Ein guter Freund

by Torsten Körner | Biographies & Memoirs |
ISBN: 3351025254 Global Overview for this book
Registered by ZugLeser of Nürnberg, Bayern Germany on 3/30/2017
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by ZugLeser from Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, March 30, 2017
Vom Mitnehm-Regal in der Nachbarschaft für Bookcrossing mitgenommen. Werde es aber wohl erstmal selber lesen.

Journal Entry 2 by ZugLeser at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, November 30, 2017

Released 1 yr ago (11/30/2017 UTC) at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Irgendwie stand dieses Buch jetzt lang genug bei mir im Regal, bzw. lag im Paket vom Bonus-Banker und wurde doch nicht gelesen, daher darf es nun vom Monats-Meetup im Blauen Haus aus weiterreisen.

Journal Entry 3 by winglitrajunkiewing at Nürnberg, Bayern Germany on Friday, December 29, 2017
Beim gestrigen Meetup aus dem OBCZ-Regal befreit.

Journal Entry 4 by winglitrajunkiewing at Pretzfeld, Bayern Germany on Monday, June 11, 2018
Heinz Rühmann (1902 - 1994) war der deutsche Star des 20. Jahrhunderts. Jeder kennt ihn, fast jeder hat ihn in mindestens einer seiner zahlreichen Theater-, Film- oder Fernsehrollen geliebt und für meine Generation gehörte er von Jugend auf dazu, mit den Wiederholungen seiner Filmklassiker im Fernsehen, mit den kleinen Kabinettstücken, die er aktuell dort ablieferte und natürlich auch mit den Interviews als altersweiser Greis. Wie ein anderer ganz Großer, der auch heute noch sehr aktiv ist (und vierzig Jahre jünger als Rühmann), erlebt er in der Fliegerei eine ganz besondere Erfüllung, stellt die Faszination des Fliegens immer wieder heraus - ich meine natürlich Reinhard Mey.

Rühmanns erster Tonfilm, die 1930 gedrehte Operette "Die Drei von der Tankstelle" (im Alter sagte er, es würde ihm schlecht, wenn er diesen Film heute anschaue), verschaffte ihm eine solche Popularität als Filmschauspieler, daß ein schlecht informierter Kritiker schrieb, er versuche sich jetzt auch als Theaterschauspieler - dabei war er doch längst vorher an den Berliner und Münchener Bühnen ein etablierter Kassenmagnet gewesen. Bis ins Alter hinein blieb er dem Theater treu - und auch seine Lesungen vor Publikum gehören für mich - des direkten Publikumsbezugs wegen - in dieses Gebiet.

Recht spät erst tritt er auch in TV-Produktionen auf, arbeitet aber auch in diesem Medium mit derselben Präzision und dem gleich hohen Anspruch an sich selbst (und das Umfeld) weiter. Das wird ihm von kleinen Geistern oft als Härte oder Tyrannei ausgelegt, neudeutsch heißt so etwas "Dominance by Competence". Jeder, der etwas gut kann und auch mit engagiertem Anspruch an sich selbst betreibt, wird die Reserviertheit gewisser Möchtegerns erfahren haben, die gerne alle Fünfe gerade sein lassen oder mangelndes Können als "persönlichen Stil" kreativ verkaufen wollen. Souveräne Meisterschaft entsteht aber nicht durch Talent und Improvisation allein, sondern sie stützt sich immer auch auf eine lange, harte Schule des Fleißes - allerdings läßt es der wahre Virtuose (eben, weil er es so lange geübt hat) oft so spielerisch leicht wirken, daß der Zuschauer wirklich die Meinung gewinnt, es sei leicht. Dem wirklich leidenschaftlich Engagierten kommt diese lange, harte Arbeit und Übung aber nicht wie Arbeit vor, denn man beschäftigt sich ja schließlich mit etwas, was man liebt.

Rühmanns Film-Ruhm entstand in einer Zeit der politischen Gärung und wirtschaftlicher Schwierigkeiten, schon bald danach brachen die ersten Jahre des "Tausendjährigen Reiches" an - in Wirklichkeit waren es dann doch "nur" zwölf, die aber ob ihrer zunehmenden Schrecklichkeit vielen wohl wirklich wie eine Ewigkeit erschienen sein mögen und die - eben ob dieser Schrecklichkeit - auch heute noch die Gesellschaft beeinflussen. Als Top-Star kommt er gar nicht darum herum, mit den damaligen Machthabern in Berührung zu kommen, bei Premieren und Preisverleihungen etwa. Er sucht jedoch nicht ihre Nähe, um sich in ihrem vermeintlichen Glanz zu sonnen, sondern leistet eben die "Pflichttermine" ab und nutzt solche Kontakte auch, um sich für Bedrängte und Verfolgte (mit wechselndem Erfolg) einzusetzen. Seine erste Frau war lt. den "Nürnberger Rassegesetzen" Jüdin und - obwohl nicht praktizierend - samt ihrer Verwandtschaft den abscheulichen Diskriminierungen und Verfolgungen durch das Regime - und, oft noch schlimmer, - seiner eifrigsten Untertanen (im Wege des vorauseilenden Gehorsams) ausgesetzt.

Nach dem Krieg hatte der Star Schwierigkeiten, an die einstigen Erfolge anzuknüpfen und mußte etwa zehn Jahre lang kleine Brötchen backen, auch sah er sich einer hartnäckigen Verfemung durch Gerüchte ausgesetzt, deren Abwehr ihn viel Kraft kosteten. Auch wirtschaftliche Mißerfolge gab es in dieser Zeit. Nach und nach erarbeitete er sich aber wieder seinen Platz an der Sonne und blieb bis über sein 90. Lebensjahr hinaus ein gesuchter Darsteller, der sich jetzt freilich seine Rollen und sein Arbeitsumfeld aussuchen konnte. Sein Privatleben und das seiner Familie hat er immer abgeschottet, als Freund der Stille genoß er zwar den Applaus als Belohnung und Anerkennung seiner Leistung, das Bad in der Menge mochte er aber ebensowenig wie kumpelhafte Annäherungsversuche.

Die Biografie ist aufwendig recherchiert und durch ein Personenregister und eine Zeittafel gut erschlossen. Der Anhang macht etwa ein Fünftel des dicken Wälzers aus. Es bleibt der Eindruck eines Menschen, der vielleicht nicht alles richtig gemacht hat im Leben (wer dürfte das schon von sich behaupten), aber seinem Publikum viel Freude brachte, seinen geschätzten Mitarbeitern gegenüber treu war und in seinem Arbeitsumfeld das Motto "fördern durch fordern" lebte. Das sympathische Image hielt dem Blick hinter die Kulissen stand.

Journal Entry 5 by winglitrajunkiewing at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, August 30, 2018

Released 1 yr ago (8/30/2018 UTC) at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Für das heutige Meetup.
- - -
Update 2019-01-07

In [Gefundene Bücher] Januar 2019 eingetragen.

Den letzten JE für eine Auswilderung gabs am 2018-10-04, der nächste erfolgte 2019-08-08.

Journal Entry 6 by wingDartqueenwing at Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, January 06, 2019

Eigentlich war das Buch für meine Ma gedacht, die aber so viel zu lesen hat und daher kein weiteres Buch mehr wollte.

Es wird demnächst freigelassen und findet hoffentlich einen begeistern Leser.

Released 5 mos ago (4/27/2019 UTC) at Haus der Jugend - BC Convention 2019 in Mainz, Rheinland-Pfalz Germany

WILD RELEASE NOTES:

BookCrossing Anniversary Release 2019

Dieses Buch wartet in der Bücherzelle auf neugierige Leser/innen.

Viel Freude beim Lesen und wieder Freilassen.
Lass wieder von Dir hören, liebes Buch!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.