Homecrossing - Das Goldene Gästebuch

Registered by ParadizeApple on 4/23/2004
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
49 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by ParadizeApple on Friday, April 23, 2004
Hier ist Platz für real-live Erfahrungsberichte von Bookcrossern, die Homecrossing tatsächlich ausprobiert haben.

Die BCID ist: 721-1592376

Here you can tell other bookcrossers about the experiences you made with homecrossing. We'd like to read lots of amusing anecdotes soon.

Journal Entry 2 by wingOediwing from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, May 11, 2004
So, Ihr lieben Leute, der Anfang ist gemacht, pepperminza war gestern hier, und ich habs sehr genossen! Mein erstes echtes Gesicht zu einem bookcrossing-Namen!
Ich wünsche Euch Allen so nette Besucher - und bei mir steht jetzt ein gelabelter bookcrossing-Wein auf einem Ehrenplatz und wartet darauf, mit dem nächsten Besucher geleert zu werden. :-))

Journal Entry 3 by pepperminza from Reinbek, Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, May 11, 2004
¡ Holstein.....trifft.....Schleswig !

Nehme gerade an einem einwöchigen Seminar in Kiel teil und habe mir einiges an Fahrstrecke gespart, indem ich an einem Abend nicht nach Hause in den Süden, sondern zu Oedi02 in den Norden gefahren bin...
HOMECROSSiNG - TESTURTEIL : sehr gut !!!

Skandinaviendurchreisende, aufgepasst:
Es könnte sein, dass ihr nicht mehr weiterfahrt... Ihr denkt, ihr seid schon in Dänemark: Traumhaft modellierte Landschaft mit eiszeitlichen Hügeln, leuchtende Rapsfelder. Oedi02 wohnt in einem Märchenhaus, weinberankt mit altem Bauerngarten und Buchenhain. Hinterm Traumhaus grasen echte Schokokühe ohne Glocken.
Innen drin künstlerisches Ambiente (Wandmalereien) und zwei rumlungernde Kater. Schön. Haben lange nett gequatscht, dann lockte das Futon. Oedi hatte lecker gekocht und morgens gabs sogar Espresso !
Oedi: du solltest doch ne Pension eröffnen...

DANKE - oedi02 - !!!
pepperminza ;-)

Journal Entry 4 by wingOediwing from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, June 24, 2004
MOHRKIRCH MEETS MÜNCHEN

tja, was soll ich schreiben??? zartbitter hat sich das Prädikat "empfehlenswert" redlich verdient!!

Er hat ne schöne Wohnung, sogar extra aufgeräumt*gg*, es gab etwas sightseeing, laaaaaange Gespräche und HTML-Tipps für mich Computer-Banausin, und ich wurde richtig schön verwöhnt. Was will die Crosserin mehr?

Einziger Knackpunkt: die Fahrt in der S-Bahn zum Flughafen quer durch München dauert genauso lange wie der Flug München- Hamburg...ganz schön verrückt für ein Landei wie mich!! München selbst war da gar nicht so überwältigend: ich hatte mir vorher sagen lassen, daß es eher ein Großdorf ist, und genauso kams mir auch vor!

Schon fest eingeplant ist ein Rückbesuch demnächst, und darauf freu ich mich schon sehr!!

Journal Entry 5 by Zartbitter from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Friday, June 25, 2004
Die Mohrkirch-München-Connection
Oder: Deutschland einmal längs


Natürlich musste ich meine Wohnung vorher aufräumen! Das erste Mal Homecrossing-Besuch, da darf ich mich doch nicht gleich blamieren ;-) Hoffentlich wecke ich deswegen für die Zukunft nicht zu große Erwartungen bei den anderen Homecrossern *grins*

Ja, Oedi02 war bei mir. Toll war's. Es gab nicht mal Sprachprobleme wegen meiner leichten (!!!) bayerischen Klangfärbung. Nur gelegentlich Gelächter. Von ihr. Grmmmlll. Ihre Gegeneinladung nehme ich trotzdem nur zu gerne an, auch wenn sie mir schon angedroht hat, dass ich beim Putzen helfen muss *g*

Oedi02 im Zartbitter-Homecrossing-Test: "Prädikat wertvoll"

Journal Entry 6 by ParadizeApple on Saturday, July 17, 2004
So, Caipilinda wurde gerade von mir aus dem Schlaf gerissen...sie hat versprochen noch zum Bäcker zu gehen, so lieb ich Übernachtungsbesuch *gg. Nach dem gestrigen Meetup ging das Gezwitscher noch bis morgens um fast zwei Uhr weiter. Und jetzt sind wir schon wieder wach? Wach ist was anderes. So, ich geh jetzt Milchkaffee kochen.

Journal Entry 7 by Caipilinda from Konstanz, Baden-Württemberg Germany on Monday, July 19, 2004
So, endlich kann ich auch meine Eintragungen machen. Konnte es gar nicht erwarten an einen Rechner zu kommen, nachdem ich so ein schönes Wochenende verbringen durfte :-)))
Wurde nach meinem ersten Meetup in Weingarten (und überhaupt) von der lieben Bea gleich mit nach Ravensburg mitgenommen *ggg* und konnte mir somit eine längere nächtliche Heimreise sparen.
Hier hat mich Gastfreundschaft pur erwartet, die auch nicht darunter gelitten hat, dass die Hausherrin am nächsten Vormittag sogar selbst verreisen musste! Inmitten unzähliger Bücher, liebevollem Nippes, Schaffellen und Zauberwässerchen wurde ich mit, von Papi, selbstgemachter Marmelade verwöhnt und habe mich rundrum wohlgefühlt!!! Ich hoffe, ich kann mich bald revanchieren und wir können dann ausgiebig weiterschnabeln ;-)))

Hugs & Kisses,
Lin

PS: Die halbleeren Koffer habe ich auf dem Rückweg noch randvoll mit Teekrum-Plätzchen aus dem Werksverkauf gestopft, die ich, daheim angekommen, gleich zu leckerem selbstgemachtem Cointreau aus ParadizeApples Hexenküche gekostet habe *verklärtguck*. Einfach paradiesisch ;-)))

Journal Entry 8 by wingOediwing from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, August 26, 2004
Nu ist sie schon wieder weg, die ParadizeApple, die mich von Montag bis heute (Donnerstag)morgen in aller Frühe besucht hat *gäähn*. Schade eigentlich, ich hätte ihr noch viel zeigen wollen, angefangen von LANDSCHAFT (zum fotografieren) bis zu Musik (da haben wir Einiges ausgetauscht).
Aber auch so kurz wars schön, und selbst für mich gabs Neues zu entdecken, nämlich ein bretonisches Restaurant in Flensburg, in dem wir gestern abend geschlemmt haben.
Und die Abende zuvor haben wir mit pepperminzas bookcrossing-Wein verbracht und es uns gutgehn lassen....
Meine Katzen waren begeistert von ihr, was man hier ganz deutlich sieht, denn dies ist ParadizeApple mit Kilian.....Beide gut getroffen, gell *gg*, und ganz ohne die Anonymität des bookcrossing zu stören...

Journal Entry 9 by ParadizeApple on Friday, August 27, 2004
Zwei Tage Bahnfahrt haben sich gelohnt! Ich fand mich wieder in einem wunderschönen, liebe- und geschmackvoll hergerichteten Haus mit einem herrlichen Garten (bin heute als allererstes die Filme wegbringen gegangen ;-) zwei knuffigen Katern und viel schöner Gegend drumrum. Ich bin ganz liebevoll aufgenommen und mit der weltbesten Lasagne empfangen worden. (Liebe Oedi02, das war ein leckerer Fehler, das wollen jetzt bestimmt alle ;-) Daß das Wetter nicht so toll war hat gar nichts ausgemacht, hab trotzdem meinen großen C in der Ostsee gebadet *strahl*.
Ich habe mich sauwohl gefühlt und komme ganz bestimmt wieder und das nächste mal etwas länger...
Dankeeeeeee :-D
Das Bild zeigt einen winzigen Ausschnitt aus Oedi's Biotop...

Journal Entry 10 by wingLeseschafwing from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, October 13, 2004
Mein erster BC-Besuch war da!! Und es waren sehr nette Tage. Es ist superschön eine bücherverrückte urpfi zu Gast zu haben. Ich habe so viele neue Leseideen (und konkrete Bücher) und das von nur zwei Abenden *staun*. Und dann war da auch noch Sofia, die ein ganz ganz lieber Knuddelhund ist. Jetzt ist meine Wohnung wieder leer und kommt mir ganz komisch vor.
Ich würde gern wieder Besuch bekommen (und nicht nur wegen der leckeren Schweizer Schokolade, die urpfi mitgebracht hat ;-)

Journal Entry 11 by Susammelsurium from Hamburg - Barmbek, Hamburg Germany on Thursday, October 14, 2004
... und ich berichte über "urpfi & Sofia in Bonn", Teil 2: "Die andere Rheinseite"

Zwar war ich zwischen Buchmesse und Alex-Werftzeit beruflich ein wenig im Streß und konnte meinem Besuch daher nicht ganz die Zeit widmen, die ich mir gern genommen hätte. Aber wozu sind Abende und Nächte da, wenn nicht zum Bücher, Fotos und Webseiten bestaunen, spazieren gehen, lecker Essen gehen (Kochen kann ich auch, fürs Protokoll *g*) und schwatzen, schwatzen, schwatzen? ;-)

Das Wetter spielte mit, das Kölner MeetUp lies sich trefflich integrieren und ich hoffe, urpfi und Sofia haben sich ebenso wohl gefühlt, wie ich sie gern beherbergt habe.

Das Fazit: HomeCrossing works! Gerne wieder! :-)

Journal Entry 12 by urpfi from Basel, Basel-Stadt Switzerland on Thursday, October 14, 2004
Wir (Sofia und ich) sind heute glücklich und zufrieden aus Bonn zurückgekehrt! Wir haben die Gastfreundschaft von Leseschaf und Suzanne4Books so richtig genossen: Spazieren auf dem Venusberg und am Rheinufer (das Rheinufer von Basel unterscheidet sich kaum von seinem Bonner Pendant, ausser dass Bonn grösser ist...), Bücher und Gedanken austauschen, Streicheleinheiten kassieren (Sofia, mein Knuddelhund, träumt jetzt noch davon... ;-)), gemütlich Essen gehen und in den verführerischen Buchhandlungen Bonns stöbern - was braucht es noch, um glücklich zu sein?! Die Kombination Leseschaf - Susanne4Books ist übrigens sehr zu empfehlen: Man lernt Bonn und Beuel kennen, sieht also den Rhein von beiden Seiten - und man trifft auf zwei äusserst sympathische Gastgeberinnen!

Wir haben es genossen und freuen uns schon darauf, auch bei uns BXer willkommen zu heissen! BookCrossing ist genial - aber HomeCrossing nicht minder!!!

Das Foto zeigt Sofia bei Suzanne4Books.

Journal Entry 13 by jgralike from Almelo, Overijssel Netherlands on Friday, October 22, 2004
Basel trifft Oisterwijk!

Beim Treffen in Tilburg (in 2 Tagen) wird Urpfi anwesend sein. Anschliesslich fahren wir mit ihrem Smart nach Oisterwijk, wo ich hause.

Journal Entry 14 by urpfi from Basel, Basel-Stadt Switzerland on Sunday, October 31, 2004
Wieder zurück in Basel von meiner Reise möchte ich hier noch von meinen Homecrossing-Erfahrungen berichten: Unterwegs nach Holland durfte ich wieder bei Leseschaf übernachten. Wir haben den Abend in Gesellschaft anderer Bonner BXer verbracht und am nächsten Morgen gemütlich zusammen gefrühstückt. In Holland selbst habe ich bei Jgralike und powerhouse die holländische Gastfreundschaft genossen. Auf der ganzen Reise habe ich viele gute Gespräche geführt und natürlich Bücher getauscht. Homecrossing ist in jeder Hinsicht eine tolle Bereicherung!

Journal Entry 15 by Raffizack from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 04, 2005
Bonn (Beuel), vertreten durch Langenfeld (wem das zu kompliziert ist, gleich geht es weiter!) auf Meet Up Tour in Hamburg.
Trotz kurzfristiger Planung verlief die Durchführung absolut reibungslos, und Chaos Hamburg brachte mich zum Meet Up Lokal und anschliessend in ihrer Wohnung unter.
Für alle Hamburg Besucher: absolut empfehlenswert, die Hamburger wissen wie man schöne Meet Ups veranstaltet und bringen ihre Gäste (nanu, Plural?) sehr gut unter.
Ich sag ja nur: die Müsli Auswahl, und die Saftpresse, neid erregend ;-)

Journal Entry 16 by wingChaosHamburgwing from Hamburg - City, Hamburg Germany on Thursday, January 06, 2005
Ja, nun ist der Raffi schon wieder weg. Das war ja leider nur ein klitzekleiner Kurzbesuch. Den Raffi kann ich als Übernachtungsgast sehr empfehlen, absolut pflegeleicht, trinkt sogar Beuteltee!!

Tut mir leid, dass Du meine Saftmaschine nur angucken "durftest" ... Ich verspreche, wenn Du oder ein anderer Übernachtungsgast sich nächstes Mal etwas eher anmelde(s)t, gibt es auch Saft :o)

Hoffentlich kommt bald mal wieder jemand!

Journal Entry 17 by Sunneschii from Zürich, Zürich Switzerland on Tuesday, January 18, 2005
Ich habe die Nacht vom 15.1.2005 bis zum 16.1.2005 bei je-lirai in Frankfurt verbracht. Und es war wirklich nur Nacht, knapp 12 Stunden lang habe ich Frankfurt genossen!
Vielen Dank je-lirai für die nette Stadtführung, die Übernachtung und die Zerstörung meiner Selbstvorwürfe zwecks zu hohem Mount TBR!:-)

Alles in allem ein schöner Abschluss meines kleinen Bookcrossing-Reisli!

Vielen Dank nochmals an alle Beteiligten!

Journal Entry 18 by wingLeseschafwing from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, February 19, 2005
Oedi02 hatte mit Homecrossing eine superschöne Idee: abgesehen von der guten Gelegenheit nette Meetups zu veranstalten, dem leckeren Essen, Büchern, Wein gibt's die Möglichkeite Leute kennenzulernen/wiederzutreffen. Und im Falle von dem Besuch von Oedi02 und Zartbitter war das wirklich superschön. Die beiden sind äusserst pflegeleicht und als Gäste zu empfehlen. Schön, dass ihr hier wart. Vielleicht bis zum nächsten Mal?!

Journal Entry 19 by winghank-chinaskiwing from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 23, 2005
Just had my first homecrossing guests with me: mopperhond and Mr.mopperhond from Belgium stopped over for one night! They're excellent guests, leaving lots of very interesting books (and even bringing their own breakfast with them ;-)). I hope they enjoyed their much-too-short stay as much as I did. Whatever their experiences may have been, at least they now know there is such a place as Bielefeld... :-)

Journal Entry 20 by mopperhond from Großenkneten, Niedersachsen Germany on Wednesday, February 23, 2005
Oh, was that Bielefeld where we stayed ;-)?

We had to pick up a truck in Vlotho, which will be converted by us to a motorhome. We had a choice between leaving home at 5.30 AM, travel 7 hours by public transport to Vlotho and drive back the same day OR asking Hank-Chinaski if we could stay at his place for one night (and leave from Beerse, Belgium, very conveniently at 1 PM). The stay was not only convenient but also very enjoyable. We visited the OBCZ and had nice drinks in the cafe, shared more wine and talks at home, played with the cats, slept very well and were exactly on time for the train to Vlotho, thanks to the knowledge of public transport schedules of our host. We even had bought the right ticket ;-). Thanks for taking such good care of us! And ... if anybody wants to come to a small town in Belgium, you'll find us shortly on the Home Crossing site as well.

Journal Entry 21 by Susammelsurium from Hamburg - Barmbek, Hamburg Germany on Wednesday, February 23, 2005
Ähm, also. Die Journal Alerts machen mir nun doch ein schlechtes Gewissen, denn da steht noch was aus...

Es war einmal ein Treffen, das hieß "enitsirhc72 in Bonn"... Sowohl die Vorgeschichte als auch die Nachlese kann man im Forum bewundern!

Es bleibt zu sagen, daß enitsirhc72 eine sowohl nette als auch pflegeleichte Homecrosserin ist, die dankenswerterweise auch noch in meine Hosen paßt *grinsel*

Komm doch mal wieder, ich bestelle dafür dann 1. schönes Wetter (die Rheinnixenfahrt steht ja noch aus) und 2. ein bißchen mehr Zeit zum quatschen und Bücher gucken!

Journal Entry 22 by wingOediwing from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, February 24, 2005
tja, nu is Alles durcheinander, deshalb ordne ich mich mal eben zu:
ich war in BONN, beim LESESCHAF!! Zusammen mit ZARTBITTER.
Und schön wars!! Wir sind mit Sack und Pack beim meetup aufgekreuzt, haben prominente bookcrosser kennengelernt (Alles, was hier Rang und Namen hat, kommt ja anscheinend vom Rhein - inclusive meiner Wenigkeit natürlich *ggg*, bin ja Exil-Rheinländerin), und dann sind wir, Bahn stand natürlich sofort parat, wie sich das gehört ;-), zum Leseschaf gefahren, und haben bei ihr 2 schöne Abende und Nächte (und den Tag dazwischen natürlich) verbracht.
Also, das Leseschaf sammelt KEINE Schafe, das muß ich aus gegebenem Anlaß nochmal bemerken, aber über Löwen in Neonfarben (einen orangenen hat sie schon, wie man sieht) würde sie sich bestimmt freuen!!!
Und ansonsten wars rundum schön, unkompliziert und lustig. Über einen Gegenbesuch würd ich mich sehr freuen!!!

P.S. Das mit den Löwen war natürlich ein SCHERZ, gell!!!

Journal Entry 23 by Zartbitter from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Monday, February 28, 2005
Tja, wie Oedi02 oben schon beschrieben hat, haben wir uns direkt vom Oedi-und-Zartbitter-in-Bonn-Meetup für zwei Nächte beim Leseschaf zwischen den vielen Schafen einquartiert. Nicht dass es zu Missverständnissen kommt: Sie sammelt wirklich keine Schafe! Die sammeln sich bei ihr ohne ihr Zutun an. Ich weiß auch gar nicht, wie das Schaf hier ins Journalbild gekommen ist *ggg*.
Äh, ja, hm, räusper.
Was gibt's noch zu sagen? Viele Leute kennengelernt, die man nicht nur beim Meetupen mal wiedersehen will, superbequemes Schlafsofa und eine Gastgeberin, die frühmorgens sogar auf Zehenspitzen aus der Wohnung Richtung Arbeit schleicht, um uns nicht zu stören. Kurzum: Schön!

Journal Entry 24 by enitsirhc72 from Bickenbach, Hessen Germany on Thursday, March 03, 2005
Ups, ich hatte es völlig vergessen, aber Suzanne4Books hat mich ganz subtil drauf aufmerksam gemacht, daß ich mich hier noch nicht eingetragen habe.

Ich war im November in Bonn (die Links zu den Forum-Threads hat S4B ja schon gepostet), um einige Bonner wiederzusehen und Bonn und die anderen Bonner kennenzulernen.

Ich bin mit dem Zug angereist und Susanne hat mich äußerst zuvorkommend mit dem Auto vom Bahnhof abgeholt und wieder hingebracht. Dafür noch mal vielen Dank.
Bei Susanne, in ihrer wirklich schönen, hellen Wohnung, gab es erst mal selbstgebackene Muffins und Milchkaffee *lecker*. Auf dem Weg zum Treffen mit den anderen Bonnern wurden wir leider völlig durchnäßt, aber Susanne war sehr freigiebig mit ihren Jeans, denn ich hatte für die eine Nacht natürlich keine Hose zum Wechseln dabei.
Das Treffen mit den Bonnern (und Gästen aus Köln, Langenfeld, Wiesbaden...), das 10 Stunden oder so dauerte, war sehr lustig, aber das konnte man ja alles im Forum nachlesen.
Geschlafen habe ich auf dem Schlafsofa in Susannes Wohnzimmer, das sehr bequem war. Zum Frühstück kann ich leider nichts sagen, da wir mit Leseschaf, Raffi und toefte zum Frühstücken verabredet waren. Wie das Café hieß, weiß ich nicht mehr, aber das Frühstück war super.

Zusammenfassend kann ich einen Aufenthalt in Bonn bei Suzanne4Books nur empfehlen. Sehr unkompliziert, viele Bücher, nette Gespräche (nur leider zu wenig Zeit) und leckere Muffins.

Und wie versprochen, komme ich im Sommer mal wieder, damit ich Bonn auch mal bei Sonne sehe und doch noch mit der Rheinnixe fahren kann.

Journal Entry 25 by Raffizack from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, May 08, 2005
Wie kann ich nur so viel Lob in ein einziges Journal packen?
Also, auf dem Weg zum 2005er Meet Up nach Basel wollte ich am Bodensee Station machen um dort einige Geocaches zu suchen.
Nachdem mir am Wochenende vor dem Meet Up abgesagt wurde ist ParadizeApple superkurzfristig in die Bresche gesprungen und hat mich gerettet!
Einen superdickestolles Lob dafür:-)
Für die Unterbringung, die Bekochung, die vielen kleinen Bücher die mir mitgegeben wurden, die profesionelle Navigation am nächsten Tag auf dem Weg nach Basel kann ich nur 10 Sterne vergeben!
Vielen Dank, ParadizeApple, schade, das wir uns am Samstag nicht mehr gesehen haben.

Journal Entry 26 by wingOediwing from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, May 17, 2005
Eeeeendlich. Endlich komme ich dazu, was zu meinem/ unseren letzten homecrossing- Besuch zu schreiben.
Es gab ja da dieses große meetup in Basel, gelle, und danach sind zartbitter und ich aufgebrochen nach Ravensburg, um das Paradiesäpfelchen zu besuchen. Und schee wars, klar, trotz schlechten Wetters und wenig gemeinsamer Zeit (am nächsten Tag sind wir schon wieder abgefahren).
Kennt Ihr grünen Spargel? Also, ich nicht. Aber den gabs. Mit Nudeln und in einer ausgesprochen extravaganten, aber ebenso leckeren Soße mit getrockneten Tomaten. Hmmmmmmm. Und dann gabs NOCH ein meetup, immerhin einen zusätzlichen Ravensburger haben wir kennengelernt und die OBCZ. Nett haben die's, die Ravensburger!!
Also, ich finde es sehr bedauewrlich, daß ParadizeApple so weit von mir weg wohnt, ich glaube, wir würden uns sonst öfter mal sehen.....

Journal Entry 27 by ParadizeApple on Friday, May 20, 2005
Nun, da ich endlich Urlaub habe, geht sie weiter, die ultimative Lobhudelei ;-)).
Zum Basel Meetup 2005 war ja auch bei mir ganz schön was los.
Vor dem Meetup hat Raffizack hier Station gemacht und war so lieb, mir den restlichen Weg nach Basel einen Platz im Auto anzubieten, so mußte ich nicht allein durch Basel irren *g. Raffizack kann ich als pflegeleichten Hausgast nur empfehlen, er ißt und trinkt was man ihm vorsetzt, man kann mit ihm prima bis in die Puppen über Bücher tratschen ohne welche da zu lassen (das ist herrlich, ich staple schon wieder an den unmöglichsten Stellen) und er versteht sich wunderbar auf's Auto fahren, daß ich keine Veranlassung hatte, mich irgendwo festzuklammern oder mitzubremsen oder ähnliches (ich bin ein echt mieser Beifahrer....)
Darfst gerne wieder kommen! *wink*

Leider mußte ich ja schon am Freitag wieder heim, dafür gab's am Sonntag gleich nochmal Besuch von Oedi02 und Zartbitter, leider auch nur kurz. Das Meetup (zwei "Einheimische" und zwei Besucher, Diaspora eben) war auch sehr befruchtend (unsere OBCZ hat jetzt ein eigenes Shelf!).
Schade, daß das Wetter nicht besser war, die Gegend hat mehr zu bieten, als nasses Kopfsteinpflaster aber beim nächsten Mal wirds besser. Ich bestehe auf ein nächstes Mal und lege Oedi und Zartbitter allen, die gerne liebe Gäste haben ans Herz. (Und kuck schon mal nach Sonderangeboten von der Bahn ;-) Wirklich schade, daß du so weit weg wohnst, Oedi!

Journal Entry 28 by Komma from Würzburg, Bayern Germany on Wednesday, May 25, 2005
München ist ja immer eine Reise wert und so habe ich die Zeit (21. Mai 05 - 24. Mai 05) zusammen mit Oedi02 bei Zartbitter sehr genossen, obendrein gab es auch noch ein Komma-Begrüßungsmeetup (Montag, den 23.Mai.05) im Baal. Das Begrüßungskomitee Oedi02 und Zartbitter holten mich vom Bahnhof ab und es ging gleich zum berühmten Schließfach, dem 3079. Dort Buch raus und neues Buch hinein. Von der Sightseeingtour durch München über OBCZ in der Fransisco Coffee Companie über Buga und lecker Essen verging die Zeit viel zu schnell.
Lustig war auch der StarWarsLichtSchwertKühlschrank von Zartbitter, hört sich orginal so an, nur ein bischen leiser. Jetzt weiß ich wo dieses Geräusch aufgenommen wurde ;-)

Journal Entry 29 by wingStepninawing from Stadthagen, Niedersachsen Germany on Monday, May 30, 2005
Wochenendausflug nach Bielefeld bei strahlendem Sonnenschein

Mein Zug fuhr um 09:31 und war keine Stunde später am Bahnhof in Bielefeld.
Da wir uns auf dem MeetUp anlässlich des Kirchentages in Hannover schon gesehen hatten, brauchten wir kein Erkennungsmerkmal mehr im Knopfloch und das Aufspüren des Empfangskomitees bestehend aus Hank-Chinaski auf dem Bahnsteig verlief problemlos.

Auf der Fahrt ins Homecrossing-Quartier von Hank wurde (im Rahmen meiner eingeschränkten Möglichkeiten) fleißig über den ÖPNV gefachsimpelt. Vor Ort konnte ich dann zwei der drei Katzen begrüßen und meine Tasche vor ihnen in Sicherheit bringen.

Nach einer Kaffeepause und Brötchenpicknick im wunderschönen Garten im (wandernden) Schatten einer Magnolie ging es zu Fuß durch den Wald Richtung Sparrenburg und weiter ins Zentrum. Abends waren wir auf der 50-Jahr-Feier einer Kleingartenkolonie, wo wir bis ca. halb 1 mit einer Freundin von Hank bei Bier (halbtrockener Dornfelder ist nicht so lecker), Pommes, Livemusik und den Glocken von Rom weilten. Das verbotene Zimmer war dann glücklicherweise doch nicht ganz verboten, so dass wir anschließend noch einen kurzen Blick ins BC-Forum werfen konnten.

Sonntag ging es nach einem späten ausführlichen Frühstück (natürlich wieder im Garten) in den Botanischen Garten und den Tierpark (brütende Enten könnten sich übrigens noch besser verstecken, wenn sie nicht so laut rascheln würden). Gegen halb sechs fuhr mein Zug Richtung Heimat.

Kurz gesagt: ich habe ein spannendes und trotzdem sehr entspanntes Wochenende in netter Gesellschaft verlebt. Hank und sein Homecrossing-Quartier bekommen von mir das Prädikat „Absolut empfehlenswert“ (ich hatte ein eigenes Bad, durfte mir mein Glas auch selbst aus dem Schrank nehmen, unsere Vorstellungen von Spaziergangsgeschwindigkeit (eine 2-Stunden-Wanderung kann man auch in 75 Minuten schaffen) und Brötchensorte waren sehr ähnlich und Gesprächsstoff gab es ausreichend in Form von Booktalk, Öffentlichem Personennahverkehr und Ressourcität, oder so ähnlich). Ich hoffe auf einen baldigen Gegenbesuch (habe aber auch das Sparrenburgfest in meinen Kalender eingetragen).

PS. Kleiner Tipp für künftige Besucher: Rioja, nicht Dornfelder.


Journal Entry 30 by winghank-chinaskiwing from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 30, 2005
Ja, extra für stepnina hat sich Bielefeld von seiner allerbesten Seite präsentiert. Und kaum war sie wieder weg, ging hier das große Gewitter runter... ;-)

Mit ihren Mitbringseln hat stepnina nicht nur meinen, sondern auch den Geschmack der Katzen voll getroffen. Sie nimmt mit H-Milch im Kaffee vorlieb, kocht unaufgefordert Frühstückseier, beschwert sich nichtmal über die fischmehlartigen Pseudo-Öko-Brötchen (der Bäcker steht ab sofort auf meiner Blacklist) und konnte nur mit Mühe daran gehindert werden, sich über meine Bügelwäscheberge herzumachen (*gg*) - der perfekte HC-Gast also! :-)

Das war ein richtiges Urlaubswochenende in der Heimat und viel gibts nicht mehr nachzutragen. Vielleicht noch den Flohmarkt mit gemeinsamem BC-Missionsgespräch;-) und den Pflichtbesuch in der OBCZ Neue Börse. Viel zu schnell war die Zeit rum, Fortsetzung wann?

Journal Entry 31 by wingOediwing from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, June 05, 2005
....und jedesmal ists zu schnell vorbei....

Ich hatte nämlich mal wieder Besuch, coco7 und ihr Mann waren auf der Durchreise von Dänemark nach Hause bei mir. Gestern abend angekommen, heute nach dem Frühstück wieder weg - haben ja 7 Stunden bis Daheim, die Armen!!
Und obwohl das Wetter nicht mitgespielt hat (wir "kennen" uns doch schließlich übers Gartenerinnerungsbuch von Garten- Fee, und da wollte ich soooo gern stolz meinen Garten vorführen und hatte "grillen" geplant - und dann nix wie Sturm und Regen) wars schön und gemütlich, und vorm Feuer konnten wir auch sitzen - im Ofen *seufz*
Wiedermal hatte ich pflegeleichte Gäste, und wiedermal sitze ich jetzt alleine hier und denke: hoffentlich bald wieder!!!

Journal Entry 32 by wingcoco7wing from Sprendlingen, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, June 09, 2005
Dass es bei unserem Übernachtungsbesuch bei Oedi02 geregnet hat, fand ich gar nicht schlimm. Den Garten habe ich trotzdem gesehen und bewundert, und in dem wunderschönen Wohnzimmer vorm warmen Ofen hätte ich noch stundenlang sitzen und quatschen können, wenn mir nicht irgendwann die Augen zugefallen wären. Und statt mit Grillwürstchen wurden wir dann eben mit Ofenkäse und Salat verwöhnt.
Über Bücher haben wir gar nicht viel geredet (komisch, komisch), dafür umso mehr über Katzen. Und wir haben wieder mal überlegt, dass wir uns doch endlich selbst eine Katze zulegen sollten.
Viel zu früh mussten wir weiter, aber erst nach leckerer selbstgemachter Marmelade zum Frühstück und Käsebroten zum Mitnehmen.
Und von den hübschen orange blühenden Mohnpflanzen habe ich auch noch welche bekommen und hoffe, dass die in meinem Garten auch wachsen wollen - und dass Oedi02 uns auch mal besuchen kommt!

Journal Entry 33 by winghank-chinaskiwing from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, June 12, 2005
Mega-Kulturwochenende in Hannover (mit Impro-Theater und langer Museumsnacht), also die Gelegenheit für einen Gegenbesuch bei Stepnina. Alles absolut perfekt! Das Bett war so bequem, dass ich tief und fest geschlafen hab (anstatt mich den im Regal in großer Zahl bereitstehenden Büchern zu widmen), zum Frühstück dann selbstgebackenes Brot und handgemahlenen Kaffee. Zur Abrundung dann noch zwei zutrauliche Minitiger zum Beschmusen und ein Gartenparadies (in dem es allerdings etwas weniger regnen könnte, aber da arbeitet Stepnina dran;-)). Fazit: Ich freu mich schon aufs näxte Mal!:-)))

Journal Entry 34 by wingStepninawing from Stadthagen, Niedersachsen Germany on Monday, June 13, 2005
Tja, der "angedrohte" Gegenbesuch von hank-chinaski folgte nun also schneller als erwartet. hank ist als Gast ebenso pflegeleicht wie als Gastgeber, er kümmerte sich um das Brot im Ofen, mahlte Kaffee und verwöhnte unsere Fellmonster.

Wie heißt es so schön bei Ebay: Jederzeit gern wieder.


Journal Entry 35 by Sunneschii from Zürich, Zürich Switzerland on Sunday, June 26, 2005
Sunneschii war in Karlsruhe! Oder ähm, in Esslingen am langen BC-Samstag! Aber das geht ja für eines...;-)
Und übernachtet habe ich bei effdeekaa!:-) Mit zum Service hat ein Taxidienst von Iras bis fast vors Haus gehört!:-) Das hat die Sache mit meiner Tasche leichter gemacht! Dann hat effdeekaa viele CDs, Platten und Computer... irgendwo aber auch noch Bücher! Zusammen chatten macht Spass, auch wenn seine Tastatur gewöhnungsbedürftig war und ich mich nicht dran gewöhnt hatte!:-) Na, jedenfalls wurde es früh am Morgen, und ich war dann auch schon wieder um 9 und um 10 wach... (hab um 9 einen Garfield gelesen und nachher nochmals geschlafen...;-)). Ich hab auf der Iso-Matte gut geschlafen, auch wenn sie etwas schmal war!:-) Der Zombiemilchkaffe war gut, und Frühstück hab ich kaum vermisst, dafür hats ja eine Stadtführung gegeben (mit einem Catch!:-))) Ich würd sagen, immer mal wieder gerne!:-) Aber zuerst kommt effdeekaa das Gloria in ZH besuchen!:-)

Journal Entry 36 by enitsirhc72 from Bickenbach, Hessen Germany on Monday, August 01, 2005
Enitsirhc war in Bonn!

Ich habe bei Leseschaf geschlafen und es war superschön. Das Bett war sehr bequem, der riesige Bücherstapel in Reichweite hat das Einschlafen etwas verschoben, aber ansonsten habe ich sehr gut geschlafen.
Leseschaf hat mich (als Bahnreisende) vom Bahnhof abgeholt und auch wieder hingebracht. Super Service.
Nachdem beim Rheinauenpicknick meine Schuhe durchweicht waren (sonst hatte ich alles zum Wechseln dabei), hat Leseschaf mir Schuhe geliehen. Abends waren wir in einem sehr leckeren italienischen Restaurant in der Nähe essen und haben uns ohne Absprache für die gleichen Nudeln entschieden.
Zum Frühstück gab es frische Brötchen und auch sonst eine riesige Auswahl.
Und unterhalten haben wir uns eh super. Vor allem über Urlaubsziele und –zwecke (Sprachreisen und Schüleraustausch) und natürlich ganz,ganz viel über Bücher.
Auch wenn das Zimmer bei Leseschaf ein Durchgangszimmer ist, kann ich es (vor allem für Frühaufsteher wie mich) uneingeschränkt empfehlen.

Journal Entry 37 by ParadizeApple on Monday, August 01, 2005
Das Wochenende ist vorbei, meine Augendeckel stehen schon den ganzen Tag auf Halbmast, dabei muß Chaoshamburg schonmal wegen der Zugfahrt noch viiiiieeeeel müder sein! Bist du?
Das Chaos kam in der Nacht....
und dann wurde es später und später, man muß ja miteinander sabbeln, wenn's schon so gut geht, gell?! Und dann war's morgens schon wieder so früh und leider auch soooo pisswettrig (wenn Ravensburg so weiter macht bekommt es bei Bookcrossing einen wirklich schlechten Ruf ;-) Sightseeing konnten wir also vergessen aber einkaufen ist ja auch ganz schön....(Brot, Oliven, Kaffee, Saft, Bücher, rosa Froschköniggießkannen, Bücher, Schuhe, hab ich was vergessen?)
Wir haben dann der Versuchung widerstanden wieder bis spät zu schnattern und den Matratzenhorchdienst frühzeitig angetreten um am nächsten Tag einen schönen Bookcrossing-Brunch zu zaubern.
Chaoshamburg hat dann auch gleich das Komando in der Küche übernommen ;-) und die Einkäufe auf's appetitlichste hergerichtet. Dann hatten wir ein tolles Bookcrossingtreffen bei dem wir alle auch noch finde-fuchs kennengelernt haben.
Leider hieß es Nachmittags für's Chaos schon wieder: heimfahren.
Das Wochenende mit Chaoshamburg hat mir riesigen Spaß gemacht und war viel zu schnell vorbei! Ich fahre ganz bestimmt bald nach Norden für eine Chaoshamburg/Oedi02 Rundreise.
Ach so: mit Büchern war ja auch noch was...(siehe Forum ;-)


Journal Entry 38 by wingLeseschafwing from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, August 01, 2005
Oh, gut das ich meine Journal-Benachrichtigungen so ordentlich lese, sonst hätte ich das Gästebuch glatt vergessen. Dabei hatte ich so lieben Besuch von Enitsirhc zum Rheinauenpicknick. Auch wenn es diesmal tatsächlich mehr Schlaf gab (ich bin schuld!), hatten wir Zeit zum Quatschen nachdem wir alle übrigen BCler regenbedingt losgeworden waren ;-)
War ein sehr schönes Wochenende und ich weiss jetzt auch, das ich unterschiedliche Schuhgrössen habe - wenn auch nicht absichtlich. Freue mich schon jetzt auf ein nächstes Mal.

Journal Entry 39 by wingChaosHamburgwing from Hamburg - City, Hamburg Germany on Tuesday, August 02, 2005
chaos meets paradize Teil 2

Ich bin totaaaal erkältet: alle, die mir dies Wochenende über den Weg liefen, sollten unbedingt immunstärkende Maßnahmen ergreifen. Entsprechend wirr wird dieser Eintrag, der jetzt aber nicht mehr warten kann!

Eigentlich hat das Paradieslein schon alles geschrieben. Bis auf das Wetter und DIE BAHN war alles total schööön.
Zu meiner Ehrenrettung muss ich noch anmerken, dass ich v.a. deshalb das Regiment in der Küche übernommen habe, weil die Alternative in Buffet abräumen (da lagen ca. 7685 Hüte drauf) und Tisch dekorieren (samt Blumengemopse im Garten) bestanden hätte. Dann würde ParadizeApple jetzt wahrscheinlich immernoch Sachensucher spielen und mich verfluchen ....
ParadizeApple ist aber eine äußerst tolerante Gastgeberin, die jegliche Macke klaglos akzeptiert! Außerdem kann ich Euch berichten, dass sie megaschlaue Bücher liest, aber zum Glück auch ein paar Krimis und anderes Spaßige (sonst wär ich jetzt auch total eingeschüchtert!). Außerdem darf ich nicht vergessen zu erwähnen, dass sie KEINE Fledermäuse sammelt (Oedi02, dat hätteste mir ja auch mal sagen können, jetzt muss die arme ParadizeApple stattdessen mit einem seltsamen Schlüsselbund herumlaufen).
Meine Standhaftigkeit habe ich beim Amnesty Bücherflohmarkt bewiesen, wo ich wegen der drohenden Bahn-Rückfahrt nur 1 Buch gekauft habe (für 20 ct ....). Stattdessen habe ich noch eine quietschpinke Froschkönigkanne gekauft (latent für eine froschsammelnde Freundin), die mir dann aber schon im Zug von der zufällig anwesenden Pepperminza abgeschnackt wurde ... Jaaa, als BCerin erlebt man was: Man trifft auf der Höhe von Katzel-Willemshöhe zufällig auch bahnfahrende BCerinnen. Wundervoll!
Ich erwarte sehnlichst die rückrunde im Herbst!

Journal Entry 40 by Raffizack from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, September 18, 2005
Das VmC Meet Up an diesem Wochenende wird ja einige Journal Einträge für das Goldene Hommecrossing Gästebuch bescheren.
In diesem Fall war Katti in Langenfeld.
Viel zu schreiben gibt es nicht, Katti ist pflegeleicht und begnügt sich mit Isomatte und Schlafsack im Wohnzimmer und kann Frieda&Anneliese CDs auswendig mitsprechen ;-)

Journal Entry 41 by wingLeseschafwing from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, September 18, 2005
Wie Raffizack schon gesagt hat, gibt es weitere VmC-Homecrossing-Einträge:
Wildspitz war in Bonn zu Besuch und es war ein superschönes Wochenende. Die Sonne schien, wir hatten viel Zeit und ein klasse Meetup in Köln. Was kann man sich mehr wünschen? Vielleicht eine Wiederholung? Oder einen Gegenbesuch in der Schweiz!

Journal Entry 42 by Wildspitz from Baar, Zug Switzerland on Sunday, September 18, 2005
Erstmal ein ganz, ganz herzliches Danke an Leseschaf für die tolle Gastfreundschaft!!!
Leseschaf ist ja schon eine Homecrossing-Veteranin, und ich kann alle verstehen, die sie bereits besucht haben. Am Freitag abend durfte ich bereits anreisen, wurde von der Bahn abgeholt, dann gab es noch gemütliche Gespräche, bevor wir uns zur Ruhe gelegt haben. Der Samstag morgen fing an mit wunderbarem sonnigen Wetter und einem feinen Frühstück mit frischen Semmeln vom Beck. Dann bekam ich eine Stadtführung von Bonn und Köln, bevor wir zum Meetup am Deutzer Bahnhof aufmachten. Dort war es natürlich toll, sooo viele Leute, sooo viele neue Gesichter! Ich will nicht behaupten, dass ich mir alle merken konnte.
Danach waren wir beide etwas erschöpft von so viel BookTalk, dass wir relativ früh schlafen gingen. Heute früh noch ein gemütliches Frühstück, mittags machten wir uns langsam auf den Weg zum Bahnhof. Jetzt bin ich etwas erschöpft von der langen Reise aber mit ganz vielen neuen Büchern und Eindrücken wieder zu hause angekommen.

Fazit: Es hat sich gelohnt! Homecrossing bei Leseschaf ist toll!

(und natürlich hoffe ich sehr auf einen Gegenbesuch - man muss bei uns auch nicht unbedingt wandern ;-)))

Journal Entry 43 by wingChaosHamburgwing from Hamburg - City, Hamburg Germany on Sunday, September 18, 2005
Ja, auch ich habe dieses Wochenende mal wieder gehomecrossed. Da es sich aber um eine anonyme HCerin handelt, schwärme ich Euch mal ein bisschen vor und Ihr wisst garnicht, WO es diese gemütliche Riesenluftmatratze mit elektrischer Pumpe, diese beiden süßen (hab ICH das grad wirklich geschrieben?), lieben Kinder und dieses tolle vegetarische Mittagessen gibt. ÄTSCH!!
Und außerdem gibt's die größte Wohnung, die ich je gesehen habe, ne Flatrate (und kaum Schümpfe, wenn man die Einstellungen für's Forum verändert ...) und sogar noch einen Bringedienst zum Bahnhof (mit winkenden Kindern!).

Jetzt seid Ihr bestümmt alle ganz neidisch *kicher*

Journal Entry 44 by Katti from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, September 18, 2005
10 Punkte für eine superbequeme Isomatte und einen grooooßen Schlafsack. Selten so gut in fremden vier Wänden geschlafen.
Danke, Raffizack!

Journal Entry 45 by natmol from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, September 24, 2005
War vor 'n paar Wochen mel bei hank-chinaski, als meine Wege sich ins Ostwestfälische verirrten...
Tja, was soll ich sagen... super Schlafcomfort, nette Unterhaltung, lecker Teechen und sogar morgendlicher Begleitservice zum Bus. Nicht zu vergessen die drei charmanten Miniaturtiger, von denen der eine sogar zeitweise seine übliche Schüchternheit vergaß...
Als Andenken hatte ich die Jacke voller Katzenhaare --- aber warum ausgerechnet die?! Die hatte ich schließlich immer aus, wenn ich mit den lieben Tierchen in Berührung kam... sie sind und bleiben ein Rätsel!
Jaaaaaaaaaa, DANKÄÄÄÄ, lieber hank!

Journal Entry 46 by Raffizack from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, September 26, 2005
Homecrossing beim franco-allemande MBC in Strasbourg.
fanyPsonkou wohnt in Petite France, der historischen Altstadt von Strasbourg.
Das Haus ist so schön alt, wie ich mir ein schönes altes Haus vorstelle.
Im Erdgeschoß ist eine elsäßische Kneipe, zur Wohnung gehts über eine Wendeltreppe, über die bestimmt schon Napoleon gegangen ist, einfach der Wahnsinn!
Hat einfach Spaß gemacht :-)

Journal Entry 47 by winghank-chinaskiwing from Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, September 26, 2005
Richtig, Natmol hat hier neulich einen Zwischenstopp eingelegt, sich von der Existenz Bielefelds überzeugt (naja, halbwegs jedenfalls) und sich köstlich über die Namen einiger höchst ehrenwerter Stadtteile amüsiert. Nachdem sie dem Kellner in der Neuen Börse mit Sonderwünschen alles abverlangt hat, entpuppte sie sich dann beim Frühstück als umso genügsamer. Sie wusste Interessantes vom lippischen Cajus Julius Cäsar zu berichten (und hat gleich das passende Buch dazu mitgebracht) und darf jederzeit gern wiederkommen :-)

Journal Entry 48 by Komma from Würzburg, Bayern Germany on Thursday, September 29, 2005
Es ist doch immer gut, wenn ich einen Besuch bei einer lieben Freundin: Oedi02 und einen BC-Besuch zusammenlegen kann. Vom 23.09.05- 28.09.05 weilte ich bei Oedi02 in Mohrkirch. Zu Besuch weilen kannst du dort prima, denn es ist idyllisch und hat jede Menge Platz. Sonntags kam dschinny aus Hamburg zum Frühstücksbesuch, mittags fuhren wir auf´s Meetup nach Kiel. So konnte ich das berühmte Prinz Willy und die Kieler Crosser mal selbst in Augenschein nehmen. Es hat sich auf alle Fälle gelohnt, denn ich bin bepackt mit 5 Büchern aus dem Prinz Willy marschiert. So und nun ist´s schade, dass die Reise schon wieder zu Ende ist *schnief*.

Journal Entry 49 by wingChaosHamburgwing from Hamburg - City, Hamburg Germany on Sunday, October 09, 2005
Letzte Woche war ParadizeApple für 4 Tage und 5 Nächte bei mir und musste sich in der Zeit ALLE Sehenswürdigkeiten in Hamburg ansehen :o)
ParadizeApple ist eine pflegeleichte Gästin, die alles isst, was man ihr vorsetzt, einschließlich Spinateis!
Trotz blauer Flecken (sie hatte mehrere Auseinandersetzungen mit meinem aufsässigen Gästerad) und Blasen an den Füßen hat sie alles mitgemacht: Alter Elbtunnel mit Aussichtspunkt, Towerbar, Planten und Blomen, Ottensen, Dampferfahrt, Flohmarkt, BC-Treffen, Hafen, Reeperbahn etc. Ich hoffe, hoffe, hoffe, ich bekomme demnächst ne Mail oder CD o.ä. mit den tollen Fotos von Hamburg bei Nacht :o)

Den Chat fand ich noch lustig: ParadizeApple und ich waren jeweils in einem Browserfenster im Chat und haben uns immer gegenseitig das EINE Powerbook von den Knien gerissen :o)

Journal Entry 50 by wingOediwing from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, October 09, 2005
....tjä, und danach ist sie hierher gekommen, die ParadizeApple, und vorhion erst wieder losgefahren.
Chaos hat recht, sie IST pflegeleicht, und diesmal mußte sie es mit einer recht angeschlagenen Gastgeberin aufnehmen, die dann auch noch dauernd Nerv- Nachrichten von Arbeit bekam. *Jammer* - aber sie hats gut überstanden.
Nach dem Abenteuerurlaub in Hamburg gings hier sehr viel ruhiger zu, wir haben das wunderbare Wetter genossen (Oktober draußen auf der Sonnenterrasse sitzen mit Blick über den Flensburger Hafen - hach) und vor dem Ofen gesessen und gelesen....

----

übrigens, das habt Ihr ja schon gelesen, war die Woche zuvor auch Komma hier - aber für mich ist das gar kein "richtiger" HomeXing- Besuch, weil sie ja eine meiner längsten Freundinnen ist.

Ich kann sie selbstverständlich als Besuch empfehlen, keine Frage, und hab mich arg gefreut, daß sie hier war, aber auch da war ich schon ziemlich kaputt... naja....
Komm gut daheim an, ParadizeApple, und bis zum nächsten Mal!!!

Journal Entry 51 by Komma from Würzburg, Bayern Germany on Sunday, March 26, 2006
Saguna hat mich ganz freundlich eingeladen, nach einem Freitagsmeetup in Nürnberg bei ihr zu übernachten. Am 24.03.06 war es soweit. Spontan ist der Begriff Bed & Book entstanden, natürlich auch noch inklusive erstklassigen Frühstück. Wie immer ist die Zeit im Fluge vergangen und zu schnell wieder vorbei. Das Meetup in Nürnberg war, wie immer, sehr schön, mit vielen Büchern und Gästen aus Karlsruhe, das Gästebett bei Saguna bequem und im Vorraum auch noch das ganze Regal voller Bücher. Saguna hat mich dann noch zur S-Bahn begleitet. Vielen Dank Saguna für Bed & Book, schön war´s.

Journal Entry 52 by cortegiano from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, March 28, 2006
Spät, aber hoffentlich nicht zu spät- Es ist zwar schon ein gutes halbes Jahr her, dass ich homegecrosst/ gehomecrosst, oder wie auch immer, habe, und zwar bei hank-chinaski in Bielefeld irgendwann Ende August 2005
Überwältigende Gastfreundschaft erwartete den Reisenden, der auf dem Wege nach Schwerin in Bielefeld 2 Nächte Station machte. Es gab ein katzenfreies Zimmer für den Allergiker, Frühstück mit frischen Brötchen, per Fahrrad vom Gastgeber gebracht, einen Diaabend im Garten, Kultur in Bielefeld mit Strassentheater, natürlich ein meetUp in der Bielefelder OBCZ, Fussball auf der Alm (was auch zu einem kleinen meetUp mit Nesti und Sudizoso (der auf der anderen Seite des Zaunes bei den Mainzern)wurde), und nicht zuletzt gab es eine grossartige Stadtführung durch Bielefeld, welches tatsächlich existiert, grossartige Ausblicke bietet und eine August-Bebel-Strasse hat, die einem immer wieder begegnet.
Alles in Allem ein rundum gelungener Aufenthalt. Bielefeld ist eine Reise wert, und wenn man ein solches Quartier hat, allemal.

Journal Entry 53 by ekaterin4luv from Nürnberg, Bayern Germany on Tuesday, July 25, 2006
Meine Homecrossing Premiere: Absolut entspannt!
Am Wochenende war anlässlich des BaWü meets Nürnberg-Treffens Darkest-Lady aus Mannheim bei mir zum homecrossen. Der Gedanke, mich bei Homecrossing einzutragen kam mir schon vor längerer Zeit, ich schob es allerdings immer so vor mir her. Erst als dann in der Vorbereitungsphase für dieses Treffen Darkest-Lady um Infos zu Unterkünften, gerne auch homecrossing, bat, gab ich mir einen Ruck und meldete mich an. Schnell noch eine Einladung an Darkest-Lady per PM und schon hatte ich mir meinen ersten Übernachtungsgast geangelt.
Am Samstag nach einer ausgiebigen Stadtführung in der Bruthitze und Biergartenbesuch zur Abkühlung http://www.bookcrossing.com/forum/14/3701914
wollte ich dann nur noch schnell nach Hause und ins Bett. Und von Darkest Lady kam kein Wort der Klage über eine solch unfreundliche Gastgeberin über die Lippen, fragte nur nach dem versprochenen Raucherbalkon. Aber dann am nächsten Morgen hatten wir beim Kaffetrinken auf dem Balkon immer noch ausgiebig Gelegenheit miteinander über dies und das zu quatschen.
Nach dieser entspannten Atmosphäre bei meiner Homecrossingpremiere freue ich mich schon auf weitere Gäste.

Journal Entry 54 by wingLaborfeewing from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Tuesday, August 15, 2006
Laborfee entert Bielefeld/respektive das Freilichmuseum Detmold...

...und hat eine der komfortabelsten Arten nicht zu schlafen kennengelernt ;O)

Verwöhnt von eigenem (leider katzenfreien *veg*) Zimmer mit Bad, einer äusserst leckeren Pizzakreation, einer musikalischen Zeitreise, morgendlichem Kaffee ans Bett, einem ausgiebigen Frühstück, einer großen Portion schnurrender Zuneigung und nicht zuletzt ortskundigster Hilfe beim radelnden als auch motorisiertem Navigieren durch die Unbillen einer nicht-existenten Stadt, findet die Fee, dass Bielefeld immer eine Reise wert ist. Jedenfalls wenn man das Glück hat, ein Zimmer im "Hotel Hank" gebucht zu haben.

Ich durfte leider nicht viel mehr als eine Tüte Sonnenschein zu diesen zwei Erlebnistagen beisteuern, darum hier noch einmal ein herzliches Dankeschön für diese umwerfende Gastfreundlichkeit, ich hab's genossen.

Journal Entry 55 by wingNordkindwing from Hamburg - Barmbek, Hamburg Germany on Tuesday, September 12, 2006
Mein erster Homecrossing-Besuch ist schon eine Weile her, da wird's Zeit für den Eintrag!

Ende Juni hatte ich für drei (oder waren es 4?) Tage Besuch von leselaempchen und ihrer Freundin Dorothea aus dem schönen Esslingen. Zufällig hatte ich während der Zeit frei, so dass ich jeden Morgen brav auf Zehenspitzen durch die Wohnung geschlichen bin und ganz leise Frühstück gemacht habe - während sich die Beiden von den aufregenden Nächten in der schönsten Stadt der Welt erholt haben... :-) An einem Abend gab es selbstverständlich ein Ehren-Meet-Up!

Die beiden waren äußerst angenehme Mitbewohner, die zu allem Überfluss (wäre WIRKLICH nicht nötig gewesen!) ein Restaurant-Gutscheinbuch als Dankeschön überreichten.

Alles in allem: Ein schöne Erfahrung! Jederzeit gerne wieder!

Journal Entry 56 by wingLeseschafwing from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, November 21, 2006
Zu Besuch in Aurich bei Meeresbrise. Nicht mein erster Besuch und hoffentlich auch nicht mein letzer, aber diesmal mit Huhn und natürlich Meetup. Es war ein richtig schönes langes Wochenende und allem was dazugehört:
nette Wohnung
leckere Verpflegung
gute Gesellschaft
tolles Meetup
Führung durch Aurich und Umgegend
vielen Büchern
...
kurz gesagt: all-inclusiv
Hat viel Spaß gemacht und ich würde es gern wiederholen.

Journal Entry 57 by natmol from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, December 04, 2006
Is zwar schon 1 1/2 Wochen her, aber schön wars bei ChaosHamburg, inclusive gut besuchtem MeetUp in angenehmem Lokal, nächtlicher Stadtrundfahrt, ÖPNV-Beratung, lecker Tee zum Frühstück und Phantomflügelchen... *g*
Bloß die Treppe rauf mit dem vielen Gepäck war anstrengend, aber das nehme ich gerne nochmal in Kauf!
Leider haben die vielen gedrückten Daumen nicht geholfen.
Vielen Dank!

- Nat -

Journal Entry 58 by Wasserseele from Hahnstätten, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, December 23, 2006
Wasserseele war in Braunschweig bei Laborfee

Was soll ich sagen: Unterkunft und Rundumbetreuung waren einfach perfekt! Ich habe mich sehr wohl gefühlt.

Ein paar Punkte aufgezählt:

* Scharmanter minderjähriger Empfangsherr, der den merkwürdigen Besuch sehr souverän handelte
* Bringservice zum/vom MeetUp
* Chill-Out in angenehmer Atmosphäre
* Einzelunterbringung in geschmackvoll renoviertem Zimmer (schöne Bettwäsche)
* Samstagsbrunch, das man nur mit geschlossenen Augen ohne Magenweitung überleben konnte
* Stadtrundgang mit 3/4 der sympathischen Herbergsfamilie unter Privatführung durch den bot. Garten
* angenehme Gespräche ohne Small-Talk-Krampf

... und die Hälfte hab ich bestimmt schon wieder vergessen.

Toll war's! Die gesamte Familie Laborfee ist einfach nett, die Unterkunft komfortabel, die Abwicklung unkompliziert. :-)

Prädikat: empfehlenswert!

Journal Entry 59 by Wasserseele from Hahnstätten, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, December 23, 2006
Wasserseele war in Hamburg bei ChaosHamburg

Bei Chaos hatte ich mich gleich drei Nächte und zweieinhalb Tage eingenistet und überhaupt nicht mit der umfassenden Bespaßung während dieser Zeit gerechnet. Es war klasse! :-)

Mal abgesehen von den Wonnen der fetten Gästebettluftmatratze, selbstgebackenen Frühstücksleckereien und touristischen Betreuung fand ich eine auch ungewöhnlichen Themen stets zugängliche *g* Gastgeberin vor. Sie hat mir nicht nur diverse Sehenswürdigkeiten gezeigt, die ich noch nicht kannte, sondern zu unserem Dezember-Balkon-Picknick auch gleich noch einen echten Event organisiert: Wasserrohrbruch direkt gegenüber auf der anderen Straßenseite, zu dem nicht nur zwei Herren von der Feuerwehr, sondern speziell für mich auch noch zwei von den Wasser(!)werken heraneilten (s. Bild) und uns mit ihren virtuosen klempnerischen Fähigkeiten unterhielten. Wo bekommt ein Landei schon so etwas geboten? :-D

Danke, es war großartig!

Prädikat: empfehlenswert!

Journal Entry 60 by natmol from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, December 24, 2006
Jaaaa... schön wars in Graz bei linguistkris, die nun hoffentlich mit Kränkeln aufgehört hat (*provisorisch noch'n Ingweraufguß rüberreich*).
2 Nächte & 2 angebrochene Tage war ich da, und es war bis auf ein paar rumfliegende Viren (von denen ich ja nun auch einige als blinde Passagiere mitgenommen hatte) großartig, inclusive...

- Abhol- & Schleppservice vom Bahnhof
- ÖPNV- & auch Fernverkehrsanbindungs-Beratung
- Spaziergang durch Graz incl. Sondermeetup mit sympathischen Leuten in
einem sympathischen Lokal
- Vollpension
- Ausschlafen und ausgebreitetem Spätstück
- jeder Menge Unterhaltung bei Tee und Ingweraufguß

und was nicht noch allem...
Schade, daß ich dann für den Zug so fix aufbrechen & das Angebot eines weiteren Tees ausschlagen mußte...

Journal Entry 61 by wingChaosHamburgwing from Hamburg - City, Hamburg Germany on Saturday, January 27, 2007
Inzwischen bin ich umgezogen und habe seitdem schon dreimal Übernachtungsbesuch gehabt: ardik und natmol für je eine Nacht, beide sehr angenehme Übernachtungsgäste!
Und Wasserseele für ein paar Tage. Da hat sich dann herausgestellt, dass es angenehm ist, wenn der Besuch auf der dicken Matratze im Arbeitszimmer schläft, denn so bleibt der Rechner im WoZi frei zugänglich :o)
Besonders das von Wasserseele beschriebene und bebilderte Balkonpicknick am 13.12. hat echt Spaß gemacht, aber alles andere auch ...

Journal Entry 62 by wingOediwing from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, February 22, 2007
Ach, war DAS schön!!!
Endlich homecrossen beim Chaos in Hamburg, in der neuen Wohnung (ach, dieser Schlafzimmerschrank!! Unbedingt zeigen lassen!!!)
Und auch noch ein Stempelschnitzkurs - wenns klappt, seht Ihr einige Werke im journalpic.
Dann gabs noch lecker Cocktail, und nach einer gut durchschlafenen Nacht und lecker Frühstück sind wir (der zartbitter war auch mit) Richtung unserer verschiedenen Heimaten wieder abgedüst.
Das Chaos bekommt ja dank der ge-feng-shuiten Wohnung nun viel Besuch - ich hoffe trotzdem, daß ich nochmal willkommen sein werde, dann vielleicht mit etwas mehr sightseeing - das wäre nach der Schnitzerei einfach zu viel gewesen!!!

Journal Entry 63 by Zartbitter from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, February 22, 2007
Das Chaos war perfekt! Äh, DIE Chaos meine ich ;-)
Oedi02 und ich waren bei ChaosHamburg zu Besuch.

Zum Einstieg kam der Stempel-Workshop. Menno, ich hatte wirklich gedacht, "macht nix, wenn's nichts wird, Hauptsache es macht Spaß" und dann war's aber gar nicht so schwer! Klasse Idee! Nochmal ein dickes Lob an Simone, dass sie uns das Stempelschneiden beigebracht hat.
Ansonsten kann ich dem, was Oedi geschrieben hat, nur noch hinzufügen, dass Chaos am Morgen auch noch mucksmäuschenstill durch ihre eigene Wohnung schleicht, nur um uns nicht zu wecken :-)

Jedenfalls: Schön, klasse, ich komme gerne wieder vorbei!

Nachtrag: Ja, ICH habe das mir von Oedi geliehene Handtuch bei Chaos liegen gelassen *seufz*

Journal Entry 64 by wingChaosHamburgwing from Hamburg - City, Hamburg Germany on Thursday, February 22, 2007
Solche Gäste sind genial: kreativ (beim Schnitzen), lustig, pflegeleicht, essen und trinken alles und bringen soviele Mitbringsel mit, dass es besser wird als Weihnachten!!!

Und während sonst immer alle die Handtücher aus den "Hotels" mopsen, hab ich jetzt eins mehr, zumindest bis ich Oedi02 das nächste Mal treffe *kicher*

Kommt bitte bald wieder.

PS: ein wunderbarer Tipp stand im Mitbringsel-Messie-Buch: Wenn es weniger als 30 Sekunden dauert, dann mach es sofort!

Journal Entry 65 by urpfi from Basel, Basel-Stadt Switzerland on Thursday, March 01, 2007
Ich war die letzten 3 Tage bei Nordkind. Es war mein erster Hamburg-Besuch und dank Nordkind, ihrem Mann und den beiden Katzen und natürlich dem extra für mich organisierten Meetup im Geelhaus eine einmalige Erfahrung. Eine fremde Stadt so erleben zu dürfen, ist genial. Ich habe mich gleich sehr heimisch gefühlt und festgestellt, dass der angeblich "kühle" Norden nur klimatisch kühl ist. Die Menschen dort sind es jedenfalls nicht! Und selbst die Katzen sind zu Schweizerinnen freundlich... :) Herzlichen Dank für die tolle Gastfreundschaft! Ich hoffe doch sehr, dass ich euch auch mal bei mir daheim begrüssen darf. Und ich komme gerne wieder.
Homecrossing bei Nordkind erhält das Prädikat ausgezeichnet!

Journal Entry 66 by wingNordkindwing from Hamburg - Barmbek, Hamburg Germany on Tuesday, March 06, 2007
urpfi war da! Und außer einer sauberen Unterhose, zwei Sorten Baseler Läckerli hatte sie nur Bücher, Bücher und Bücher im Koffer, oder? ;-)

Selbst meine beiden Schisser Hinnerk & Leeni waren von der Katzenfrau aus der Schweiz ganz begeistert. Leider musste ich während ihres Besuches arbeiten und im Büro war die Hölle los. Es waren aber trotzdem drei schöne Tage und sie darf jederzeit wieder bei uns einziehen! :-)

Journal Entry 67 by heixly from Moers, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, May 23, 2007
MrXausX steht ja eigentlich gar nicht im homecrossing-Büchlein, aber da der uns interessierende Mittelalter-Markt nun mal in Xanten stattfand, fragten ladyalberich & ich trotzdem mal wegen Übernachtung an, & sieheda: Es klappte! Wir wurden vom Bahnhof abgeholt, mit Nudeln verköstigt, plauderten höchst gemütlich, bekamen selbst gebackene Brötchen & fühlten uns sehr wohl!
Xanten ist ein herrliches Städtchen & der Stadtgraben mit Mühle war der ideale Ort fürs Spectaculum.
Dickes Dankeschön an Marcus für die freundliche Aufnahme!

Journal Entry 68 by MrXausX from Xanten, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, May 27, 2007
So, das war also meine erste Home-Crossing Erfahrung.
Als die Anfrage von ladyalberich und heixly kam, war ich erstmal sehr überrascht und skeptisch. Aber symphonie75 hat mir das Prinzip des Homecrossings erklärt und gesagt, dass ich das ohne Bedenken machen kann.
Es war ein schönes Wochenende. Das Kochen mit heixly und ladyalberich war lustig und ich habe sehr viel über Mittelalter und Wikinger gelernt.
Vielen Dank für das "Gastgeschenk". Wäre nicht nötig gewesen, habe mich sehr darüber gefreut.

Mein Fazit: Homecrossing ist eine nette Art und Weise neue Leute kennen zu lernen. Mal sehen, vielleicht tragen symphonie75 und ich uns offiziell ins Homecrossing-Buch ein, sobald sie hier wohnt.

Journal Entry 69 by wingSagunawing from Nürnberg, Bayern Germany on Sunday, June 03, 2007
Homecrossing in München war wunderschön.
Wir durften für zwei Nächte die gemütliche Wohnung von Rabe7 in Haidhausen nutzen. Von dort kommt man leicht mit der S-Bahn oder dem Bus überall hin. Das Deutsche Museum konnten wir sogar zu Fuß erreichen. Abends dann zum Meetup im Baal, das zufällig stattgefunden hat, als wir da waren.
Leider war Rabe7 selbst nicht da, so dass wir uns auch nicht persönlich kennen lernen konnten.
Das müssen wir dann wohl mal in Garmisch oder anderswo nachholen.

Vielen lieben Dank nochmal!

Journal Entry 70 by Meeresbrise from Aurich, Niedersachsen Germany on Wednesday, July 04, 2007
Ganz lieben Dank an Leseschaf für das nette Homecrossing-Wochenende in Bonn. Gemeinschaftlich haben wir die Waffeln für das Rheinauen-Picknick gebacken und wurden von Huhn zum Picknick abgeholt und von Diotallevi zurückgebracht. Welch ein Service.
Mein Rucksack ist auf dem Heimweg spürbar schwerer gewesen durch etliche Einkäufe in der Bonner City und den Büchern, die ich mitgenommen habe. Glücklicherweise mußte ich meine Regenjacke (die ich noch kurz vor der Abfahrt in Aurich zur Absicherung gekauft hatte) nicht anziehen. Der Regen hielt sich dezent zurück.

Journal Entry 71 by wingLeseschafwing from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 10, 2007
Nur ein kurzer Besuch und immer wieder nett BCler zu Gast zu haben. Stepnina hat kurz auf der Durchreise vorbeigeschaut. Ein netter Abend, ein kleines Frühstück und schon war's vorbei.
Darf gern wiederholt werden.

Und es haben auch wieder Schafe den Weg zu mir gefunden ;-)

Journal Entry 72 by wingStepninawing from Stadthagen, Niedersachsen Germany on Wednesday, July 18, 2007
Die Bahn wollte mich am Morgen nicht pünktlich zum Flughafen transportieren, also bin ich am Abend schon gefahren und habe dadurch eine super nette Homecrossingerfahrung bei Leseschaf machen können. Mit Abholservice am Bahnhof, ausgedruckten Fahrtinfos für den nächsten Morgen, Verpflegung am Abend und Morgen, jeweils mit netten Gesprächen, gut geschlafen habe ich auch, was will man mehr. Vielen Dank, dass das alles so unkompliziert geklappt hat.

Journal Entry 73 by wingbibowing from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, August 06, 2007
Nach dem Treffen in der OBCZ-Pfarrscheune war ich noch zu Gast bei tuschta.
Prädikat empehlenswert.
Eine total engagierte bookcrosserin, die sogar die Presse zum Treffen eingeladen hatte.
Abends gab es noch Blick auf den Teich, leckere Brombeeren gute Gespräche und ein sehr schönes Gästezimmer.
Meiner erste Homecrossing-Erfahrung war durch und durch positiv.

Journal Entry 74 by Komma from Würzburg, Bayern Germany on Tuesday, August 07, 2007
Wir waren die ersten Homecrossing- Gäste von Daine und rückten gleich doppelt an und dazu noch zwei Tage, begrüßt wurden wir von Dains reizender Nachbarin mit einer Latte macciato und dem Stadtplan. Abends lotste uns Daine an der Weser entlang und durchs Viertel. Besonders bewundert habe ich ihre Eins A Bücherregale so ganz ohne Querlieger. Bremen ist eine wunderbare Stadt und Dains Wohnung liegt idyllisch in Wesernähe. Gesprächsthemen gab es neben Bücher viele und kurz und gut es war wunderbar mit Daine.

Journal Entry 75 by tuschta from Bernitt, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Tuesday, August 07, 2007
Mein erster Gast war bibo59. Das hat Spaß gemacht! Erst ein gelungenes Meetup und dann noch nette Stunden mit bibo59. Am nächsten Morgen schwang sie sich wieder auf ihr Radl und fuhr quer durch Mecklenburg gen Westen. Bis zum nächsten Mal!

Journal Entry 76 by Komma from Würzburg, Bayern Germany on Sunday, August 12, 2007
Hank-chinaski bot uns eine umfassende Stadtführung. Bielefeld am Abend. Am beeindruckensten fand ich, dass der Teutoburger Wald durch die Stadt Bielefeld hindurchgeht. Bielefelder Highlights: der japanische Garten (klein aber fein), die Sparrenburg, die Altstadt und das wohlgefüllte Regal in der OBCZ "Neue Börse". Platz zum Übernachten ist bei hank-chinaski reichlich, die Katzen dort allerliebst, frühmorgens stand schon der Kaffee bereit und abends der Wein. Ein Rundum-Verwöhnprogramm.

Journal Entry 77 by Volkher from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, August 27, 2007
Ich habe einen sehr netten Sonntagnachmittag und -abend bei Oedi & Zartbitter in Mohrkirch verbracht. Vielen Dank für die Übernachtungmöglichkeit und auch das nette Frühstück.
Ich bin dann auch relativ schnell nach Kiel gekommen, und das Vorstellungsgespäch ist gut gelaufen. Hab sogar was über Bookcrossing erzählt ;-)
Leider waren die beiden OBCZ in Kiel nicht offen. Das Cafe Prinz Willy ist Montags geschlossen, und das Cafe exlex wird gerade renoviert. Aber auch ohne OBCZ hat mir Kiel ganz gut gefallen.

Kiel, den 27. August 2007
Volkher

Journal Entry 78 by wingSagunawing from Nürnberg, Bayern Germany on Monday, August 27, 2007
Saguna und Sohn Xeraphim in Reinbek bei Pepperminza und Family!

Letzte Woche Montag sind wir nach dem Flug mit AirBerlin Nürnberg - Hamburg per S-Bahn in Reinbek gelandet und wurden dort von Pepperminza am Bahnhof abgeholt. Im idyllischen gelegenen Haus mit gemütlichem Garten durften wir drei Tage und Nächte als Gäste verbringen und wurden rundum verwöhnt incl. ausgiebiger Stadtrundgänge in Hamburg, von denen uns auch das berühmte Hamburger Pisswetter nicht abhalten konnte.

Xeraphim und Panthalaimon waren meist mit ihren Longboards zügig unterwegs, während wir Mütter hinterherlaufen mussten.

Highlights der Woche waren der Spaziergang durch Blankenese, Geocachen, die "Queen Mary 2" im Hafen von Hamburg und das von Pepperminza organisierte Meetup bei einem Italiener direkt am Wasser.

Vielen lieben Dank nochmal für Alles!!!!!



Journal Entry 79 by wingOediwing from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, September 01, 2007
Ich kann hier mal eben schnell gleich 4 Einträge gemeinsam abhandeln ;-) - in letzter Zeit war echt was los hier: erst kam hoefi mit Falsomagro nach dem längsten meetup der Welt.
Dann war volkher hier, wenn auch nur kurz.
Kaum war er aus der Tür, kam hoefi schon wieder, diesmal mit Mrs hoefi und etwas länger - und am Nachmittag nach deren Abfahrt sind dann zartbitter und ich nach HH gefahren, um Grill-meetup und Homecrossing bei ChaosHamburg zu verbinden.
Puha.
Heute war denne zumindest ich ziemlich geplättet und insofern vielleicht nicht ganz ein so pflegeleichter Gast wie hoffentlich sonst - aber ausladen hätt ich auch nachträglich Niemanden wollen (auch mich nicht *g*), das war ein wirklich netter Besuchs-Marathon!!
Das Chaos hats aber auch nicht ganz leicht gehabt, grad aus NY zurück mit jetlag und Zahn-OP in den Knochen..... dankeschön, hast Dich wacker geschlagen!!!! :-)


Journal Entry 80 by wingChaosHamburgwing from Hamburg - City, Hamburg Germany on Saturday, September 01, 2007
Also ich fand Euch wieder seeehr pflegeleicht und freue mich schon auf das nächste Mal.
Ich glaub allerdings, ZaBi war mit dem Frühstück nicht ganz zufrieden und hätte lieber was Herzhaftes gehabt. Erinnert mich bloß nächstes Mal daran, das wär doch garkein Problem gewesen ;o)

Und ich fand es schön, mal wieder in der Rathauspassage gewesen zu sein. Vielleicht gehe ich da jetzt öfter mal hin, die neue Arbeit ist mit dem rad nur ca. 7 Minuten weg.

Journal Entry 81 by Maresa from Bayreuth, Bayern Germany on Saturday, October 20, 2007
Bayreuth zu Gast in Nürnberg


Zwecks prakitkum bin ich fünf Tage lang bei Saguna untergekrochen und möchte hiermit alle Aufenthalte dort wärmstens empfehlen. Nicht nur die Badaufteilung spricht für sich, sondern auch die S-Bahn-Station direkt um die Ecke. Plus natürlich die Betreuung des Gastes trotz Arbeit, Hektik und sonstigem ;-) Und dass ich Trottel vergesse, das so schnell wie möglich zu schreiben ist natürlich nur dadurch zu erklären, dass ich ja nicht möte, dass mir jemand diesen Schlafplatz in Zukunft streitig machen könnte... Nein, im Ernst, ich danke dir für die gesamte Woche und werde sicher wiederkommen ;-)

Journal Entry 82 by wingDiotalleviwing from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Sunday, November 11, 2007
Schon ein bisschen her...

cinda-rella und ich waren letzten Monat für ein paar Tage bei Washti und Familie zu Gast und habens sehr genossen :-)
Es gab neben sympathischer Kurzwohnmöglichkeit in guter Nähe zur City ein Unterhaltungsprogramm u.a. mit SondermeetUp, es gab Insider-Tipps zu Hamburg und super leckeren Apfelsaft.
Als sehr angenehm haben wir den extra Schlafraum empfunden, der uns die Wahl zwischen nettem Familienanschluss oder ein bisschen Privatsphäre ließ. (Eigentlich sollte man es ja niemand anderem verraten, aber man schläft hier auf einer bequemen Matratze in einer Bibliothek!!!)
Nochmal danke und bis bald!!

Journal Entry 83 by rabenaas from Mülheim an der Ruhr, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, May 30, 2008
So, nachdem ich die vielfältigen vorzüge vone Homecrossing genossen habe meine Berichte:

In Köln bei sillesoeren : nach einem anstrnegenden Seminar ein wunderbarer und erholsamer Abend (der allerdings dank spandender Gespräche sehr lang wurde). Ein schöne geräumiges Haus mit einem bequemen Gästebett und lecker abendbrot sowie Brötchen am Morgen. Herz was willst du mehr.

In Frechen bei arcon : erneut abneds nach langem seminar war arcon genau das Richtige um einen wieder aufzumuntern. Eine spannende Wohnungseinrichtung, lecker essen, ein bequemes Sofa.
allerdings seid gewarnt . Wenn arcon euch lächelnd etwas zu essen anbietet und sagt es sei nicht scharf, dann verabschiedet euch von euren Geschmacksneven. der Junge gurgelt mit Sambal Olek!
Und man sollte nicht zu Alpträumen neigen. Der letzte Blick vorm Einschlafen fällt auf die superrealistische Drachensammlung. Aber besucht ihn mal und laßt euch überraschen.
Und eine nacht bei Oedi und zartbitter. als ebenfals Hausrenoviererin war ich ja supergespannt. Und es ist alles so toll wie auf den Fotos, nur der garten ist schöner. Leider war ich nur eine Nacht d, konnte also die Gegend nicht bewundern, aber Versorgung, Gästebett und Betreunung sind 1A. Und die Katzen auch.

Journal Entry 84 by PonyH from Göttingen, Niedersachsen Germany on Tuesday, June 03, 2008
Aufgrund eines Wochenend-Meetups habe ich 2 Nächte bei Tuschta verbracht.
Was soll ich sagen? Reichhaltige Bewirtung, wundervolle Schlafmöglichkeiten, schönes Haus in noch schönerer Gegend, exklusiver Abholservice, 2 OBCZs in der Nähe, die man Besichtigen kann... was will man mehr?

Es war ein wundervolles Wochenende. Danke!

Journal Entry 85 by Edgirl from Neustadt (Holstein), Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, August 13, 2008
Habe perezoso gerade wieder zum Bus gebracht. Ich muss sagen, meine erste Homecrossing-Erfahrung bewerte ich mit 1+! Vielen Dank für die lange Gespräche, die lustigen Ausflüge, das Verständnis für meine "Medaillenspiegel-Geilheit" und überhaupt für die nette Zeit.

Bin absolut positiv überrascht und freue mich schon auf den Gegenbesuch in Heidelberg und neue nette Übernachtungsgäste!

Journal Entry 86 by Rosenfrau from Bonn, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, September 12, 2008
Rosenfrau zu Gast "Chez Oedi&ZaBi" ;-)

WOW - diese gastliche Stätte kann ich ab_so_lut empfehlen! Ein pittoreskes Haus voller Bücher in einem großen, schönen Garten. Und eine echt gute Kaffeemaschine inklusive *g* Und 2 Kater, die sehr gelassen mit Besuch umgehen, der auf "Katzenturkey" ist und sie deswegen dauernd ungeladen bekuschelt *g* Und ein Kaminofen, der ein draußen-Lagerfeuer gut ersetzen kann. Und, und, und... Ach ja: uuund sehr herzliche und liebe Gastgeber obendrein ;-) Die auch mit tollen Lokaltipps nicht geizen - ich sach nur "Mohn-Stachelbeer-Torte" *schlecker*
Es war toll und ich war eigentlich viel zu kurz da! Es gibt alleine in Flensburg so viel interessante Dinge die ich gerne sehen möchte und die Spaziergänge kamen auch irgendwie viel zu kurz und ich hätte auch noch viel mehr und länger mit euch essen, trinken und klönen können... *seufz* Das Gute daran (am "zu kurz") ist: ich komme bestimmt wieder!
Eine kleine Warnung für alle, die Morgenmuffel sind, oder die morgens einfach 'ne längere, ruhige Anlaufphase haben/brauchen: ZaBi macht sich gerne ein Späßchen draus, euch mit Lebhaftigkeit&besonders guter Laune zu erschrecken. Aber das ist weder wirklich schlimm noch gefährlich - "der will nur spielen" *feix*

Ihr Lieben - vielen herzlichen Dank für tolle Wohlfühl-Tage!

Journal Entry 87 by wingOediwing from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, September 13, 2008
Von mir gibts jetzt mal ne Zusammenfassung, denn bei uns waren in letzter Zeit "Besuchswochen": vor der hambook war ParadizeApple mal wieder hier, danach haben teff42 und GrafOlaf mit Nina, dem katzenverträglichsten Hund aller Zeiten, noch ein paar Tage Station gemacht, dann jetzt nach dem Hallig-Treffen die Rosenfrau (muß ich extra erwähnen, daß wir uns sehr freuen, daß FL genug für einen Folgebesuch zu bieten hat??), und gleichzeitig war noch eine Freundin da (zum Glück ist die Rosenfrau sowohl was Baustaub und-lärm als auch was Freundinnenverträglichkeit angeht sehr flexibel)
Jetzt sind wir wieder gaaaanz alleine- mal sehn, was noch so kommt....


Journal Entry 88 by Schatzdose from Wildeck, Hessen Germany on Wednesday, September 24, 2008
So, gestern Abend bin ich aus München zurück gekommen. Homecrossing bei rabe7 ist ein echtes Erlebnis! Die Wohnung ist wirklich ein kleines Paradies.

Bevor ich hier meinen Eintrag mache, habe ich etwas in diesem Gästebuch gestöbert und gleich zu Beginn etwas von "Wandmalereien und Futon" gelesen. Ist das Pflicht für Bookcrosser? Die Wandmalereien bei rabe7 vermitteln eine ganz tolle gemütliche Atmosphäre und auf einem Futon darf/muss*gg* man dort auch schlafen. Es gibt allerdings genug Decken für diejenigen, die nicht ganz so hart schlafen mögen.

rabe7 hat uns alles ganz genau aufgeschrieben. Es war alles ganz leicht zu finden, das Hausmeisterehepaar ist sehr nett. Wie Saguna schon geschrieben hat: Schade, dass wir rabe7 nicht persönlich kennen lernen konnten. Aber das gibt die Größe und Beschaffenheit der Wohnung tatsächlich nicht her, sich mit so viel Leuten dort aufzuhalten.

Aber der Service ist großartig: wir durften die Wohnung benutzen (deshalb ja auch der Eintrag hier), Handtücher sind vorhanden und dürfen benutzt werden (deshalb hattest du sicher geschrieben, dass sie da sind...), in der Küche liegen reichlich Stadtführer zur Benutzung vor Ort und rabe7 hat alles Wichtige notiert und arbeitet weiterhin daran, die "Anleitung" für die Wohnung zu vervollständigen, damit alles reibungslos abläuft. Auch der Tipp mit dem Karl-Valentin-Musäum und dem darüber liegenden, sehr gemütlichen Café waren super.

Die Wohnung liegt übrigens in Fußwegentfernung vom Café (im) Hinterhof (Sedanstraße), wo man mit etwas Glück auch andere Bookcrosser treffen kann.

Danke an die Laborfee, dass sie uns "verkuppelt" hat und an rabe7 und ihren Freund, die uns so kurzfristig zur Oktoberfestzeit diesen tollen Aufenthalt in München ermöglicht haben!

Edith sagt, die 12 Euro für die Putzfrau dazulassen, sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Ich bin da mit ihr einer Meinung.

Journal Entry 89 by tuschta from Bernitt, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Wednesday, October 15, 2008
Das waren 5 wunderschöne Tage und 6 erholsame Nächte bei Meeresbrise in Aurich! Ein Extrazimmer mit angenehmen Schlafmöglichkeiten; Wohnzimmer, Bad, Küchenzeile und Balkon zur Benutzung. Ein Ausblick auf den Auricher Hafen sowie Kanal - Erholung pur! Ein SondermeetUp für mich in Aurich, am Wochenende gemeinsame Ausflüge nach Jever und Papenburg. Ich kann jedem einen Aufenthalt bei Meeresbrise empfehlen. Auch "Herrn Tuschta" hat es sehr gut gefallen. Sein Kommentar: Diese 5 Tage waren wie 2 Wochen Urlaub! Meeresbrise unseren allerherzlichen Dank, daß sie uns solange ausgehalten hat!

Journal Entry 90 by wingStepninawing from Stadthagen, Niedersachsen Germany on Wednesday, October 22, 2008
Mal wieder durfte mein Urlaub mit einer super Homecrossingerfahrung beginnen: da die Bahn keinen adequaten Zug passend zur Busabfahrt anbieten konnte, bin ich am Abend vorher nach Frankfurt gereist. Von krimtango gab es supi-Abholservice am Bahnhof mit anschließender unterhaltsame Fahrt mit den Öffis, ein Abendessen mit Katze und dann bei einem Glas Wein interessante Gespräche über Bücher, spannende Autorinnen und das Leben im Allgemeinen. Ich hatte ein bequemes Bett (nur die Katze hat es glaube ich ein wenig gewurmt, dass nicht Frauchen junior drinlag ;-) und eine Gastgeberin, die extra für mich ganz früh aus dem Bett gefallen ist und mich dann auch noch komplett bis zum Busabfahrtsplatz begleitet hat - vielen lieben Dank krimtango für diese tolle Homecrossingübernachtung mit allem drumherum. Ein wirklich schöner Start in den Urlaub.

Journal Entry 91 by wingOediwing from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, October 23, 2008
Da war doch noch was.....
und das waren einige schöne Tage beim GrafenOlaf in Oerlinghausen in der Gästewohnung seiner Oma, unter steter Betreuung des Grafen, Teff42s und der Nina - wirklich prima!!
Ich konnte meiner alte-Häuser-Liebe Freiraum verschaffen und habe 2 Tage im Detmolder und einige Stunden im Oerlinghausener Freilichtmuseum verbracht. Zum Glück gabs Verständnis für meine Absetzbewegungen ;-)
den 2. Detmold-Tag hab ich allein geschwelgt. War aber für die Anderen auch nicht so schwierig, mich ziehen zu lassen, so hatten sie das Geocaching-Nörgerle vom Hals und konnten ungehemmt kleine Plastikdosen suchen....
Ansonsten wurden wir rundum verwöhnt (zartbitter war auch mit), mit langen Frühstücken, Touren durch die schöne Gegend, langen Gesprächen (wobei ich irgendwie dauernd TODMÜDE war und mich am ehesten ins Bett verkrümelt hab und am längsten drinlag)
Das war wirklich nett bei Euch, vielen Dank!!

Journal Entry 92 by wingOediwing from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, April 12, 2009
So lang schon her, der letzte Eintrag, und doch bin s schon wieder ich, die einen schreibt *seufz*

Und dann gleich ein Sammeleintrag, sozusagen, denn erst waren wir einige Tage in Ravensburg, der zartbitter und ich, und dann in Münnerstadt.

Ja, wirklich: wir haben uns jeweils gleich zu 2. eingenistet.
Erst bei ParadizeApple in der "neuen" Wohnung mit genialer Holz-Etagenheizung, extrem leckerem Essen und ÖPNV-ticket inclusive.
Am Bodensee waren wir, ein eigenes Zimmer hatten wir, sightseeing gabs en masse, ein special-meetup, und mit Engelsgeduld (naja, ein paar Grimassen gabs schon *g*) hat sie sogar des zartbitters neues Hobby, das geocachen, ertragen.

Da hatte allerdings Komma in Münnerstadt mehr zu erleiden: dort gabs täglich neue cache-Orgien - aber auch das allererste Mürschter meetup, schöne Rhön - und Vorrhön-Wanderungen, einen Saguna-Besuch und für mich (die ich ja früher mal dort gewohnt habe) Nostalgie in Massen
Außerdem beinharte Malefiz-Schlachten. zartbitter hatte schon vermutet, daß wir nachher NICHT mehr befreundet seien, aber weit gefehlt!!! (Oder??? Sag mal, Komma!!!! *g*)
Na, aber mit Komma gabs ja auch 2007 schon 20jähriges Freundschafts-Jubiläum!!!

Bei beiden Besuchen hatten wir wunderbarstes Wetter, ich kanns jetzt noch kaum fassen, daß wir im März draußen Cappucchino tranken und gestern froh waren, in der HOCHrhön wandern zu sein, weil es so HEISS war (und dort ists etwas kühler). Die Alternative wäre Freibad gewesen, aber das hatte noch nicht offen *gggg*

Danke Euch Beiden!!!!!!

Journal Entry 93 by wingbibowing from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 04, 2009
Das war ein schönes, spontanes Wochenende bei der Bunten Amsel auf der Hallig.
Die Ohren sind wieder frisch gelüftet, die Nerven beruhigt und die neue Knipse ist angewärmt.

Journal Entry 94 by wingbibowing from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, July 27, 2009
Wochenend-Meetup-Marathon Teil 1:
Wieder einmal habe ich die Gelegenheit zum Homecrossing genutzt.
Dieses Mal anlässlich des Sparrenburg-Festes bei hank-Chinaski in Bielefeld.
Mir hat es gut gefallen bei Hank, Laborfee und seinen beiden scheuen Mitbewohnern. Dass die Bilder an den Wänden Plattencover sind, habe ich erst am nächsten Morgen bemerkt. Haben wir da im Musikzimmer geschlafen?

Journal Entry 95 by wingbibowing from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, July 27, 2009
Wochenend-Meetup-Marathon Teil 2:
Und weiter ging's mit Hoellis Töfftöff nach Mohrkirch zum Grillen bei Oedi und Zartbitter.
Endlich durfte ich das wunderschöne Haus, den verwunschenen Garten und die beiden Kater persönlich kennen lernen.
Mir hat es dort so gut gefallen, dass ich spontan noch eine Nacht geblieben bin und meine Kamera dort gelassen habe, damit ich sie bald abholen darf. :-)

Journal Entry 96 by Hoelli-Harnsn from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, July 29, 2009
Bei hank-chinaski anlässlich des Sparrenburg Festes (seyed gedankt ob des Nachtlagers nebst vortrefflich Speis und Trank) die Isomatte im Musikzimmer ausgebreitet. Allerdings habe ich nur mittels telefonischer Unterstützung durch Laborfee die Schlafstätte gefunden. Merke: Traue deinem Navi nicht, da es nur Unsinn spricht!

Journal Entry 97 by Hoelli-Harnsn from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, July 29, 2009
Bei Oedi und Zartbitter zuerst am Duschgrillmeetup in großer Runde und am nächsten Tag am Sonnenbrandrestegrillen in kleiner Runde teilgenommen. (Wieviele "ams" lassen sich in einem Satz unterbringen?) Das große Haus inmitten eines zauberhaften Gartens ist allemal die Reise wert. Vielen Dank euch beiden. Prädikat "besonders Wertvoll".

Journal Entry 98 by Hoelli-Harnsn from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, August 04, 2009
Zwischenstopp bei heixly in Moers auf dem Weg zum Deventer boekenmarkt. Am Samstag haben wir uns beim Essener CSD erst per Handy gefunden (Die roten Kirschen) und dann nett geplaudert. Zurück in Moers gab es am Abend eine kleine Stadtführung und anschließend ein gemütlicher Ausklang des Tages auf der Terasse. Der Sonntag kündigte sich mit Donner und Regen an. Leider hat es auch in Deventer den ganzen Tag geregnet. Das Bücherlabyrinth fiel mini aus und auch sonst waren weniger Stände aufgebaut. Dafür gab es ein Treffen mit den niederländischen BClern im Café Taste of Honey (lecker Bagels). Als wir genug durchnässt waren haben wir die Rückreise angetreten (und klar, der Regen hörte auf, die Wolken wurden weniger und die Sonne kam durch). Bei heißem Tee und Nudelsuppe wärmten wir uns wieder auf und verbrachten einen faulen Sonntagabend vor dem PC (BC-Forum, Bielefeld Verschwörung, Schwäbischkurs, ...). Mit heixly wird es nie langweilig, es war ein lustiger Abend. Entschuldigung für die eingeschleppten Katzenhaare, ich habe sie hoffentlich alle wieder mitgenommen und ich komme gerne wieder (ohne Katzenhaare).

Journal Entry 99 by Susammelsurium from Hamburg - Barmbek, Hamburg Germany on Friday, August 07, 2009
Da sind ja schon lauter Einträge – ich bin mal wieder reichlich spät... Aber so habe ich es ein bißchen leichter: Ich schließe mich den Vorrednern Hoelli-Harnsn und Bibo59 nahtlos an! Für mich ein besonderes Extra-Highlight: Ich konnte die beiden Kater unfallfrei streicheln. Keineswegs eine Selbstverständlichkeit bei meiner unterschiedlich heftig auftretenden Katzenhaarallergie...

Kurzum: Es war toll bei Euch in Mohrkirch! Prädikat "absolut empfehlenswert"!

Journal Entry 100 by Komma from Würzburg, Bayern Germany on Friday, August 28, 2009
Leider ist der Homecrossingbesuch bei ParadizeApple schon wieder um. Ich wurde verwöhnt mit leckerem Essen und vor allem einer ganz großen Käsevielfalt. Bekam eine Führung durch Weingarten, Ravensburg und Konstanz, inklusiver sämtlicher OBCZ Kneipen. Bei einem Meetup in der Linse und der Destille konnte ich viele weitere nette Bookcrosser kennenlernen bez. wiedersehen. Das Wetter zeigte sich von der sommerlich heißen Warte, als wir dann aber mit Handtuch und Badezeug bewaffnet an den Bodensee reisten, regnete es, aber nur kurz, denn als wir wieder im Auto saßen schien schon längst wieder die Sonne.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.