"Darf's ein bißchen mehr sein?": Else Stratmann wiegt ab

by Elke Heidenreich | Humor |
ISBN: 3499154625 Global Overview for this book
Registered by litrajunkie of Pretzfeld, Bayern Germany on 9/10/2018
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by litrajunkie from Pretzfeld, Bayern Germany on Monday, September 10, 2018
Mein Exemplar stammt aus dem 336. - 385. Tausend August 1985; ich habe es gestern aus dem Offenen Bücherschrank and der Wasserbrücke in Lauf a. d. Pegnitz befreit und hier registriert, weil ich Elke Heidenreich gerne lese und von der Else Stratmann nicht viel mitbekommen habe.

Das Foto zeigt die benachbarte Museums-Schleifmühle - zu einer Zeit, als den die Altstadtfreunde Lauf e. V. noch gar nicht aufgestellt hatten.

Klappentext
Else Stratmann, die Metzgersgattin aus dem Kohlenpott, hat das Herz auf dem rechten Fleck. Wenn sie über Gott und die Welt losschnattert, dann philosophiert sie mit der Logik und der Weisheit der sogenannten kleinen Leute, auf deren Seite die Journalistin Elke Heidenreich, Schöpferin dieser populären Radiofigur, immer steht. Die Großen der Welt (oder die, die von der Boulevardpresse zu den Großen erklärt werden) nimmt Else Stratmann ebenso aufs Korn wie die Zstänide im «trauten Heim» - da fühlt sich in so mancher Geschichte der Leser auf humorvolle Weise selbst ertappt.

Elke Heidenreich ist es gelungen, die Stegreifgeschichten von Else Stratmann in eine Mischform aus Kohlenpott-Slang und Hochdeutsch für jedermann verständlich aufs Papier zu bringen. Eine Freude für alle, die die abgewogenen Weisheiten der Metzgersgattin Else Stratmann schon immmer schwarz auf weiß besitzen wollten.

Weiteres gefundenes Buch
* Mit oder ohne Knochen? - Elke Heidenreich

Meine weiteren Werke dieser Autorin

Journal Entry 2 by litrajunkie at Pretzfeld, Bayern Germany on Thursday, December 13, 2018
Ein großes Lesevergnügen. Wie weiland Ludwig Thoma in seinen "Filser-Briefen" läßt die Intellektuelle ihr naives Alter Ego im herzlichen Gewand der Mundart (hier halt Ruhrpott-Slang statt Oberbayerischer Dialekt) Dinge sagen, die man auf Hochdeutsch so nicht ausdrücken kann. Gerade durch diese Verfremdung werden sie aber besonders deutlich und dem Leser wird ein glasklarer Spiegel vorgehalten.

Journal Entry 3 by litrajunkie at Murphy's Law (Irish Pub) in Erlangen, Bayern Germany on Wednesday, January 16, 2019

Released 1 mo ago (1/16/2019 UTC) at Murphy's Law (Irish Pub) in Erlangen, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Kommt beim heutigen Meetup auf den Wühltisch.

Journal Entry 4 by wingzaunkoeniginwing at Erlangen, Bayern Germany on Wednesday, January 16, 2019
Ich mag die Heidenreich einfach,- und jetzt macht Frau Stratmann bei mir Rast :)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.