Die Plotter

by Un-Su Kim | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3958902324 Global Overview for this book
Registered by 97idefix of Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on 12/12/2018
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by 97idefix from Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, December 12, 2018
Bei vorablesen gewonnen

Raeseng ist Killer von Beruf, seit ihn Old Raccoon als Kind bei sich aufnahm und ausbildete. Aufgewachsen an einem geheimen Rückzugsort in Seoul, einer Bibliothek voller alter Bücher, gehört er zur Killer-Elite Koreas. Denn Old Raccoon ist ein Plotter. Als Kopf der Organisation »Library of Dogs« hat er seit Jahrzehnten alle politisch gewollten Exekutionen in Korea geplant. Doch als die Macht der Diktatur schwindet, gerät auch der Einfluss der Plotter ins Wanken – und eine neue Generation beginnt, ihr eigenes tödliches Netzwerk aufzuziehen. Als Raeseng vom Plan der Plotter bei der Ausführung eines Auftrags abweicht, geraten die Dinge außer Kontrolle – und Raeseng rückt selbst an die erste Stelle der Todesliste …

Journal Entry 2 by 97idefix at Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, December 23, 2018
Sehr gespannt war ich auf dieses Buch und es hat mich nicht wirklich enttäuscht. Der Killer Raeseng erlernt sein "Handwerk" von klein auf und ist dabei sehr erfolgreich. Als sein Meister allerdings dann nicht mehr der führende Kopf im Fleischmarkt ist, gerät auch seine Position ins Wanken, kurzfristig taucht er unter, kann sich aber mit einem normalen Leben in der Fabrik nicht anfreunden und kehrt somit zu seinen Wurzeln zurück., mit der Vorstellung, sich zu rächen. Unerwartete Unterstützung bekommt er von 3 Damen, die nur auf den ersten Blick harmlos sind.
Interessanter Krimi aus einem interessanten Land, zwischendurch geschrieben mit viel Gefühl und Phantasie, wobei das abwertend klingt, aber nicht so gemeint ist. Phasenweise war ich absolut gefesselt und beeindruckt von den doch sehr asiatischen Gedankengängen.

Gelesen für die Challenge [1 Jahr = 1 Land]: Süd-Korea

Journal Entry 3 by 97idefix at Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, February 08, 2019

Released 4 mos ago (2/9/2019 UTC) at Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

So, nun reist dieses Buch weiter (mein 41. Ring) und zwar in dieser Reihenfolge:

1) trik
2) sedna5213
3) bassongirl
4) kasimar
5) book-a-billy
6) birgit2604


Und die Reise startet bei einem Mini-MeetUp in Düsseldorf!
Ich wünsche allen Teilnehmern ganz viel Spaß in der Südkoreanischen Krimiwelt!

Journal Entry 4 by wingtrikwing at Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, February 10, 2019
Na, da bin ich ja mal gespannt!
Ein, zwei Bücher gehen noch vor, aber dann geht's nach Korea!
Herzlichen Dank für diesen Ring!

02/2019
Und schwupps, ist das Buch auch schon gelesen, denn zumindest thematisch passte es auch noch zur Bergabbau-Challenge (Hauptstadt - Seoul). und dann stellt sich heruas, dass die nachfolgende Leserin in den Urlaub fährt und das Buch deshlab noch etwas Zeit bei mir verbringen darf. So kann's kommen. ;o)
Zuallererst möchte ich das wunderschöne Cover loben, das sich auch über den Schnitt ausbreitet. Da haben die Graphikdesigner wirklich ganz große Arbeit geleistet!
Das Buch an sich, fand ich zwar spannend, aber leider nicht so spannend, wie erhofft. Als europäische Leserin fehlt mir mit Sicherheit zum einen das Wissen um Südkoreas Geschichte und Kultur im Allgemeinen, zum anderen - sicherlich hierdurch geprägt - wird auch das Milieu sehr anders dargestellt, als man es aus der westlichen Krimi-Literatur kennt. An zwei oder drei Stellen hätte ich mir eine Anmerkung des Übersetzers gewünscht, wenn sie auch nicht zwingend notwendig war, um die Geschichte zu verstehen.
Der Auftragskiller Raeseng wächst auf dem so genannten Fleischmarkt im kriminalistischen Milieu auf und so ist sein Beruf eigentlich vorgezeichnet. Er führt ihn gut und gewissenhaft aus, nur einmal befolgt er die Anweisungen nicht 100%ig und lebt deshlb einige Zeit untergetaucht. Doch das normale Leben als Fabrikarbeiter mit einer Frau an seiner Seite kann ihn nicht lange fesseln, so dass er wieder nach Seoul zurückkehrt. da sich zeitgleich gerade auch das Gefüge der südkoreanischen Unterwelt ändert und sein Chef nicht länger der erste starke Mann ist, landet Raeseng nun selbst auf der Todesliste. Wer, wen, wie, was, warum benutzt, umbringt oder schützt ist lange unklar, doch als sich die Zusammenhänge aufdröseln, war ich doch etwas überrascht.
Spannend, neu und anders - nur ein anderes Ende hätte ich mir gewünscht...

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.