Der Junge, der Träume schenkte

by Luca Di Fulvio | Literature & Fiction |
ISBN: 3404160614 Global Overview for this book
Registered by wingdracessawing of Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on 12/9/2018
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, December 9, 2018
Klappentext:
New York, 1909. Aus einem transatlantischen Frachter steigt eine junge Frau mit ihrem Sohn Natale. Sie haben ihre süditalienische Heimat verlassen, um in Amerika ihren Traum von einem besseren Leben zu verwirklichen. Doch ihre Hoffnung weicht schon bald tiefster Ernüchterung, denn in der von Armut, Elend und Kriminalität beherrschten Lower East Side gelten die brutalen Gesetze der Gangs. Nur wer über ausreichend Mut und Kraft verfügt, kann sich hier behaupten. So wie der junge Natale, dem überdies ein besonderes Charisma zu eigen ist, mit dem er die Menschen zu verzaubern vermag ...

Dieses Buch wurde mir von meinen Kollegen für BC zur Verfügung gestellt.

Journal Entry 2 by wingdracessawing at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, March 1, 2020
Ich habe das Buch im Rahmen der Bergabbau-Challenge zum Thema SATZZEICHEN gelesen.
Das Buch ist eigentlich ein Märchenbuch. Es erzählt gleich mehrere davon: Das Märchen des armen Schluckers, der es in Amerika vom Tellerwäscher zum Millionär bringen kann, das Märchen von der Liebe auf den ersten Blick, das Märchen von den Liebenden, die getrennt werden, die aber doch nichts und niemand trennen kann, das Märchen vom unerschrockenen Helden, der sich mit seinem frechen Mundwerk überall herausreden kann und natürlich das Märchen vom glücklichen Ende.
Es geht um Träume und Hoffnungen, um Entscheidungen, die jeder für sein Leben treffen muss, es geht um Freundschaft, um Liebe und Zusammenhalt der Menschen. Das volle Programm eben. Und weil es ein Roman ist, gibt das ganze am Ende irgendwie sogar einen Sinn.
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. (Ich lese gerne Märchen und habe auch gegen ein glückliches Ende nichts einzuwenden.) Sie hat mich wirklich mitgerissen und ich habe mich an keiner Stelle gelangweilt.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.