... trotzdem Ja zum Leben sagen

by Viktor E. Frankl | Literature & Fiction |
ISBN: 9783328102779 Global Overview for this book
Registered by mosaique of Kirchheim unter Teck, Baden-Württemberg Germany on 9/25/2020
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by mosaique from Kirchheim unter Teck, Baden-Württemberg Germany on Friday, September 25, 2020
Klappentext:
Mehrere Jahre musste der österreichische Psychologe Viktor E. Frankl in deutschen Konzentrationslagern verbringen. Doch trotz all des Leids, das er dort sah und erlebte, kam er zu dem Schluss, dass es selbst an Orten der grössten Unmenschlichkeit mölgich ist, einen Sinn im Leben zu sehen. Seine Erinnerungen, die er in diesem Buch festhielt und die über Jahrzehnte Millionen von Menschen bewegten, sollen weder Mitleid noch Anklage erheben. Sie sollen Kraft zum Leben geben.

Journal Entry 2 by mosaique at Kirchheim unter Teck, Baden-Württemberg Germany on Friday, September 25, 2020
Das Buch geht als RAY auf Reisen:

Forenbeitrag hier:
https://www.bookcrossing.com/forum/14/570758

Reihenfolge:
Andrea-Berlin
Pandamao
Seepferdchen17
Katze_Milli
akireyvonne (vor Za-ida)
Za-ida (am Ende)

Journal Entry 3 by wingAndrea-Berlinwing at Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Friday, October 9, 2020
Hallo Mosaique, das Buch ist heute angekommen, ich freue mich sehr und bedanke mich herzlich. Andrea-Berlin

PN Pandamao 14.10.2020
Die Adresse ist schon da, sehr schön. Auf Bitten von Pandamao werde ich das Buch erst zum 26. Oktober 2020 abschicken.

15. Oktober 2020 Ich habe den Bericht "Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager" - gut 130 Seiten - verteilt auf mehrere Tage gelesen. Auch wenn Frankl total sachlich schreibt (was mich immer wieder erstaunt), ist das Grauen, über das er berichtet, kaum zu verkraften. Es ist für uns wohl nicht vorstellbar, was die Menschen dort erleiden mussten und wie sie es geschafft haben, diese Erlebnisse zu bewältigen. Bei dem Galgenhumor, wenn zum Beispiel erleichtert gescherzt wurde, dass aus der Brause wirklich Wasser kommt, bleibt einem das Lachen im Halse stecken. Aber, wie Frankl schreibt: Humor ist eine Waffe der Seele im Kampf um ihre Selbsterhaltung. Als es im Buch um "12 Zigaretten" ging, musste ich übrigens sofort an "Zwölf Brötchen zum Frühstück: Reportagen aus Auschwitz." https://www.bookcrossing.com/journal/11378764/ denken. Das Buch habe ich 2012 gelesen und fand es genauso beeindruckend wie jetzt dieses wichtige beeindruckende Buch des Zeitzeugen Frankl, das ich uneingeschränkt weiterempfehlen möchte. (Das Theaterstück "Synchronisation in Birkenwald" habe ich allerdings nicht gelesen, weil ich Stücke und Dramen nicht gerne lese.)

Released 11 mos ago (10/24/2020 UTC) at - per Post versendet in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Pandamao steht auf der Leseliste nach mir. Das Buch macht sich wunschgemäß am 24. Oktober 2020 auf den Weg. Ich wünsche Dir spannende Lesestunden und dem Buch eine gute Weiterreise!

Journal Entry 5 by Pandamao at München, Bayern Germany on Monday, October 26, 2020
das Buch ist gut angekommen :-)

Journal Entry 6 by Pandamao at München, Bayern Germany on Saturday, December 12, 2020
es hat mir sehr gut gefallen, gab Anstöße zum Nachdenken

Journal Entry 7 by Pandamao at München, Bayern Germany on Monday, January 11, 2021

Released 8 mos ago (1/11/2021 UTC) at München, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

reist heute mit der Post zu Seepferdchen

Journal Entry 8 by wingSeepferdchen17wing at Leipzig, Sachsen Germany on Thursday, February 4, 2021
Das Buch ist schon vor ein paar Tagen hier angekommen, leider habe ich vergessen, gleich den JE zu machen. Wird hiermit nachgeholt.
Inzwischen habe ich fast die Hälfte gelesen und finde es sehr bewegend. Ich kenne ja nun schon einige Berichte von Überlebenden aus den unterschiedlichsten Bereichen und finde diesen hier sehr interessant, gerade, weil er ganz anders ist. Ich interessiere mich persönlich sehr für Psychologie, habe spätestens beim Tod meines Sohnes vor 2 Jahren auch selbst Erfahrung mit seelischen Erschütterungen, Therapien u.ä. gemacht und analysierte dauernd an mir und anderen herum - sagt zumindest meine Umgebung. Vielleicht kommt mir und meiner Vorliebe dieses Buch deshalb so entgegen. Einiges, was der Autor hier erklärt, kommt mir aus diesem Grund auch so bekannt vor - komisch, dass ich selbst noch nicht darauf gekommen bin, wenn ich Bücher über dieses Thema gelesen habe. Auch am Autor selbst glaube ich als Laie etwas zu erkennen: den Mechanismus des "Neben-sich-stehens" (also Dissoziationen - wer den Begriff mal googelt, wird sicher bessere Erklärungen als meine hier finden) bei Jemandem, der ein Trauma erlebt hat. Ein Schutzmechanismus des Körpers sozusagen, man kann dann eben sich - bildlich gesprochen - wie ein Außenstehender gefühllos selbst zusehen. Das kann dann auch passieren, wenn das Trauma sozusagen wieder "hochgeholt" wird, wenn man darüber berichtet. Das erklärt zumindest für mich, wie er das selbst Erlebte so Furchtbare so analysieren und berichten kann ohne ständig davon so überwältigt zu werden, dass er dazu eigentlich gar nicht in der Lage ist.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.