Brennholz für Kartoffelschalen

by Horst Bosetzky | Literature & Fiction | This book has not been rated.
ISBN: Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 6/1/2020
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Monday, June 01, 2020
Dieses Buch ist in Gedenken an Ghanescha registriert, die großzügig Bücher in der Welt verteilt hat. Den Gedenkstein hat LionMony gestaltet und im Salzkammergut freigelassen. R.I.P. :: Ghanescha :: 20.09.2019

Dieses Buch … ist eine Spende für Bookcrossing. Vielen Dank! Gute Reise!

Reihenfolge der Familiensaga-Bücher von Horst Bosetzky:
Den Auftakt der Reihe bildet "1717–1817: Tamsel / Hoch zu Ross" (Band 1). Will man alle Teile der Reihenfolge nach lesen, so sollte mit diesem Buch von Horst Bosetzky begonnen werden. Danach erschien über dreizehn Jahre hinweg durchschnittlich alle 1,4 Jahre eine Fortsetzung. Der letzte bekannte Band lautet "2003–2005: Bratkartoffeln / Die Wege des Herrn" (Band 10).

1946–1952: Brennholz für Kartoffelschalen (1995) ist bereits der 4. Teil von 10 insgesamt. Da ich diese Reihe immer nur weitergegeben habe, werde ich mal sammeln, um die Familiengeschichte in der Reihenfolge lesen zu können.

Zum Buch :: Band 4 der Familiensage
Der Roman bildet den Höhepunkt der großen autobiographischen Familiensaga, die Horst Bosetzky 1995 mit seinem Bestseller ›Brennholz für Kartoffelschalen‹ begann. Berlin 1920. Otto Matuschewski entschließt sich 14jährig, der Enge der Kreuzberger Wohnung zu entfliehen, und richtet sich in einem Kohlenkeller ein. Seine Jugend wird bestimmt von Mißerfolgen bei allen Versuchen, mehr als Mittelmaß zu sein – in der Schule, im Beruf oder beim Boxen. Doch mit 23 Jahren nimmt sein Leben eine Wende: er begegnet Margot, der Frau seines Lebens. Die Nestwärme, die ihm ihre weitverzweigte Familie schenkt, entschädigt ihn für die Entbehrungen der Vergangenheit. Aber schon bald wendet sich das Blatt erneut. Die Nationalsozialisten übernehmen die Macht und führen Deutschland in den Abgrund. Otto, einst Mitglied im republikanischen »Reichsbanner«, und Margot, als »Vierteljüdin« den Repressionen des Staates ausgesetzt, gehören schon früh zu den Leidtragenden. Doch was ist ihr Leid gegen das Schicksal so vieler Freunde und Verwandter, die im Krieg umkommen, vertrieben werden oder im KZ enden? – ›Zwischen Kahn und Kohlenkeller‹ ist eine mitreißende Familiengeschichte, die das Berlin der »kleinen Leute« von der Weimarer Republik bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs authentisch und zugleich voller Erzählfreude und Humor schildert.


Zum Autor
Horst Bosetzky [Horst Otto Oskar Bosetzky (als Pseudonym auch -ky; * 1. Februar 1938 in Berlin)] besuchte zwischen 1946 und 1951 jene Volksschule in Berlin-Neukölln, die heute als Rütli-Schule bekannt ist. Nach abgeschlossener Lehre zum Industriekaufmann bei Siemens studierte er zwischen 1963 und 1968 Volks- und Betriebswirtschaft, Soziologie und Psychologie an der Freien Universität Berlin. Zur Finanzierung seines Studiums hatte er einige Kriminalgeschichten für Heftserien geschrieben. 1964 tritt er der SPD bei und ist bis heute Mitglied der Partei. 1969 wurde er in Soziologie promoviert (Thema: Grundzüge einer Soziologie der Industrieverwaltung – Möglichkeiten und Grenzen der Betrachtung des industriellen Großbetriebes als bürokratische Organisation), war Assistent von Renate Mayntz und forschte zur Soziologie von Verwaltung und Organisation im Allgemeinen und speziell zur personalen Mikropolitik in der öffentlichen Verwaltung und ihrer bürokratischen Komplizenhaftigkeit („kameradschaftliche Bürokratie“, „Don-Corleone-Prinzip in der Verwaltung“). 1971 legte er seinen ersten Kriminalroman vor, dem auch noch parallel zu seiner Fachhochschullaufbahn viele weitere folgen sollten. Von 1973 bis 2000 (Emeritierung) war Horst Bosetzky Professor für Soziologie an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege der Stadt Berlin. [wiki] Hier seine eigene Website Einen guten Überblick über seine Werke findet sich bei wikiwand.

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at ... irgendwo in Reinickendorf in Reinickendorf, Berlin Germany on Monday, June 01, 2020

Released 4 wks ago (6/6/2020 UTC) at ... irgendwo in Reinickendorf in Reinickendorf, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Dieses Buch ... reist weiter to whom it may concern. Viel Freude damit!

Bei mir steht noch ein Exemplar, das ich gelesen für Janni reserviere.


In einem guten Buche stehen mehr Wahrheiten, als sein Verfasser hineinzuschreiben meinte. Marie von Ebner-Eschenbach [Q]

Das Buch wurde freigelassen, um mit den Menschen die Begeisterung an Bookcrossing zu teilen. Schön, dass Sie es mitgenommen und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für Bookcrosser:innen immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher auf Reisen zu schicken - gerade auch zu Stellen, an denen nicht damit gerechnet wird - und Leseerfahrungen zu teilen.

Schauen Sie doch auch mal ins deutsche Bookcrossing-Forum, in den Begrüßungsfaden für Neulinge oder auf die Hilfeseite. Im Forum werden übrigens auch die monatlichen Treffen angekündigt, bei denen uns neue Bookcrosser:innen immer herzlich wilkommen sind.

Ein Video der Nachrichtenagentur AFP erklärt eigentlich recht gut, worum es bei Bookcrossing geht.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.