Annette, ein Heldinnenepos

by Anne Weber | Literature & Fiction |
ISBN: 9783763272525 Global Overview for this book
Registered by wingUrfinwing of Wolfsburg, Niedersachsen Germany on 12/31/2020
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
10 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingUrfinwing from Wolfsburg, Niedersachsen Germany on Thursday, December 31, 2020
Anne Beaumanoirs Leben als biografisches Versepos.
Deutscher Buchpreis 2020 ---> dbp-archiv

Mein Büchergilde-Quartalskauf (Interview mit Anne Weber),
kurz vor'm Fest bestellt, kam diese Woche an, und heute mit auf die Zugfahrt.

Journal Entry 2 by wingUrfinwing at Wolfsburg, Niedersachsen Germany on Friday, January 1, 2021
Ich lese es heute aus, und biete es gleich als Ring im Forum an.

Als Annettes 50-jährige Großmutter realisiert, daß sie von ihrer Mutter nie einen Kuss bekam (S.8) heulte ich... aber dann nicht mehr bis zum Ende. Wegen des Geschehens oder wegen des Schreibstils verschlang ich die Seiten, viele spannende Gedanken, Sätze, Absätze...

"Ein Staat, dessen Methoden die der Gestapo sind, kann noch so viele Malraux zu Ministern haben: Annette schuldet ihm keinerlei Gehorsam. Sie gehorcht dem Gebot des Ungehorsams..." (S.115) mir fallen ein: Hannah Arendt, Erich Fromm, ...

"seit der Trennung oder Vertauschung von Kirche und Staat" (S.125)

"...das Prinzip, ..., dass ein Volk sich kein zweites unterwerfen darf. Camus sagt da nichts anderes, nur sagt er außerdem noch was, und zwar in etwa das: >> In Algier wirft man dieser Tage Bomben in die Straßenbahnen. In einer davon könnte meine Mutter sein. Wenn das Gerechtigkeit sein soll, dann ist mir meine Mutter lieber. << Kann man nicht beides haben, Mutter und Prinzip?" (S.129)

"...sie setzt sich ein nicht für ein Land, sondern für Ideen, Gleichheit, Selbstbestimmung. Geht das überhaupt? Kann man denn für Ideen kämpfen oder sterben? Bleiben Ideen, für die einer kämpft, Ideen? (S.133)

"eine so unmögliche Sache wie eine nachträglich andere Entscheidung" (S.149)

Journal Entry 3 by wingUrfinwing at Wolfsburg, Niedersachsen Germany on Saturday, January 2, 2021
Kaum stands im Forum, kamen schon Anmeldungen rein:
+ Lire
+ bassongirl
+ Ophelia1
+ mimi4711
+ levander
+ Lillianne
+ Mary-T
+ Nancman82
+ ???
nach Hause

Was bedeutet auf S.185 "... wir, also ein Deutscher, eine Italienerin..." ???

Ergänzung: Am 22.1.2021 im Radio DLF Dunkle Vergangenheit: Frankreich und die ehemalige Kolonie Algerien dauert 6min

Journal Entry 4 by wingUrfinwing at Wolfsburg, Niedersachsen Germany on Tuesday, January 5, 2021

Released 2 yrs ago (1/5/2021 UTC) at Wolfsburg, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Los geht's!
War eben noch beim Briefkasten, Leerung 8 Uhr, damit das Buch bald bei Lire ist.

Journal Entry 5 by wingLirewing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, January 9, 2021
Da ist das Epos, ich bin gespannt. Nur noch schnell den Schutzumschlag durch einen von Patschouli genähten ersetzen und dann kann´s los gehen ...

Edit 12.1.2021:
Es ist kein wirklicher Roman, eher eine Biografie, aber bereits wegen seiner äußeren, außergewöhnlichen Gestaltung eigentlich in kein spezifisches Genre einzuordnen. Obwohl es sich um einen fließenden Prosatext handelt, ist das Buch in Versform geschrieben, was anfangs den Eindruck eines Prosagedichts erweckt, aber es sind zusammenhängende, aufeinander aufbauende, meist aber sehr lange und verschachtelte Sätze, mit denen Anne Weber hier die wahre Geschichte der Anne Beaumanoir erzählt.
Man erfährt einiges über das Leben dieser Frau, die mir zuvor nichts gesagt hat, aber auch über die Zeit in Frankreich während des Krieges und danach. Es war interessant, in diesen Zeitabschnitt einzutauchen, obwohl ich bereits einige Bücher, die während der Résistance spielen, gelesen habe. Diese waren jedoch nicht derart politisch wie dieses Werk.
Eine Hommage an eine mutige und heldenhafte Frau, die selbstlos bereit gewesen ist, immer den Weg zu gehen, den SIE für richtig hielt, auch wenn ihr Mutterland - und ihr Muttersein - ihr dadurch für sehr lange Zeit verschlossen blieben. Im Alter von 42 Jahren muss sie endlich die Wahrheit erkennen, "dass sie für einen souveränen Staat [Algerien], der binnen kurzer Zeit ... zu einem Militärregime mutiert ist, alles eingebüßt hat."

Was mir bei der Erzählung missfallen hat, ist, dass sie ohne große Gefühle, Regungen und Emotionen einher geht. Von daher blieben mir die Personen auch seltsam fremd.

Released 2 yrs ago (1/14/2021 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist weiter zu bassongirl. Keine Angst vor dem "Epos", es liest sich ganz normal.

Danke, dass ich bei diesem Ring dabei sein durfte.



Journal Entry 7 by wingbassongirlwing at Dresden, Sachsen Germany on Monday, January 18, 2021
Die Heldin ist heute angekommen. Ein Buch muss ich noch auslesen, dann ist dieses dran. Vielen Dank für's Zusenden.

Edit 24.1.: Kaum ist das Buch angekommen, habe ich es auch schon durchgelesen. Wer ein Epos in echter Versform erwartet, wird enttäuscht oder, wie in meinem Fall, ist eher erleichtert. Tatsächlich handelt es sich hier eher um Prosa, die ab und zu auch melodisch wird.
Eigentlich gut gefallen haben mir die ironischen Einwerfungen in Klammern oder zwischen Bindestrichen. Gegen Ende des Buches dachte ich dann aber, dass hier weniger doch mehr gewesen wäre.
Inhaltlich war die Geschichte hoch spannend, zumal ich über den Algerien- Krieg, wie ich leider gestehen muss, nichts wusste.
Immer wieder musste ich feststellen, wie mutig diese Frau doch gewesen ist und immer noch ist. Dass sie aber einen so hohen Preis bezahlt und ihrer Kinder zurücklässt, kann ich nicht nachvollziehen.
Vielen Dank, dass ich hier mitlesen durfte.

Released 2 yrs ago (1/26/2021 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Und schon geht's weiter. Viel Vergnügen beim Lesen!

Journal Entry 9 by wingOphelia1wing at Goslar, Niedersachsen Germany on Saturday, January 30, 2021
Angekommen, vielen Dank!

Nachtrag 05.02.2021:
Zur Form des Buches:
In der Schule hatte ich kein Latein. Daher war dies tatsächlich mein erstes Buch in Epos-Form. Dementsprechend gespannt war ich, und um so freudiger überrascht, dass sich das Buch viel leichter und flüssiger lesen ließ, als ich befürchtete.
Ohne Gewinn des Deutschen Buchpreises und ohne Ring-Angebot hätte ich es vermutlich nie in die Hand genommen, daher vielen Dank dafür!
Anlässlich der Verleihung des Buchpreises habe ich ein Interview mit einer Jurorin gesehen, die sinngemäß sagte: "Wenn man das Buch liest, weiß man, dass es nur in dieser Eposform geschrieben werden konnte". In diesem Punkt bin ich nun anderer Meinung. Mir ist nicht klar, warum es nicht auch eine normale Biografie sein könnte, aber diese Aussage war es, die mein Interesse geweckt hat. Am Ende ist es aber egal - die Autorin hat die Eposform gewählt, damit einen Preis gewonnen und auch mir hat das Buch gefallen.
Zum Inhalt: Ein interessantes Leben, das Annette geführt hat. Als Person sicher nicht immer einfach für ihr Umfeld, aber immer (zu?) überzeugt, das Richtige zu tun. Da ich zu der Generation deutscher Schüler gehöre, deren Schulwissen vehement mit dem zweiten Weltkrieg endete, fand ich den Abschnitt über den Algerienkonflikt sehr, sehr spannend. Ich wusste erschreckend wenig Einzelheiten und schon gar nicht, dass auch Deutschland dabei mitgemischt hat. Das ging mir schon unter die Haut.

Journal Entry 10 by wingOphelia1wing at Goslar, Niedersachsen Germany on Monday, February 8, 2021

Released 1 yr ago (2/5/2021 UTC) at Goslar, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist unterwegs zu mimi4711.

Journal Entry 11 by wingmimi4711wing at Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, March 28, 2021
Schon lange hier angekommen! Inzwischen bin ich auf Seite 153 und wohl bald durch.
Bis jetzt bin ich sehr begeistert! Ein wunderbar lesbares und sehr interessantes Buch!

Journal Entry 12 by wingmimi4711wing at Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, April 7, 2021

Released 1 yr ago (4/5/2021 UTC) at Köln, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Wunderbar. So ein TOLLES Buch. Vielen, vielen Dank fürs Mitlesen lassen. Eine eindrucksvolle Frau und ein spannendes sehr interessantes Leben. Die Versform macht einen zusätzlichen Reiz - ich bin begeistert!
---
Seit zwei Tagen im Briefkasten!

Journal Entry 13 by winglevanderwing at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, April 10, 2021
Gerade aus dem Briefkasten gefischt!
Mit so einer niedlichen Briefmarke! :-)

Journal Entry 14 by winglevanderwing at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, April 18, 2021
Hui!
Da ich bis zu diesem Buch noch nie wissentlich ein Epos gelesen habe, dachte ich beim Anblick der ersten Seite an eine spezielle Vorwortform....schließlich blätterte ich vor ohne dass sich der optische Eindruck auf den Seiten änderte. Aha - das ist also ein Epos.
Und dieser Schreibstil zwang mich zum achtsameren Lesen und ich finde es klasse.

So verneige ich mich vor der Kunstfertigkeit der Autorin Anne Weber und der Hauptfigur Annette Beaumanoir für ihren Mut.

Danke an Urfin für diesen Ring, der mir nicht nur einen für mich neuen Erzählstil gezeigt hat, sondern mich auch hat Eindringenlassen in die Lebensgeschichte einer Frau, die mutig zu ihren Überzeugungen stand und steht und dabei auch die bittere Seiten dieser Standhaftigkeit nicht verschweigt.

Journal Entry 15 by winglevanderwing at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, April 25, 2021

Released 1 yr ago (4/26/2021 UTC) at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf zur nächsten Station!

Journal Entry 16 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Wednesday, May 5, 2021
liebe Levander, für das Ringbuch, das ich heute im Briefkasten vorfand. Ich habe schon reingelesen und finde die Form superspannend. Danke auch, dass ich mitlesen darf!

Edita ergänzt am 11. Mai 2021
Das ist eine besondere Form, eine Biografie zu schreiben. Es hat mich von dem Rhythmus her an die Rap-Songs erinnert, die mein junger Sohn mit seinen Kumpels gedichtet haben.

Der Roman war so dicht geschrieben, sehr gut zu lesen und transportiert eine spannende Geschichte, die ich leider nie so verfolgt habe, obwohl die Bücher dazu in den Regalen stehen. Das muss sich ändern ;-) Annette ist der Jahrgang meiner Mutter, die als Dolmetscherin die gesamte Geschichte mit Frankreich und Algerien durch ihre Tätigkeit in der französischen Kommandantur von außen erlebt hat. Leider hatte mich das nie interessiert - nun ist es zu spät, nachzufragen.

Zur Frage von Urfin: Was bedeutet auf S.185 "... wir, also ein Deutscher, eine Italienerin..." ???
Ich habe es so verstanden, dass sie ihre Situation als Französin in Algerien kritisch hinterfragt und als Beispiel eben 'ein Deutscher, eine Italienierin' in einem fremden Land 'sagen wir Bolivien das Schul- oder Gesundheitssystem ausbauen und verwalten wollen' als Besatzermacht sieht und eigentlich die Menschen vor Ort befähigen wollen sollte ... Im Interview mit der Autorin spricht sie von 'Auflehnung gegen Fremdherrschaft und Unterdrückung'.

Ich habe mir auf Seite 173 einen Post-it-Zettel angebracht, weil ich jetzt endlich weiß, wie die Freudentriller heißen, die die Frauen ausstoßen: 'Liesse populaire, so nennt man es, das Wort kommt von laetitia, Freude, aber liesse ist mehr, ist Ausgelassenheit und Übermut und zwischen Tausenden, die feiern tagelang und lachen, ...' Diese Menschen feiern die Unabhängigkeit Algeriens 1962.

Hier noch der Beitrag aus dlf kultur mit einem Gespräch mit der Autorin. Sehr spannend darin finde ich ihre Erklärung, wie sie zu dieser Form des Buches über Annette gekommen ist, die sich selbst nicht als Heldin sieht, weil es für sie so normal war. Eine großartige Frau und ein absolut gelungenes Buch!

Eine nicht so gute Rezension erhält sie in der Buchkritik der FAZ: Das Herz nicht in der Hose, von Jörg Plath.

Urfins Link von oben, möchte ich hier aktualisieren ... Kolonialgeschichte: Frankreich stellt sich der Vergangenheit. Nach einem Krieg gegen die Kolonialmacht Frankreich wurde Algerien vor 59 Jahren unabhängig. Die Beziehungen beider Länder sind bis heute angespannt. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will das ändern – aber für die Kolonialzeit entschuldigen will er sich nicht. ... Von Christiane Kaess vom 22.01.2021

Released 1 yr ago (5/14/2021 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Dieses Buch reist weiter ... an meine Nach-Leserin Mary-T. Viel Freude damit!

Fällt Reif am ersten Mai,
bringt er im Feld viel Segen herbei.
Bauernweisheit


Das Buch wurde freigelassen, um mit den Menschen die Begeisterung an Bookcrossing zu teilen. Schön, dass Sie es mitgenommen und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für Bookcrosser:innen immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher auf Reisen zu schicken - gerade auch zu Stellen, an denen nicht damit gerechnet wird - und Leseerfahrungen zu teilen.

Schauen Sie doch auch mal ins deutsche Bookcrossing-Forum, in den Begrüßungsfaden für Neulinge oder auf die Hilfeseite. Im Forum werden übrigens auch die monatlichen Treffen angekündigt, bei denen uns neue Bookcrosser:innen immer herzlich wilkommen sind.

Ein Video der Nachrichtenagentur AFP erklärt eigentlich recht gut, worum es bei Bookcrossing geht.

Journal Entry 18 by Mary-T at Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany on Monday, May 17, 2021
Annette ist gut hier gelandet - Dankeschön :)
Es sind noch ein paar Bücher vorher dran - ich bin aber schon gespannt...

Journal Entry 19 by Mary-T at Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, August 24, 2022
Ein großartiges Buch, dass ich mir gern vorgelesen habe und einfach so weggelesen habe.
Es hat mir großen Spaß gemacht - zum einen der lockere Stil trotz dieser speziellen Erzählform - zwischen den ernsten Zeilen kam auch immer mal wieder Humor auf und ich musste schmunzeln. Außerdem erfährt man sehr viel - auch über Algerien, vieles was ich noch nicht so wusste.
Noch dazu hat mir das Buch viel Stoff zum Nachdenken gegeben - über die Entscheidungen der Annette und die Beweggründe, die Annette hatte, was dann manchmal draus geworden ist und auch dass sie so von ihren Kindern getrennt war.
Und dann auch wieder der Schluss, wirklich gelungen und auch amüsant wieder.

Annette ist übrigens am 4. März diesen Jahres verstorben.

Danke fürs Teilen - Annette reist weiter....

Journal Entry 20 by Nancman82 at Leipzig, Sachsen Germany on Wednesday, August 31, 2022
Gerade ausgepackt

Journal Entry 21 by Nancman82 at - irgendwo in Leipzig in Leipzig, Sachsen Germany on Monday, November 7, 2022

Released 2 mos ago (11/15/2022 UTC) at - irgendwo in Leipzig in Leipzig, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Reist nach Hause

Journal Entry 22 by wingUrfinwing at Wolfsburg, Niedersachsen Germany on Sunday, November 20, 2022
Das Buch ist seit gestern wieder am Ring-Start und damit "zu Hause" angekommen.
Euch allen Dank für die pflegliche Behandlung und die z.T. ausführlichen JEs :)
Nochmal lese ich es wahrscheinlich nicht... also evtl. lasse ich es frei,
vorher noch ein Wunschlisten-Check...

eule58513 hat Interesse und ich habe das Buch heute verpackt und frankiert, aber die Briefkaesten waren alle schon geleert (31.12.) also geht es doch erst im naechsten Jahr ab mit der Post

Journal Entry 23 by wingUrfinwing at Wolfsburg, Niedersachsen Germany on Friday, January 6, 2023

Released 3 wks ago (1/5/2023 UTC) at Wolfsburg, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Gestern endlich in einen Briekasten eingeworfen, Gute Reise!

Journal Entry 24 by eule58513 at Lüdenscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, January 12, 2023
Vielen lieben Dank für dieses interessante Wunschbuch.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.