Die neun Leben des Herrn F.

by Herbert Feuerstein | Biographies & Memoirs |
ISBN: 3550080875 Global Overview for this book
Registered by litrajunkie of Pretzfeld, Bayern Germany on 6/29/2018
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by litrajunkie from Pretzfeld, Bayern Germany on Friday, June 29, 2018
Während der Mittagspause mal kurz am Buchregal vorm Hofcafé in Bamberg, Bayern, Germany vorbeigeschaut und ....

Tja, wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um. Als Jugendlicher war ich begeisterter MAD-Leser und habe erst relativ spät begriffen, dass der "Feuerstein" in der Harald-Schmidt-Show "Der Red." war.

Klappentext
1. Leben:
In Salzburg versucht Herbert Feuerstein aufzuwachsen, wird aber nur 1,65.
2. Leben:
Er studiert am Mozarteum Musik und erhält dafür Ohrfeigen.
3. Leben:
Kaffeehausliterat in Wien und Giftzwerg der Musikkritik.
4. Leben:
Zehn Jahre in New York: Hobby-Tischler und Stadtneurotiker.
5. Leben:
Drei Jahre Buchverlagsleiter in Frankfurt. (Zählt wie dreißig Jahre Buchhalter.)
6. Leben:
Zwanzig Jahre Macher des Satiremagazins MAD. (Zählt wie zwei Monate FAZ.)
7. Doppelleben:
Radio, Fernsehen, Trallala sowie Theater und Oper für die restlichen fünf Prozent.
8. Leben:
Zurück zur Musik, wovon sein Klavierspiel aber leider nicht besser wird.
9. Leben:
Danke, es geht.
Aber wie lange noch?

Ich wurde 1937 in Zell am See geboren, und wenn Sie mehr über mich wissen wollen, dann lesen Sie bitteschön dieses verdammte Buch. Wozu habe ich es denn geschrieben?

Journal Entry 2 by litrajunkie at Pretzfeld, Bayern Germany on Tuesday, September 25, 2018
Wirklich ein erstaunliches Buch. Zwischen Selbstüberschätzung und Selbstzweifel pendelt der Autor und läßt den Leser tief in seine Kindheit und sein Berufsleben blicken. Privates bleibt ansonsten ziemlich verschlossen und das finde ich auch gut so, schließlich will ich nicht wissen, ob und wo der Herr F. seine Brötchen kauft - womit er sie sich verdient hat, das ist schon interessant - und vor allem der Blick hinter die Kulissen.

Im zweiten und dritten Leben staunte ich, wie viele Menschen, die ich schon aus anderen Publikationen kannte, hier wieder auftauchten. Stellvertretend möchte ich hier den Ausnahmemusiker Peter Ronnefeld nennen, der mir schon aus "Die seltsamsten Wiener der Welt" bekannt war.

Herr F. hat in seinem Leben viele Stationen (geographisch wie von der Tätigkeit her) durchlaufen, ein paar Mal wurde ihm der Boden unter den Füßen weggezogen, aber er fiel immer wieder auf die selbigen. Es dürfte keine Neuigkeit sein, daß besonders lustig wirkende Menschen (also solche, die ihre Mitmenschen und ihr Publikum zu schallendem Lachen bringen) oft selbst sehr traurig, ängstlich und/oder depressiv sind. Wer guten Humor produzieren will, braucht feine Antennen und viel Fantasie, um die witzigen Verknüpfungen zu erkennen. Wer derart feinfühlig und intelligent ist, kann in einer Welt wie der unseren nicht glücklich sein.

Viele heitere Momente verdanke ich dem Herrn F., viele schöne Erinnerungen und ein reiches Reportoire an dummen Sprüchen (z. B. die Bauernregel: "Wenn der Blitz den Saustall streift, glaubt so manches Schwein, es pfeift.") - meistens aus der Zeitschrift MAD, eher weniger aus "Schmidteinander" oder seinen sonstigen Fernsehproduktionen, wie er selbst bin ich eher eine Leseratte als daß ich vor einem Bildschirm klebe. Ich wünsche ihm ein langes, angenehmes 9. Leben und würde ihm auch ein 10. gönnen, so ganz privat nur für ihn, seine Frau und willkommene Freunde bzw. Gäste.

Journal Entry 3 by litrajunkie at Bamberg, Bayern Germany on Wednesday, September 26, 2018

Released 5 mos ago (9/26/2018 UTC) at Bamberg, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich per Büchersendung auf zu ich-liebe-lesen, auf deren Wunschliste es sich seit 2015-12-22 befand. Drei Jahre später kann sie es sich dann wirklich unter den Weihnachtsbaum legen.

Im Austausch habe ich "Die Heilkraft des Wassers" bekommen - vielen Dank!

Journal Entry 4 by litrajunkie at Pretzfeld, Bayern Germany on Thursday, October 18, 2018
Gestern kam Herr F. zu mir zurück - mit einem Aufkleber, die Empfängerin sei unter der angegebenen Anschrift nicht ermittelbar. Der war vom 2018-09-28.

Mein Fehler: Statt der richtigen Hausnummer x hatte ich x-8 auf die Buchsendung ge- bzw. vertippt. Ich bin mir sicher, die ehemalige Bundespost hätte diese gravierende Abweichung dadurch heilen können, daß der Zusteller einfach drei Häuser weiter gegangen wäre. Warum das Buch für die Rückreise dann statt zwei Tage mehr als zwei Wochen gebraucht hat, werde ich wohl nie verstehen...
- - -
Update 2018-10-24
Auch beim Weiterschicken des Tauschbuchs "Die Heilkraft des Wassers" habe ich einen Zahlendreher in die Anschrift gebracht, war also in den letzten Arbeitstagen vor dem Urlaub wohl wirklich urlaubsreif...

Mittlerweile habe ich meine Vorlage so geändert, daß ich die übermittelte Anschrift einfach reinkopieren kann, so sind zukünftig wenigstens eigene Tippfehler ausgeschlossen.

Released 5 mos ago (10/19/2018 UTC) at Burg Feuerstein (EDQE) in -- Flughäfen / Airports --, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Herr F. sollte nach der mißglückten Reise ins Badische eigentlich auf Burg Feuerstein ausgesetzt werden, aber da er mit seiner Socata TB 10 (D-EBZH) selbst 600 Flugstunden absolvierte, ist eine Freilassung auf dem benachbarten Flugplatz wohl noch passender.

Das Buch ging gerade noch in den Freilaßbeutel; das Foto zeigt das Wiesenttal von Pinzberg Richtung Osten auf Ebermannstadt zu. Der Pfeil markiert den Flugplatz auf der Hochebene.

Weitere BC-Aktivitäten dieses Tages

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.