Die Katze und der General

by Nino Haratischwili | Literature & Fiction |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by wingmimi4711wing of Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on 9/15/2018
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
7 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingmimi4711wing from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, September 15, 2018
Von der shortlist des deutschen Buchpreises - 763 Seiten (ich bin noch unter Schock ob der Dicke des Buches)

Reist mit dem Buchpreis-Abo 2018:

1. Mimi4711
2. Heixly
3. Charly83
4. Lillianne
5. Chawoso
6. Lilo37fee
7. Xirxe
und zurück zu mimi4711

Journal Entry 2 by wingmimi4711wing at Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, October 21, 2018
Ist es nötig über 763 Seiten zu schreiben? In diesem Fall schon. Mein eigener Beitrag zum Buchpreis-Abo und ich finde, es hat sich gelohnt. Auch, wenn man gelegentlich Pausen braucht und der Roman teilweise recht konstruiert wirkt, habe ich das Lesen sehr genossen und konnte gut in diese Berliner, Moskauer und tschetschenische Welt eintauchen.
Ich wünsche allen Teilnehmern viel Vergnügen.

Journal Entry 3 by wingmimi4711wing at Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, October 23, 2018

Released 2 yrs ago (10/22/2018 UTC) at Köln, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Musste bei der Post abgegeben werden, weil es für alle Briefkästen zu dick ist...

Journal Entry 4 by heixly at Moers, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, October 25, 2018
Hey, jetzt geht's los mit dem Deutscher-Buchpreis-Abo 2018. Kommt bei mir also das dickste Buch zuerst? Ich bin gespannt.

29.10.2018: Was für ein guter Prolog! Dieser Anfang hat mich so hineingezogen in das Buch ... das dann aber in meinen Augen Stück für Stück an Konsistenz verlor: immer mehr Worte, immer weniger Logik. So schade! Denn das Thema der Abgründe, die sich zwischen den Trümmern der zerfallenden UdSSR aufgetan haben, ist es wert, intensiv und umfassend beschrieben und bedacht zu werden. Aber leider verwischt Frau Haratischwili Vieles dadurch, dass sie Dinge anreißt und sich zerfasern lässt, dass sie psychologisch oberflächlich bleibt und lieber immer neue Figuren auftauchen lässt, wo die alten noch so gut hätten ausgeleuchtet werden können, dass sie statt einer kontinuierlichen Entwicklung mit allerlei plötzlich eintretenden Ereignissen, Todes- und unglaublichen Zufällen arbeitet und die Motive der Menschen undeutlich werden. So schade! Die Sprache hat mich auch immer weniger mitgenommen. Ich fühlte mich nicht gut begleitet von der Autorin in ihrer eigenen Geschichte und allein gelassen mit merkwürdigen Metaphern, ausufernden Aufzählungen, Phrasenartigem und besonders mit diesem Nicht-Ende. Wirklich schade!

Journal Entry 5 by heixly at Moers, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, November 04, 2018

Released 2 yrs ago (11/2/2018 UTC) at Moers, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Per Post auf dem Weg zu Charly83.

Journal Entry 6 by Charly83 at Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Thursday, November 08, 2018
Das Buch ist heute bei mir eingetroffen. Ich freute mich schon darauf, da ich das Vorgängerbuch der Autorin sehr mochte. Das weckt natürlich hohe Erwartungen. Mal sehen, ob diese erfüllt werden.

Journal Entry 7 by Charly83 at Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Sunday, December 02, 2018
Die Geschichte war für mich anfangs etwas undurchsichtig, aber nachdem es immer mehr Verbindungen zwischen den einzelnen Charakteren gab, entstand die gleiche Sogwirkung wie bei Brilka. Es war schwer, das Buch aus der Hand zu legen und die Leseabende wurden lang. Einzig die langen Rückblenden waren mir etwas zu viel.

Journal Entry 8 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Thursday, December 06, 2018
Danke, Buch ist heute angekommen. Schade, dass kein Schutzumschlag ums Buch ist, sagt der doch viel über das Buch aus.

Zum Buch ::: was auf dem Klappentext stehen müsste
Alexander Orlow, ein russischer Oligarch und von allen "Der General" genannt, hat ein neues Leben in Berlin begonnen. Doch die Erinnerungen an seinen Einsatz im Ersten Tschetschenienkrieg lassen ihn nicht los. Die dunkelste ist jene an die grausamste aller Nächte, nach der von der jungen Tschetschenin Nura nichts blieb als eine große ungesühnte Schuld. Der Zeitpunkt der Abrechnung ist gekommen.
Nino Haratischwili spürt in ihrem neuen Roman den Abgründen nach, die sich zwischen den Trümmern des zerfallenden Sowjetreichs aufgetan haben. "Die Katze und der General" ist ein spannungsgeladener, psychologisch tiefenscharfer Schuld-und-Sühne-Roman über den Krieg in den Ländern und in den Köpfen, über die Sehnsucht nach Frieden und Erlösung. Wie in einem Zauberwürfel drehen sich die Schicksale der Figuren ineinander, um eine verborgene Achse aus Liebe und Schuld. Sie alle sind Teil eines tödlichen Spiels, in dem sie mit der Wucht einer klassischen Tragödie aufeinanderprallen.

Es ist ein Buch von der Shortlist 2018.

Zur Autorin
Nino Haratischwili (* 8. Juni 1983 in Tiflis) ist eine aus Georgien stammende Theaterregisseurin, Dramatikerin und Romanautorin. Als Jugendliche gründete Nino Haratischwili das „Fliedertheater“, eine deutsch-georgische Theatergruppe, für die sie von 1998 bis 2003 regelmäßig Stücke schrieb und inszenierte. Nach einem Studium der Filmregie an der staatlichen Schule für Film und Theater in Tiflis studierte Haratischwili von 2003 bis 2007 Theaterregie an der Theaterakademie in Hamburg.

Als Regisseurin zeichnet Nino Haratischwili für zahlreiche Uraufführungen verantwortlich, u. a. am Deutschen Theater Göttingen, auf Kampnagel Hamburg und am Thalia Theater. Ihre dramatischen Texte wurden mehrfach ausgezeichnet. 2008 erhielt sie einen der Autorenpreise des Heidelberger Stückemarkts. 2010 wurde ihr der Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis verliehen.
Mit ihrem Romandebüt Juja (2010) stand Haratischwili auf der Longlist des Deutschen Buchpreises sowie der Shortlist des ZDF-aspekte-Literaturpreises und gewann 2011 den Debütpreis des Buddenbrookhauses Lübeck. Ihr zweiter Roman Mein sanfter Zwilling (2011) wurde mit dem Preis der Hotlist der unabhängigen Verlage ausgezeichnet. 2014 erschien Nino Haratischwilis dritter Roman Das achte Leben (Für Brilka), für den sie ein Grenzgänger-Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung für Recherchen in Russland und Georgien erhielt. 2018 gelangte sie mit ihrem Roman Die Katze und der General auf die Shortlist des Deutschen Buchpreises. Nino Haratischwili lebt als Autorin und Regisseurin in Hamburg. [wiki] Ihre Übersetzung Lascha Bugadse: Der Literaturexpress 2016, ist gerade meine ÖPNV-Lektüre [6.2.2019]

Mein 4. Abobuch der S-&LL des deutschen Buchpreises 2018
Dieses Buch wird bei mir für den Monat Januar gelesen. Es hat 763 Seiten und könnte für die Lesechallenge 2019 von efell in den folgernden Kategorien gelesen werden [Meine ausgewählte Kategorie ist rot]:
D: Der, Die, Das - Beginn des Titels • E: Europäische Autorin • W: Weiblicher Autor • X: X-beliebiges Buch • Z: Zoo - Tier im Titel • 15: BCID beginnt im 2. Teil mit 15 •
500: Buch hat mehr als 500 Seiten ...

Journal Entry 9 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Wednesday, February 06, 2019
Ich wollte nur mal eine Zwischenmeldung geben: Das Buch ist noch im Lesestatus. Ich habe mich schwer getan mit dem Ein-Lesen ... es war mir lange nicht klar, wer eigentlich der "Ich-Erzähler" ist und wie die Figuren zusammengehören. Doch jetzt läuft es ... besser ... und konnte nun am 7. Februar ausgelesen werden.

Aber ganz zufrieden bin ich dennoch nicht. Geahnt hatte ich schon, dass für ein ordentliches, zufriedenstellendes Ende kein Platz mehr ist. Und so ist es auch: Der Autorin ist die Puste ausgegangen. Sie brauchte fast 500 Seiten, um uns den General nahe zu bringen. Der gesamte Roman hat 764 Seiten, er betrachten den Zeitraum von 1994 bis 2016. Die Handlungsorte ziehen sich von der Ostsee [Grömitz] über Berlin und Moskau bis in einen verschwundenen Ort in Tschetschenien. Die Handlung, die dem Buch zugrunde liegt, könnte in jedem Krieg, in jedem Land stattfinden. Ich hatte mir mehr von einem Buch von der Shortlist des deutschen Buchhandels erwartet. Das letzte Drittel des Buches hat dann doch noch den sechsten Stern erarbeitet ...

Ich werde jetzt chawoso anfragen, ob ich das Buch schicken kann ...

Dieses Buch geht nun auf Reisen ... to whom it may concern. Viel Freude damit!

chawoso hat mir nun ihren Wunschtermin mitgeteilt ;-)
Das Buch wurde am Sa., 16.2.2019 um 12 Uhr in dem Postshop am Rüdesheimer Platz abgegeben. Es wird heute noch abgeholt.


Gute Reise, liebes Buch!

Journal Entry 11 by wingchawosowing at Heusenstamm, Hessen Germany on Thursday, February 21, 2019
Das Ungetüm ist gelandet ...
Mal sehen, wann ich es in Angriff nehmen kann. Denn heute kamen die Bücher im Rudel.
Das Vorgängerbuch ist aber gelesen und kann weiter reisen :-)

Dass das Buch leicht mitgenommen aussieht und ohne Schutzumschlag reist, ist hoffentlich bekannt.

Journal Entry 12 by wingchawosowing at Heusenstamm, Hessen Germany on Monday, July 29, 2019

Released 1 yr ago (7/29/2019 UTC) at Heusenstamm, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist endlich weiter ...
Ich bin immer noch nicht fertig, habe aber inzwischen ein eigenes Exemplar.
Das, was ich bisher gelesen habe, gefällt mir richtig gut, aber es ist kein Buch, das man mal eben nebenher liest ...

Viel Freude beim Lesen und wieder Freilassen.
Lass wieder von Dir hören, liebes Buch!

Journal Entry 13 by wingLilo37feewing at -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Thursday, August 01, 2019
Danke für das schöne Buch! Ich werde nun einige Tage in Kopenhagen sein und fahre mit dem Zug, d.h. 24 Stunden Zugreise, da kann ich es vll. gleich anfangen.
@ Chawoso, wenn du in Regensburg bist und Lust auf ein Treffen hast, dann melde dich!

Journal Entry 14 by wingLilo37feewing at -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Saturday, August 03, 2019
Immer noch sitze ich im Zug nach Kopenhagen, mittlerweile fast 14 Stunden. Der Vorteil dabei ist, dass ich das Buch komplett lesen konnte und es hat mir sehr gut gefallen.
Es gibt ja viel Kritik an diesem Buch, die ich aber eigentlich nicht nachvollziehen kann. Die Geschichte um die bestialische Vergewaltigung einer jungen Tschetschenin, die die Täter auch 20 Jahr danach noch verfolgt (und nicht nur diese) steht exemplarisch für die brutalen Schrecknisse der Kriege, Willkür und Gewalt, gerade an Frauen. Vielleicht hätte die Gegenwartshandlung etwas weniger konstruiert sein können, aber insgesamt habe ich das Buch mit atemloser Spannung gelesen.

Journal Entry 15 by Xirxe at Hannover, Niedersachsen Germany on Wednesday, August 14, 2019
Na das passt ja hervorragend. Letzte Woche habe ich gerade das noch bei mir liegende Abobuch 'Wie kommt der Krieg ins Kind' beendet (das nun auf das Urlaubsende von mimi4711 wartet) und schon kommt das nächste (und das letzte) Buch an. Ich schau mal, dass ich es beendet haben werde, bis die neue Shortlist veröffentlicht wird ;-)

Journal Entry 16 by wingmimi4711wing at Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 13, 2020
Heute ist es wieder bei mir angekommen. 2 von 7 Buchpreisleser_innen haben jetzt ein eigenes Exemplar und sind noch ohne endgültigen Kommentar - darüber würde ich mich noch freuen. Vielen Dank an alle Teilnehmer_innen!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.