Der Schwarze Prinz

by Christian Amling | Science Fiction & Fantasy |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by wingAndrea-Berlinwing of Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on 3/3/2021
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingAndrea-Berlinwing from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Wednesday, March 03, 2021
https://www.christian-amling.de/Science_Fiction.htm
Eigentlich gehört mein Herzblut der Wissenschaftlichen Fantastik. Durch geistlose Computerspiele und einfallslose Filme ohne Ende ist dieses hochinteressante Genre leider arg in Verruf geraten. Schon vor vielen Jahrzehnten meinte der Altmeister Ray Bradbury, dass die SF die einzige Literaturgattung wäre, in der es noch etwas wirklich Neues zu sagen gäbe. Ich stimme dem uneingeschränkt zu. Sehr interessant ist für mich z.B. die Frage, wer eigentlich die Schlange im Paradies war, die Eva den Apfel vom Baum der Erkenntnis reichte. Gab es unter Umständen schon andere Zivilisationen auf unserem alten Planeten, bevor die Äffchen an die Macht kamen? Die mehr als halb fertiggestellte Trilogie „Leon und Ma`at“ mit den Teilen „Der Kontakt“ und „Das Diadem des Chronos“ bringt hierzu eine Menge Neuigkeiten aus erster Hand. Allerdings müssen sie erst noch veröffentlicht werden. „Der Schwarze Prinz“, ist endlich einmal ein Roman in der Ich-Form. Der 77 Jahre alte Hans Billung lebt im Jahr 2030, mitten in der eurasischen Besatzungszone im ehemaligen Mitteleuropa. In Rückblenden lässt er seine ersten Begegnungen der Dritten Art wieder aufleben. Dabei sitzt der Erzähler zusammen mit einer Gruppe Autarker an einer Herdstelle in den Überresten eines uralten FDGB-Ferienheims unterhalb des Brockenmassivs.

https://www.christian-amling.de/Biografie.htm
ab 2011 Wohnen in verschiedenen Waldhäusern
ab 2012 Wohnen auf dem eigenen Grundstück bei Quedlinburg

3. März 2021 Der Anfang war schonmal ganz witzig, der abrupte Wechsel vom Winter mit - 20 ° und viel Schnee innerhalb von zwei Tagen zum Sommer auf + 19 °, das hatten wir im Februar 2021 in Berlin auch.
6. März 2021 Und dann wurde es etwas "unheimlich": Das Buch erschien 2016. Der Autor schreibt darin, dass es vom Jahr 2018 plötzlich nicht mehr regnete. 2018 und 2019 waren die trockensten Jahre, die Deutschland je erlebt hat, in denen viele Monate kein Tropfen Regen fiel. Und es geht weiter, Amling schrieb, dass dann die Seuche kam und blindwütig zuschlug. 2020 kam die Corona-Pandemie. Ich hoffe sehr, dass die weiteren Dinge, wie Krieg u. a. nicht auch noch eintreffen werden. Ansonsten war es ein guter Endzeit-Roman, die Rückblende in das Jahr 1978 etwas theoretisch und wissenschaftlich, der Bericht über die Ereignisse 2006 in Neuseeland etwas absurd und das Ende dann sehr abrupt, aber trotzdem ein lesenswertes Buch.

Sehr schöne Zeichnungen sind in dem Buch zu finden. Und im Ich-Erzähler findet man sicherlich die Träume des Autors wieder, so in seinem Waldhaus im Alter zu leben mit seiner "Rita" oder seiner Dagmar? https://www.leinhos-keramik.de/presse.htm . Leider hat er das nicht so lange wie seine Romanfigur erleben dürfen.

Gute Reise, Buch!

Journal Entry 3 by Der-echte-Dago at Steglitz, Berlin Germany on Saturday, March 06, 2021
Vielen Dank!

Journal Entry 4 by wingAndrea-Berlinwing at Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Sunday, April 18, 2021
Der-echte-Dago hat mir das Buch gelesen zurückgegeben. Es hat sich gut gelesen, ein prima Endzeit-Roman, der im Harz spielt, also etwas Besonderes, soll ich schreiben :-)

Liebe Lillianne, das ist nun der letzte Roman von Christian Amling, den ich für Dich habe. Auch er spielt im Harz, aber ca. 2030. Ich wünsche Dir interessante Lesestunden und dem Buch ein gute Reise!

Journal Entry 6 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Wednesday, April 21, 2021
Dieses Bild passt ein wenig zu dem Endzeit-Roman. Bild von Vincent van Gogh (1853-1890). Ährenleserin, so Andrea auf der Postkarte ;-)
Vielen Dank, liebe Andrea! Gerade aus dem Briefkasten entnommen, wird er auch gleich gelesen. Da bin ich ganz gespannt, was mich da erwartet. ... 2030 könnte ich noch erleben, meine Mutter ist fast 90 geworden ;-)

Zum Autor
Christian Amling (* 23. Mai 1953 in Frankfurt am Main; † 17. Februar 2019 in Quedlinburg) war ein deutscher Physiker, Autor sowie Stadtrat und Galerist in Quedlinburg. Der 1953 in Frankfurt am Main geborene Amling kam bereits 1955 nach Quedlinburg. Zwischen 1974 und 1979 studierte er Physik an der Technischen Universität Dresden mit der Spezialisierung auf Theoretische Physik. Im Anschluss an das Studium arbeitete er bis 1983 als Physiker in einem pharmazeutischen Betrieb. Die Jahre danach waren durch den Aufbau einer Keramikwerkstatt gemeinsam mit der Keramikerin Dagmar B. Leinhos in einem einsamen Waldhaus bei Quedlinburg geprägt. Nach der Wiedervereinigung im Jahr 1990 veranstaltete er verschiedene Ausstellungen in Galerien, arbeitete in der Lokalpolitik als Stadtrat sowie als Aufsichtsratsmitglied bei den Quedlinburger Stadtwerken. Im Jahr 2005 legte er den ersten Roman vor, der den ersten Band einer regionalen Reihe von zwölf Kriminalromanen um den fiktiven Privatdetektiv Irenäus Moll bildete. Daneben entstanden weitere Publikationen, wie der 2012 bei Hoffmann und Campe erschienene Band über den Harz. Er starb nach kurzer Krankheit am 17. Februar 2019 (Alter: 65 Jahre und 308 Tage). [wiki]

Journal Entry 7 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Wednesday, April 21, 2021
Das Buch des Autors möchte ich gerne in die Harzkrimi-Reihe einbinden:
Um den Überblick zu erhalten, verlinke ich hier nun die gelesenen Krimis zur Reihe des Privatdetektiv Irenäus Moll (2005-2017) [Quelle]
Band 1: Quitilinga History Land :: 2005
Band 2: Odins Fluch :: 2006
Band 3: Die Superfrucht :: 2007
Band 4: Der Koffer der Pandora :: 2008
Band 5: Das Geheimnis der minoischen Dame :: 2009
Band 6: BergERZ :: 2010
Band 7: Der hunnische Tyrann :: 2011
Band 8: Der Hexentrunk :: 2012
Band 9: Die Höhlenfrau :: 2013
Band 10: Das Steinkistengrab :: 2014
Band 11: Das schwarze Pferd :: 2015
Band 12: Bonnie und Claus :: 2017

Science Fiktion: Der Schwarze Prinz :: 2016
Kurzgeschichten: Glühwein, Schnee und Harzer Knüppel :: 2015
Kurzgeschichten: Hexentrank und Halleluja :: 2017

Journal Entry 8 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Thursday, April 22, 2021
Was für eine Geschichte! Es ist ein Genuss, wenn man die vorherige Krimireihe gelesen hat, denn mit dem Stichwort BergERZ hat man die Geschichte um die minoische Dame. Oder Rita, die 'pferdegesichtige' Kriminalkommissarin, die auch in diesem Band auftaucht, bringt gleich eine Menge von Assoziationen ... auch wenn der Akteur hier Hans Billung und nicht Irenäus Moll heißt. Ich frage jetzt bei Inken an, damit es weiterreisen kann. Heute, 26.04.2021 kam die Nachricht, dass auch Inken mitlesen möchte. Ich wünsche Dir spannende Lesestunden. Ich konnte den Band nicht aus den Händen legen.

Journal Entry 9 by wingLilliannewing at Südwestkorso in Wilmersdorf, Berlin Germany on Tuesday, April 27, 2021

Released 4 days ago (5/5/2021 UTC) at Südwestkorso in Wilmersdorf, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Dieses Buch reist weiter ... in einem kleinen Masken-Abstand-Hausflurtreffen zu Inken.. Viel Freude damit!

Der Aprilregen kommt dem Bauern entgegen. Bauernweisheit

Das Buch wurde freigelassen, um mit den Menschen die Begeisterung an Bookcrossing zu teilen. Schön, dass Sie es mitgenommen und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für Bookcrosser:innen immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher auf Reisen zu schicken - gerade auch zu Stellen, an denen nicht damit gerechnet wird - und Leseerfahrungen zu teilen.

Schauen Sie doch auch mal ins deutsche Bookcrossing-Forum, in den Begrüßungsfaden für Neulinge oder auf die Hilfeseite. Im Forum werden übrigens auch die monatlichen Treffen angekündigt, bei denen uns neue Bookcrosser:innen immer herzlich wilkommen sind.

Ein Video der Nachrichtenagentur AFP erklärt eigentlich recht gut, worum es bei Bookcrossing geht.

Journal Entry 10 by winginkenwing at Wedding, Berlin Germany on Friday, May 07, 2021
"Der Schwarze Prinz" ist gut im Wedding eingetrudelt.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.