Das Paradies ist nebenan

by Cees Nooteboom | Literature & Fiction | This book has not been rated.
ISBN: 3518387464 Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 3/3/2017
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Friday, March 03, 2017

Dieses Buch … ist meine Spende für Bookcrossing … und wird reserviert für die Luther2017-RE:formations-Challenge. Vielen Dank!

Zum Buch
Da fährt ein junger Mann als Anhalter durch Europa und lernt sich und andere kennen. Er begegnet den Menschen ohne Hochmut und weiß, wie die Welt ausschaut (da macht er sich nichts vor). Er schläft in Jugendherbergen, läßt sich vom Regen durchnässen, bis die Haut „marmorkalt und gefühllos“ wird, und sieht „schmierige Kinder mit blassen Erwachsenengesichtern“ zwischen Abfall und „gehässig bellenden Hunden“. Jeder, den er kennenlernt, wird präzis charakterisiert wie Vivien, eine Irin mit Fältchen um die Augen, die älter ist und ein Kind hat. Mit ihr ist er zärtlich, sehnt sich aber nach einem Chinesenmädchen, das er nicht wiedersieht. Sie begleitet ihn in Gedanken als eine Art Traum- oder Anima-Figur, wie die Seelenkenner sagen. Dann der Kerl mit dem harten, hämischen Gesicht, der, statt zu reden, immer wieder in die Pfütze spuckt. Oder die beiden aus der Bar in Paris, die ihn mit Messer und Faust zwingen, Geld herauszugeben. Und wieder Vivien, die zwei lange weiße Narben an der Innenseite ihrer Arme hat. „Mit einem Rasiermesser“, sagt sie, während der Tag mit „weinerlichem Licht“ beginnt. Dabei wird Mitgefühl spürbar. Von Menschenverachtung keine Spur. ... [aus der ZEIT Rezension]

Zum Autor
Cees (Cornelis Johannes Jacobus Maria) Nooteboom wird am 31. Juli 1933 als zweites Kind von Hubertus Nooteboom und Johanna Pessers (dieser Nachname wird später in seinen fiktiven Werken mehrfach vorkommen) geboren. Er hat eine ältere Schwester, Hanneke (1932) und einen jüngeren Bruder, Huub (1940). Über seine frühen Jahre hat sich Nooteboom folgendermaßen geäußert: „Andere können ihre ganze Kindheit, komplett mit Daten, Schulen und Ereignissen herunterleiern, als ob sie ihre eigenen Computer wären, aber das kann ich nicht. Manchmal frage ich mich wirklich, ob ich früher überhaupt da war.“ Trotzdem kehren prägnante Erinnerungen regelmäßig in seinen Werken zurück: das Marschieren der einfallenden Deutschen und das Bombardement auf dem Flugplatz Ypenburg, das er zusammen mit seinem Vater vom Balkon der elterlichen Wohnung aus beobachtet. Der Vater verlässt während des Krieges die Familie und heiratet 1944 erneut. Aus seiner zweiten Ehe stammt ein Sohn, Hugo (1944). Nootebooms Vater stirbt im Frühjahr 1945 an den Verletzungen, die er während des Bombenangriffs auf das Haagse Bezuidenhout, einen Stadtteil in Den Haag, erleidet. Nach dem Krieg zieht seine Mutter mit der Familie in ihre Heimatstadt Tilburg. ... weiter


Lesen - Registrieren - Freigeben | Read - register - release

So nehmen Bookcrosser ihre Bücher und lassen daraus eine weltweite Bibliothek entstehen. Das hier ist eines davon. Wenn du möchtest, dass die vorherigen Leser_innen erfahren, wo das Buch gerade ist, so schreibe einen Journaleintrag mit der BCID. Das geht ganz einfach und ist völlig kostenfrei. Und falls du dich anmelden möchtest, so kannst du gerne bei "Neue Mitglieder geworben" Lillianne angeben. Mit Dank im Voraus.

Ich gebe das Buch gerne in den BC-Kreislauf. Nicht jedes Exemplar, das durch meine Hände geht, kann ich allerdings lesen. Daher freut es mich, wenn du etwas zu dieser Geschichte schreiben kannst. Wünsche ein erfreuliches Lesevergnügen!

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at Kirchentag in Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Friday, March 03, 2017

Released 1 yr ago (5/25/2017 UTC) at Kirchentag in Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


Dieses Buch geht nun weiter auf Reisen ... es wird eines der 500 Bücher für den Kirchentag 2017 in der ev. Patmos-Gemeinde sein. Viel Freude!

Luthers Reim

»Es ist auf Erden keine bessere List,
Als wer seiner Zunge Meister ist.
Viel wissen und wenig sagen,
Nicht antworten auf alle Fragen,
Rede wenig und machs wahr,
Was du borgst, bezahle bar.
Lass jeden sein, wer er ist,
So bleibst du auch wohl, wer du bist.« Martin Luther [WA 7062]

500 Jahre RE:formation - 500 Bücher

Vom 31. Oktober 2016 bis 31. Oktober 2017 läuft das RE:formationsjubiläum. In dieser Zeit werden die Bücher, die mit Luther, den weiteren RE:formatoren und mit Titeln mit biblischem Bezug haben, freigelassen. Der Aufruf dazu steht im Forum … und wird in Lauf des Jahres angepasst.

In dieser Zeit findet auch der Kirchentag in Berlin und der Festgottesdienst in Wittenberg statt. Für diesen Zeitraum sammeln wir Bücher zum Thema, die dann in der Ev. Patmos-Gemeinde am Luther2017-Regal zur Verfügung stehen werden. Die Kirche wird der „Gebetsraum" für Gemeindemitglieder und Kirchentagsbesucher:innen sein, die in der gegenüber liegenden Schule untergebracht sein werden.

Wir wünschen allen eine schöne Zeit im RE:formationsjubiläumsjahr und viel Freude mit diesem Buch.

Journal Entry 3 by wingakireyvonnewing at Steglitz, Berlin Germany on Monday, May 29, 2017
Beim gestrigen Besuch von Lillianne in der Patmos-Gemeinde eingesteckt, um Lilliannes Regale zu entlasten. :-)

Journal Entry 4 by wingakireyvonnewing at Physio-Zone, Schloßstraße in Steglitz, Berlin Germany on Friday, October 06, 2017

Released 1 yr ago (10/6/2017 UTC) at Physio-Zone, Schloßstraße in Steglitz, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


Das Buch wird "ausgewildert", und zwar in der Physiotherapie-Praxis in der Schlossstraße.

Liebe Finderin, lieber Finder,
herzlichen Glückwunsch, dass Du dieses Buch gefunden hast.
Wenn wir Bookcrosser Bücher freilassen, dann tun wir das, um anderen eine Freude zu machen!
Und das Allerschönste am Bookcrossing ist, wenn eine Finderin/ein Finder einen Eintrag zu dem Buch macht und wir so eine Rückmeldung bekommen: wo das Buch gefunden wurde, wie es der Leserin/dem Leser gefiel und wie die Reise des Buches anschließend weitergeht.
Die Finderin/der Finder kann dabei völlig anonym bleiben, und es ist kostenlos! Aber natürlich freuen wir uns auch über jede und jeden, der sich bei www.bookcrossing.com anmeldet. Das ist kostenlos und anonym. Eure Daten (eMail-Adresse) bekommt auch niemand. Das deutsche Forum findet Ihr unter www.bookcrossing.com/forum/14. Infos bekommt Ihr unter www.bookcrossers.de.

Einen kurzen Film gibt's auch:
https://www.youtube.com/watch?v=JPEbnsOCo8g

Der/m LeserIn wünsche ich erbauliche Lesestunden und dem Buch eine gute Reise. Lass mal wieder von Dir hören bzw. lesen, liebes Buch.


Journal Entry 5 by wingakireyvonnewing at Steglitz, Berlin Germany on Wednesday, July 25, 2018
Das Buch wurde in der Physio-Zone ausgetauscht und darf nun wieder auf meine AVLs. :-)

Journal Entry 6 by wingakireyvonnewing at BücherboXX am Markusplatz in Steglitz, Berlin Germany on Monday, October 15, 2018

Released 3 mos ago (10/15/2018 UTC) at BücherboXX am Markusplatz in Steglitz, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch kommt mit zum heutigen kleinen Treffen in "Tonys Ristorante".
Viel Spaß beim Lesen. :-)

Journal Entry 7 by wing3malglueckwing at OBCZ LeseGlueck Lankwitz in Lankwitz, Berlin Germany on Saturday, October 20, 2018

Released 3 mos ago (10/20/2018 UTC) at OBCZ LeseGlueck Lankwitz in Lankwitz, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Vielen Dank für das schmale Büchlein für das Büchertauschhäusle!

Das Buch steht im Büchertauschregal LeseGlueck Lankwitz zur Mitnahme bereit.
Nimm ein Buch - bring ein Buch - lass Bücher nicht im Regal verstauben.

Journal Entry 8 by wing3malglueckwing at Lankwitz, Berlin Germany on Monday, November 12, 2018
Das Buch ist wieder bei mir.

Journal Entry 9 by wing3malglueckwing at TU - Erweiterungsbau (EB) in Charlottenburg, Berlin Germany on Monday, December 10, 2018

Released 1 mo ago (12/10/2018 UTC) at TU - Erweiterungsbau (EB) in Charlottenburg, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch kommt mit zum Berliner Dezember MeetUp in die TU.
Entweder wird es von Interessierten mitgenommen oder wartet im Büchertauschregal auf neue Lesende.

Journal Entry 10 by tacx at Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Tuesday, December 11, 2018
Nooteboom ist eigentlich immer ganz toll, so mein Gedächtnis. Ich prüfe mal nach :D

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.