Blatt für Blatt: Meisterwerke der Natur

by Rainer Kiedrowski, Dr. Ingeborg Villwock | Outdoors & Nature | This book has not been rated.
ISBN: 3804371353 Global Overview for this book
Registered by wingZiehnawing of Zürich, Zürich Switzerland on 9/6/2020
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by wingZiehnawing from Zürich, Zürich Switzerland on Sunday, September 06, 2020
Klappentext
Blätter sind flächenhafte Pflanzenorgane, in denen die Photosynthese abläuft und die dann von anderen gefressen werden. Johann Wolfgang von Goethe gelang in seinem "Versuch die Metamorphose der Pflanzen zu erklären" von 1790 eine wesentlich poetischere Beschreibung: "Es mag nun die Pflanze sprossen, blühen oder Früchte bringen, so sind es doch immer dieselbigen Organe welche in vielfältigen Bestimmungen und unter oft veränderten Gestalten die Vorschrift der Natur erfüllen. Dasselbe Organ welches am Stengel als Blatt sich ausdehnt und eine höchst mannigfaltige Gestalt hat, zieht sich nun im Kelche zusammen, dehnt sich im Blumenblatte wieder aus, zieht sich in den Geschlechtswerkzeugen zusammen, um sich als Frucht zum letztenmal aus zu dehnen."

Der Bildband mit den Photos von Rainer Kiedrowski, einem erfolgreichen Natur- und Landschaftsphotographen, illustriert Goethes Zusammenfassung in nahezu perfekter Weise. In mehr als 120 Farbbildern, zum Teil als Doppelseiten, werden alle Typen von Blättern unter Berücksichtigung ihrer jeweiligen Funktion vorgestellt: als Laubblätter, Blattranken, Blütenblätter, Keimblätter, als Wasserspeicher, Schwimmfloß und Fallensteller.

Jedes der insgesamt 10 Kapitel beginnt mit einem kurzen Text von Ingeborg Villwock. Ausführliche Bildlegenden erwähnen neben biologischen Fakten auch die Verwendung der Blätter als Heilkräuter, Gewürze, Gemüse, als Faserpflanzen und Symbole. Leider werden eine ganze Reihe sehr schöner Abbildungen durch den Mittelfalz zerschnitten, obwohl der Text dort besser hingepaßt hätte.

Goethe wurde zu seinen botanischen Studien vor allem auf der Italienreise angeregt: "Es ist erfreuend und belehrend, unter einer Vegetation umherzugehen, die uns fremd ist. Bei gewohnten Pflanzen denken wir zuletzt gar nichts, und was ist Beschauen ohne Denken?" Auch das Buch folgt diesem Gedanken und bringt etwa doppelt soviele Exoten wie Einheimische. Die vielen prächtigen Bilder dienen zwar eher dem Beschauen der dekorativen Gestalten und der ornamentalen Oberflächen, aber das Buch muß einem das Denken ja nicht abnehmen.


Journal Entry 2 by wingZiehnawing at Botanischer Garten in Zürich, Zürich Switzerland on Saturday, September 26, 2020

Released 1 mo ago (9/26/2020 UTC) at Botanischer Garten in Zürich, Zürich Switzerland

WILD RELEASE NOTES:

Hallo Finder!
Herzlichen Glückwunsch Du hast ein Freies-Buch gefunden und es ist toll, dass Du uns besuchst.

Wir sind eine Community aus Bücherliebhabern, die gerne Bücher lesen, tauschen und frei lassen, und dies nur aus reinem Spass ohne kommerziellen Gedanken.

Möchtest du mehr über Bookcrossing erfahren, hier wird alles in kurze erklärt, du schaust lieber einen Film dann schau mal hier vorbei.
Bookcrossing kann zu Beginn etwas verwirrend sein, lass Dich davon aber bitte nicht abschrecken im Deutschen BC-Forum helfen wir Dir sehr gerne weiter.

Über einen Journaleintrag würde ich mich sehr freuen, denn es ist sehr spannend zu erfahren wo Du dieses Buch gefunden hast, aber auch ob Du es lesen möchtest oder wie es Dir gefallen hat.
Wenn Du es wieder in die Freiheit entlässt kannst Du auch dies unter release, vermerken.

Viel Spass beim Lesen wünscht dir Ziehna🤗
‐-----------------------------------------------

Das Buch würde im Rahmen des BC-Monopolyspiel freigelassen, im Tropenhaus Tiefland des Neuen Botanischen Gartens.
Unser Team ist über Los gezogen und hatte sich die Aufgabe "Im Garten" rausgesucht.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.