Irgendwo im Glück

by Anna McPartlin | Literature & Fiction |
ISBN: 3499272237 Global Overview for this book
Registered by snooze4sleep of Püttlingen, Saarland Germany on 8/19/2018
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by snooze4sleep from Püttlingen, Saarland Germany on Sunday, August 19, 2018
Du bist Mutter, Tochter, Freundin:
Die Liebe endet nie.
Der Schmerz endet nie.

Maisie Bean ist eine Frau, die sich nicht unterkriegen lässt. Gleich ihr erstes Date vor siebzehn Jahren mündete in einer überstürzten Ehe. Es dauerte Jahre, bis sich Maisie aus der darauf folgenden Hölle befreien konnte, doch sie nahm etwas Wundervolles daraus mit - ihre Kinder: den sensiblen, humorvollen Jeremy und die starrsinnige, schlaue Valerie. Mit Hilfe der beiden schafft Maisie es sogar, ihre demente Mutter zu Hause zu pflegen. Alle packen mit an.
Als Maisie denkt, ihr Leben läuft endlich rund, geschieht das Unfassbare: Jeremy verschwindet eines Tages spurlos. Sie steht einem neuen Kampf gegenüber, dem Kampf ihres Lebens - für die Wahrheit über Jeremy, gegen Vorurteile und Ablehnung. Doch aufgeben kommt für Maisie niemals in Frage.

(Klappentext; Taschenbuch; Mängelexemplar in gutem Zustand)

---

Ein berührendes Buch über eine starke Frau, mehreren tragischen Schicksalen und einem unverhofft mutmachenden Ende. Sehr schön und direkt geschrieben mit einem starken Schluß.

Meine Lieblingsstelle ist auf Seite 69 zu finden, die Erkärung zum Titel des Buches (schon da wurde mir klar, dass er am Ende eine große, wenn auch leider traurige Bedeutung haben würde):

..."Als Kleinkind suchte er sich oft irgendeine Ecke aus, meistens hinter einem Möbelstück, zog sich ein Kissen auf den Boden und legte den Kopf darauf, als wollte er einen Kopfstand machen. Dann zog er die Knie an die Brust und rollte sich zu einer Kugel zusammen. So blieb er liegen, bis Maisie anfing, nach ihm zu suchen...
"Du weißt doch, wo ich war, Ma."
"Und wo warst du?"
"Irgendwo im Glück", sagte er dann und trollte sich, um zu spielen oder riesengroße orangefarbene Hunde zu malen. ..."

Mein Lieblingscharakter war Jeremy, allein wie liebevoll er mit seiner dementen Granny umging und auch sonst ein Bindeglied für alle in seiner schwierigen Familie war. So traurig, dass alles mit einem tragischen Unfall enden musste, gerade als es anfing, wirklich lebenswert für ihn zu werden, als er jemanden gefunden hatte, der ihn verstand und so annahm wie er war...eben gerade deshalb.

Journal Entry 2 by snooze4sleep at Tour Eiffel in Apach, Lorraine France on Sunday, August 26, 2018

Released 3 yrs ago (8/26/2018 UTC) at Tour Eiffel in Apach, Lorraine France

WILD RELEASE NOTES:

Im blauen Zollhäuschen ( Bücherschrank im Dreiländereck) neben dem Apacher Eiffelturm (an der Rue de Trèves D 654 zwischen Perl und Apach) in die Freiheit entlassen. Gute Reise! :-)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.