Brokatrausch.

by HISAKO. MATSUBARA | Literature & Fiction | This book has not been rated.
ISBN: 3404170482 Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 3/15/2018
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Thursday, March 15, 2018
Dieses Buch … kommt aus der BücherboXX VillaLibris, die randvoll war. Der Bodenfund wird entsprechend der Thematik auf ein passendes Bücherregal kommen. Vielen Dank für die Spende!

Reserviert für NipponFilmFest


Zum Buch
Hisako Matsubaras „Brokatrausch“ ist in den 10er/20er Jahren des vorigen Jahrhunderts angesiedelt und setzt ein, als der Vater der Familie Hayato beschließt, seinen Adoptiv- und Schwiegersohn Nagayuki in die USA zu schicken. Nagayuki wurde in Ermangelung eines eigenen Sohnes adoptiert und mit der Tochter der Hauses Tomiko verheiratet. Nach Abschluss seines Jura-Studiums als Jahrgangsbester an einer renommierten Universität von Tokio stehen Nagayuki alle japanischen Unternehmen offen, die ihn nach Einarbeitung gerne ebenfalls in die USA schicken würden. Doch der Hayato-Vater ist ein Patriarch des alten Stils: Er stammt aus einer alten Samurai-Familie und fällt alle Entscheidungen alleine, duldet keinen Widerspruch. So bricht Nagayuki allein und ohne die Unterstützung durch eine japanische Firma in die USA auf, weil dort angeblich das Geld auf der Straße liegt. Der Hayato-Vater erwartet, dass er innerhalb eines Jahres schwerreich und in Brokat gekleidet zurückkehrt. Seine schwangere Tochter Tomiko, so bestimmt der Hayato-Vater, hat in Japan zu bleiben. [Quelle]


Zur Autorin
Hisako Matsubara (jap. 松原 久子 Matsubara Hisako; * 21. Mai 1935 in Kyōto) ist die Tochter eines Shintō-Priesters. Nach der Reifeprüfung, die sie in Kyōto ablegte, studierte sie an der International Christian University in Tokio und erhielt dort den Grad eines Bachelor of Arts. Sie setzte ihr Studium an der Pennsylvania State University fort, wo sie den Master of Arts erlangte. Weitere Stationen ihres Studiums waren Zürich, Marburg und Göttingen; 1970 wurde sie an der Ruhr-Universität Bochum zum Doktor der Philosophie promoviert. Nachdem sie Ende der 1950er Jahre in den Vereinigten Staaten als Lektorin gearbeitet hatte, ließ sie sich 1969 in Deutschland nieder und begann, angeregt durch die Beschäftigung mit Heinrich Heine, ihre Werke in deutscher Sprache zu verfassen. Sie arbeitete als Journalistin und wurde zuerst bekannt durch Essays über Deutschland und die Deutschen in der Wochenzeitung Die Zeit sowie Dokumentarfilme für ARD und ZDF. Große Verkaufserfolge erzielte sie mit ihren seit den 1970er Jahren erschienenen Romanen über Themen aus der japanischen Geschichte. Ab Mitte der 1980er Jahre war Hisako Matsubara wissenschaftlich tätig am Hoover Institute and Library on War, Revolution and Peace der Stanford University. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Los Altos im US-Bundesstaat Kalifornien. Matsubara ist seit 1971 Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland und seit 1985 des amerikanischen Art Directors Club. Für ihr Werk erhielt sie u. a. 1985 den New York Critics Award; 1987 war sie Writer in residence am East West Center in Manoa auf Hawaii. Matsubara ist mit dem deutschen Geophysiker Friedemann Freund verheiratet. Ihr gemeinsamer Sohn, der Physiker Minoru Freund (1962–2012), verstarb 2012 an einen Hirntumor (Glioblastom). Die Holzschnitt-Künstlerin Naoko Matsubara ist ihre Schwester. [wiki]

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at Themenrelease in Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Thursday, March 15, 2018

Released 2 yrs ago (3/16/2018 UTC) at Themenrelease in Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


Auf zum NipponFilmFest 2018: Dieses Buch geht nun mit auf Reisen ... to whom it may concern. Viel Freude damit!

Fürchte nicht den Schnee im März, darunter wohnt ein warmes Herz.


Read - Register - Share | Read - register - release

Bookcrossers take their books and turn them into a worldwide library. This is one of them. If you want the previous readers to know where the book is, write a journal entry with the BCID. This is very simple and completely free of charge. And if you would like to register, you are welcome to indicate Lillianne at "New members recruited". With thanks in advance.

I like to put the book into the BC cycle. However, I cannot read every copy that passes through my hands. So I'm glad if you can write something about this story. I wish you a pleasant reading pleasure!

Journal Entry 3 by NipponFilmFest at Frankfurt am Main, Hessen Germany on Monday, May 14, 2018
Dies ist eine Buchspende für das offene Bücherregal auf dem diesjährigen Nippon Connection Filmfestival. Vielen lieben Dank!

Journal Entry 4 by NipponFilmFest at Mousonturm - Café in Frankfurt am Main, Hessen Germany on Monday, May 14, 2018

Released 2 yrs ago (5/29/2018 UTC) at Mousonturm - Café in Frankfurt am Main, Hessen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch wartet nun im offenen Bücherregal auf dem Nippon Connection Filmfestival auf neue Leser. Viel Spaß beim Schmökern!


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.