Die weiße Rose

by Inge Scholl | Other |
ISBN: 3596200881 Global Overview for this book
Registered by wingZa-idawing of Fürth, Bayern Germany on 10/6/2018
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingZa-idawing from Fürth, Bayern Germany on Saturday, October 06, 2018
Die "Weiße Rose" wurde zum Symbol einer Aktion, mit der einige Münchner Studenten zum Widerstand gegen die Diktatur Hitlers aufriefen. Sie bezahlten dafür mit ihrem Leben. Im Februar 1943 fielen sie der Gestapo in die Hände. Die Geschwister Hans und Sophie Scholl waren unter den Hingerichteten. Inge Scholl, die Schwester, erzählt mit Hilfe von geretteten Dokumenten die Vorgeschichte und den Verlauf der Bewegung.

Das Buch hab ich vor 35 Jahren gelesen. Jetzt will ich es nochmal lesen.

Journal Entry 2 by wingZa-idawing at Fürth, Bayern Germany on Tuesday, December 18, 2018
Ich sortiere viele Bücher aus, die ich eigentlich noch lesen wollte.

Nachdem mein Mann den gleichen Titel im Regal stehen hat, darf dieses Exemplar bald weiterreisen.

Journal Entry 3 by wingZa-idawing at Erlangen, Bayern Germany on Tuesday, January 15, 2019

Released 1 mo ago (1/16/2019 UTC) at Erlangen, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch hat sich litrajunkie ausgesucht und wird beim Treffen im Murphy's Law weitergegeben.

Interessante Lesestunden wünscht dir 💕 Za-ida💕

Journal Entry 4 by litrajunkie at Erlangen, Bayern Germany on Thursday, January 17, 2019
Za-ida macht sich demnächst auf nach Ostwestfalen, daher hat sie ihren Bücherbestand radikal verkleinert. Dieses Werk habe ich mir aus dem reichhaltigen Angebot ausgesucht und bekam es beim gestrigen Meetup überreicht. Vielen Dank für das Buch und die besten Wünsche für die Zukunft!

Journal Entry 5 by litrajunkie at Pretzfeld, Bayern Germany on Monday, January 28, 2019
Ein erschütterndes Buch, von der älteren Schwester der beiden Widerstandskämpfer geschrieben. Man kann es auf zwei verschiedene Arten lesen, denke ich: Einerseits als eine unendlich traurige Sammlung von schrecklichen Dingen, die Menschen anderen Menschen antun; andererseits ein leuchtendes Beispiel dafür, daß selbst in dunkelster Zeit sich immer jemand findet, der genug Mut und echte Menschlichkeit in sich hat, um dem scheinbar unbesiegbaren Bösen entgegenzutreten.

Für den Leser bleibt da immer die bohrende Frage, wie man sich selbst verhalten hätte. Begeistert mittun, weil man durch die Rattenfänger (zumindest eine Zeitlang) hinters Licht geführt wurde? Im stillen Kämmerlein zu überleben versuchen, und zumindest nicht der Gewalt und dem Unrecht weitere Energie zuführen? Passiv oder aktiv Widerstand leisten - dabei das eigene Leben und (durch die Sippenhaft) das der Angehörigen riskieren?

Ein guter Zeitpunkt, sich vernünftig zu verhalten, bevor es (mal wieder) zu spät ist, wäre die Europawahl 2019.

Markantes Zitat
Aber kann man sie Helden nennen? Sie haben nichts Übermenschliches unternommen. Sie haben etwas Einfaches verteidigt, sind für etwas Einfaches eingestanden, für das Recht und die Freiheit des einzelnen Menschen, für seine freie Entfaltung und ein freies Leben. Sie haben sich keiner außergewöhnlichen Idee geopfert, haben keine großen Ziele verfolgt; was sie wollten, war, daß Menschen wie du und ich in einer menschlichen Welt leben können. Und vielleicht liegt darin das Große, daß sie für etwas so Einfaches eintraten und ihr Leben dafür aufs Spiel setzten, daß sie die Kraft hatten, das einfachste Recht mit einer letzten Hingabe zu verteidigen.
(S. 12)
Défi ABC LECTURE 2019: S
- - -
efell Lesechallenge 2019: Buchstaben P: Pflanze im Titel

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.