Die ungarische Tragödie. Wie der Aufstand von 1956 liquidiert wurde

by Sándor Kopácsi | Biographies & Memoirs | This book has not been rated.
ISBN: Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 3/19/2019
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Tuesday, March 19, 2019
Dieses Buch … kommt aus einer der Nachhaltigen BücherboXXen. Vielen Dank für die Spende & gute Reise!

Zum Buch
Erinnerungen des Polizeipräsidenten von Budapest


Gemessen an der Zahl der verfügbaren Sachbücher zur ungarischen Revolution wird deutlich, dass diesem wichtigen Ereignis der europäischen Nachkriegsgeschichte nicht die gebührende Beachtung geschenkt wird. Immerhin wurde im Oktober 2006, zum fünfzigsten Jahrestag des Aufstandes, noch einmal etwas nachgelegt. Diese neuen Bücher profitieren vor allem davon, dass sie nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion entstanden, und ihre Autoren daher auf lange unter Verschluss gehaltene Informationen zugreifen konnten. Nichtsdestotrotz hebt sich weiterhin ein Buch von den anderen ab, dass schon 1979, also ein Jahrzehnt vor dem Kollaps der Sowjetunion, erschien: "Die ungarische Tragödie" von Sándor Kopácsi.

Sándor Kopácsi war 1956, zur Zeit des Aufstandes, Polizeipräsident von Budapest, und Mitglied des neu gegründeten Politbüros des Landes, an der Seite von Ministerpräsident Imre Nagy. Als die Sowjetischen Streitkräfte den Aufstand mit Gewalt niederschlugen, wurde er mit den anderen Funktionären verhaftet. Nachdem er 1963 aus dem Gefängnis entlassen wurde, konnte er nach jahrelangem Kampf seine Emigration nach Kanada durchsetzen, wo er dieses Buch verfasste.

Das Buch ist im Stil eines Memoires verfasst. In den ersten Kapiteln wird Kopácsis persönliche Entwicklung beschrieben. Er erzählt von seiner sehr frühen Politisierung durch die Erlebnisse, die er an der Seite seines Vaters in der Arbeiterbewegung hatte, von Kämpfen gegen das faschistische Horthy-Regime und gegen die deutsche Besatzung. Nach der "Befreiung" durch die Sowjetische Armee, beschreibt er seinen Aufstieg unter der kommunistischen Führung, die ihn schließlich im Alter von nur 30 Jahren zum Polizeipräsident von Budapest machte. Schon dieser Teil, obwohl nur die Einleitung zum Hauptthema, dem Aufstand, ist enorm Aufschlussreich, da Kopácsi in diesem die typischen Methoden der sowjetischen Hegemonialpolitik beschreibt. Er schreibt darüber, wie Parteigenossen, Freunde und loyale Mitarbeiter von einem Tag auf den anderen, ohne wahre Gründe, den Säuberungen zum Opfer fielen, und als Verräter, Spione und Imperialisten eingekerkert oder sofort hingerichtet wurden. Er beschreibt von seiner persönlichen Desillusionierung und seinem Entsetzen, als ihm die Leitung der Anhaltelager übertragen wurde und er feststellen musste, dass in diesem kommunistisch-sozialistischem Land, dass angeblich den Arbeitern gehörte, es eben diese Menschen waren, die in den Anhaltelagern, nichts anderes als Gefängnisse, unschuldig, ohne Prozess und ohne Rechte festgehalten wurden. Ein Kunde

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at BücherboXX am Gleis 17 in Grunewald, Berlin Germany on Tuesday, March 19, 2019

Released 1 mo ago (3/19/2019 UTC) at BücherboXX am Gleis 17 in Grunewald, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Dieses Buch geht nun auf Reisen … und darf auf eines der freien Buchregale wandern. Gute Reise & viel Freude damit!

Es wurde freigelassen, um mit den Menschen die Begeisterung an Bookcrossing zu teilen. Schön, dass Sie es mitgenommen und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für Bookcrosser:innen immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher auf Reisen zu schicken - gerade auch zu Stellen, an denen nicht damit gerechnet wird - und Leseerfahrungen zu teilen.

Schauen Sie doch auch mal ins deutsche Bookcrossing-Forum, in den Begrüßungsfaden für Neulinge oder auf die Hilfeseite. Im Forum werden übrigens auch die monatlichen Treffen angekündigt, bei denen uns neue Bookcrosser:innen immer herzlich wilkommen sind.

Ein Video der Nachrichtenagentur AFP erklärt eigentlich recht gut, worum es bei Bookcrossing geht.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.