Drauf geschissen

Registered by Buchchaot of Hiddenhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on 11/22/2018
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Buchchaot from Hiddenhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, November 22, 2018
Mein erster eigener Roman.
Claas Wolkenschläger verbringt seine Ausbildung bei Spedition Grobe und deren seltsamen Senior-und Juniorchefs. Dort lernt er auch seine große Liebe Yvonne kennen. Claas initiiert mit seinen durchgeknallten Kumpels Basti und Micky oftmals schräge, heftige und skurrile Aktionen für ihr Internetportal. Die Drei kommen selbst auch häufig in die ungewöhnlichsten, peinlichsten Situationen. Claas muss sein Elternhaus verlassen, weil er versehentlich das Lebendfutter seiner Geckos freilässt und der Albtraum eines Kammerjägers durch das Haus seiner Eltern muss. Die Wohnungseinweihungsfeier seiner eigenen Bude im Dachgeschoss des spießigen Renterpaares Wiesener gerät zum Desaster und entwickelt sich zu einem Privatporno. Dann gerät auch noch Claas' gemeinsamer Malle-Urlaub mit Yvonne in Gefahr, weil diese vorher mit ihrem notgeilen Juniorchef dienstlich nach Rom muss. Außerdem versucht Claas, sich auf Malle heimlich mit seinen Kumpels zu treffen.
Und da wäre dann noch Bastis immer noch scharf aussehende Mama.
Claas begegnet allen Herausforderungen im Leben mit seinem unerschütterlichen Motto "drauf geschissen".

Journal Entry 2 by Buchchaot at Hiddenhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, November 22, 2018
Mein erster, selbst geschriebener Roman.
Ich möchte das Buch gerne in einen Ring setzen.

Journal Entry 3 by Buchchaot at Hiddenhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, November 25, 2018
Reist im Ring.
1. Catbook
2.Wanda-Buch
3.Sate981
4.Mary-T
5.Alexa2009
6.Landmaid
7.hellfinger
8.Laborfee
9.doljo
10.an mich Buchchaot zurück
11.Übergabe an RRRübenkraut

Journal Entry 4 by wingCatbookwing at Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, December 04, 2018
Ich habe das Buch heute bei einem sehr netten Übergabe-Treffen vom Autor persönlich übergeben bekommen ... und starte gleich mit dem Lesen!
Danke schonmal ... ;-)

Journal Entry 5 by wingCatbookwing at Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 21, 2019
So!!!
Nun ist es endlich soweit!
Zuallererst entschuldige ich mich für die lange Verweildauer, normalerweise brauche ich nicht sooo lange zum Lesen, aber die Weihnachtszeit und das Drumherum forderten ihren Tribut …

Ich habe das Buch leider erstmal immer nur in kleinen Häppchen lesen können, was mich sehr gestört hat und letztlich der Grund dafür ist, dass es so lange bei mir verweilen musste, denn …. :

Ich habe es ZWEIMAL gelesen!

Beim ersten Lesen habe ich aufgrund der oben erwähnten Probleme nicht so recht Zugang gefunden, was ich sehr schade fand und nicht so stehen lassen wollte. Beim zweiten Durchgang ging das schon sehr viel besser und ich konnte mich viel besser darauf einlassen.

Folgende Grundaussagen fallen mir spontan ein:

1. Der Gebrauch des Titels als Ausspruch in dem Buch ist - insbesondere im ersten Teil - INFLATIONÄR!
Da mir der Ausspruch in dieser Form eher nicht gebräuchlich ist - bei uns hier im Ruhrgebiet sagt man eher "Scheiss drauf" - fand ich das anfänglich sehr gewöhnungsbedürftig. Beim zweiten Lesen habe ich es denn im Kopf auch gleich in die mir geläufige Version übersetzt, was sich für mich einfach "runder" anhörte.

2. Ich habe die ganze Zeit gehofft, dass NICHT ZU VIEL autobiographische Erlebnisse des Autors in das Buch eingeflossen sind ;-)))
Sooo viel Chaos hält ja noch nicht mal ein hartgesottener Jugendlicher aus, oder?
Zum Ende des Buchs lichtet sich das Chaos ein wenig und es gibt fast so etwas wie ein Happy End. Das finde ich persönlich immer nett, denn ich mag offene Enden nicht … ( es sei denn, es ist eine Fortsetzung in Sicht. )

3. Ich bewerte das Buch mit 7 Punkten!
Es ist das Erstlingswerk von Udo Fröhlich und naturgemäß noch "ausbaufähig", was Stil und Gestaltung angeht. Es hat mir insgesamt aber gut gefallen und mich neugierig auf Weiteres gemacht ( Die BurnOut-Klinik ist ja schon in Arbeit! ).

Noch ein Wort zur Haptik:
Ich habe das Buch als zu groß und zu schwer empfunden und mir lag es deshalb nicht besonders angenehm in der Hand. Schon klar, dass das bei einem Erstlingswerk nicht die erste Priorität hat, aber falls es bei dem nächsten Buch nicht zu viel Aufwand bedeutet, würde ich eben ein leichteres und vom Format her kleineres Buch bevorzugen.

Als kleine "Entschuldigung" für die allzu lange Verweildauer habe ich beschlossen, dass ich ein eigenes Exemplar als Januar-Beitrag zu meiner Buchhändlerförderungs-Challenge bei meinem lokalen Buchhändler bestelle, selbstverständlich bei BC registriere und in den Umlauf bringe!


Liebe Grüße an den Autor ;-) und bis hoffentlich bald mal bei einem BC-Treffen …!

Journal Entry 6 by wingCatbookwing at Datteln, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 21, 2019
Die nächste Adresse ist angefragt ...
22.01.19 => Buch ist unterwegs ...

Samstag mittag - das Buch ist frisch angekommen und ich bin malade dank meiner dicken Erkältung ..
wenn ich meine Kopfschmerzen irgendwie bekämpft bekomme, werde ich Zeit zum Lesen haben.

Sonntag nachmittag - meine Kopfschmerzen liessen sich mit Olbas eindämmen -so bekam ich Ruhe und Zeit, mich diesem Werk zu widmen.
Beinahe wäre das Vorhaben allerdings an unzureichender Körperkraft gescheitert, denn das Buch ist "schwere Literatur". Es hat ein Format und Gewicht, was sich nicht so einfach im Liegen händeln lässt.
Der Inhalt zeigt sich ebenfalls als eine Herausforderung ;-)
ein Buch , was tatsächlich hält, was der Autor versprach.. "ein fieser Roman in klaren Worten"
Viele dieser Worte gehören nicht zu meinem üblichen Sprachgebrauch und so fühlte ich mich beim Lesen ein bisschen als sei ich in den Kopf eines schwerst Pubertierenden hineinversetzt ..in der vagen Hoffnung, jemals das Erwachsenenstadium zu erreichen ...
wenn das das Leben eines - heutzutage- 18jährigen ausmacht, bin ich dankbar, dass ich schon vor ziemlich vielen Jahren 18 sein durfte...
in einer Zeit, in der man da bereits Verantwortung trug und die Welt aus mehr als Suff und anschliessendem Kotzen bestand.
Trotzdem macht das Buch auch Spaß - eben gerade, weil es so stark überzogen rüberkommt...es polarisiert und das muss nicht falsch sein..

Dem Autor wünsche ich für sein Erstlingswerk weiter viel Erfolg..
Danke für´s Verringen ..

Das Buch wurde heute beim MiniMeetUp in Eldagsen an Sate übergeben.

Journal Entry 10 by wingSate981wing at Minden, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, February 17, 2019
Ich habe heute das Buch von Wanda persöhnlich übernommen.Es wird dann alsbald gelesen!

Journal Entry 11 by wingSate981wing at Minden, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, February 23, 2019
Vielen Dank,das ich das Buch mitlesen durfte!An einigen Stellen mußte ich doch lachen,aber als ich bemerkt habe das sich der Stil des Buches nicht weiter verändert,drohte mich das Ganze etwas zu langweilen.Insgesamt werden fast alle Klischees aufs Korn genommen,in einem Sprachstil,der wahrscheinlich auch so gewollt ist.Irgendwie mußte ich immer an soetwas wie einen westfälischen "Undergroundroman"denken.Diese Art von Roman hat sicherlichviele Pointen,die wie ich finde auch unter die Gürtellinie gehen.Ich persöhnlich,lese soetwas eigentlich weniger.Deswegen ist dieser Roman aber nicht schlecht,sondern er wird in einem bestimmten Milieu seine Freunde finden.

Journal Entry 12 by wingSate981wing at Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany on Sunday, February 24, 2019

Released 1 mo ago (2/24/2019 UTC) at Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Ringbuch reist an Mary-T weiter!




Journal Entry 13 by Mary-T at Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany on Thursday, February 28, 2019
Das Buch ist nun bei mir. Danke!
Ich bin gespannt.
Schon jetzt kann ich meinen Vorlesern in einem Recht geben: Das Format, das Gewicht und die Papierbeschaffenheit sind wirklich unpraktisch, bzw. nicht sehr angenehm. Ich hatte schon ab und zu mal solche Exemplare als Ring und im Buchladen wäre das sicher ein Grund mich für ein anderes Buch zu entscheiden, bzw. das Buch nicht mitzunehmen. Wenn dann aber mal so ein Buch bei mir gelandet ist, kommt es auf den Inhalt an. Neulich hatte ich eins hier, dessen Papier sich auch (für mich) unangenehm angefasst hat; allerdings war das Buch so fesselnd, dass es nach einer Weile nicht mehr aufgefallen ist.
Mal gucken wie hier so der Inhalt ist. Danke jedenfalls dass ich mitesen darf.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.