Gott, hilf dem Kind

Nimm mich mit!
by Toni Morrison | Literature & Fiction |
ISBN: 3498045318 Global Overview for this book
Registered by wingRalfHwing of Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on 3/29/2018
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingRalfHwing from Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 29, 2018
Rückseite:
Die Nobelpreisträgerin Toni Morrison schreibt über starke Frauen in einem gespaltenen Amerika.

"Eine Geschichte voller Kraft, so zwingend wie ergreifend, leidenschaftlich und lange nachklingend."
The New York Times

Klappentext:
Keine andere amerikanische Autorin hat den Rassenkonflikt über die Jahrzehnte hin so konsequent und leidenschaftlich beschrieben wie die Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison.

Lula Ann ist solch ein tiefschwarzes Baby, dass ihre Mutter Sweetness bei der Geburt fast zu Tode erschrickt und der Vater die junge Familie auf der Stelle verlässt, weil er dieses Kind nicht als seines ansieht. Die Mutter zieht Lula Ann alleine groß und lehrt sie Gehorsam und Unterwürfigkeit, aus Angst vor rassistischen Angriffen. Doch die heranwachsende Tochter sträubt sich gegen die verordnete Angepasstheit. Sie ändert ihren Namen, kleidet sich in provokant strahlendes Weiß, macht Karriere bei einer Kosmetikfirma, verliebt sich in einen eigenwilligen Mann und befreit sich auf ihre Weise von der Vergangenheit.

Zwei starke Frauen, zwei verschiedene Arten, sich zu schützen und gleichzeitig zu behaupten. Ein weiterer großer Roman von Toni Morrison, über Menschenwürde und über den Mut seinen eigenen Weg zu gehen.

"Hätte Amerika eine Nationalschriftstellerin, so wäre es Toni Morrison."
The New York Times

Meine Meinung:
Ich fand das Buch vor allem sprachlich sehr stark. Morisson lässt ihre Protagonisten kein Blatt vor den Mund nehmen! Und sie ist eine gewitzte Erzählerin, die nicht chronologisch erzählt, sondern Punkte, die zu Anfang vorkommen, werden erst gegen Ende näher erläutert, indem die Protagonisten sich gegenseitig davon erzählen. Sie erzählt auch nicht nur aus einer Perspektive, sonmdern jeweils aus der Perspektive der Person, die jeweils in der Kapitelüberschrift angegeben ist, oder sie erzählt in der dritten Person. Ich fand den Aufbau sehr klug und sowohl die Sprache als auch die Geschichte selbst sehr stark. Hätte sie den Literaturnobelpreis nicht schon 1993 bekommen, so hätte sie ihn spätestens für dieses Buch verdient.

204 Seiten.
314 g

Ringteilnehmerinnen:
01 hummelmotte
02
03
04
05
und zurück zu mir.

Released 3 yrs ago (3/30/2018 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ab zu Froschile.

Journal Entry 3 by wingFroschilewing at Kempten (Allgäu), Bayern Germany on Saturday, April 07, 2018
Punktlandung - das Buch ist gemeinsam mit mir hier angekommen =D
Vielen Dank!

Journal Entry 4 by wingFroschilewing at Kempten (Allgäu), Bayern Germany on Tuesday, May 01, 2018

Released 2 yrs ago (5/1/2018 UTC) at Kempten (Allgäu), Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Jetzt ist das Buch so schmal und doch hat's so lange gedauert... Was allerdings nicht am Buch lag, sondern an der Leserin und deren Terminkalender...

Das Buch war wirklich sehr interessant - zum einen Inhaltlich und zum anderen im gesamten
Mein erster Eindruck:
Im Klappentext heißt es "zwei starke Frauen..." - wer ist die zweite? Ihre Mutter? Sofie, die 15 Jahre im Gefängnis saß? Queen?
Die Geschichte ist sehr zerhackt, die Personensprünge machen es zwar interessant, da man wissen möchte, wie es beim jeweils anderen wieder weitergeht, aber manche Protagonisten tauchen bis zum Schluß nicht mehr auf und man fragt sich, wozu sie denn dann überhaupt eingebaut wurden, wie zB die angerissene Geschichte um Steve, Evelyn und dem "Findelkind" - oder war es doch gekidnappt - Rain. Oder die Freundin,Kollegin (oder Konkurrentin? ) Brooklyn, der es anscheinend ganz egal ist, ob Bride da ist oder nicht und auch warum und überhaupt...und die einfach im Lauf des Buches im Nirwana "versickert". Eine zweite Frau als Hauptperson auszumachen finde ich schwierig.
Andererseits: trotz fehlendem "Roten Faden" überlegt man keine Sekunde, ob man nun weiterlesen soll, oder nicht - es liest sich einfach nur toll! Selbst die leicht abstrusen körperlichen Verwandlungen von Bride nimmt man hin - vielleicht ein wenig augenverdrehend...
Und dennoch ist das Geniale an diesem Buch der Schreibstil, der einen am Ende nur denken lässt: ein schönes Buch - zwar hätte ich gerne gewußt, wie es mit xyz weiterging, aber ein schönes Buch!

In diesem Sinne: Danke für den Ring!
Die nächste Adresse ist erfragt und morgen geht's zur Post.

Journal Entry 5 by PeregrinTuk at Detmold, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, May 09, 2018
Das Buch ist gut bei mir angekommen, danke! Habe schon angefangen zu lesen...

So, einige Zeit später jetzt noch mein Eindruck. Ich habe vor vielen Jahren "Beloved" gelesen, und auch das fand ich schon anspruchsvoll. Thematisch, von der Schreibweise, einerseits wollte ich immer weiterlesen aber andererseits habe ich mich auch immer wieder irgendwie in der Geschichte "verloren". Das gleiche Gefühl hatte ich jetzt interessanter wieder. Beeindruckt hat mich die Vielschichtigkeit, das Thema sowieso, das ist immer eine Lernerfahrung. Es fällt mir aber grundsätzlich schwer soviele Perspektivwechsel mitzugehen. deshalb hab ich wohl auch immer wieder mittendrin den Faden verloren und hatte das Gefühl, dass ich Geschichte+Botschaft nicht ganz erfassen konnte - also schon die Essenz, aber nicht alle Implikationen und Facetten. Bride ist mir sehr fremd geblieben. am meisten beschäftigt hat mich letztendlich doch die Mutterrolle - Sweetness Verhältnis zu ihrer Tochter und ihre Argumentation. Und wie sehr das, was ein Mensch erlebt, ihn prägt. Ich werde das Buch irgendwann nochmal lesen, eben weil ich das Gefühl hatte, dass es mir so ein bisschen entglitten ist irgendwo mittendrin.
Danke für den Ring auf jeden Fall!

Journal Entry 6 by Forti at Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Friday, August 24, 2018
Vielen lieben Dank für den Ring und fürs Schicken!

Journal Entry 7 by Forti at Mainz, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, September 10, 2018
Der Klappentext hat mich ein anderes Buch erwarten lassen. Rassismus spielt zwar eine Rolle, aber noch stärker zieht sich das Thema Missbrauch durch das Buch. Und auch ich habe mich gefragt, wer die zweite starke Frau ist. Sofia, Evelyn, Queen - eigentlich sind fast alle Frauen des Buches auf ihre Art und Weise stark ... Sweetness und Brooklyn vielleicht etwas weniger als der Rest. Eine zweite zentrale Frauenrolle neben Bride konnte ich im Buch nicht erkennen, die Mutter-Tochter-Geschichte ist nur eine von vielen Thematiken.
Trotz der Fehlleitung durch den Klappentext fand ich es ein gutes, eindringliches, erschreckendes Buch mit vielfältigen Themen. Die Protagonisten führen recht unterschiedliche Leben - Extreme der amerikanischen Gesellschaft und bis auf Booker alle weiblich. Niemand führt ein klassisches und/oder glückliches (Familien-)Leben, aber wohl keine der Frauen würde sich als unglücklich bezeichnen.
Interessant ist tatsächlich der Wechsel der Erzählperspektive von den verschiedenen Ich-Erzählerinnen zur dritten Person, wobei ich aber noch rätsel, was das zu bedeuten hat.
Beeindruckend finde ich, wie die Autorin so viele Personen und Themen auf gerade mal 200 Seiten unterbringt, ohne dass man als Leser etwas vermisst.

Journal Entry 8 by Forti at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, September 11, 2018

Released 2 yrs ago (9/11/2018 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Per Post zurück an RalfH.

Danke für den Ring!

Journal Entry 9 by wingRalfHwing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, September 14, 2018
Nun ist das Buch wieder zuhause. Vielen Dank für Eure Journaleinträge.

Journal Entry 10 by wingRalfHwing at By mail, A Bookring -- Controlled Releases on Friday, August 23, 2019

Released 1 yr ago (8/23/2019 UTC) at By mail, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

und ab zu hummelmotte

Journal Entry 11 by winghummelmottewing at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, August 28, 2019
Hat mir gut gefallen. Mal sehen ob das für alle ihre Bücher gilt; ein weiteres Buch der Autorin ist bereits auf dem Weg zu mir.

Wird in meine Nobelpreis-Challenge aufgenommen.

Journal Entry 12 by wingRalfHwing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, October 04, 2019
Und nun ist das Buch wieder daheim.

Journal Entry 13 by wingRalfHwing at Bücherschrank der KHG in Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, April 05, 2020

Released 1 yr ago (4/5/2020 UTC) at Bücherschrank der KHG in Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Liebe Finderin, lieber Finder,

dieses Buch habe ich freigelassen, um Leute zum Lesen anzuregen. Schön, dass Sie es mitgenommen haben und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für mich immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher in Umlauf zu bringen - gerade auch an Stellen, wo Leute nicht damit rechnen - und Leseerfahrungen zu teilen.

Schauen Sie doch auch mal ins deutsche Bookcrossing-Forum , in den Begrüßungsfaden für Neulinge oder auf die Hilfeseite. oder auf die österreichischen Bookcrossingseiten mit eigenem Forum.

Ein Video der Nachrichtenagentur AFP erklärt eigentlich recht gut, worum es bei Bookcrossing geht.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.