Schuld

by Ferdinand von Schirach | Mystery & Thrillers |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by wingschwesterwing of Wien Bezirk 03 - Landstraße, Wien Austria on 3/30/2021
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingschwesterwing from Wien Bezirk 03 - Landstraße, Wien Austria on Tuesday, March 30, 2021
Ich habe ein anderes Buch des Autors gelesen und deswegen dieses auf meine Wunschliste gesetzt. Vor einiger Zeit hab ich mich mal selbst mit ein paar Büchern von meiner Wunschliste beschenkt, und dieses war dabei.
Das ostösterreichische Wort "org" beschreibt das Buch für mich am besten. In der Medizin ist es ja so ähnlich: man sieht Sachen, die man sich nicht hätte ausdenken können, und wirklich gut daran finde ich: man wird aus der berüchtigten eigenen Bubble geholt. Cool ist natürlich, wenn man das dann schafft, so präzise Geschichten draus zu basteln.

Journal Entry 2 by wingschwesterwing at Wien Bezirk 03 - Landstraße, Wien Austria on Tuesday, April 6, 2021

Released 3 mos ago (4/6/2021 UTC) at Wien Bezirk 03 - Landstraße, Wien Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

weiter nach Paris geschickt

Journal Entry 3 by wingBluemchenblattwing at Paris, Ile-de-France France on Saturday, April 17, 2021
Liebe Schwester, herzlichen Dank für dieses Buch in meiner Wunschliste - und auch für die lustige Karte!
So, jetzt muss ich mich auf die Suche machen, was denn ‘org’ bedeutet...

Buchrückentext:
Fünfzehn meisterhaft erzählte Geschichten. Ferdinand von Schirach stellt leise, aber sehr bestimmt die Frage nach Schuld und Unschuld, nach Gut und Böse.

Journal Entry 4 by wingschwesterwing at Wien Bezirk 03 - Landstraße, Wien Austria on Saturday, April 17, 2021
Ja, "org" ist einerseits nur die österreichische Aussprache von "arg", aber auch vielseitig einsetzbare 3 Buchstaben: unfassbar, schlimm, aber ein bisschen Bewunderung schwingt auch mit, und das Gegenteil von Neid: auch etwas, was einen irgendwie beeindruckt, man aber trotzdem wirklich nicht haben/erleben will. All das ist "org!" (das Rufzeichen gehört praktisch dazu). Da kann man ja verstehen, warum wir das so gern verwenden🙂 - das ist such die wienerische Form von Höflichkeit: etwas total überhaupt garnicht erstrebenswertes, das dem anderen aber sehr teuer ist, kann zur Not mit "org" gelobt werden.

Journal Entry 5 by wingBluemchenblattwing at Paris, Ile-de-France France on Tuesday, April 20, 2021
Ich hatte ja eigentlich vor, die 15 Geschichten langsam, einzeln, nach und nach zu lesen. Die ersten Geschichten gaben mir eigentlich auch recht so zu verfahren, denn was beschrieben wird, ist nicht einfach zu verdauen. Und eigentlich habe ich mich mehr oder minder auch an meine eigene Vorgabe gehalten.
Tatsache ist aber auch, dass ich jetzt schon alle Geschichten gelesen habe. Wie in einem anderen seiner Bücher, stellt uns Ferdinand von Schirach die Frage, wer oder was denn eigentlich Schuld ist - oder wer oder was es eben nicht ist. Man wird erinnert, das nicht alles - oder gar wenig - so schwarz-weiß und einfach ist, wie es vielleicht scheinen mag.
Dieses Hinterfragen der eigenen Bewertung von Situationen ist wichtig und der Erzählstil ist gut zu lesen; mir liegt aber dennoch die Darstellung der Gewalttaten ziemlich quer im Magen. Da scheint Schwesters „Org!“ insgesamt wirklich gut zu passen.

Danke nochmals für das Zusenden dieses Buches. Das Lesen war definitiv eine Bereicherung - jetzt muss ich nur schnellstmöglich all die furchtbaren Details vergessen!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.