Poeten und Mörder

by Robert Van Gulik | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3257216661 Global Overview for this book
Registered by wingGhaneschawing of Gmunden, Oberösterreich Austria on 2/23/2017
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingGhaneschawing from Gmunden, Oberösterreich Austria on Thursday, February 23, 2017
Eine große Bücherspende fürs Bücherstüble von einem Gast und das Buch ist eines davon...alle druckfrisch !

ich mag die Krimis mit Richter Di , fast alle gelesen


“Ein Buch ist nicht nur ein Freund, es schafft Dir neue Freunde. Wenn Du ein Buch in Gedanken und im Geist besessen hast, bist Du bereichert.

Aber wenn Du das Buch weitergegeben hast, bist Du dreifach bereichert.”
Henry Miller


Journal Entry 3 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Thursday, March 02, 2017



Ohne Krimi geht die Lilli nie ins Bett. Ganz nach diesem Motto habe ich eine Reihe von Krimis erhalten, für die ich mich herzlich bedanken möchte!

Nach dem Lesen wird hier mehr stehen ...

Journal Entry 4 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Friday, March 10, 2017

Eine lange Rückfahrt vom heutigen MeetUp mit Umweg übers Kant-Kino in Charlottenburg, hat mir die Möglichkeit gegeben, nun auch den vierten Band der vorhandenen Reihe zu lesen. Er war wieder ein Vergnügen, Richter Di zu folgen, wie er - diesmal für seinen Kollegen - die Fälle aufrollt.

Die Geschichte mit dem Fuchs habe ich im letzten Jahr in der Aboreihe gelesen: Der Fuchs und Dr. Shimamura. Dort wird auf diesen "Aberglaube" zurückgegriffen. In diesem Band schreibt der Autor im Nachwort dazu, dass die chinesische Fuchssage zu Beginn unserer Zeitrechnung entstanden ist und über Jahrhunderte hinweg in der chinesischen Literatur eine bedeutende Rolle gespielt hat. Er gibt eine Literaturstelle dazu an: The Religious System of China von J.J.M. de Groot aus dem Jahr 1910.

Nun können alle vier Bände weiterreisen. Werde sie nächste Woche an Mary-T versenden, die sie zusammen mit ihrer Schwester lesen kann. Viel Vergnügen. Es ist tatsächlich so, wie auf dem Rücken geschriebn steht: "Du schluckst und schluckst (mit den lesenden Augen), bis du alle Fälle verschlungen hast, dann eilst du fliegenden Fußes in die Buchhandlung, dir die nächsten Richter Di Romane zu besorgen."

Ich allerdings werde warten, bis Mary-T die anderen Bände gelesen hat. Zwischenzeitlich lese ich meine Abo und Ringbücher. Es ist also keine Eile angesagt, mein Lesestoff ist unerschöpflich.


Dieses Buch wurde in der Lese-Challenge unter der Kategorie Lesereise zu einem Land, das ich gerne mal besuchen möchte gelesen.


Richter Di Reihe:

Richter Di ist die Titelfigur eines Romanzyklus des niederländischen Schriftstellers Robert van Gulik. Knapp 20 Jahre lang begleitet der Leser die Karriere des chinesischen Richters – durch 14 Romane und 2 Bände mit Erzählungen. Während dieser Zeit steigt Di vom einfachen Bezirksbeamten zum Präsidenten des obersten Gerichtshofes auf. [wiki]

[01] (1949) Merkwürdige Kriminalfälle des Richter Di. Dee Goong An
[02] (1956) Mord im Labyrinth. The Chinese Maze Murders
[03] (1958) Wunder in Pu-yang. The Chinese Bell Murders
[04] (1959) Geisterspuk in Peng-lai. The Chinese Gold Murders
[05] (1960) Der See von Han-yuan. The Chinese Lake Murders
[06] (1961) Nagelprobe in Pei-tscho. The Chinese Nail Murders
[07] (1961) Tod im Roten Pavillon. The Red Pavillion
[08] (1961) Nächtlicher Spuk im Mönchskloster. The Haunted Monastery
[09] (1962) Der Wandschirm aus rotem Lack. The Lacquer Screen
[10] (1962) Die Perle des Kaisers. The Emperor’s Pearl
[11] (1965) Mord nach Muster. The Willow Pattern
[12] (1966) Das Phantom im Tempel. The Phantom of the Temple
[13] (1966) Mord in Kanton. Murder in Canton
[14] (1967) Halskette und Kalebasse. Necklace and Calabash
[15] (1968) Poeten und Mörder. Poets and Murder

Erzählbände:
[16] (1965) Der Affe und der Tiger. The Monkey and the Tiger
[17] (1967) Richter Di bei der Arbeit. Judge Dee at Work

Andere Krimis:
[18] (1964) Der geschenkte Tag. The given Day


Dieses Buch geht nun in der RE:formationsdekade weiter auf Reisen ... darf Mary-T und ihre Schwester besuchen ... Viel Freude!

Luthers Reim
»Es ist auf Erden keine bessere List,
Als wer seiner Zunge Meister ist.
Viel wissen und wenig sagen,
Nicht antworten auf alle Fragen,
Rede wenig und machs wahr,
Was du borgst, bezahle bar.
Lass jeden sein, wer er ist,
So bleibst du auch wohl, wer du bist.«
Martin Luther [WA 7062]

Journal Entry 6 by Mary-T at Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany on Saturday, March 18, 2017
Klappentext:
"In Richter Dis Tagen wurde die literarische Welt des Alten China von intensiven Studien und fast ritualisiertem Gelehrtentum bestimmt, und Akademiker und Studenten hatten sich gleichermaßen den höchsten Idealen von Schönheit und Kunst verschrieben. Aber auch weniger erhabene Leidenschaften konnten hervorbrechen: Ein Student wird ermordet, eine schöne Dichterin beschuldigt, ihre Dienstmagd zu Tode gepeitscht zu haben, und im düsteren Garten des 'Schreins des schwarzen Fuchses' scheinen sich die Geheimnisse zu verbergen..."


Vielen Dank Ghanescha und Lillianne :o)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.