Die Straße zum 10. Juli

by Nona Fernández | Literature & Fiction |
ISBN: 3902711191 Global Overview for this book
Registered by Fremde-Welten of Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on 5/1/2018
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
10 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Tuesday, May 01, 2018
Dieses Buch wird Euch von Fremde-Welten zur Verfügung gestellt. Fremde-Welten ist ein Bookshelf, dass sich mehrere Bookcrosser teilen, um gemeinsam den Mitgliedsbeitrag für den ANDEREn Literaturklub (litprom) aufzubringen. Mit diesem Mitgliedsbeitrag werden u.a. Übersetzungen wie dieses Buch hier gefördert, auch aus Ländern und Sprachen, die im gängigen Literaturbetrieb der großen Verlage keine Rolle spielen. Gleichzeitig bekommen wir (und Ihr) durch diesen Mitgliedsbeitrag großartige, schön gemachte, spannende Bücher in die Hand, die außergewöhnliche Leseerlebnisse verschaffen. Wer Interesse hat, bei Fremde-Welten einzusteigen, schickt einfach eine PM.

Septime Verlag:
Nona Fernández:
wurde 1971 in Santiago de Chile geboren und ist seit ihrer Schauspielausbildung als Drehbuchautorin, Schauspielerin und freischaffende Schriftstellerin tätig. Ihre in diversen Erzählbänden veröffentlichten Kurzgeschichten sind, wie auch die Romane Mapocho und Av. 10 de julio Huamachuco, preisgekrönt. Die Arbeit an Drehbüchern für Fernsehserien und -filme, mit der sie ihren Lebensunterhalt bestreitet, beeinflusst ihre literarische Schreibweise dahingehend, als dass sie ökonomisch mit Sprache umgeht und in ihren Erzählstrukturen eindeutig den Dialog bevorzugt. Nicht zuletzt dadurch erzeugt Nona Fernández Bilder von kinematografischer Aussagekraft. Sie zählt zu den führenden Schriftstellern Chiles sowie gesamt Südamerikas. Sie empfing sowohl 2003 (für Die Toten im trüben Wasser des Mapocho) als auch 2008 (für Die Straße zum 10. Juli) den chilenischen Literaturpreis PREMIO MUNICIPAL DE LITERATURA in der Kategorie Bester Roman.

Amazon:
Immer wieder zieht es Greta in die »Straße zum 10. Juli« in Santiago de Chile. Es ist die berühmte Straße der Ersatzteilverkäufer. Hier sucht Greta die nötigen Teile, um den Schulbus, in dem ihre einzige Tochter tödlich verunglückte, wieder zusammenzusetzen. Die Suche führt sie zurück in ihre eigene Vergangenheit und in das verlassene Haus ihrer Jugendliebe Juan, das als einziges Gebäude der Gegend trotzig den Abrissplänen einer Baufirma widersteht. Doch Juan ist verschwunden, so wie damals die Freunde der kommunistischen Jugendbewegung zu Zeiten der Militärdiktatur, so wie die Kinder der Colonia Dignidad. Doch irgendwo in einem Loch im Boden werden sie alle gefangen gehalten, all die Verschwundenen. Irgendwo unter der Erde Chiles brodelt es gewaltig.

Nona Fernández’ Roman mahnt das Schweigen über die nahe Vergangenheit an. Die Verbrechen unter der Militärdiktatur, die weder vor Jugendlichen noch Kindern haltmachten und sogar dankbar an flüchtige Sexualstraftäter outgesourct wurden. Alles ist miteinander verwoben, es gibt kein Einzelschicksal, das sich von der kollektiven Geschichte befreien könnte.

Aus dem chilenischen Spanisch von Anna Gentz
Septime -Verlag - 2017 -
Sonderauflage für "der andere Literaturklub"
331 Seiten

Journal Entry 2 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Tuesday, May 01, 2018
Mir hat dieses unkonventionelle Buch sehr gut gefallen. Die beiden Protagonisten wurden gut gezeichnet mit ihren neuen Lebenseinstellungen und ehrlichen Reaktionen darauf. Die Sehnsucht nach Vergangenem ist bei beiden deutich spürbar - einerseits der großartige aber rasch zusammengeschlagene Aufstand in der Jugendgruppe, das spurlose Verschwinden der Freunde, die Wohnung, der Kindheit, andererseits der Bus, in dem die Tochter das Leben verloren hat und die Sehnsucht nach dem verlorenen Gruppenmitglied Juan. Originell wurde auch die Unterwelt dargestellt und berührend der kurz Tod und die Begegnungen von Greta mit ihren Lieben.
Das Buch hat mich sehr in den Bann gezogen und berührt.

Ringteilnehmer

husky
chesswally
bookloverIGB
bluezwuzl
Kasimar
natur_m
chawoso
Ghanescha
KYH
urfin
bassongirl
sedna5213
efell

Journal Entry 3 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Tuesday, May 15, 2018

Released 1 yr ago (5/15/2018 UTC) at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Dieses wunderbare Buch reist wieder zum nächsten Ringleser weiter.

Gerne gebe ich das Buch in den BC-Kreislauf. Daher freut es mich, wenn du etwas zu dieser Geschichte schreiben kannst. Ich bin auf die nächsten Einträge gespannt, danke!

Viele erholsame Stunden und Spaß beim Lesen!

bookcrossing - Bücher finden, lesen, weitergeben ist ein wunderbares Hobby - mach auch mit!

Journal Entry 4 by husky at Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Friday, June 01, 2018
Kam heute gut an - vielen Dank!
Sehr geschmackvoller Einband

Journal Entry 5 by husky at Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Saturday, June 23, 2018
Das Buch hat mich jetzt nicht ganz so mitgerissen, es zerfällt am Ende ein bißchen (für mich) in ein Philosophieren um seiner selbst willen, vielleicht hab ichs aber auch nicht begriffen. Dieser Schwebezustand zwischen Leben und Tod ist mir zu lang ausgewalzt.
Der Gaudi/Dali ist ein sympathischer Kerl :)

Wird heute nachmittag persönlich weitergegeben!

Journal Entry 6 by wingchesswallywing at Vaihingen (Enz), Baden-Württemberg Germany on Sunday, June 24, 2018
Das Buch bekam ich gestern beim Kürnbacher Büchersommer. Es wird sofort gelesen.

Nach der Lektüre bin ich ein wenig verstört ... zwischenzeitlich hatte ich auch einen Albtraum. Dieses Buch über schwer traumatisierte Menschen ist sehr intensiv, man konnte den Verlust mitleiden, die Gefühle nachempfinden. Ich musste öfter an Flüchtlinge denken, dass man sich auch überhaupt nicht vorstellen kann, was manchem von ihnen widerfahren ist ... meine Vorstellung des Jenseits ist sicher eine andere als die beschriebene, aber die Autorin hat vielleicht auch einfach eine Möglichkeit gesucht, wie sie die Empfindungen eines Menschen im Koma darstellen wollte ... vielleicht hat sie sogar mit Menschen geredet, die aus einem Koma aufgewacht sind?

Released 1 yr ago (7/2/2018 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Und weiter geht die Reise. Auf die weiteren Kommentare bin ich schon gespannt!

Journal Entry 8 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Thursday, July 05, 2018
Vielen Dank fürs Zusenden des Rings. Nach euren Leseeindrücken bin ich gespannt, wie ich mit der Thematik klarkomme. Es handelt sich ja offensichtlich um schwere Kost.

Journal Entry 9 by wingBooklover-IGBwing at Sankt Ingbert, Saarland Germany on Monday, July 16, 2018
Ein seltsames Buch, das es dem Leser nicht leicht macht, es zu verstehen. Wäre die wunderschöne Sprache nicht, ich hätte es nicht zu Ende gelesen. Aber so verliert man sich regelrecht in den Sätzen und merkt gar nicht, dass man Seite um Seite liest.
Es fällt mir gerade schwer, einen Journaleintrag zu verfassen, da ich mir nicht sicher bin, ob die Autorin zu mir durchdringen konnte, ob ich alles verstanden habe, was sie mit ihrem Buch sagen möchte.
Die Koma-Sequenz verstehe ich übrigens so, dass das Land noch viel aufzuarbeiten hat und die Kinder in der Dunkelheit unter der Erde sind all die Geschichten über Greueltaten, über die noch nicht geredet wurden und die immer noch in der Gesellschaft brodeln.
Mir war eher der Mittelteil zu viel, in dem erzählt wird, aus welchen Ersatzteilen Greta ihren Bus zusammengeschraubt hat. Den hätte es meiner Ansicht nach für die Geschichte nicht gebraucht.

Journal Entry 10 by wingBooklover-IGBwing at RABCK, RABCK -- Controlled Releases on Thursday, July 19, 2018

Released 12 mos ago (7/19/2018 UTC) at RABCK, RABCK -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Schon wieder unterwegs zur nächsten Leserin.

Auf die nächsten Leseeindrücke bin ich gespannt.

Journal Entry 11 by wingbluezwuzlwing at Altdorf (Niederbayern), Bayern Germany on Wednesday, July 25, 2018
Vielen Dank fürs Zusenden. Die bisherigen Kommentare machen mich neugierig...!
---
Das war wirklich ein schwieriges Buch. Man erfährt, wie sehr die Vergangenheit in die scheinbar normale Gegenwart hineinwirkt, wie sehr die Toten (vor allem die sehr jungen) das Leben der Überlebenden bestimmen. Verstörend fand ich, daß den armen geschundenen Seelen nicht einmal im Jenseits (oder besser in dieser Art Zwischenwelt ohne Hoffnung auf Erlösung) ein freundlicherer oder wenigstens Sicherheit vermittelnder Ort gegönnt ist.
(Kasimar wird angefragt.)

Journal Entry 12 by wingnatur_mwing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Brandenburg Germany on Saturday, October 27, 2018
Ein Fremde-Welten-Buch. Ich bin gespannt.
Es kommt auf den Schnell-Lese-Stapel.
5.11. Das war ein interessantes Buch, wobei ich mit den Zeitsprüngen und den Träumen/Unterwelt nicht ganz so gut zurecht kam. Die Ungeheuerlichkeiten sind in Romanform aber sicher auch schwierig darzustellen. Danke für die Mitlesemöglichkeit!

Die nächste Adresse ist angefragt.

Released 8 mos ago (11/7/2018 UTC) at BookRay in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Brandenburg Germany

WILD RELEASE NOTES:

Ein Ringbuch reist weiter.
Gute Reise und viel Freude den nächste Lesern.

Journal Entry 14 by wingauweiawing at Ober-Ramstadt, Hessen Germany on Saturday, December 22, 2018
Das Buch wurde mir schon vor Wochen von chawoso überreicht, damit ich es vor ihr lesen kann

Journal Entry 15 by wingauweiawing at Ober-Ramstadt, Hessen Germany on Saturday, December 22, 2018

Released 6 mos ago (12/22/2018 UTC) at Ober-Ramstadt, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

habe es heute chawoso ungelesen wieder zurückgegeben, ich kann momentan nur leichte Lektüre zu mir nehmen ;-)

Journal Entry 16 by wingchawosowing at Heusenstamm, Hessen Germany on Sunday, December 30, 2018
Bei einem sehr schönen vorweihnachtlichen Treffen ist das Buch wieder zurückgewandert. Ich hoffe, dass ich es noch im Urlaub schaffe.

Ein weiteres sehr eindrückliches Buch. Wie so oft bei südamerikanischen Schriftsteller/innen eine Verquickung von Traum/Alptraum-Sequenzen, Rückblenden und Metaphern.
Ich denke, ich werde die früheren Romane der Autorin auch lesen wollen.

Journal Entry 17 by wingchawosowing at Heusenstamm, Hessen Germany on Tuesday, March 05, 2019

Released 4 mos ago (3/2/2019 UTC) at Heusenstamm, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

... und weiter geht die Reise zur nächsten Leserin.

Viel Freude beim Lesen und wieder Freilassen.
Lass wieder von Dir hören, liebes Buch!

Journal Entry 18 by wingGhaneschawing at Gmunden, Oberösterreich Austria on Wednesday, March 06, 2019
Das kommt zur richtigen Zeit, danke fürs zuschicken. Mein aktuelles Buch wird noch ausgelesen , dann kommt das hier auf meinen Nachttisch

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.