Der letzte Satz

by Robert Seethaler | Biographies & Memoirs |
ISBN: 3446268758 Global Overview for this book
Registered by Xirxe of Hannover, Niedersachsen Germany on 9/5/2020
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
8 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Xirxe from Hannover, Niedersachsen Germany on Saturday, September 05, 2020
Mein Beitrag zur Deutschen Buchpreis-Ringrunde 2020.

Wie mag es sein, wenn einem der eigene Tod immer näher rückt? Es einem bewusst wird, dass die verbleibende Zeit auf Erden sehr überschaubar ist? Davon schreibt Robert Seethaler in diesem Buch, in dem wir den berühmten Komponisten und Dirigenten Gustav Mahler auf seiner letzten Seereise begleiten.
Auf seinem Weg von New York zurück nach Europa verbringt der bereits schwer kranke Mann seine Tage meist an Deck, wo er sich vergangener Zeiten erinnert. Wie er seine geliebte Frau Alma kennenlernte, der Verlust seiner erstgeborenen Tochter Marie, der Erfolg der 8. Symphonie, seine Zeit in Wien undundund. Es sind kurze Ausschnitte eines erfolgreichen Lebens, das nicht frei von Kämpfen und auch Niederlagen war. Gustav Mahler, der gerade einmal 50 Jahre wurde, liebt das Leben und hadert doch mit ihm. Viel zu früh geht es zu Ende, denn wie gerne würde er seine Tochter Anna aufwachsen sehen, mehr Zeit mit seiner Frau verbringen, Vergangenes wieder gut machen.
Obwohl die Hauptfigur seinerzeit ein erfolgreicher Komponist und international gefeierter Dirigent war, geht es nur selten um Musik in diesem schmalen Büchlein. Doch der Rückblick auf dieses Leben hat mich neugierig gemacht auf das Werk Mahlers, so dass ich beim Lesen den titelgebenden letzten Satz der 9. Symphonie gehört habe. Für mich war dies eine Bereicherung, denn Robert Seethaler hat die Stimmung, die dieses Werk vermittelt, unglaublich gut in Worte gefasst. Eigentlich sollte man klassische Musik nicht unbedingt als Hintergrundberieselung nutzen, aber in diesem Fall harmoniert es so hervorragend, dass ich immer wieder beim Lesen inne hielt, um der Musik zuzuhören und das Gelesene noch deutlicher vor Augen zu sehen.
Einziger Makel: 120 sehr großzügig gesetzte Seiten für diesen Preis – das ist schon sportlich.

Das Buch macht sich nun wie folgt auf die Reise:
1. kasy
2. 3malglueck
3. Booklover-IGB
4. bluezwuzl
5. chawoso
6. Charly83
7. heixly
8. Lilo37fee
9. ChaosHamburg
und zurück zu mir.

Journal Entry 2 by wing3malglueckwing at Lankwitz, Berlin Germany on Tuesday, September 22, 2020
Das Buch ist heute bei mir angekommen. Der Postbote zu meinem Mann: "Damit Ihre Frau wieder was zu lesen hat!" (Meine {stets gut gefüllte} OBCZ ist 2 Meter neben dem Briefkasten ... 🤣 )
kasy kennt das Buch schon, deshalb bin ich die Erste in der Abo-Runde.

Ein melancholischer Rückblick auf das Leben von Gustav Mahler. Dadurch habe ich mehr mit seinem Werdegang beschäftigt. Die Integration in die Geschichte mit dem Schiffsjungen fand ich gelungen.
So ein Zufall: Beim Salzkammerguttreffen 2020 wurde spontan eine Lesung des "Trafikanten" gehalten, ebenfalls ein Roman von Robert Seethaler.

Das Buch zählt für Punkt 27 "nördliche Halbkugel" der Lesechallenge 2020 von efell.

Released 7 mos ago (10/12/2020 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch reist weiter zu nächsten Ringstation.
Ich wünsche Dir eine angenehme Lesezeit!

Journal Entry 4 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Saturday, October 17, 2020
Vielen Dank für den Ring und das Zusenden. Das Buch ist als übernächstes dran.

Journal Entry 5 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Wednesday, October 28, 2020
Ach, ich weiß nicht.
Dies fasst meine Meinung zum Buch wohl am besten zusammen. Obwohl das Buch biografische Züge hat, lässt es mich völlig kalt. Vielleicht weil ich voher keine Berühungspunkte zu Gustav Mahler hatte. Zumindest habe ich spontan keine Musik im Ohr, das geht mir mit anderen Komponisten anders.
Zudem hat mich das Buch schrecklich melancholisch gemacht. Ein trauriger Mann, der kurz vorm Ende seines Lebens an verschiedene Stationen seines Lebens zurückdenkt. Aber keine dieser Stationen ist frei von Kummer, Leid oder Ärger. So habe ich den Eindruck, dass er kein schönes bzw. kein frohes Leben hatte. Und das macht mich irgendwie traurig.
Aber ich muss die schöne, unaufgeregte Erzählweise von Robert Seethaler loben, von dem ich zuvor noch nichts gelesen hatte. Man liest das Buch ziemlich in einem Rutsch durch, aber ich glaube nicht, dass viel davon auf Dauer bei mir hängenbleiben wird.
Ein Buch zum Lesen und Vergessen.

Journal Entry 6 by wingBooklover-IGBwing at Bookring, A Bookring -- Controlled Releases on Thursday, October 29, 2020

Released 6 mos ago (10/28/2020 UTC) at Bookring, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist auf dem Weg zur nächsten Leserin. Ich bin auf weitere Meinungen gespannt.

Journal Entry 7 by bluezwuzl at Altdorf (Niederbayern), Bayern Germany on Monday, November 02, 2020
...und es ist angekommen. Vielen Dank fürs Schicken!
---
Das Buch liest sich schnell - und das nicht nur wegen seiner Kürze. Auf mich wirkte der Text eher skizzenhaft und es fiel mir ziemlich schwer, einen Zugang zu finden.
Vor einiger Zeit habe ich ein Radio-Feature über diese Reise gehört, das mir noch ziemlich präsent ist. Den Seethaler-Text habe ich gelesen - und gleich vergessen.

Journal Entry 8 by bluezwuzl at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Saturday, December 19, 2020

Released 4 mos ago (12/19/2020 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist jetzt weiter zur nächsten Station


Journal Entry 9 by Charly83 at Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Wednesday, December 23, 2020
Das Buch ist wohlbehalten bei mir angekommen. Herzlichen Dank fürs Zusenden, bluezwuzl.

Journal Entry 10 by Charly83 at Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Sunday, January 03, 2021
Bei einem so schmalen Buch denkt man, dass es schnell gelesen ist. Es stecken jedoch so viele Gedanken darin, die man für sich weiterdenken kann, dass es nicht ganz so schnell geht. Ich habe es ein paar Mal zur Seite legen müssen, da geschriebene Gedanken in meine eigene Lebenswelt abdriffteten und ich mich mit meiner eigenen Vergänglichkeit auseinandersetzte. Dafür habe ich es gern gelesen und es hat mir einen Mehrwert gegeben. Dabei verläuft die Erzählung sehr unaufgeregt. So kenne ich Seethaler mittlerweile. Dafür habe ich ihn lieben gelernt.

Herzlichen Dank, dass ich dieses Buch mitlesen durfte. Das Buch reist in den nächsten Tagen weiter.

Journal Entry 11 by heixly at Moers, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, January 08, 2021
Angekommen am Niederrhein. Es reist ja flott ;)

Edit 03.02.: Mahler hat auch bei mir ein anderes Buch überholt. Eine kleine Geschichte voller Stil und Traurigkeit, eine Bilanz am Lebensende, ein kleines ruhiges Schreib-Kunstwerk, das einlädt, mal wieder Mahler zu hören ...

Das Buch ist schon unterwegs zur nächsten Station.

Journal Entry 12 by wingLilo37feewing at -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Saturday, February 06, 2021
Wie schön, das ist eines der Bücher, auf die ich mich im Abo am meisten freue!

Journal Entry 13 by wingLilo37feewing at -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Sunday, February 07, 2021
Seethalers knapper Stil passt aus meiner Sicht gut zu seinen bisherigen Geschichten, zu einfachen Menschen, einfachen Dörfern, die exemplarisch und symbolisch stehen. Für eine Biografie Gustav Mahlers ist der Rückzug auf Befindlichkeiten allerdings nicht passend, ich finde sogar, dass es mitunter fast anmaßend knapp geschrieben ist. Das wird weder dem Leben noch dem Werk des Komponisten gerecht, auch nicht dem seiner Angehörigen. Aus meiner Sicht ist dass Buch misslungen.

Journal Entry 14 by wingChaosHamburgwing at Hamburg - City, Hamburg Germany on Saturday, February 20, 2021
Sorry, schon vor dem Eingangs-JE gelesen!

Ich fand das Buch erstaunlich unnötig. So, wie es geschrieben ist, weiß ich nicht, was ist Wahrheit und was ist Hinzudichtung. Das Gute am Buch ist, dass es neugierig macht auf das Leben von Gustav Mahler. Das Schlechte ist, dass es eben diese Neugier, oder besser dieses Interesse, nicht befriedigt.

Journal Entry 15 by Xirxe at Hannover, Niedersachsen Germany on Sunday, March 07, 2021
Dieses Buch hat seine Ringreise beendet und ist wieder heimgekehrt. Vielen Dank an alle für die gute Behandlung - man sieht ihm die vielen Hände, durch die es gegangen ist, gar nicht an 😊

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.