Die schöne Diva von Saint- Jaques.

by Fred Vargas | Literature & Fiction |
ISBN: 3746615100 Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 8/15/2017
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Tuesday, August 15, 2017

Dieses Buch ... ist eine Spende aus der BücherboXX VillaLibris für Bookcrossing. Sie war so überfüllt, dass ich Platz schaffen musste. Danke!

... bleibt erst mal bei mir. Die Autorin muss ich unbedingt mal lesen. Danke!


Zum Buch | Serie: Kehlweiler und die Evangelisten - kein Adamsberg
Im Garten der Sängerin Sophia im Pariser Faubourg St. Jacques steht eines Morgens ein Baum, der am Tage zuvor noch nicht da stand. Zwei Tage später ist Sophia spurlos verschwunden. Ihr Nachbar Marc, ein arbeitsloser junger Historiker, beginnt auf eigene Faust zu recherchieren, bis er am Ende auf einen uraten Hass stößt, der tief unter den Wurzeln des Baumes verborgen war. [Rückentext]

Irgendwo zwischen Montparnasse und der Place d'Italie leben die drei arbeitslosen Junghistoriker Mathieu, Marc und Lucien. Sie mögen sich - als Freunde. Sie verachten einander - beruflich. Eines Tages werden sie unfreiwillig zu Kriminalisten, als ihre schöne Nachbarin spurlos verschwunden ist. Fred Vargas, die charmanteste Neuentdeckung der französischen Kriminalliteratur, vereint in ihren Romanen alles, was zu einem guten Krimi gehört: einen spannenden Plot, eine angemessene Zahl von Toten, einen schwer zu findenden Mörder. Aber sie haben noch etwas ganz Seltenes: literarische Phantasie, eine poetische Intelligenz, viel Humor und sprühende Dialoge.


Chronologie aller Teile | Kehlweiler und die Evangelisten-Bücher
Die Reihe wird mit dem Buch "Die schöne Diva von Saint-Jacques" eröffnet. Der zweite Teil "Das Orakel von Port Nicolas" erschien bereits ein Jahr später, nämlich 1996. Ihr aktuelles Ende findet die Serie im Jahr 1997 mit dem dritten Buch "Der untröstliche Witwer von Montparnasse".

Band 1 - Die schöne Diva von Saint-Jacques | Debout les morts
Band 2 - Das Orakel von Port Nicolas | Un peu plus loin sur la droite
Band 3 - Der untröstliche Witwer von Montparnasse | Sans feu ni lieu
[Quelle]


Das sagen Andere
Wer einen Einstieg in die Krimi-Welt der französischen Autorin Fred Vargas sucht, sollte mit "Die schöne Diva von Saint-Jacques" beginnen. Zwar handelt es sich hierbei nicht um das erste Buch der Autorin (das ist der Roman "Im Schatten des Palazzo Farnese", der zwar nicht schlecht, aber im Vergleich noch relativ unausgegoren ist), die "Diva" jedoch bildet den Auftakt des sogenannten "Vargas-Universums". Bei diesem handelt es sich um eine Reihe von (allesamt hervorragend geschriebenen) Krimis, die zwar jeweils eine abgeschlossene Kriminalfall-Handlung, außerdem aber ein halbwegs konstantes Figurenensemble aufweisen. Zwar hat Vargas, im Gegensatz zu Henning Mankell oder Hakan Nesser, in ihren Krimis nicht immer den selben Protagonisten; der des Buches davor kann aber durchaus mal im Folgebuch als Nebenfigur auftauchen. Da Vargas ihr fiktives Paris aber nicht hinschludert sondern liebevoll durchkomponiert, haben die Figuren natürlich alle ihre eigene Geschichte. Und da die Charaktere mit ihren unterschiedlichen, liebenswerten Verschrobenheiten dem Leser und der Leserin schon mal phänomenal ans Herz wachsen können (wie bei mir selbst geschehen), bringt man sich, bei Nichtbeachtung der Chronologie der Bücher, unter Umständen um einen guten Teil der Spannung und des Lesevergnügens. Eine Kundin


Zur Autorin
Krimifreunde wissen längst, dass Fred Vargas das Pseudonym für Frédérique Audoin-Rouzeau ist. Die Autorin wurde 1957 geboren, studierte nach dem Schulabschluss Geschichte des Mittelalters und nahm an zahlreichen Ausgrabungen teil. Sie lebt mit ihrem Sohn in Paris und arbeitet noch immer in Forschung und Lehre als Archäologin an einem bedeutenden französischen Forschungsinstitut. Zum Krimischreiben nutzt Vargas hauptsächlich die Ferien; mit zwei Millionen verkaufter Bücher ist sie extrem erfolgreich und international anerkannt. Sie erhielt u. a. den „Deutschen Krimipreis“ für „Der vierzehnte Stein“, wurde für „Fliehe weit und schnell“ mit dem französischen Buchhändlerpreis („Prix des libraires“) und dem Preis der Leserinnen von ELLE ausgezeichnet. Sie selbst sagt über ihre Bücher: „Krimis sind das beste Antidepressivum.“


Mein Kommentar
Ein typischer Fred Vargas Krimi - rom pol - wie sie genannt werden. Es ist ein anderer Kommissar als Adamsberg, denn diese Serie ist zuvor entstanden. Die drei arbeitslosen Junghistoriker Mathieu, Marc und Lucien werden von Marcs Patenonkel und ehemaligem Kommissar nur die drei Evangelisten genannt und wollen das Geheimnis des Verschwindens ihrer Nachbarin ergründen, die als erstes Kontakt mit Marc aufgenommen hatte, weil sie sich über den Baum, der über Nacht in ihrem Garten stand, gewundert hat. Es beunruhigte sie geradezu ... und so beginnt eine Mordserie, die erst auf den letzten Metern aufgelöst wird. Manchesmal dachte ich schon, auf der richtigen Fährte zu sein, um beim Gespräch des ehemaligen Kommissars dann wieder auf den Boden der Tatsachen geholt zu werden. Ich bin weiterhin begeistert von dem Schreibstil und der Komposition der Romane dieser Autorin. Warum habe ich nur so lange mit dem Lesen von Fred Vargas Kriminalromanen gewartet? Ich freue mich, wenn ich einen weiteren Band in die Hand bekomme. Schönen Dank für dieses Buch!

Ich habe dieses Buch im Rahmen der Lesechallenge von efell gelesen. Es ist ein Kriminalroman. Ich habe es beim Tagesablauf in die Kategorie 6. Garten gesetzt. Die Geschichte beginnt mit einem Baum, der urplötzlich am Morgen im Garten der schönen Diva steht. Er spielt quasi die Hauptrolle und passt damit in diese Kategorie.

Ist jetzt reserviert für akireyvonne





Lesen - Registrieren - Freigeben | Read - register - release

So nehmen Bookcrosser ihre Bücher und lassen daraus eine weltweite Bibliothek entstehen. Das hier ist eines davon. Wenn du möchtest, dass die vorherigen Leser_innen erfahren, wo das Buch gerade ist, so schreibe einen Journaleintrag mit der BCID. Das geht ganz einfach und ist völlig kostenfrei. Und falls du dich anmelden möchtest, so kannst du gerne bei "Neue Mitglieder geworben" Lillianne angeben. Mit Dank im Voraus.

Ich gebe das Buch gerne in den BC-Kreislauf. Nicht jedes Exemplar, das durch meine Hände geht, kann ich allerdings lesen. Daher freut es mich, wenn du etwas zu dieser Geschichte schreiben kannst. Wünsche ein erfreuliches Lesevergnügen!

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at Cafe im Literaturhaus in Charlottenburg, Berlin Germany on Saturday, January 27, 2018

Released 3 yrs ago (1/27/2018 UTC) at Cafe im Literaturhaus in Charlottenburg, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Dieses Buch geht nun auf Reisen ... to whom ist may concern. Viel Freude damit!

Möge dein Tag durch viele kleine Dinge groß werden.

Journal Entry 3 by wingakireyvonnewing at Steglitz, Berlin Germany on Sunday, January 28, 2018
Vielen Dank an Lillianne für diesen 1. Teil der Serie von Fred Vargas. Ich habe den 2. Teil hier und werde ihn an Lillianne weitergeben. Die Romane sind mir wärmstens empfohlen worden, deshalb will ich mal eine ("der wenigen") Ausnahmen machen und mich bei Gelegenheit an die Krimis wagen. :-)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.