Wir sehen uns am Meer

by Dorit Rabinyan | Literature & Fiction |
ISBN: 3462048619 Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 2/22/2018
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Thursday, February 22, 2018
Dieses Buch … ist eine Spende für Bookcrossing. Die VillaLibris war wieder randvoll. Dieses Buch ist eines davon - es darf in das nächste freie Regal. Wünsche ein freudiges Lesevergnügen damit.

Zum Buch | Verlagsinformationen
Romeo und Julia heute: Von der unmöglichen Liebe zwischen einer Jüdin und einem Palästinenser


Die Tel Aviverin Liat lernt in New York den Maler Chilmi kennen, der aus Ramallah stammt. Die beiden verlieben sich, wohl wissend, dass ihre Liebe keine Zukunft hat: Wenn die Zeit in New York vorbei ist, wird auch die Beziehung, die eigentlich nicht sein darf, zu Ende gehen. Doch Liat und Chilmi haben die Rechnung ohne ihre Gefühle gemacht …

In der Heimat hätten sie sich nie kennengelernt, aber durch einen Zufall treffen die Israelin Liat und der Palästinenser Chilmi in New York aufeinander und verlieben sich. Liat kämpft mit sich, denn weder ihre Eltern noch ihre jüdischen New Yorker Freunde dürfen von der Beziehung erfahren, die ein klares Enddatum hat: Wenn Liat zurück nach Israel geht, ist Schluss. Doch Gefühle lassen sich nicht einfach abstellen, und die Herkunft der beiden sowie die Perspektivlosigkeit belasten ihre Gegenwart – eine Zukunft scheint unmöglich. Gibt es einen Ausweg, oder ist das private Glück vor dem Hintergrund des Konflikts der beiden Völker unmöglich?

Ein Roman, der mit großer Wucht und in einer bildreichen, emotionalen Sprache von einer aussichtslosen Liebe erzählt. Das Buch wurde von der israelischen Erziehungsministerin im Januar des Jahres 2017 von der Lektüreliste der Oberstufe gestrichen, was auch in Deutschland ein starkes Presseecho hervorrief.

Zur Autorin
Dorit Rabinyan wurde als Tochter einer iranisch-jüdischen Familie in Israel geboren. Ihre beiden Romane »Unsere Hochzeiten« und »Die Mandelbaumgasse« waren Bestseller und wurden mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet. Dieser dritte Roman wurde ebenfalls in Israel ein Bestseller und erscheint in zahlreichen Ländern. Er wurde mit dem wichtigen Bernstein-Preis ausgezeichnet.

Ich lese dieses Buch im Rahmen der Lesechallenge von efell. Es ist ein Liebesroman. Er wird bei Jahreslauf in die Kategorie 5. Urlaub – am Meer ... gesetzt.

Das Buch steht bei chawoso auf der Wunschliste und von Inken weiß ich, dass sie diese Literatur auch liest. Es wird daher nach dem Lesen nicht in die BücherboXX am Gleis17 reisen.

Edita 3. Juli 2018:
Das Buch ist jetzt meine nächste ÖPNV-Lektüre, denn mit dem Häkelbeutel von der UnCon Seesen ist es gut geschützt, um im Bücherroller mitzureisen ;-) und nun [7. Juli 2018] beendet. Was für eine Geschichte! Den Winter in New Yorck - den kältesten bis dato - konnte ich so richtig fühlen und bekam auch ein Verständnis dafür, wie es Menschen in so nördlichen Regionen geht, die eigentlich keine Winter kennen. Auch die Diskussionn um das Zwei-Staaten-Land fand ich sehr aufschlussreich. Es war eine eindrückliche Lektüre zu dem Thema. Herzlichen Dank für diesen Lesegenuss!

Einen Hinweis möchte ich hier verlinken: "Zitat"Die Runde stellte heraus: Reger Austausch zwischen den Ländern ist notwendig, um eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft mit mehr Zusammenarbeit und dem Teilen von Ideen und Wissen zu ermöglichen." Zitatende" Der Spruch kommt aus einer Veranstaltung mit dem Titel: Mauern durchbrechen und Zusammenarbeit stärken – Knowledge Sharing in Lateinamerika und was Europa lernen kann. Wäre sicherlich langfristig auch eine Überlegung für dieses Problem.

Das Thema passt ja gut zur BücherboXX am Gleis 17. Vielleicht landet es ja dort auch, wenn es als Wunschbuch von Inken & chawoso gelesen ist? Ich nehme es jetzt mit zum nächsten MU im Eschenbräu, um es Inken zu geben.

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at Eschenbräu, Triftstr. 67 in Wedding, Berlin Germany on Saturday, July 07, 2018

Released 2 yrs ago (7/10/2018 UTC) at Eschenbräu, Triftstr. 67 in Wedding, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


Dieses Buch geht nun mit auf Reisen ... und ist reserviert für Inken. Viel Freude damit!

In Memoriam Patschouli (1922-2018)
Eine schwarze Taube ist die Nacht
... Du denkst so sanft an mich.
Ich weiß, dein Herz ist still,
Mein Name steht auf seinem Saum. [...]
Mögen sich die Traurigen
Die Sonne in den Tag malen.
Und die Trauernden
Schimmer auf ihre Wangen legen.

Else Lasker-Schüler


Dieses Buch wurde freigelassen, um mit den Menschen die Begeisterung an Bookcrossing zu teilen. Schön, dass Sie es mitgenommen und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für Bookcrosser:innen immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher auf Reisen zu schicken - gerade auch zu Stellen, an denen nicht damit gerechnet wird - und Leseerfahrungen zu teilen.

Schauen Sie doch auch mal ins deutsche Bookcrossing-Forum, in den Begrüßungsfaden für Neulinge oder auf die Hilfeseite. Im Forum werden übrigens auch die monatlichen Treffen angekündigt, bei denen uns neue Bookcrosser:innen immer herzlich wilkommen sind.

Ein Video der Nachrichtenagentur AFP erklärt eigentlich recht gut, worum es bei Bookcrossing geht.

Journal Entry 3 by winginkenwing at Wedding, Berlin Germany on Friday, July 13, 2018
Vielen Dank für dieses Wunschbuch!

Journal Entry 4 by wingLilliannewing at Velten, Brandenburg Germany on Saturday, November 10, 2018

Beim MeetUp in Velten zurückbekommen. Vielen Dank.

Kommt in die BücherboXX am Gleis17.

Journal Entry 5 by wingLilliannewing at BücherboXX am Gleis 17 in Grunewald, Berlin Germany on Sunday, November 11, 2018

Released 2 yrs ago (11/12/2018 UTC) at BücherboXX am Gleis 17 in Grunewald, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


Dieses Buch geht nun auf Reisen ... to whom it may concern. Viel Freude damit!

In Memoriam Patschouli (11.11.1922-25.5.2018)
Dieses Buch wurde freigelassen, um mit den Menschen die Begeisterung an Bookcrossing zu teilen. Schön, dass Sie es mitgenommen und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für Bookcrosser:innen immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher auf Reisen zu schicken - gerade auch zu Stellen, an denen nicht damit gerechnet wird - und Leseerfahrungen zu teilen.

Schauen Sie doch auch mal ins deutsche Bookcrossing-Forum, in den Begrüßungsfaden für Neulinge oder auf die Hilfeseite. Im Forum werden übrigens auch die monatlichen Treffen angekündigt, bei denen uns neue Bookcrosser:innen immer herzlich wilkommen sind.

Ein Video der Nachrichtenagentur AFP erklärt eigentlich recht gut, worum es bei Bookcrossing geht.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.