Abenteuer Antarktis. Bedrohter Kontinent im ewigen Eis

by Edwin Mickleburgh | Travel | This book has not been rated.
ISBN: 3596230659 Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 3/14/2018
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Wednesday, March 14, 2018
Dieses Buch … kommt aus der BücherboXX VillaLibris, die randvoll war. Der Bodenfund wird entsprechend der Thematik auf ein passendes Bücherregal kommen. Vielen Dank für die Spende!

Ein Buch für das HUB-Buchtauschregal.
Dieses Buch wird auf dem Regal rechts in der Halle neben der großen Freitreppe stehen.

Berliner Bookcrosser:innen füllen das Büchertauschregal an der Humboldt-Universität zu Berlin mindestens einmal wöchentlich auf. Es sind immer nur sehr wenige Bücher im Regal, das Interesse bei den Studenten ist groß. Das Regal kann also dringend Nachschub gebrauchen!!!

Während der Gedenkwoche "Verbranntes Wissen?" stand das Regal vom 10.-17. Mai 2013 in der Leseinsel. Nun steht es rechts neben dem Treppenaufgang und braucht Nachschub.

Die Idee dahinter:
Alle Studierenden, Mitarbeiter der Universität und Literaturinteressierte sind aufgerufen, ihre eigenen Bücher von zu Hause mitzubringen und gegen neue Literatur zu tauschen. So sollen sich die Bücherregale täglich neu füllen und die Werke am Abend einen neuen Besitzer gefunden haben. Zwei Ledersessel laden zum Verweilen und Diskutieren ein.

Foyer des Hauptgebäudes der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10117 Berlin | Montag bis Samstag von 9:00 bis 20:00 Uhr


Dieses Buch reist für die Winter-Challenge von 83dea ... Viel Vergnügen!

Zum Buch | Rückentext
"... ein eindringlicher Appell an die menschliche Vernuft, das letzte große Reservat des Erdballs vor dem durchaus möglichen Wettlauf um die hemmungslose Ausbeutung seines potentiellen reichtums zu retten." Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das sagen Andere
Schon vor über 2000 Jahren vermutete der griechische Philosoph und Naturforscher Aristoteles die Existenz einer unbekannten Landmasse im Süden: Antarktika - kältester, trockenster und lebensfeindlichster Kontinent der Erde. Die Entdeckung des weißen Kontinents unterscheidet sich von den Eroberungen aller anderen Gebiete dieser Erde. Zuerst kämpfte eine Handvoll Männer allein gegen die gigantischen, unberechenbaren Naturgewalten. Viele ließen - wie Robert Falcon Scott - dabei ihr Leben. Später begannen große wissenschaftliche Teams mit dem Aufbau von Forschungsstationen und der systematischen Erkundung des bis dahin noch unberührten Gebiets. In einem historischen Teil läßt Mickleburgh den Leser die dramatischen Forschungsreisen ins Ewige Eis miterleben, und in einem engagierten Plädoyer für die Erhaltung dieser einzigen ökologisch noch intakten Region warnt er vor dem abstrakten Fortschrittswahn des modernen Menschen. Schon vor Inkrafttreten des Antarktis-Vertrages 1961 kämpften Umweltschützer - vergeblich - für den Schutz der Walbestände im Südpolargebiet. Aber nicht nur die Tierwelt ist bedroht: Die vermuteten immensen Rohstoffvorkommen lassen eine organisierte industrielle Zerstörung der >unnahbaren< Natur im tiefen Süden erwarten.
1991 läuft der Antarktis-Vertrag aus, und schon heute versuchen die 14 Konsultativ-Staaten - die reichsten Nationen der Erde -, die spätere Rohstofferschließung zu regeln. Eine Kundin

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at HU - Hauptgebäude (Büchertauschregal) in Mitte, Berlin Germany on Wednesday, March 14, 2018

Released 2 yrs ago (3/15/2018 UTC) at HU - Hauptgebäude (Büchertauschregal) in Mitte, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


Dieses Buch geht nun mit auf Reisen ... to whom it may concern. Viel Freude damit!

Fürchte nicht den Schnee im März, darunter wohnt ein warmes Herz.


Lesen - Registrieren - Freigeben | Read - register - release

So nehmen Bookcrosser ihre Bücher und lassen daraus eine weltweite Bibliothek entstehen. Das hier ist eines davon. Wenn du möchtest, dass die vorherigen Leser_innen erfahren, wo das Buch gerade ist, so schreibe einen Journaleintrag mit der BCID. Das geht ganz einfach und ist völlig kostenfrei. Und falls du dich anmelden möchtest, so kannst du gerne bei "Neue Mitglieder geworben" Lillianne angeben. Mit Dank im Voraus.

Ich gebe das Buch gerne in den BC-Kreislauf. Nicht jedes Exemplar, das durch meine Hände geht, kann ich allerdings lesen. Daher freut es mich, wenn du etwas zu dieser Geschichte schreiben kannst. Wünsche ein erfreuliches Lesevergnügen!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.