Deutschland Ein Wintermärchen

by Heinrich Heine | Unknown | This book has not been rated.
ISBN: Global Overview for this book
Registered by silver6523 on 1/20/2019
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by silver6523 on Sunday, January 20, 2019
...

Journal Entry 2 by silver6523 at BücherboXX am Markusplatz in Steglitz, Berlin Germany on Monday, January 21, 2019

Released 4 wks ago (1/21/2019 UTC) at BücherboXX am Markusplatz in Steglitz, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

...

Journal Entry 3 by wingAndrea-Berlinwing at Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Tuesday, January 22, 2019
Das Buch lag heute noch in der Bücherboxx am Markusplatz. Da Heinrich Heine einer meiner Lieblingsdichter ist, habe ich es mitgenommen. Vielen Dank!

Deutschland. Ein Wintermärchen (1844) ist ein satirisches Versepos des deutschen Dichters Heinrich Heine (1797–1856). Dessen äußeren Rahmen bildet eine Reise, die der Autor im Winter 1843 unternahm und die ihn von Paris nach Hamburg führte.

Der Untertitel Ein Wintermärchen spielt an auf William Shakespeares Alters-Romanze The Winter's Tale (1623) und deutet an, dass Heine seinen Gedichtzyklus als Gegenstück zu dem drei Jahre früher entstandenen Versepos Atta Troll. Ein Sommernachtstraum verstand, das seinen Untertitel ebenfalls einem Werk Shakespeares verdankt: der Komödie A Midsummer Night's Dream (1600). Die formale Verwandtschaft der beiden Epen zeigt sich zusätzlich darin, dass auch das Wintermärchen, wie der Atta Troll, genau 27 Capita umfasst, deren Strophen ebenfalls aus Vierzeilern bestehen. (wiki)

Am 10.07.2013 schrieb ich zu meinem gelesenen Exemplar:

Dank einer längeren BVG-Fahrt wegen eines Außentermins konnte ich dieses wunderbare Gedicht (Versepos) über gut 100 Seiten schon komplett lesen. Es ist unvergleichlich und hat etwas für alle Stimmungen.

Modern:
Und fehlt der Pfaffensegen dabei,
Die Ehe wird gültig nicht minder...

Total witzig (gut zu nutzen für eine Einladung zum Grillen):
Wie jauchzten die Würste im spritzelnden Fett!

Makaber über die Guillotine:
Man zieht die Schnur, dann schießt herab
Das Beil, ganz lustig und munter;-
Bei dieser Gelegenheit fällt Dein Kopf
In einen Sack hinunter.

Interessantes über den Brand in Hamburg, als 1842 ein Großteil der Stadt zerstört wurde.

Journal Entry 4 by wingAndrea-Berlinwing at HU - Juristische Fakultät in Mitte, Berlin Germany on Saturday, January 26, 2019

Released 3 wks ago (1/28/2019 UTC) at HU - Juristische Fakultät in Mitte, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Bücher von Kästner, Tucholsky, Seghers, Canetti, Wedekind, Brecht, Heine, Mann, Klabund, Werfel, Frank, Zweig, Kafka, Friedell u. v. a. wurden 1933 von den Nationalsozialisten verbrannt. Die erschreckend lange(n) Liste(n) mit den Autorinnen und Autoren findet man hier http://www.buecherlesung.de/liste.htm

Im Foyer der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität Berlin am Bebelplatz 1 wurde am 8. Mai 2013 anlässlich des 80. Jahrestages der Bücherverbrennungen in Deutschland (10. Mai 1933) am Eingang rechts in einem kleinen Extra-Raum, von dem man auf den Bebelplatz schauen kann, ein Regal mit Bookcrossing-Büchern von den Schreibenden, deren Werke 1933 den Bücherverbrennungen der Nationalsozialisten zum Opfer fielen, aufgestellt. Das Regal darf weiterhin im Haus stehen bleiben. Vielen Dank dafür!

Die Bookcrosser lassen diese Werke weiterleben und auf Reisen gehen. Über 4000 Bücher haben wir in den letzten fünf Jahren im Gedenkregal freigelassen. Der Großteil ist weiter gereist. So hat auch nach vielen Jahrzehnten weiterhin jeder die Möglichkeit, die Werke zu lesen.

Gute Reise, Buch!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.