Der Postbote von Girifalco oder Eine kurze Geschichte über den Zufall

by Domenico Dara | Literature & Fiction |
ISBN: 3462051717 Global Overview for this book
Registered by wingIkopikowing of Hesel, Niedersachsen Germany on 5/13/2019
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingIkopikowing from Hesel, Niedersachsen Germany on Monday, May 13, 2019
Eine Zeitreise in ein längst vergessenes Italien.
Süditalien 1969. Im verschlafenen Girifalco geht alles seinen gewohnten Gang – die anstehenden Kommunalwahlen sind schon das Aufregendste, was auf absehbare Zeit zu erwarten ist. Doch im Geheimen zieht ein guter Geist die Fäden, ohne dass die anderen Dorfbewohner es ahnen: Denn der Postbote des Ortes ist ein melancholischer Einzelgänger, der die Philosophie liebt und Zufälle sammelt – und nebenbei heimlich in den Briefverkehr des Dorfes eingreift. So versucht er, den Dingen die richtige Richtung zu geben.
Unglücklich Liebende werden zusammengeführt, politische und amouröse Betrugsversuche verhindert, und Mütter bekommen plötzlich Post von ihren in der Ferne verschollen geglaubten Söhnen. Der Postbote von Girifalco scheint sich in seinem zurückgezogenen Dasein eingerichtet zu haben – bis ein mysteriöser Brief aus der Vergangenheit auftaucht, der das Dorfleben im Allgemeinen und seines im Besonderen gehörig ins Wanken bringt. Ein charmanter, lustiger, rührender Roman mit einem zu Herzen gehenden Protagonisten, der uns mitnimmt auf eine nostalgische Italienreise.Im Buch finden Sie ein ausführliches Verzeichnis der agierenden Personen.

Meine Meinung:
In Girifalco, einem kleinen Ort in Kalibrien, ticken die Uhren noch anders. Hier kennt jeder jeden, was auch mit sich bringt, dass viele ein Geheimnis haben, das sie gerade nicht mit allen teilen wollen.

Einer kennt seine Mitbewohner jedoch besser als alle anderen: der Postbote. Dieser stets freundliche, fast schon unscheinbare Mann liest die Briefe seiner Dorfbewohner. Er kopiert und archiviert sie und lebt auf diese Weise ein bisschen deren Leben, anstatt ein eigenes. Wenn er es für notwendig hält, ändert er die Briefe sogar ab, stets zum Wohle der Leute, die er damit tröstet, oder deren Liebe entfachen lässt. Schließlich bekommt er die Chance, auch seinem eigenen Leben eine Wendung zu geben.

Domenico Dara zwingt mich mit ihrer bildhaften Sprache dazu, mein Lesetempo dem Lebenstempo des Dorfes anzupassen. Die Sätze muss man langsam lesen, um sie vollends aufzunehmen und zu verstehen. Auch im Personenregister musste ich häufig nachschlagen. Das hat auch mich zum Teil entschleunigt.

Ist nun bei meiner Mutter.

Journal Entry 2 by wingIkopikowing at Hesel, Niedersachsen Germany on Sunday, July 07, 2019
Das Buch ist nun von meiner Mutter zurück.

Steht auf der Wunschliste von Saguna und wird für sie reserviert.

Journal Entry 3 by wingIkopikowing at Hesel, Niedersachsen Germany on Monday, July 15, 2019
Das Buch hat sich Freitag auf die Reise zu Saguna gemacht. Es steht auf ihrer Wunschliste.

Journal Entry 4 by wingSagunawing at Nürnberg, Bayern Germany on Saturday, July 20, 2019
Gerade ist das Buch bei mir angekommen. Vielen lieben Dank dafür!
Der Klappentext beginnt mit "Süditalien in den Sechzigerjahren, kurz vor der amerikanischen Mondlandung." Das passt perfekt, denn das war genau heute vor 50 Jahren. Übrigens das erste Fernsehereignis, an das ich mich erinnere. Ich war damals vier.
Auf dem Weg in die Arbeit fange ich gleich an zu lesen.

Journal Entry 5 by wingSagunawing at Nürnberg, Bayern Germany on Sunday, July 28, 2019
Nun habe ich das Buch durch und es war wirklich ein Genuss!
Aufmerksam wurde ich auf das Buch durch die Vorstellung im "Buchjournal" der Buchhandlungen, in dem auch der Autor kurz vorgestellt wird: "Domenico Dara, geboren 1971 in Catanzaro, Kalabrien, aufgewachsen in Girifalco. Sein Debütroman "Der Postbote von Girifalco oder Eine kurze Geschichte über den Zufall" ist in Italien von Lesern und Kritik gleichermaßen begeistert aufgenommen worden. Domenico Dara war damit nominiert für den renommierten Italo-Calvino-Preis und hat zahlreiche weitere Preise gewonnen, u.a. den Premio Palmi, Premio Viadana und die Debütpreise des Premio Corrado Alvaro und des Premio Città di Como."

Ich habe mich so richtig in die kleinen Orte in Kalabrien versetzt gefühlt, wo die Leute beim Schwatz vor den Häusern sitzen, die Wäsche quer über die Straße aufgehängt wird, jeder jeden kennt....
und doch ist es irgendwie auch ein trauriges Buch. Der Postbote kennt zwar jeden im Dorf, ist aber doch für sich und hat kaum soziale Kontakte. Er stellt sich vor, was passiert, wenn er seine große Liebe wiedersieht, als sie zur Beerdigung ihrer Mutter nach Girifalco kommt..... es kommt anders. Mehr verrate ich nicht.

Gelesen für die Lesechallenge 2019 von efell in der Kategorie "6: Titel hat mehr als 6 Worte".


Journal Entry 6 by wingSagunawing at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, August 29, 2019

Released 10 mos ago (8/29/2019 UTC) at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Viel Freude dem Finder an dem Buch! Dir, liebes Buch, eine gute Reise und lass mal von dir hören!

Journal Entry 7 by Julame at Nürnberg, Bayern Germany on Friday, August 30, 2019
Beim Meetup von Saguna bekommen. Sie hat es sehr empfohlen und der Klappentext deutet auf ein schönes Leseerlebnis hin

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.