Das Haus meiner Eltern hat viele Räume

Besuch aus Berlin
by Ursula Ott | Biographies & Memoirs |
ISBN: 3641240166 Global Overview for this book
Registered by wingAndrea-Berlinwing of Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on 5/16/2019
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingAndrea-Berlinwing from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Thursday, May 16, 2019
Das Elternhaus. Es ist zu groß geworden für die alten Eltern. Es steht vielleicht sogar weit weg vom Leben, Lieben und Arbeiten der Kinder, die in der Mitte des Lebens genug mit sich selbst zu tun haben – und jetzt doch entscheiden müssen: Was machen wir mit dem Ort unserer Kindheit?

15. Mai 2019 Eigentlich wollte ich eine ganz lange Rezension schreiben. Da das aber aufgrund der Schilderungen mit den Erlebnissen und Verhaltensweisen der Eltern und unserer Generation viel zu persönlich werden würde und ich das nicht öffentlich schreiben möchte, sage ich nur, dass es ein großartiges Buch ist, in dem man auf jeder zweiten Seiten sich oder die Eltern wiedererkennt und Kopf nickend weiterliest. Es ist wunderbar, dass Frau Ott sich dieses Themas angenommen hat und man sieht, dass man nicht alleine ist, sondern Hundertausende Ähnliches erleben. Im Ergebnis habe ich für mich festgestellt, wir, also meine Eltern und ich, machen es gut, es kommt nichts in den Müll, alles, was aussortiert wird, wird verteilt, auch wenn es (seit Jahren nun schon) viel Mühe, aber auch Freude macht. In Berlin haben wir natürlich das Glück, zahlreiche Verschenkregale, Tauschläden, Umsonstläden, Fairkaufhäuser, Stadtmission usw. zu haben.

Zwei Dinge möchte ich rauspicken, bei denen ich, als ich die Themen im Buch entdeckte, lauthals hätte brüllen können vor Lachen:

Für die Dia-Sammlung habe ich erfreulicherweise ein Schülerprojekt in Kirchzarten gefunden, in dem sich immer wieder neue Schüler/innengruppen mit den Dias und der Vergangenheit befassen. Da ich die Pakete (sehr schwer, da Glasrahmen:)) auf meine Kosten hingeschickt habe, digitalisieren sie mir einige Dias aus meiner Kindheit als Erinnerung.

Und dann die Silbermünzen zur Olympiade 1972 in München - die werden derzeit von Socialbay versteigert. Socialbay hat mir Qued empfohlen. Ich bin Dir dafür ewig dankbar, liebe Qued!

http://sozialaktiengesellschaft.de/index.php?content=sbay_start

Ziel des Projekts "SocialBay – Sach(en)spenden, Vereine fördern" ist es, Sachspenden über eBay zu versteigern und die Erlöse den vom Spender ausgewählten Einrichtungen und Vereinen zu überweisen.

Das kann ein Tierschutzverein, ein Frauennotruf, die Jugendabteilung eines Sportclubs, aber natürlich auch die AWO, ein SOS Kinderdorf oder das Rote Kreuz sein.

Der Service von Socialbay reicht von der Beratung im Vorfeld über die gesamte Abwicklung der Auktionen bis zum Versand und zur Überweisung der Erlöse an die vom Spender gewünschte Einrichtung. Die Vereine erhalten die Auktionserlöse vollständig (abzgl. Mehrwertsteuer). Der Spender erhält auf Wunsch eine Spendenbescheinigung.

Weitere Informationen findet man auf der Internetseite.

Dieses wunderbare Buch möchte Qued auch lesen. Ich wünsche Dir interessante Lesestunden und dem Buch eine gute Reise!

Journal Entry 3 by wingquedwing at Taunusstein, Hessen Germany on Saturday, May 18, 2019
Vielen Dank für das Zuschicken. Ich habe schon weitere Interessenten für das Buch.

Journal Entry 4 by wingquedwing at -- Irgendwo / Somewhere --, Hessen Germany on Saturday, July 13, 2019
Nur ein paar Gedanken zu diesem Buch, dass ich in einem Rutsch gelesen habe.

Ich habe mich gefreut, dass August Hermann Francke am Anfang des Buches zitiert wird.
Da ich auch zu den Babyboomern gehöre, fühlte ich mich gleich zu Beginn es Buches angesprochen.
Schmunzeln musste ich u.a. über das das Spiel mit der eingepackten Schokolade bei den Kindergeburtstagen.

Es passt auch, dass auf dem Einband eine offener Karton steht, in den viele Sachen hineinzuwandern scheinen. Genau so ein Karton steht bei mir und ich habe gerade wieder einen vollen Karton zu Socialbay geschickt. Jetzt steht wieder ein neuer leerer Karton bereit. Die wichtigsten Infos zu Socialbay haben wir hier zusammengestellt: https://marionbund.blogspot.com/p/bucher-socialbay-und-co.html . Socialbay hilft unserer Floorballabteilung z.B. bei der Finanzierung von Floorballausstattung. Natürlich können auch andere Vereine Institutionen/Vereine unterstützt werden. Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne an mich wenden.

Ich werde das tolle Buch mit zum BC-Treffen nach Darmstadt nehmen und dort Vorstellen.
Mitlesen, jedoch nicht jetzt, möchte auf jeden Fall auch AngelTina .

04.09.2019
Und Lire hat auch noch Interesse an dem Buch.

Journal Entry 5 by wingIngwerwing at Darmstadt, Hessen Germany on Friday, August 02, 2019
Wurde uns von qued wärmstens ans Herz gelegt. Und obwohl ich kein Buch mitnehmen wollte, landete es dann doch in meiner Tasche.

Journal Entry 6 by wingIngwerwing at to a bookcrosser, By Post -- Controlled Releases on Sunday, November 17, 2019

Released 2 wks ago (11/18/2019 UTC) at to a bookcrosser, By Post -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Da ich im Augenblick einfach nicht zum lesen komme und ich den Ring nicht unnötig aufhalten möchte, reist das Buch nun leider ungelesen weiter.

Journal Entry 7 by wingAngelTinawing at Lübeck, Schleswig-Holstein Germany on Friday, November 22, 2019
Das Ringbuch ist gut angekommen, vielen Dank fürs zuschicken . 📖83./1219🤗
Reserviert für Lire

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.