Der Cimarrón

Finally a book I can read
by Miguel Barnet (Hg.) | Biographies & Memoirs |
ISBN: 351836846x Global Overview for this book
Registered by wingbassongirlwing of Dresden, Sachsen Germany on 2/26/2019
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingbassongirlwing from Dresden, Sachsen Germany on Tuesday, February 26, 2019
Miguel Barnet und eine Gruppe von Ethnologen besuchten den hundertdreijährigen Esteban Montejo. Sie begegneten einem hochintelligenten, eigensinnigen Mann voller Erinnerungen an längst Vergessenes, Erinnerungen aus dem Leben der Negersklaven, aus der Zeit der Abschaffung der Sklaverei auf Cuba und des Befreiungskrieges gegen die spanischen Kolonialisten. Montejo ist ein Cimarrón, ein entlaufener Sklave, der lange Jahre in absoluter Einsamkeit in den Bergen gelebt hat. Später schloß er sich den Aufständischen an, die gegen die Invasion Cubas durch die Amerikaner kämpften. „Der Cimarrón“ entstand nach Tonbandaufnahmen von Gesprächen, die Miguel Barnet über Wochen und Monate mit Esteban Montejo geführt hat. Das überraschendste daran ist die bilderreiche Sprache dieses ehemaligen Sklaven. Von unseren Augen vollzieht sich die lebendige Vermischung von afrikanischen Mythen mit dem Katholizismus zu einer der afro-cubanischen Religionen, wie sie Barnet in seinem Buch „Cultos afro-cubanos“ beschreibt. Esteban Montejo schildert alles von seinem persönlichen Standpunkt aus: das Leben als Sklave auf der Zuckerrohrplantage, das Leben in den Bergen, den Krieg, die Zeit, als die Spanier wohl vertrieben, aber durch die Nordamerikaner ersetzt waren. „Dieses Buch“, schrieb Lévi-Strauss, „eröffnet eine völlig neue Gattung der ethnologischen Literatur. Ihr Kennzeichen: eine Vertrautheit mit der Wirklichkeit der untersuchten Ethnie, die weit über alles früher Versuchte hinausgeht“. Die Lebensgeschichte von Esteban Montejo wurde 1971 unter dem Titel El Cimarrón von Hans Werner Henze vertont.
(Verlagsinfo)

Edit 09.12.: Puh, das war aber schwere Kost. Ich fand es sowohl sprachlich als auch inhaltlich schwer zu lesen. Sicherlich ist es für die Geschichte Kubas ein sehr wertvolles Dokument. Warum es aber im Buch der 1000 Bücher steht, bleibt mir ein Rätsel. Ich hoffe, es gefällt der nächsten Leserin besser als mir.

Journal Entry 2 by wingbassongirlwing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany on Tuesday, December 10, 2019

Released 4 yrs ago (12/10/2019 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist im Rahmen des Adventskalenders 2019 als Türchen Nr. 19 weiter.

Journal Entry 3 by book-a-billy at München, Bayern Germany on Thursday, December 19, 2019
Oh wie toll, ein Buch, das schon ewig auf meiner WL steht - eines der ersten auf der Wunschliste, seit Beginn meiner BC-Zeit. Ganz herzlichen Dank!

Journal Entry 4 by book-a-billy at München, Bayern Germany on Thursday, December 19, 2019
Oh wie toll, ein Buch, das schon ewig auf meiner WL steht - eines der ersten auf der Wunschliste, seit Beginn meiner BC-Zeit. Ganz herzlichen Dank!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.