1000 Serpentinen Angst

by Olivia Wenzel | Literature & Fiction |
ISBN: 3104909512 Global Overview for this book
Registered by wingChaosHamburgwing of Hamburg - City, Hamburg Germany on 9/22/2020
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
6 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingChaosHamburgwing from Hamburg - City, Hamburg Germany on Tuesday, September 22, 2020
Gekauft für das „Abo deutscher Buchpreis 2020“

Erst les ich es und dann ist die Reihenfolge:

1. Xirxe
2. kasy
3. 3malglueck
4. Booklover-IGB
5. bluezwuzl
6. chawoso
7. Charly83
8. mimi4711
9. Heixly
10. Lilo37fee
11. ChaosHamburg

Ich freue mich, dass ich ein Buch ergattert habe, das nicht nur von einer AutorIN, sondern von einer nichtweißen AutorIN stammt. Ich schaffe es zwar inzw., bewusst mehr AutorINNEN zu lesen, aber PoC sind in meiner Leseliste unterrepräsentiert.
Autorinnenportrait in der taz

5. Oktober 2020
Mann, bin ich froh, dass ich das durch habe. Ich habe sehr gelitten beim Lesen. Die Autorin hat vorher Theaterstücke geschrieben, dies ist ihr erster „Roman“. In meinen Augen ist es keiner. Es ist ein experimenteller, schlecht lesbarer Text, der mir schlechte Laune machte.
Die Geschichte(n) die angerissen werden, sind absolut erzählenswert und ich hätte sie sicher mit Erkenntnisgewinn gelesen, wenn die Form nicht so unlesbar wäre. Schade!

Journal Entry 2 by Xirxe at Hannover, Niedersachsen Germany on Sunday, October 18, 2020
Die ersten beiden Ring-Beiträge zum Deutschen Buchpreis sind bei mir eingetroffen - da werde ich die nächste Zeit wohl nichts Anderes tun als lesen 😉 Vielen Dank für's Zusenden!

25. Dezember 2020
Die Jury des diesjährigen Deutschen Buchpreises scheint eine Vorliebe für Häppchenliteratur zu haben - zumindest ist das nach 'Aus der Zuckerfabrik' bereits das zweite Buch, das keine fortlaufende Geschichte erzählt, sondern aus eher kurzen Sequenzen zusammengesetzt ist. Tja, und ich muss feststellen: Meins ist das nicht.
Eine junge schwarze Frau, geboren und aufgewachsen in der DDR, erzählt - obwohl, nein, das stimmt nicht, sie erzählt nicht, sie antwortet. Es sind Dialoge, in denen die junge Frau von einer meist unbestimmten Person zu bestimmten Ereignissen usw. befragt wird, die sie dann mehr oder weniger ausführlich beantwortet. Es geht um Alltagserfahrungen aus der Kindheit wie aus ihrem Erwachsenenleben; der Enge und die fehlende Freiheit in der DDR; der alltägliche Rassismus in Ost und West; in den USA plötzlich das Gefühl zu haben, Teil einer Gemeinschaft zu sein; um Liebe, Einsamkeit und Familie.
Doch es kommt kein richtiger Lesefluss auf, obwohl es richtige gute Stellen in diesem Buch gibt, die beispielsweise deutlich machen, was es bedeutet, als BürgerIn eines Landes in der Minderheit zu sein: "Was soll mir meine weiße Großmutter antworten auf die Frage, ..., was es bedeutet, keinen Ort zu kennen, an dem man selbst die Norm ist?" Aber dieses dauernde Frage-Antwort-Spiel, das von Ort zu Ort und Zeit zu Zeit springt, empfand ich irgendwann einfach nervig und ertappte mich dabei, dass ich anfing diagonal zu lesen. Kein gutes Zeichen.
Dazu surrealistisch anmutende Szenen, in denen ein Snackautomat eine wichtige Rolle spielt - ach ne, das ist mir doch zu viel des Guten. Aber vielleicht bin ich auch einfach nur altmodisch.

Journal Entry 3 by Xirxe at per Post, Bookring -- Controlled Releases on Sunday, December 27, 2020

Released 4 mos ago (12/26/2020 UTC) at per Post, Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Jetzt endlich können die '1000 Serpentinen' weiterreisen und finden vielleicht gnädigere Aufnahme als bei mir 😉 Viel Freude beim Lesen!

Journal Entry 4 by wingkasywing at Nußloch, Baden-Württemberg Germany on Friday, January 01, 2021
Nicht wirklich in Serpentinen aber auf einem langen Neujahrsspaziergang habe ich das Buch aus der Packstation geholt. Es ist so liebevoll verpackt.....ganz toll und herzlichen Dank!

Ich werde mich ganz unvoreingenommen an das Lesen machen, versprochen!

Journal Entry 5 by wingkasywing at Nußloch, Baden-Württemberg Germany on Saturday, January 16, 2021
Ist Serpentinen das richtige Wort im Titel? Besser passen würde Achterbahn, Karussel oder so.... Olivia Wenzel packt meiner Meinung nach zu viele Themen in diese 347 Seiten. Sie springt zwischen "leben in Ostdeutschland" , "Rassismus", "Familienprobleme", "Tod eines nahen Angehörigen" und "Homosexualität" hin und her und deshalb fühlte ich mich gestresst. Mag sein das dies gewollt war, mir war es to much!
Sehr gut gefallen haben mir die Dialoge. Nicht immer ist klar wer fragt und wer antwortet da eigentlich. Interessante, zum Teil liebevolle Wortwechsel. Das wäre mein Kriterium für die Nominierung gewesen ;)

Journal Entry 6 by wing3malglueckwing at Lankwitz, Berlin Germany on Tuesday, January 26, 2021
Das Buch ist gut bei mir angekommen. Serpentinen machen mir weniger Angst, eher die magere 4 Sterne-Bewertung des Buches.
Dieses Buch, gepaart mit fehlender Lesezeit im Lockdown und Leseunlust (oder hat dieses Buch diese Leseunlust erzeugt?) ist eine Herausforderung. Hinter jeder Kehre kommt eine neue bzw. wiederkehrende Information: Gut, dachte ich, das ist der Auftakt - aber leider wurde es im ganzen Buch nicht besser. Erst im Interviewstil, dann als eine Art Tagebuch, zum Abschluß wieder der Interviewstil, aber mit umgekehrten Rollen. Für mich kommt das Ganze vor, als hätte eine Psychologin empfohlen: "Schreib Dir alles mal von der Seele". Warum ich das aber Lesen soll oder warum dieses Buch auf der Shortlist erscheint - es erschließt sich mir nicht. Den bisherigen Kommentaren stimme ich zu.
Das Buch zählt für Punkt 3 "Zahl" der LeseChallenge 2021 von efell.

Released 1 mo ago (3/19/2021 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Vielen Dank an ChaosHamburg für das Buch im Rahmen des Buchpreis-Abo 2020. Es reist heute weiter an die nächste Ringstation.

Journal Entry 8 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Friday, March 26, 2021
Vielen Dank für den Ring und vielen Dank fürs Zusenden.

Die Karte ist klasse und findet Einzug in meine Lesezeichen-Sammlung.

Ob das Buch genauso klasse ist, sehen wir dann im Laufe der nächsten Wochen...

Journal Entry 9 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Monday, April 05, 2021
Dies ist wieder einmal ein Buch, bei dem ich nicht sicher bin, ob ich verstanden habe, was die Autorin damit ausagen möchte. Hat sie überhaupt eine konkrete Aussage, oder möchte sie den Leser nur mit verschiedenen Gedanken(fetzen) überschütten?
Nach euren JEs bin ich davon ausgegangen, dass es sich nicht um einen Roman handelt und mit dem Gedanken konnte ich mich dann auch darauf einlassen.
Die ersten 100 Seiten habe ich fast in einem Rutsch gelesen, konnte mich nur schwer vom Text lösen. Die Parallelen im Alltagsrassismus zwischen USA und Deutschland fand ich gruselig, wenn auch leider wahr. Das Thema fand ich gut und aktuell.
Aber dann enden die Dialoge und es geht viel zu lange um den Snackautomaten am Bahnhof. Warum auch immer.
Dann wenden sich die Themen anderen Bereichn zu, bei den Dialogen ändern sich Fragender und Antwortende und es wird zunehmend schwieriger.
Allerdings fand ich den roten Handlungsfaden (Kindheit und Jugend der Mutter, Kindheit der Ich-Erzählerin und ihres Bruders, Verlust in mehreren Formen, dazwischen das Entdecken der eigenen Sexualität etc.) immer gegeben und es gibt ja auch ein Ende des Ganzen.
Wirkliches Verständnis für die Handlungsweise der Ich-Erzählerin konnte ich nicht aufbringen und durch ihr Handeln wurde sie mir auch unsympathisch.
Ich brauche keine weiteren Bücher von dieser Autorin.

Journal Entry 10 by wingBooklover-IGBwing at Bookring, A Bookring -- Controlled Releases on Tuesday, April 06, 2021

Released 1 mo ago (4/6/2021 UTC) at Bookring, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist im Briefkasten gelandet und ich bin neugierig auf weitere Meinungen.

Journal Entry 11 by bluezwuzl at Altdorf (Niederbayern), Bayern Germany on Sunday, April 11, 2021
Oh jeh, ein Lese-Unlust erzeugendes Buch... Ich bin gespannt, was es mit den Serpentinen auf sich hst, aber die bisherigen Bewertungen sind schon eine Hypothek ...

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.