Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte

by Rachel Joyce | Literature & Fiction | This book has not been rated.
ISBN: 3596195373 Global Overview for this book
Registered by wingJoschi-Mickywing of Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on 10/9/2018
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingJoschi-Mickywing from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, October 09, 2018
Spende einer Freundin fürs Bookcrossing.
Mich interessiert das Buch aber nicht, daher lasse ich es nach dem Registrieren frei. Wobei ich von der Autorin ›Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry‹ sehr empfehlen kann.

Inhalt:
Rachel Joyce zieht uns ins Herz der Zeit.

Die Freunde Byron und James sind elf Jahre alt, als sich alles für immer verändert. Niemand sieht das Mädchen mit dem roten Fahrrad. Nur Byron, der mit seiner schönen Mutter im Wagen sitzt, als der Unfall im dichten Nebel geschieht. Byron weiß sofort: Er darf keinem etwas davon erzählen. Doch in nur zwei Sekunden ist die ganze Welt aus den Fugen geraten, und er braucht James an seiner Seite. Können zwei Sekunden existieren, die es vorher nicht gab? Und wird ihre perfekte Welt jemals wieder in den Takt kommen?

Eine tief berührende Geschichte über Zerbrechlichkeit und Wahrheit, Freundschaft und Liebe und zwei lebenslange Sekunden. Von der Autorin des Weltbestsellers ›Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry‹.

Journal Entry 2 by wingJoschi-Mickywing at La Piazza in Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 12, 2018

Released 1 mo ago (11/12/2018 UTC) at La Piazza in Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Ich wünsche dem Finder viel Spaß und dem Buch eine gute Reise.
Über einen Eintrag, wie das Buch gefallen hat und wohin es reist, würde ich mich sehr freuen. Dazu einfach noch mal die BCID eingeben und den "Anweisungen" folgen. Danke!

Journal Entry 3 by wingTanteJuwing at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, November 13, 2018
Ich habe ja eine Aversion gegen gehypte Bücher. Deswegen habe ich Harry Potter erst angefangen, als der letzte Band kurz vorm Erscheinen war und deswegen war ich beim Hundertjährigen von Anfang an der Meinung, dass das Buch mir nicht gefallen wird. Harry Potter hat mich begeistert, den Hundertjährige halte ich nach wie vor für völlig überschätzt. Für dieses Buch wurde vor einiger Zeit sehr agressive Radiowerbung gemacht, stellvertretend für einen großen Buchladen. Der Klappentext bestätigt, was ich schon wußte: Eigentlich will ich es nicht lesen. Trotzdem lasse ich es meiner Mutter mal zukommen. Sollte die begeistert sein, werde ich es vielleicht auch lesen.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.