Die Gabe

by Naomi Alderman | Science Fiction & Fantasy |
ISBN: 3453319117 Global Overview for this book
Registered by merkur007 of Frankfurt am Main, Hessen Germany on 5/23/2020
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
7 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by merkur007 from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Saturday, May 23, 2020
Ich lese äußerst seltenst SciFi . Dieses Werk - in der Tradition von Margaret Atwood? - war ein Geschenk von einer wunderbaren Freundin und deswegen war ich sehr neugierig.

Zusammenfassung laut Amazon: Es sind scheinbar gewöhnliche Alltagsszenen: ein nigerianisches Mädchen am Pool. Die Tochter einer Londoner Gangsterfamilie. Eine US-amerikanische Politikerin. Doch sie alle verbindet ein Geheimnis: Von heute auf morgen haben Frauen weltweit die Gabe – sie können mit ihren Händen starke elektrische Stromstöße aussenden. Ein Ereignis, das die Machtverhältnisse und das Zusammenleben aller Menschen unaufhaltsam, unwiederbringlich und auf schmerzvolle Weise verändern wird.

Das Buch wurde für mich zur interessanten Lektüre. Zwar habe ich wieder mal gemerkt, was für mich das etwas Schwergängige des Genres ist: Das eher Konstruierte (liegt nun mal in der Natur der Sache), der irgendwie verkopfte Erzählstil. Wenig Seelen- und Innenleben der Personen, eher Strategie und Symbolik.
Ich habe mich aber dran gewöhnt - und hätte das Buch auch nicht aus der Hand legen können, ohne es bis zum Ende zu lesen. Auch wenn manche Stellen dieser "weiblichen Machtergreifung" etwas wirklich Verstörendes haben. Dies scheint mir aber eher eine Stärke, keine einfache politische Schwarz-Weiß-Malerei!
An anderen Stellen führte mich die Lektüre durchaus zu überraschenden Perspektivwechseln, worauf gesellschaftliche Macht und Wahrnehmungsweisen beruhen (können). Das Recht der Stärkeren erscheint jedenfalls in einem neuen Licht.

Da mich die Meinungen anderer Leser*innen zu diesem Buch wirklich sehr interessieren, biete ich es als ring an.

Es lesen mit:
1. sindy00
2. Forti
3. Sate981
4. Ziehna (deutsche Adresse)
5. Booklover-IGB
6. Maybee



.
.

Journal Entry 2 by merkur007 at Frankfurt am Main, Hessen Germany on Sunday, June 07, 2020

Released 10 mos ago (6/7/2020 UTC) at Frankfurt am Main, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch geht jetzt auf seine erste Reise! Ich hoffe, es wird eine interessante Lektüre!

Journal Entry 3 by Sindy00 at Schwäbisch Gmünd, Baden-Württemberg Germany on Thursday, June 11, 2020
Das Buch ist bei mir angekommen. Es macht mich sehr neugierig, deshalb fang ich sofort an zu lesen. Es ist mit 460 Seiten nicht gerade dünn. Also verzeih wenn ich eventuell etwa länger brauche. Aber jetzt leg ich los. Bin doch einfach zu neugierig 😉

Gerade auf Seite 194 angekommen dort ist eine Diskussion aus einem Internetforum aufgezeichnet zum Thema des Buches. Was mich gerade so fasziniert ist, dass das Buch bereits vor Corona geschrieben wurde. Sich der Wortlaut jedoch sehr ähnlich dem anhört was man gerade so in Internetforen zum Thema Corona zu lesen bekommt. Wie "Don't feed the trolls" oder "Diese verdammten Verschwörungstheoretiker spinnen doch alle"
Wir verhalten uns tatsächlich so. Vorhersagbar. Von Krise zu Krise egal ob erfunden wie in dem Buch. Oder real wie bei Corona. Das hat mich sehr zum Nachdenken gebracht, deshalb der Eintrag im Journal.
Eins kann ich vorab schon sagen. Es lohnt das Buch zu lesen.

Das Buch ist beendet und es wird Zeit für ein Fazit:
Das Buch ist sehr gut und unglaublich Gesellschaftskritisch. Es wirft einen Blick auf all das, was in der Welt von einem Geschlecht dem anderen angetan wird und das auf wirklich brutale und verstörend Weise. Es öffnet die Augen und zeigt, dass wir egal ob Mann oder Frau gar nicht so verschieden sind, sondern einfach nur Menschen mit animalischen Zügen.

Das Lesen lohnt m. E. wirklich. Für schwäche Nerven ist das Buch jedoch nichts. Aber das ist die Realität oft auch nicht.

Journal Entry 4 by Sindy00 at Schwäbisch Gmünd, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, June 16, 2020

Released 10 mos ago (6/18/2020 UTC) at Schwäbisch Gmünd, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch werde ich voraussichtlich am Donnerstag zur Post bringen. Dann geht es an Forti.

Allen Lesern viel Spaß beim um die Ecke denken bei dieser guten gesellschaftskritischen Lektüre.

Journal Entry 5 by Forti at Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, June 23, 2020
Hui - dicker als erwartet. Ich bin gespannt. Irgendwie lese ich gerade viel frauenzentrierte Dystopien und bin gespannt, wie diese hier im Vergleich anschneidet.

(Kam mit einem Fleck am Buchschnitt bei mir an)

Journal Entry 6 by Forti at Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, July 13, 2020

Achtung: Spoiler!

Ein interessantes Buch, das die Geschlechterrollen umkehrt. Ein Gedankenexperiment, das schlussendlich zu dem Ergebnis kommt, dass eine von Frauen regierte Welt auch nicht besser ist.

Ist das nun pessimistisch oder ein Aufruf zu einem anderen Denken?
Ist wahre Gleichberechtigung wirklich möglich oder wird es immer einen Geschlechterkampf geben?

Vollständig hat mich das Buch nicht überzeugt. Ich hätte gerne mehr über die großen Entwicklungen erfahren. Stattdessen konzentriert sich das Buch auf vier Einzelschicksale. Über diese vier Personen hinaus erfährt man am meisten ausgerechnet über die Entwicklung in der Republik Moldau. Aber auch die Geschehnisse hier werden eher beiläufig berichtet. Das Buch endet dann, wenn es erst richtig loszugehen scheint.

Journal Entry 7 by Forti at Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Wednesday, July 15, 2020

Released 9 mos ago (7/15/2020 UTC) at Mainz, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Weiter geht's!

Vielen Dank für den Ring!

Journal Entry 8 by wingSate981wing at Minden, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, July 18, 2020
Das Buch ist heute angekommen und wird als erstes gelesen!Mal sehen ob ich dem Ganzen auch eine männliche Sichtweise hinzufügen kann?
Ich muß sagen,es ist sehr spannend wenn die Verhältnisse auf einer Welt umgedreht sind und es nicht mehr so ist,wie die Machtverhältnisse sich darstellen.
Ansonsten finde ich das sich die Frauen hier im Roman auch nicht gerade friedlich verhalten,genausowenig wie die Männer.Ich persöhnlich bevorzuge ein Leben in ausgewogenen Verhältnissen,und wo es eine gelebte Gleichberechtigung gibt.
Bevor das Buch weiterreist,möchte mein Bruder es noch lesen,er wird sich beeilen.

Journal Entry 9 by wingSate981wing at Minden, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, September 04, 2020

Released 7 mos ago (9/4/2020 UTC) at Minden, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:



"Dieser Ort ist ein Rätsel.Ein Heiligtum.Jedes Buch,das du siehst,jeder Band hat eine Seele.Die Seele dessen,der es geschrieben hat,und die Seele derer,die es gelesen und gelebt und von ihm geträumt haben.Immer wenn ein Buch den Besitzer wechselt,immer wenn jemand den Blick über seine Seiten gleiten lässt,wächst sein Geist,und es wird stärker.Die Bücher,an die sich niemand mehr erinnert,die mit der Zeit verloren gingen,leben an diesem Ort für immer weiter und warten darauf,einen neuen Leser,einen neuen Geist in die Hände zu fallen..."

Zitat aus dem Roman "Das Spiel des Engels"von Carlos Ruiz Zafon

Das Ringbuch reist weiter an ziehna!








Journal Entry 10 by wingZiehnawing at Zürich, Zürich Switzerland on Tuesday, September 22, 2020
Das Buch müsste leider etwas länger im Paketzentrum warten, jetzt ist es aber wohlbehalten bei mir angekommen.
Ich freue mich schon aus lesen!

Danke fürs zuschicken!
-------------------------------

Edit: 27.11.12 

Ich hatte mich sehr gefreut dieses Buch lesen zu dürfen, aber leider wurden meine Erwartungen nicht erfüllt. Ich habe mich regelrecht durch die Seiten gekämpft und hätte es fast abgebrochen, daher war es nun auch so lange bei mir. 
Zum einem missfielen mir besonders die teilweise extrem unsympathisch und oberflächlich dargestellten Charakteren, sie wirken sehr unreflektiert und berechnend. Auch mit der Umsetzung der Idee hatte ich meine Mühe, was aber wohl auch an meinen Erwartungen lag. Ich setzte voraus, dass der Prozess und die Entwicklung die "die Gabe" auslöst beschrieben wird, was aber leider ausblieb. 
Bei den letzten ca. 150 Seiten, las ich noch einmal die verschiedenen Rezesionen im Internet, für mich mit der Erkenntnis, dass es von der Autorin wohl genau so gewollt ist. Sie zeigt kein "Was wäre, wenn...", sondern ein "Das, was in diesem Buch den Männern widerfährt, passiert den Frauen täglich". Mit diesem neuen Blickwinkel lies sich der Schluss deutlich interessanter lesen, daher brach ich den Roman doch nicht ab. Der Gesamteindruck bleibt für mich aber verhalten, dafür quälten mich die ersten 300 zu sehr.

Journal Entry 11 by wingZiehnawing at Zürich, Zürich Switzerland on Tuesday, December 08, 2020

Released 4 mos ago (12/8/2020 UTC) at Zürich, Zürich Switzerland

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist weiter zur nächsten Leserin. Danke fürs Mitlesen und der Geduld, entschuldige das es so lange mit lesen brauchte.

Viel Spass beim Lesen und eine schöne Adventszeit!

Journal Entry 12 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Friday, December 11, 2020
Vielen Dank für das Ringangebot und das Zusenden des Buches. Da ich aktuell die letzte auf der Liste bin, würde ich das Buch gerne auch noch meiner Mutter zum Lesen anbieten, während ich meine aktuelle Lektüre beende.

Journal Entry 13 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Sunday, December 27, 2020
Ich empfand das Buch als interessantes Gedankenexperiment. Beginnend schon damit, dass es sich um einen Roman handelt, der von Briefwechseln des "Autors" mit einer Freundin eingeschlossen ist. Dadurch wird der zeitliche Kontext klarer. Was für uns Leser die Gegenwart ist, ist für den "Autor" schon lange Vergangenheit und eine reine Spekulation darüber, wie es zur "Verheerung" kam.
Die Frage, ob Frauen, die mit körperlicher Macht ausgestattet sind, der nur schwer etwas entgegenszusetzen ist, diese nur zum eigenen Vorteil (oder gar Vergnügen) einsetzen, wird in diesem Buch ziemlich drastisch beantwortet. Mensch bleibt Mensch und übt seine Macht/Gewalt über andere aus, nicht immer begründet durch vorangegangene Taten der anderen, also nicht immer in einer Aktion-Reaktion-Beziehung, sondern manchmal einfach nur am zweifelhaften Vergnügen daran, Schmerzen zu bereiten und dadurch Überlegenheit zu demonstrieren. Ich mag durchaus anerkennen, dass die ein oder andere Protagonistin bedingt durch ihre Erfahrungen den Wunsch verspürt, den Frauen allgemein helfen zu wollen. Aber sie verhalten sich dabei nicht unbedingt besser als Männer.
Dabei steigert das Buch die Ereignisse in einem Spannungsbogen, der ähnlich einem Crescendo immer lauter/stärker wird. Interessant ist für mich der Moment, in dem alle, die mitentscheiden können, ob es zum großen Krieg kommt, dieselbe Entscheidung treffen - egal, welchem Geschlecht sie angehören oder von welchem Ausgangspunkt sie gestartet sind.
Insofern ist das Buch in meinen Augen eher ernüchternd zu lesen, eine von Frauen regierte Region ist hier nicht zwangläufig friedlicher oder gar moralisch besser als die von Männern regierten Regionen. Schlussendlich geht es darum, dass die Stärkeren über die Schwächeren Macht ausüben.

Journal Entry 14 by wingBooklover-IGBwing at RABCK, A RABCK -- Controlled Releases on Friday, January 08, 2021

Released 3 mos ago (1/7/2021 UTC) at RABCK, A RABCK -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist bereits auf dem Weg zur nächsten Leserin. Ich wünsche spannende Lesestunden und bin auf weitere Meinungen gespannt.

Journal Entry 15 by wingMaybeewing at Nürnberg, Bayern Germany on Saturday, January 16, 2021
Heute hat der Postbote "Die Gabe" gebracht. Sie muss allerdings noch etwas warten, weil vorher noch zwei Bücher gelesen werden wollen. Aber nachdem ich eh die letzte in der Liste bin, dürfte das kein Problem sein. Und schon mal meinen Dank für's Schicken und Mitlesen lassen.

Journal Entry 16 by wingMaybeewing at Nürnberg, Bayern Germany on Sunday, January 24, 2021
Der Inhalt des Buches hat mir gut gefallen - diese gesellschaftlichen Perspektiven - die Umkehrung von Macht und Gewalt - total interessant und spannend - konnte es kaum aus der Hand legen.
Nun darf sich das Buch auf die Reise machen - zurück an merkur007 - wenn ich von ihr die Adresse habe.

Journal Entry 17 by merkur007 at Frankfurt am Main, Hessen Germany on Tuesday, January 26, 2021
Und wieder Zuhause angekommen. Vielen Dank, dass Ihr es alle so gut behandelt habt:-)
Leihe ich gerne aus, wenn mal wieder jemand mag.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.