Reisen im Licht der Sterne

by Alex Capus | Literature & Fiction |
ISBN: 3442743036 Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 2/4/2018
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Sunday, February 04, 2018

Dieses Buch … ist eine Spende für Bookcrossing. Die VillaLibris war wieder randvoll. Dieses Buch ist eines davon - es darf in das nächste freie Regal. Wünsche ein freudiges Lesevergnügen damit.

Zum Buch
Gibt es die Schatzinsel aus dem weltberühmten Roman von Robert Louis Stevenson wirklich? Diese Frage bewegt bis heute Millionen Leser und Heerscharen von Schatzsuchern. Doch sie alle haben am falschen Platz gesucht. Davon ist Alex Capus überzeugt. Der hochgelobte Schweizer Erzähler lüftet in seinem Buch »Reisen im Licht der Sterne« das vielleicht bestgehütete Geheimnis der Weltliteratur.
Am 7. Dezember 1889 war ganz Apia auf den Beinen. Noch Jahre später sollte sich Pfarrer William Clark an die drei Europäer erinnern, die auf dem südpazifischen Samoa an Land gingen. In ihrem Mittelpunkt stand ein hagerer, großgewachsener Mann mit Samtmantel. Schnell erfuhr Clark, wer angekommen war: Robert Louis Stevenson, der mit seinem Roman »Die Schatzinsel « weltberühmt geworden war, aber wegen einer schweren Lungenkrankheit ständig dem Tod näher war als dem Leben. Was als kurzer Aufenthalt gedacht war, sollte zu Stevensons letzter Lebensstation werden. Fünf Jahre ertrug er ein Klima, das seinem Gesundheitszustand keineswegs zuträglich war, und erduldete heftige familiäre Konflikte, weil seine Frau Fanny und deren Kinder das Leben auf Samoa eigentlich hassten. Warum?
Mit der Begeisterung eines Schatzsuchers und der Kombinationsgabe eines Forschers erkundet Capus Stevensons Leben. Er verknüpft Legende und Wahrheit um die Insel der Piratenschätze, zeigt Stevenson als Abkömmling eines schottischen Clans und als schwerkranken Südsee-Forscher, der geheimnisvolle »Reisen im Licht der Sterne« unternimmt. Und er bietet eine ebenso verblüffende wie einleuchtende Erklärung für die ewigen Misserfolge der Schatzsucher: Der Schatz ist einfach nicht da, wo alle suchten. Er ist ganz woanders – und Stevenson wusste, wo ...

Zum Autor
Alex Capus, geboren 1961 in der Normandie, lebt heute in Olten. Er studierte Geschichte, Philosophie und Ethnologie in Basel und arbeitete einige Jahre als Journalist bei mehreren Schweizer Tageszeitungen.
1994 veröffentlichte er seinen ersten Erzählungsband Diese verfluchte Schwerkraft, dem seitdem vierzehn weitere Bücher mit Kurzgeschichten, Romanen und Reportagen folgten. Bei Hanser erschienen die Romane Léon und Louise (2011), Fast ein bißchen Frühling (2012),Skidoo. Meine Reise durch die Geisterstädte des Wilden Westens (2012) und Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer (2013). Seine Website ...


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Buch wird einen neuen Platz erhalten, entweder in einer BücherboXX, in freien Buchregalen oder auf MeetUps neue Abnehmer:innen. Ich bin selbst gespannt wohin es geht. Vielen Dank für die Spende!

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Sunday, February 04, 2018

Ich werde dieses Buch im Rahmen der Lesechallenge von efell lesen. Es ist ein Roman über die Schatzinsel von Stevenson.Es kommt beim Tagesablauf in die Kategorie 17. Lesereise in einen fernen Kontinent.

Auf halber Fahrt ausgelesen [7. Februar 2018] und mich köstlich amüsiert, kam doch gerade die Nachricht über den dilletantischen Umgang der Kirche mit Geld. Diese Nachricht passt so gut auf dieses Buch, denn der Autor möchte nachweisen, dass R. L. Stevenson den Kirchenschatz von Lima aus dem 19. Jahrhundert entdeckt und für sich genutzt hat. Seine Schatzinsel, die bis in die letzte Generation gewirkt haben mochte.

Das Buch hat mir in besonderer Weise den Autor und seine große Familie sehr nahe gebracht. Diese Biografie ist spannender als die Schatzinsel und ist ein weiterer Lesehöhepunkt, nicht so sehr der Sprache wegen sondern wegen des Inhalts.

Wenn ich die Adresse bekomme, reist das Buch als Wunschbuch weiter.

Dieses Buch geht nun auf Reisen ... als Wunschbuch zu "jomo". Viel Freude damit!

Briefkastenleerung Rüdesheimer Platz, Sa., 10.02.2018 um 13:00 Uhr.


Möge dein Tag durch viele kleine Dinge groß werden.


Lesen - Registrieren - Freigeben | Read - register - release

So nehmen Bookcrosser ihre Bücher und lassen daraus eine weltweite Bibliothek entstehen. Das hier ist eines davon. Wenn du möchtest, dass die vorherigen Leser_innen erfahren, wo das Buch gerade ist, so schreibe einen Journaleintrag mit der BCID. Das geht ganz einfach und ist völlig kostenfrei. Und falls du dich anmelden möchtest, so kannst du gerne bei "Neue Mitglieder geworben" Lillianne angeben. Mit Dank im Voraus.

Ich gebe das Buch gerne in den BC-Kreislauf. Nicht jedes Exemplar, das durch meine Hände geht, kann ich allerdings lesen. Daher freut es mich, wenn du etwas zu dieser Geschichte schreiben kannst. Wünsche ein erfreuliches Lesevergnügen!

Journal Entry 4 by wingjomowing at Hamburg - Eimsbüttel, Hamburg Germany on Wednesday, February 14, 2018
Vielen, vielen Dank für mein Wunschbuch (so ein schnuckeliges, kleines Büchlein ;-))) und die netten Beigaben - ich freu mich sehr darüber!!!!

Journal Entry 5 by wingjomowing at Hamburg - Eimsbüttel, Hamburg Germany on Wednesday, July 25, 2018
Großartig - das hat mir sehr gut gefallen! … und schade, es war viiiel zu schnell gelesen. Anfangs wirkte es auf mich in etwa wie ein Artikel aus dem National Geographic, aber das hat sich schnell wieder gelegt. Spannende Handlung, toll geschrieben. Es hat auf jeden Fall meine Phantasie beflügelt und ich hab mich an vielen Stellen gefragt: wie war es wohl wirklich? Ob es jemals jemand herausfinden wird? Und was für eine Masse an spannenden Charakteren... ich hab es sehr genossen!

Journal Entry 6 by Susammelsurium at Hamburg - Barmbek, Hamburg Germany on Saturday, April 13, 2019
Mitgenommen beim gestrigen Treffen mit Richter-Di im LüttLiv-Bauwagen!

Nachtrag, 22. 4. 2019: Ich schließe mich vollumfänglich der Vorrednerin an: Das Büchlein ist kurzweilig geschrieben und spannend zu lesen und man erfährt viele interessante Dinge über Robert Louis Stevenson und seine Familie. Da ist die Frage fast zweitrangig, ob es sich bei Tafahi tatsächlich um die sagenumwobene Schatzinsel gehandelt haben mag!

Ich werde das Buch voraussichtlich bei einem der nächsten MeetUps wieder anbieten.

Released 1 yr ago (4/25/2019 UTC) at Haus der Jugend - BC Convention 2019 in Mainz, Rheinland-Pfalz Germany

WILD RELEASE NOTES:

Mitgenommen zur BookCrossing Anniversary Convention in Mainz. Viel Spaß dem/der nächsten Leser(in)!

Journal Entry 8 by wingLivrespublicwing at Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, April 27, 2019
Dieses kleine Büchlein wird mit mir nach Spanien reisen.
DAnke , Lilianne, für's Freilassen und danke, Susammelsurium , für das Weiterreisenlassen und Mitbringen nach Mainz.

Journal Entry 9 by wingLivrespublicwing at Málaga, Málaga Spain on Friday, May 31, 2019
Eine sehr schöne Lektüre! Man reist in diesem Buch so oft um die Welt, dass einem fast schwindelig wird. Und dann natürlich das bis zum Ende nicht aufgelöste Geheimnis, ob der Kirchenschatz nicht doch gefunden wurde. Ich hoffe, ich kann dieses schöne kleine Büchlein bald weiterreisen lassen.

Journal Entry 10 by wingLivrespublicwing at Palmeral de las Sorpresas - Muelle 2 in Málaga, Málaga Spain on Sunday, November 10, 2019

Released 1 yr ago (11/10/2019 UTC) at Palmeral de las Sorpresas - Muelle 2 in Málaga, Málaga Spain

WILD RELEASE NOTES:

Die Reise darf weitergehen, ob im Licht der Sterne oder im Licht des Mondes oder bei Wolken.... Dem nächsten Leser/ Leserin wünsche ich auch eine spannende Lektüre.
Meld Dich mal , liebes Buch!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.