Reis & Asche

by Meena Kandasamy | Literature & Fiction |
ISBN: 3884235206 Global Overview for this book
Registered by wingkrimtangowing of Frankfurt am Main, Hessen Germany on 1/18/2017
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingkrimtangowing from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Wednesday, January 18, 2017
2014 veröffentlichte die indische Autorin Meena Kandasamy auf Englisch den Roman The Gypsy Goddess, der hier nun in deutscher Übersetzung geboten wird. Sie erzählt darin von dem Massaker in Kilvenmani (Süd-Indien), bei dem 1968 vierundvierzig landlose Dalit (›Unberührbare‹), Landarbeiter, in ihren Hütten verbrannt wurden. Kinder und Frauen wurden nicht geschont. Die Mörder wurden von Grundbesitzern beauftragt. Eine Strafaktion gegen den Anspruch der Landarbeiter auf bessere Bezahlung und Arbeitsbedingungen. Sie hatten sich der kommunistischen Partei angeschlossen und das Undenkbare gewagt: die Stimme zu erheben. Ihre Bitte um eine halbe Portion Reis mehr am Tag führte zu ihrer Ermordung.

Meena Kandasamy, geboren 1984 in Indien, ist Lyrikerin, Übersetzerin, Aktivistin und Doktorin für Linguistik. Als Tabubrecherin bekannt, von den einen bejubelt, von den anderen gehasst, thematisiert sie in ihren Gedichten die Rechte der Frauen, das Kastensystem im heutigen Indien, Prostitution und Gewalt. Durch ihr mutiges und engagiertes Auftreten, nicht erst seit der Herausgabe ihrer Gedichtbände (Fräulein Militanz, 2014) ist sie ständigen Diffamierungen und Bedrohungen ausgesetzt.

Journal Entry 2 by wingkrimtangowing at Frankfurt am Main, Hessen Germany on Wednesday, January 18, 2017
Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Zuerst dachte ich: Wie kann man so ein schreckliches Massaker mit so einem fulminanten Stil beschreiben? Jeder Satz ist ein Feuerwerk; ich musste manchmal laut lachen. Frau Kandasamy arbeitete mit einem Trick: Als es an die Beschreibung des Massakers selbst ging, ließ sie Augenzeugen berichten, die in einfacher Sprache, der man noch immer den Schrecken über das Gesehene und Erlebte anmerkte, erzählen.

Das Buch ist auf der Auswahlliste für den LiBeraturpreis 2017, und bisher ist die Autroin mein heissester Favorit dafür.

Gelesen habe ich das Buch für die 666-Challenge 2017 und für die
StädteReise2017 zum Thema Nr. 33: Besuch in einem Restaurant

Journal Entry 3 by wingkrimtangowing at by hand, a non-bookcrosser -- Controlled Releases on Monday, January 30, 2017

Released 2 yrs ago (1/24/2017 UTC) at by hand, a non-bookcrosser -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reiste im Rahmen der LiBeraturpreis-Leserunde weiter zu Peter S.

Journal Entry 4 by wingkrimtangowing at Frankfurt am Main, Hessen Germany on Tuesday, August 14, 2018
Das Buch war in der Zwischenzeit bei merkur007, die leider keinen JE gemacht hat. Heute kam das Buch beim Meetup im Lilium wieder zu mir zurück.

Journal Entry 5 by wingkrimtangowing at MeetUp in Darmstadt, Hessen Germany on Saturday, May 18, 2019

Released 1 mo ago (5/18/2019 UTC) at MeetUp in Darmstadt, Hessen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch begleitet mich zum Su-Chin in der Heinrichstraße 68

Liebe Finderin, lieber Finder,
Herzlichen Glückwunsch, du hast ein freies Buch gefunden. Du kannst es lesen und/oder wieder aussetzen beziehungsweise an andere Interessierte weitergeben. Ganz toll wäre es, wenn du kurz erzählen könntest, wie es dem Buch bisher ergangen ist. Das ist immer anonym und kostenlos und auch ohne Anmeldung möglich!
Nun wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Lesen!
Liebe Grüße,
krimtango

Journal Entry 6 by Seppi76 at Gießen, Hessen Germany on Monday, May 20, 2019
Das Schöne an Bookcrossing ist ja durchaus, daß man sich mit Themen und Autoren beschäftigen kann, die man sonst nicht entdeckt hätte, wenn einem nicht das Buch bei einem schönen Treffen auf den Tisch gelegt wird... Vielen Dank!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.