 by deemaude from Langerwehe, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, February 22, 2005

das Buch ist gerade eben bei mir eingetroffen, der schnellen Post sei dank, hat es ja nur eine Woche gebraucht ;o)


Journal Entry 22 by deemaude from Langerwehe, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 03, 2005
Ich hatte keine Erwartungen an dieses Buch. Es hat mich weder überrascht noch schockiert. Der Schreibstiel der Autorin gefällt mir sehr gut. Cuba wird vorstellbar durch die 'echte' Art der Erzählung dieser Geschichte.




Journal Entry 23 by Flumi from Koblenz, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, March 14, 2005
Ist gestern bei mir angekommen und wird demnächst verhaftet!

Journal Entry 24 by Flumi from Koblenz, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, April 16, 2005
Ziemlich strange, kann ich da eigentlich nur sagen! Einerseits hat mir die Story sehr gut gefallen und ich fand auch die Sprache passend zur Stimmung. Andererseits hat die verrückte und depressive Stimmung grad nicht so sehr bei mir reingepasst...
Reist heute zurück zu Tembo. Vielen Dank für den Ring!

Journal Entry 25 by tembo from Emmerich, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, May 11, 2005
jiiiipppie! Mein erster Bookring ist wohlbehalten wieder bei mir angekommen. Noch einmal ein dickes Danke an alle Teilnehmer :-))

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.