Die drei Lichter der kleinen Veronika. 6 CDs.

by Manfred Kyber | Audiobooks |
ISBN: 3939513091 Global Overview for this book
Registered by chaospoint of Nürnberg, Bayern Germany on 3/3/2017
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by chaospoint from Nürnberg, Bayern Germany on Friday, March 03, 2017
Spende an bookcrossing

Journal Entry 2 by chaospoint at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany on Friday, March 10, 2017

Released 4 yrs ago (3/8/2017 UTC) at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Habe ich bereits am Mittwoch in die Freiheit entlassen...

Journal Entry 3 by wingZa-idawing at Fürth, Bayern Germany on Friday, March 31, 2017
Das Hörbuch ist mir schon beim Buchalarm aufgefallen. Und nun drei Wochen später hatte ich gestern bei unserem monatlichen Treffen Glück: es war noch da.


Kurzbeschreibung:

Roman einer Kinderseele in dieser und jener Welt. "Es war ein Garten der Geister, in dem die kleine Veronika im Sande saß und spielte. Aber ihr müsst nicht denken, dass dieser Garten ein ganz besonderer war ..." Der Beginn der fesselnden Geschichte von dem kleinen Mädchen Veronika und einer zeitlosen Erzählung über das Sichtbare und Unsichtbare in der Welt. Ein schillerndes Abenteuer über das Erwachsenwerden und das Er-Leben in eben diesem scheinbar so normalen Garten der Geister. "Schau ins Leben und ins Licht, kleine Veronika, ehe die himmlischen Augen eingeschlafen sind."

Über den Autor
Manfred Kyber, geboren 1880 in Riga, wurde durch sein erstes Buch "Unter Tieren" bekannt. Nach dem Ersten Weltkrieg erschienen seine ersten Märchen. Er zählt zu den unaufdringlichsten Dichtern des 20. Jahrhunderts. In seinen Fabeln, Märchen und Romanen machte er sich zum Anwalt der Kinder- und Tierseelen. Manfred Kyber starb 1933.

Journal Entry 4 by wingZa-idawing at Fürth, Bayern Germany on Sunday, March 18, 2018
Das Hörbuch hab ich jetzt in zwei Etappen gehört. Angefangen zum perfekten Zeitpunkt. Hätte ich es schon vor mehr als einem Jahr gehabt und gehört, hätte ich es womöglich nicht oder anders verstanden.

Ein esoterisches Märchen für Erwachsene. Es geht um das Sichtbare und das Unsichtbare, um Werden und Vergehen.

Es hat mich sehr berührt, weil ich seit einem Jahr sehr viel über das Sichtbare und Unsichtbare vor mich hinphilosophiere, über Gott und die Welt, meist auf meinem Arbeitsweg täglich eine Stunde. Ja, auch über Gott, obwohl ich keiner Kirche angehöre.

War Glauben nicht auch eine Kraft? Und vielleicht die größere?

Im Hörbuch kommt das sehr gut rüber: Es gibt so viel Unsichtbares, das man nicht (be-)greifen kann. Aber irgendwann wird es sichtbar, nämlich dann, wenn man dazu bereit ist. Dann kann man es auch greifen. Aber es ist ein langer Prozess und man muss wollen.

Wir wandern alle, um zu suchen und zu finden.

Ich hab noch ein bisschen über Manfred Kyber nachgelesen und dieses Gedicht gefunden:

MEDITATION
Wer mit den Augen der Andacht geschaut,
wie die Seele der Erde Kristalle baut,
wer die Flamme im keimenden Kern gesehn,
im Leben den Tod, Geburt im Vergehn –
wer in Menschen und Tieren den Bruder fand
und im Bruder den Bruder und Gott erkannt,
der feiert am Tische des Heiligen Gral
mit dem Heiland der Liebe das Abendmahl -
er sucht und findet, wie Gott es verhieß,
den Weg ins verlorene Paradies.

Sehr bemerkenswert fand ich, dass ich den Eindruck hatte, dass der Autor Manfred Kyber Christ war und es in der Geschichte aber auch um Reinkarnation geht, die das Christentum so wiederum nicht kennt. Also wieder gegoogelt. Ja, in „Über das Christentum“ bekennt er sich dazu, „aber nicht zu einem dogmatischen, sondern zu einem Christentum des Grals, das in seinem Kampf um Erlösung nicht nur die Menschen, sondern auch die Tiere und alles Dasein umfaßt. Damit bekenne ich mich zur christlichen Kirche nur sehr bedingt und nur insoweit, als sie ein Christentum des Franz von Assisi vertritt, was heute nur noch in sehr engem Rahmen zutreffen dürfte.“

Journal Entry 5 by wingZa-idawing at Literaturhaus in Nürnberg, Bayern Germany on Friday, March 23, 2018

Released 3 yrs ago (3/23/2018 UTC) at Literaturhaus in Nürnberg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Ich nehm das Hörbuch mit zum Sondertreffen mit Katrinchen.

Lieber Finder,

schön, dass Du das Buch und damit hierher in eine tolle Gemeinschaft lese-verrückter Bücherfreunde gefunden hast. Ich würde mich freuen, wenn Du Dir die Zeit für einen Journaleintrag nimmst und mich so wissen lässt, wo dieses Buch gerade ist und wohin seine Reise führt.

Viel Spaß beim Reinschauen, Lesen und Weitergeben wünscht dir 💕 Za-ida💕

PS: Bei Fragen kannst du dich gern an mich wenden! Und ich freue mich auch riesig, wenn der Eintrag erst etwas später kommt ;-)

Bookcrossing - mein Leben zwischen Journalen und auswildern

Journal Entry 6 by winglitrajunkiewing at Nürnberg, Bayern Germany on Monday, March 26, 2018
Hörbücher sind mir als Pendler immer willkommen, da sie mir die Zeit im Auto verkürzen bzw. aufwerten. Ein paar Hörbücher werde ich im Herbst wieder mit nach Montpellier nehmen, um sie im dortigen "Maison de Heidelberg" freizulassen. Bin gespannt, ob dieses Buch dafür geeignet sein wird und bedanke mich auf jeden Fall jetzt schon sehr herzlich für die Weitergabe beim außerordentlichen Stammtisch vorigen Freitag.

Meine weiteren Werke dieses Schriftstellers
* Das Manfred Kyber Buch
* Das patentierte Krokodil

Journal Entry 7 by winglitrajunkiewing at Pretzfeld, Bayern Germany on Friday, April 13, 2018
Über meinen Yogalehrer bin ich mit der Philosophie Rudolf Steiners in Berührung gekommen, denn auch der dort gelehrte "Neue Yogawille" nach Heinz Grill versteht sich nicht als Sport bzw. reine Körperübung, sondern fordert eine geistige Auseinandersetzung mit der Welt, um sich ganzheitlich fortzuentwickeln - und auch das nicht im egoistischen, sondern im altruistischen Sinn.

Schon bevor ich über Manfred Kyber recherchierte, zeigten mir bestimmte Schlüsselwörter des Romans klar, daß er ein Anhänger der Antroposophie war. Der Roman begleitet die Seele der kleinen Veronika auf ihrem Weg von der Kindheit zur Jugend und weiter bis hinein ins Jenseits, wo sie auf der Gralsburg Monsalvat Jesus Christus begegnet und von ihm freundlich empfangen wird.

Das Märchen bietet wenig an äußerer Spannung, wenn auch durchaus einschneidende Ereignisse in der Handlung vorkommen. Vordergründiges muß eben immer auch auf seine Wurzeln, geschichtliche Bezüge und soziale Abhängigkeiten hin angeschaut werden - getreu nach Saint-Exupéry bleibt das Wichtigste für die Augen unsichtbar, weil man nur mit dem Herzen gut sieht.

Läßt man sich auf diese Reise ein, dann breitet die Geschichte viele Denkansätze in gleichnishafter, leicht verständlicher Form vor einem aus, die man sich beim Studium der Quellen aus der Feder Steiners selbst nur wesentlich mühevoller aneignen könnte.

Wer überzeugt ist, daß mehr Dinge zwischen Himmel und Erde existieren, als die Naturwissenschaft bisher vermessen hat - ohne dabei in abergläubische Praktiken zu verfallen -, der kann aus den lebendig vorgelesenen Erlebnissen der kleinen Veronika so manchen Denkanstoß für die eigene Lebensführung und den Umgang mit anderen erhalten. Es geht nicht um Weltflucht und Vergeistigung im Sinne einer Auflösung, sondern es geht darum, in der Welt durch eigene Arbeit ("Bürde tragen") Verbesserungen ("Durchlichtung") zu bewirken. Dies geht nicht allein, sondern immer nur gemeinsam im sog. "sozialen Prozeß" (Bild).

Mir hat das Hörbuch gut gefallen, denn es illustriert viele der Schritte, die Heinz Grill im "Ziel des Yoga"wie folgt zusammenfaßt: "So steht am Anfang jener Mensch, der im karma oder im Fleisch geboren ist, und am Ende jener, der im Geist oder in purusha geboren ist. Der Weg muss aber um des Gelingens willen vom Anfang bis zum Ende von sehr reinen Bedingungen geebnet und mit freien Entscheidungen und Schritten begangen werden."

Sehr angenehm fand ich auch, daß in dem Buch - obwohl es um geistige, spirituelle bzw. religiöse Themen ging - keinem Dogmatismus das Wort geredet wurde, wie man das von einem Menschen, der so gut durchdachte Zeilen wie in dem von Za-ida oben zitierten Abschnitt aus "Über das Christentum" geschrieben hat, wohl auch erwartet. Diesem Text Manfred Kybers schließe ich mich übrigens vollinhaltlich an.

Journal Entry 8 by winglitrajunkiewing at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, December 27, 2018

Released 2 yrs ago (12/27/2018 UTC) at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Für den heutigen Stammtisch.

Journal Entry 9 by Leserin2013 at Nürnberg, Bayern Germany on Friday, December 28, 2018
Im Blauen Haus in Nürnberg mitgenommen.

Journal Entry 10 by Leserin2013 at Fürth, Bayern Germany on Wednesday, November 06, 2019
Vielen Dank, dass ich Mithören durfte.
Geht wieder mit zum nächsten Meetup.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.