Eingebunkert

by Horst Bosetzky | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3839249627 Global Overview for this book
Registered by inken of Wedding, Berlin Germany on 11/3/2018
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by inken from Wedding, Berlin Germany on Saturday, November 03, 2018
Gekauft in einer Filiale des Berliner Büchertischs.

Journal Entry 2 by inken at Bäckerei Plentz Haus des Brotes in Velten, Brandenburg Germany on Wednesday, November 07, 2018

Released 1 yr ago (11/10/2018 UTC) at Bäckerei Plentz Haus des Brotes in Velten, Brandenburg Germany

WILD RELEASE NOTES:

Viel Freude beim Lesen!

Journal Entry 3 by wingLilliannewing at Velten, Brandenburg Germany on Saturday, November 10, 2018

Beim MeetUp in Velten eingefangen. Vielen Dank dafür!

An Bosetzky komme ich nicht vorbei ;-) Der bleibt erst Mal bei mir.


Zum Autor
Horst Bosetzky [Horst Otto Oskar Bosetzky (als Pseudonym auch -ky; * 1. Februar 1938 in Berlin, † 16. September 2018 ebenda)] besuchte zwischen 1946 und 1951 jene Volksschule in Berlin-Neukölln, die heute als Rütli-Schule bekannt ist. Nach abgeschlossener Lehre zum Industriekaufmann bei Siemens studierte er zwischen 1963 und 1968 Volks- und Betriebswirtschaft, Soziologie und Psychologie an der Freien Universität Berlin. Zur Finanzierung seines Studiums hatte er einige Kriminalgeschichten für Heftserien geschrieben. 1964 tritt er der SPD bei und ist bis heute Mitglied der Partei. 1969 wurde er in Soziologie promoviert (Thema: Grundzüge einer Soziologie der Industrieverwaltung – Möglichkeiten und Grenzen der Betrachtung des industriellen Großbetriebes als bürokratische Organisation), war Assistent von Renate Mayntz und forschte zur Soziologie von Verwaltung und Organisation im Allgemeinen und speziell zur personalen Mikropolitik in der öffentlichen Verwaltung und ihrer bürokratischen Komplizenhaftigkeit („kameradschaftliche Bürokratie“, „Don-Corleone-Prinzip in der Verwaltung“). 1971 legte er seinen ersten Kriminalroman vor, dem auch noch parallel zu seiner Fachhochschullaufbahn viele weitere folgen sollten. Von 1973 bis 2000 (Emeritierung) war Horst Bosetzky Professor für Soziologie an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege der Stadt Berlin. [wiki] Hier seine eigene Website Einen guten Überblick über seine Werke findet sich bei wikiwand.

Serieninfos zur Reihe (1971-2019) der Kommissar Mannhardt-Serie
Die Serie wurde vor über 45 Jahren von Horst Bosetzky (-ky, *01.02.1938, †16.09.2018) erdacht. Sie hat sich seitdem auf insgesamt 27 Bücher vergrößert. [Quelle]

Lesen werde oder gelesen habe ich folgende Ausgaben:
Band 01: Zu einem Mord gehören zwei, 1971
Band 02: Ein Toter führt Regie • 1974
Band 03: Einer will’s gewesen sein • 1978
Band 04: Feuer für den großen Drachen • 1982
Band 05: Friedrich der Große rettet Oberkommissar Mannhardt • 1985
Band 06: Da hilft nur noch beten • 1988
Band 07: Nieswand kennt Tag und Stunde • 1990
Band 08: Ich wollte, es wäre Nacht • 1991
Band 09: Ein Deal zuviel • 1992
Band 10:
Band 11: Blut will der Dämon • 1993
Band 12: Fendt hört mit • 1994
Band 13:
Band 14:
Band 15: Ein Mann fürs Grobe • 1996
Band 16: Einer muss es tun • 1998
Band 17:
Band 18: Das Double des Bankiers • 2002
Band 19: Nichts ist verjährt • 2008 :: Mannhardts letzter Fall als Erster KHK
Band 20:
Band 21: Unterm Kirschbaum • 2009 :: Roman 1 aus dem Doppelband :: Mannhardt & Schneeganß
Band 22: Promijagd • 2010 :: Roman 2 aus dem Doppelband :: Mannhardt & Schneeganß
Band 23:
Band 24: Eingebunkert • 2016 :: Mannhardt & Schneeganß

Journal Entry 4 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Saturday, May 30, 2020
Das wird meine nächste [ÖPNV]-Lektüre. Es ist Band 55 der Kriminalromane von 2016 aus dem Überblick über -kys Werke bei wikiwand und ist ein Kommissar-Mannhardt-Krimi, der letzte, der bei mir auf dem Regal steht..

Zum Buch
Im Berliner Ortsteil Schmöckwitz soll am Ufer des Langen Sees eine Wohnanlage entstehen. Das Projekt gerät aber in Gefahr, als der Biologe Dr. Florian Hasenfier in einem alten Bunker Fledermäuse entdeckt, die unter Artenschutz stehen. Sollte das publik werden, hat der Investor Millionen in den Sand gesetzt und ist vom Konkurs bedroht. Also muss Hasenfier eliminiert werden. Der Manager Björn Jembke ist zu allem entschlossen, aber auch zwei konkurrierende Wissenschaftler und seine Freundin hätten guten Grund, den Biologen aus der Welt zu schaffen …

Edita ergänzt am 1. Jui 2020
Mannhardt hat noch als Pensior einen Lehrauftrag an der FHW, die vormals die FHVR war und ist mit seinem Enkel Olando in diesem Fall auf Ermittlungen ... eher nur aus Zufall, weil Mannhardts Lebensgefährtin einen Nachruf schreiben soll, der ihm zum Durchlesen gegeben wird. Hier kommt ihm der entscheidende Gedanke, denn sein Nachfolger und seine Kollegin haben einen Verdächtigen in Untersuchungshaft, der aber partout kein Geständnis abgeben möchte.

Vielleicht habe ich den Kontakt zur Mannhardt-Reihe verloren, weil dazwischen doch einiges passiert sein muss. Ist er in der Zwischenzeit mit Heike verheiratet? Es war ein typischer, aber gealterter -ky, den wir hier päsentiert bekommen. Auch ein wenig chaotisch und viel zu viel Nebensächlichkeiten, die er bestimmt früher gestraffter präsentiert hätte. Vielleicht ergibt sich es einmal, dass ich die Zwischenbände lesen kann, aber Priorität hat es nicht, denn es stehen noch viel zuviele Bosetzkys zum Lesen auf dem Regal. Janni habe ich versprochen, die -kys mal zu sammeln, die sie noch nicht gelesen hat. Dieses hat sie schon auf ihrem TBR, so dass das Buch jetzt mit zu einem Gartentreffen kommt.

Nachtrag aus meinen PostIts
Seite 42: Berlin wächst jährlich um 40.000 Einwohner - und so vergleicht er einige Städte Deutschlands - u. a. auch mit Offenburg. Das hören die Oberen der Stadt sicherlich nicht gerne, denn sie sind stolz, es mit über 55.000 Einwohnern zum Oberzentrum geschafft zu haben.
Seite 57: Da macht Mannhardt einen kurzen Schlenker zum S-Bahnmörder Paul Ogorzow. Das Thema S-Bahn beschäftigt ihn immerzu. Er fährt auch lieber mit der S-Bahn als mit einem Dienstwagen durch den Stau.
Seite 61: Hier verweist er mit einem Permalink zu interessanten Kriminalfällen. Hier Ein Raubmord im Eisenbahn-Kupee".

Journal Entry 5 by wingLilliannewing at ... irgendwo in Reinickendorf in Reinickendorf, Berlin Germany on Monday, June 01, 2020

Released 1 mo ago (6/6/2020 UTC) at ... irgendwo in Reinickendorf in Reinickendorf, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Dieses Buch ... reist weiter to whom it may concern. Viel Freude damit!

In einem guten Buche stehen mehr Wahrheiten, als sein Verfasser hineinzuschreiben meinte. Marie von Ebner-Eschenbach [Q]

Das Buch wurde freigelassen, um mit den Menschen die Begeisterung an Bookcrossing zu teilen. Schön, dass Sie es mitgenommen und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für Bookcrosser:innen immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher auf Reisen zu schicken - gerade auch zu Stellen, an denen nicht damit gerechnet wird - und Leseerfahrungen zu teilen.

Schauen Sie doch auch mal ins deutsche Bookcrossing-Forum, in den Begrüßungsfaden für Neulinge oder auf die Hilfeseite. Im Forum werden übrigens auch die monatlichen Treffen angekündigt, bei denen uns neue Bookcrosser:innen immer herzlich wilkommen sind.

Ein Video der Nachrichtenagentur AFP erklärt eigentlich recht gut, worum es bei Bookcrossing geht.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.