Reader's Digest Auswahlbücher

by . | Literature & Fiction | This book has not been rated.
ISBN: Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 11/4/2020
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Wednesday, November 04, 2020
Dieses Buch … stand am Lutherregal. Vielen Dank für die Spende.

Zu Readers Digest Bücher
Die Reader's Digest Auswahlbücher erscheinen in den USA (unter dem Titel „Reader’s Digest Select Editions“) seit 1950 und in Deutschland seit 1955. Damit sind die Auswahlbücher die am längsten existierende Buchreihe der Welt. Veröffentlicht werden sie im deutschsprachigen Raum vom Verlag Reader’s Digest – Deutschland, Schweiz, Österreich –, Verlag Das Beste GmbH, Stuttgart, Zürich, Wien. Anfangs gab es pro Jahr vier, später fünf, dann sechs und heute (2017) sieben Ausgaben. Jeder Band enthält mehrere – üblicherweise vier – Romane, die aus unterschiedlichen Genres (Krimis, Thriller, Liebesromane, historische Romane, heitere Romane etc.) stammen. Die Romane wurden vorab durch den Verlag um 20 bis 50 % gekürzt. Dadurch sowie durch die Mischung der Genres soll eine breite Leserschaft angesprochen werden.

Die Ausgaben erscheinen als gebundene Bücher. Das Erscheinungsbild der Buchreihe blieb über die Jahre hinweg weitestgehend einheitlich und wurde gelegentlich modernisiert. Bis 1997 enthielten die Bände exklusiv für die Auswahlbücher angefertigte Illustrationen.

Die Gestaltung wurde geprägt durch den Zeitgeschmack und die jeweils technisch üblichen und verbreiteten Verfahren. Der Einband war lange einfarbig, das Frontcover hatte einen Zierrahmen und/oder ein mittiges Ornament. Im Laufe der Jahrzehnte wechselte das Einbandmaterial von Leinen zu Kunstleder (anfangs genarbt, später glatt); von 1955 bis 1976 und von 1999 bis 2009 hatten die Bände zudem einen farbigen Schutzumschlag. Heute haben die Bände einen mit Papier bezogenen farbigen Pappeinband, auf dessen Vorderseite vier horizontale Bildstreifen mit Hochglanzoberfläche die vier enthaltenen Romane repräsentieren. Die einheitliche Gestaltung der Buchrücken betont den bibliotheksartigen Charakter der Reihe.

Zusätzlich zu den regelmäßigen Ausgaben erscheinen Sonderbände, in denen bereits in regulären Ausgaben unterschiedlicher Jahre enthaltene Bücher noch einmal veröffentlicht werden. [Quelle]

Folgende Bücher sind in diesem Band # 110 - 1/1980

1. Titel: Die Nadel • Ken FollettThema für die BücherboXX am Gleis17
Alles hängt an der Nadel: Nur wenn es dem deutschen Meisterspion gelingt, seine sensationelle Entdeckung aus England herauszuschmugeln, kann der Krieg 1944 noch die entscheidende Wendung nehmen.


2. Titel: Ein Nordlicht • Jacques Folch-Ribas
Noch nie ist dem jungen Halbindianer Pierre das strahlende Nordlicht so schön erschienen. Zum ersten Mal streift er nicht mehr allein durch die sommerlichen kanadischen Wälder. Marie ein Waisenmädchen aus der Stadt, begleitet ihn.

3. Titel: Der tödliche Biß • John Godey
New York zittert. Mitten im Herzen der pulsierenden Millionenstadt lauert eine giftige Schlange ahnungslosen Spaziergängern auf.

4. Titel: Kudenow • Arno SurminskiThema für die BücherboXX am Gleis17
In das holsteinische Dorf Kudenow verschlägt es nach dem Zusammenbruch des "Tausendjährigen Reiches" den Rest der ostpreußischen Bauernfamilie Marenke: Mutter, Tochter Ella und Kurt, den Jüngsten. Für die nur zähneknirschend geduldeten Flüchtlinge beginnt im Hühnerstall des Großbauern Kock das mühselige Wurzelnschlagen "an fremden Wassern".

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at BücherboXX am Gleis 17 in Grunewald, Berlin Germany on Friday, January 22, 2021

Released 1 mo ago (1/27/2021 UTC) at BücherboXX am Gleis 17 in Grunewald, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

27. Januar | „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“
Seit 1996 wird der 27. Januar in der Bundesrepublik als „Tag des Gedenkens an die Opfer des Na-tionalsozialismus“ begangen. Mit dem Gedenktag wird an die Millionen von Menschen erinnert, die unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft entrechtet, verfolgt und ermordet wurden. Das Datum selbst verweist auf die Befreiung der Überlebenden des nationalsozialistischen Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau durch Soldaten der Roten Armee am 27. Januar 1945. Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble wird die Gedenkstunde um 11 Uhr mit einer Begrüßungsansprache im Plenarsaal des Reichstagsgebäudes in Berlin eröffnen. Die Holocaust-Überlebende und Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München, Charlotte Knobloch, wird die Gedenkrede halten. Die Publizistin Marina Weisband, die als Tochter einer jüdischen Familie in Kiew und Wuppertal aufwuchs, spricht als Vertreterin der als „dritte Generation“ bezeichneten Gruppe der Enkel und Urenkel der Holocaust-Überlebenden.
Einer der Schwerpunkte der Gedenkstunde ist dem Thema des Jubiläumsjahres „321 – 2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ gewidmet. [Deutscher Bundestag]

Wir versuchen für diesen Tag das themenorientierte Regal in der BücherboXX am Gleis17 mit passenden Büchern zu füllen. Da in diesem Jahr 2021 aufgrund der Corona-Pandemie keine Veranstaltung durchgeführt werden darf, möchten wir auf die letztjährige Lesung hinweisen: Erinnern durch Lesen.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.